Bericht



Fußball in Karlsruhe
Der Schulberg verliert seinen Mythos

Fußball am Samstag in Karlsruhe … Weiterhin auf Verbandsliga-Kurs befindet sich der SV 1920 Spielberg. Abermals hagelte es eine Niederlage. Diesmal war Bissingen (2.) zu Gast - diesmal stand es 2:4 nach neunzig Minuten. Für die Hogen-Elf die sechste Niederlage in Folge (4:27 Tore). Mit Platz 14 wäre ein Abstiegsplatz erreicht. Besser läuft’s für den Karlsruher SC II. Die schlugen Walldorf II 3:0 und stehen mit 33 Punkten auf den 10.Tabellenplatz.

Verbandsliga

Der ASV Durlach kehrt von seinem Gastspiel in Lauda mit einem 4:3 zurück. Nach 295 Minuten ohne Tor beendete Stoll die ASV-Ladehemmung mit dem 1:0. Jener Stoll ließ zwei Treffer folgen und beteiligte sich maßgeblich am ASV-Erfolg. Reichenbach in Not! Abermals unterzog sich der TSV einer Niederlage. Der Vorletzte der Verbandsliga musste im Heimspiel gegen Bruchsal ein 1:2 über sich ergehen lassen. Sieben Punkte zum Relegationsplatz scheinen unüberwindbar.

Landesliga

A1

Sechsunddreißig Spiele war Germania Neureut am heimischen Schulberg ungeschlagen. Dann kam der FV Daxlanden … dann kam Giovanni Scalia und sorgte für den einen Blitschlag, der das germanische Bauwerk zusammenstürzen ließ. Der FVD reiste mit einem 1:0-Sieg in die Heimat.  

Die Mutschelbacher würden gerne den Platz mit Reichenbach tauschen … Mit dem neuerlichen 1:1 gegen den FV Ettlingenweier marschierten die »Schmierbrenner« kurzfristig auf den ersten Tabellenplatz. Doch am heutigen Sonntag droht der Fall aus den Aufstiegsrängen. Fortuna und der FC Espanol können mit einem Erfolg vorbeiziehen.

A2

Einen Offenbarungseid lieferten die Reservisten des TSV Reichenbach. Beim KIT SC hagelte es eine üble 0:8-Schlappe. In den letzten neun Minuten zählten die »Rauchschwalben« fünf Einschüsse der Kommilitonen am Campus. Die B-Klasse scheint für die Nullfünfer ausgeguckt.


pfoschdeschuss - 19.03.2017