Bericht


Hier könnte ihre Werbung stehen
Der Jugendfußball
Interview mit Timo Böhmer, Jugendkoordinator des 1. FC Bruchsal

Jonas frägt:  Servus Timo! Du bist der Jugendkoordinator beim 1. FC Bruchsal und nebenbei auch noch der CO-Trainer der 1. Herren Mannschaft in der Verbandsliga. Erkläre uns bitte einmal deine Haupttätigkeit als Jugendkoordinator.

Timo Böhmer antwortet:  Hallo Jonas, als Jugendkoordinator bin ich die Kontaktperson Für unsere Trainer, Spieler und deren Eltern. Ich unterstütze die Trainer bei der Einhaltung und Umsetzung  der  Lernziele, die wir durch ein Jugendkonzept definiert haben.

Jonas frägt: Seit wann bist du beim 1. FC Bruchsal? Warst du davor auch woanders tätig?

Timo Böhmer antwortet: Ich bin mittlerweile seit 2012 beim 1.FC Bruchsal angefangen als Jugendtrainer ,Trainer der 2.Mannschaft und nun Co-Trainer unserer 1.Mannschaft .Davor war ich 16 Jahre beim SV62 Bruchsal als Jugendspieler, Spieler und parallel dazu Jugendtrainer.

Jonas frägt: Wie bereits angesprochen spielt eure Aktivität in der Verbandsliga. In wie weit wünscht man sich diesen Erfolg auch mit den Junioren Teams? Die A Junioren haben ja bereits den Aufstieg in die Landesliga geschafft.

Timo Böhmer antwortet:  Alexander Subotic (mein Stellvertreter) und ich möchten etwas nachhaltiges Aufbauen. Unser Ziel ist es dahin zukommen, das Jungendspieler die in der Kernstadt Bruchsal wohnhaft sind nicht mehr in den Umliegenden Stadtteilen Fußball spielen. Wir wollen Strukturen schaffen und ein Umfeld in dem Jugendspieler und auch Ihre Trainer sich entwickeln können und damit wird zwangsläufig auch der ein oder andere Erfolg herausspringen. Um eine Gewisse Durchlässigkeit zur 1.Mannschaft zu schaffen brauchen wir natürlich Höherklassigen Jugendfußball in Bruchsal.

Jonas frägt: Eure A Jugend ist wie eben erwähnt gerade erst frisch in die Landesliga aufgestiegen. Aktuell ist man sogar Tabellenführer mit 15 Punkten aus 6 Spielen! War das erwartbar oder kommt dieser Start doch etwas überraschend? War der Landesligadurchmarsch als Ziel vorgegeben, oder wie lautet das eigentliche Saisonziel?

Timo Böhmer antwortet: Als unser A-Juniorentrainer Yunus Karamanli und ich zusammen saßen haben wir die Mannschaft von ihrem Potenzial unter den ersten 5.Plätzen gesehen. Unser Ziel war als Aufsteiger aber ganz klar der nichtabtsieg da wir uns erstmal etablieren wollen und wir wollten der beste Vertreter aus dem Kreis Bruchsal sein .Beide Ziele werden wir so wie es derzeit aussieht auch erreichen. Alles was darüber hinaus geht nehmen wir gerne mit.

Jonas frägt: Im Bruchsaler Kreis gibt es sogenannte "Qualifikationsrunden" für die C+B Junioren. Erkläre den Karlsruhern bitte für was es diese gibt und wie lange diese andauern? In Karlsruhe gibt es so etwas nicht. Dort Steigt man zum Ende der Saison auf oder ab und spielt dann in der neuen Saison eine klasse höher oder tiefer.

Timo Böhmer antwortet: Zuerst spielen alle Teams in der Vorrunde in einer Qualifikationsrunde um den Aufstieg in die Kreisliga. In der Rückrunde spielt man dann mit den Teams die sich für die Kreisliga Qualifiziert haben um den Aufstieg in die Landesliga. Für die Teams die um den Aufstieg spielen ist es allerdings eine enorme vor allem Psychische Belastung wenn du nur  10 Spiele hast die dann über eine ganze Saison entscheiden .Der Gedanke es ausgeglichener mit diesem System zu gestalten geht Jahr für Jahr in die Hose. Ich könnte etliche Beispiele bringen wie Mannschaften in der Hinrunde der Quali-Runde sehr erfolgreich waren und in der Kreisliga dann Kanonenfutter waren. Ich glaube die meisten würden sich eine komplette runde wünschen mit 20 spielen zb.

Jonas frägt:  Die C+B Junioren spielen, im Gegensatz zu den A Junioren, nicht in der Landesliga oder sogar noch höher. Wie ich hörte, wurde beim 1. FC Bruchsal vor kurzem ein neues Jugendkonzept beschlossen. Was möchte man ändern? Wurde dabei auch etwas in Richtung Aufstieg der B+C Junioren gemacht?

Timo Böhmer antwortet: Als erstes ging es uns darum Organisatorische Abläufe in der Jugendabteilung einzuführen oder zu verbessern. Wir möchten die Ausbildung unserer Jugendspieler nachhaltig Qualitativ verbessern und sie an unsere 2.Mannschaft und 1.Mannschaft heranführen. Durch unsere Infrastruktur mit 4 Rasen und einem Kunstrasenplatz bieten wir optimale Trainings Bedingungen. Unser Aushängeschild  ist unsere 1.Mannschaft  in der Verbandsliga bei der sehr engagierte Leute wie zb. Trainer Hicham Ouaki und Unser Vorstand Michael Grub am Werk sind. In der Jugend wollen wir eine Anlaufstelle sein bei der die Leute sagen dort wird gute Jugend Arbeit gemacht. Wie ich bereits erwähnt habe möchten wir die Bruchsaler Jungs beim FC Spielen sehen und nicht verstreut im Kreis Bruchsal. Ein Dank geht auch an unsere 1.Mannschaftsspieler die sich bereit erklärt haben, für Jugendmannschaften als Paten zu fungieren.

Jonas frägt: Erläutere bitte in wie fern das Konzept auch den D,E, F und G Junioren zu Gute kommt.

Timo Böhmer antwortet:  Bei den Jüngere Mannschaften ist mir persönlich aufgefallen das der Straßenfußball wie es ihn mal gab. Jeden Mittag nach der Schule treffen  zum Kicken fast ausgestorben ist .teilweise auch kaum noch möglich durch Ganztagsschulen. Wir möchten in gewisser Weise diesen Straßenfußball ins Training transferieren. Wir werden die Trainer unterstützen aus der Brutto Trainingszeit mehr Netto Trainingszeit herauszuholen. Wir werden uns auch gemeinsam austauschen wie Mann mit wenig Umbau Maßnahmen eine Trainingseinheit durchführen kann. Wenn die Kinder 90 Minuten Training haben, sollen sie sich da auch austoben können. Wenig  stand Zeit haben und das alles in Altersgerechten Übungs- oder Spielformen, die alle mit Ball durchgeführt werden sollen. Ich möchte aber immer die Trainer mit  ins Boot nehmen und  ihnen genügend Raum geben ,damit sie ihre Ideen und Vorstellungen mit einbringen können.

Jonas beendet: Danke für das Gespräch! Ich wünsche dir  und dem 1. FC Bruchsal alles Gute und eine weiterhin erfolgreiche Spielzeit! Mach`s gut!

Timo Böhmer beendet: Danke für das Interview!!


pfoschdeschuss - jonas ernst - 26.10.2016