Interview der Woche


Nachgefragt bei Charlotte »Charly« Voll (17)
Ein Karlsruher Mädel auf dem Weg zur Bundesliga?

pfoschdeschuss :

Hallo Charlotte oder darf ich Dich Charly nennen, Danke.
Also Charly, Du bist vor einiger Zeit zum Frauen BuLiga Team der TSG Hoffenheim  gewechselt. Wie schwer fiel Dir der Wechsel?


Charlotte »Charly« Voll :

Es war nicht einfach meine alte Mannschaft zu verlassen, da ich mit vielen Spielerinnen seit der D-Jugend zusammen gespielt habe. Sportlich gesehen fiel mir der Wechsel hingegen leicht
.

pfoschdeschuss :

Du kommst aus dem Kader einer Oberliga Mannschaft, wie stark ist die Belastung noch erfolgreicher zu sein?

Charlotte »Charly« Voll :

Der Unterschied ist im Training schon deutlich zu spüren. Man muss immer 100% geben um sich zu verbessern und den Anschluss nicht zu verlieren.

pfoschdeschuss :

Wie realistisch ist es für Dich in die 1. Mannschaft der TSG als Stammspielerin zu kommen und der Wunsch mal in der Frauen National Mannschaft zu spielen?

Charlotte »Charly« Voll :

Momentan sieht es für mich so aus, dass ich nach dieser Saison in die USA an ein College wechseln werde, um Leistungssport und Studieren besser zu vereinbaren. Danach hoffe ich natürlich mich in einer Top-Liga etablieren zu können. Ich denke, fast jede Spielerin hat den Wunsch für ihr eigenes Land aufzulaufen. Bis dahin ist es allerdings ein sehr weiter Weg.

pfoschdeschuss :

Du bist noch eine junge Frau mit gerade 17 Jahren, wie lauten Deine persönlichen sportlichen Ziele in den nächsten Jahren?

Charlotte »Charly« Voll :

In den nächsten Jahren möchte ich mich sportlich als auch persönlich weiterentwickeln. Meine Defizite möchte ich minimieren und meine Stärken
.

pfoschdeschuss :

Wie siehst Du allgemein die Zukunft des Frauen Vereinsfußballs?

Charlotte »Charly« Voll :

Dadurch, dass viele namhafte Profivereine mittlerweile eine Frauenabteilung haben, wird der Frauenfußball immer populärer. Auch das Engagement von dfb.de mit den Highlights der Spiele und anderen Videos hilft meiner Meinung nach dabei, Frauenfußball auch im Netz zu verbreiten.

pfoschdeschuss :

Kannst du dich noch an dein erstes Training im Verein erinnern? Wem eiferte die junge Charly damals nach?

Charlotte »Charly« Voll :

Ich glaube da war ich so circa fünf Jahre alt und gerade noch im Kindergarten. Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich nicht mehr aufhören wollte und auch in diesem Verein von Bambini bis B-Junioren gespielt habe. Danach »musste« ich zu einem reinen Mädchenteam wechseln. Damals war Oliver Kahn mein absolutes Vorbild.

pfoschdeschuss :

Wie bist Du zum Fußball gekommen? Kannst Du dich noch an deine erste Trainingseinheit im Verein erinnern?

Charlotte »Charly« Voll :

Im Kindergarten war ein Junge, der immer Tore mitgebracht hat und während der Zeit, die wir im Hof verbracht haben, wurde immer gekickt. Ein Freund aus dem Kindergarten hat mich dann mit zu seinem Verein genommen und da bin ich dann geblieben.

pfoschdeschuss :

Nun spielst du schon eine Weile im Frauen Fußball. Was würdest du gerne in den Strukturen des Frauen Fußballsports ändern; was ärgert die Fußballerin?

Charlotte »Charly« Voll :

Persönlich finde ich es sehr schade, dass nur so wenige Frauen rein vom Fußball ihr Leben finanzieren können und Männer durch ein paar Jahre Fußball für ihr gesamtes Leben aussorgen können. Mich ärgert es, wenn ich das Gefühl habe, dass nicht jede 100% für das Team gibt.

pfoschdeschuss :

Was kann »Mann« besser als »Frau«. Was kann »Frau« besser als »Mann«?

Charlotte »Charly« Voll :

Männer können besser Geld verdienen, dass die Frau dann besser ausgeben kann.

pfoschdeschuss :

Was würdest Du als deinen bisher größten Erfolg sehen; welchen Tag würdest du gerne aus deinem Gedankengut streichen

Charlotte »Charly« Voll :

Der bisher größte Erfolg war die Meisterschaft in der 2.Bundesliga Süd vergangene Saison.
Gestrichen werden kann der 19. Mai 2012.

pfoschdeschuss :

Welche Deiner bisherigen Mitspielerinnen würdest Du als die Schlitzohrigsten und als die Unterhaltsamsten bezeichnen

Charlotte »Charly« Voll :

Da gibt es viele. Beispielsweise meine Torwartkolleginnen Saskia Frensch und Janina Leitzig sind immer gut gelaunt, aber auch mit Alicia Schinko und Sarai Linder habe ich immer was zu lachen.

pfoschdeschuss :

Auf welche Sendung kannst du im Fernsehen nicht verzichten und welchen Kinofilm hast du zuletzt gesehen? Welche Sendung kann man getrost aus dem Fernsehheft eliminieren?


Charlotte »Charly« Voll :

Wenn sich mal die Zeit findet schaue ich gerne der Lehrer oder auch 2 Broke Girls. Zuletzt im Kino habe ich das Blind Date mit dem Leben gesehen und auch ohne Horrorfilme könnte ich ein glückliches Leben führen

pfoschdeschuss :

Über was ärgerst du dich - wer oder was bringt dich zum Lachen?

Charlotte »Charly« Voll :

Über ungerechte Behandlung jeder Art, egal ob in der Schule, mit rassistischem Hintergrund oder im Sport. Eigentlich lache ich den ganzen Tag, aber sollte dies nicht so sein, bringen mich meine Freunde und gutes Essen sehr schnell wieder zum Lachen

 
pfoschdeschuss :

Welche Frage würdest Du gerne wem stellen?

Charlotte »Charly« Voll :

Manuel Neuer, ob ich einmal mit ihm trainieren dürfte.

pfoschdeschuss :

Welche Fähigkeiten würdest du gerne besitzen

Charlotte »Charly« Voll :

Gezieltes Gedankenlese

pfoschdeschuss :

Charly V. würde nie ...

Charlotte »Charly« Voll :

… ohne Playstation leben

pfoschdeschuss :

Welche Nachricht hat dich zuletzt schockiert?

Charlotte »Charly« Voll :

Die Nachricht über die Stoffwechselerkrankung bei Mario Götze. Es zeigt einfach wie wichtig Gesundheit ist und wie schnell es manchmal mit dem Profisport vorbei seien kann (nicht, dass es bei ihm vorbei sein muss!)

pfoschdeschuss :

Welche Erfindung ist deiner Meinung nach die wichtigste? Was braucht die Welt nicht?

Charlotte »Charly« Voll :

Die wichtigste Erfindung ist definitiv der Fußball. Die Welt braucht keine Atomwaffe

 
pfoschdeschuss :

Wenn es nicht der Fußball wäre – in welcher Sportart hättest du ebenfalls bestehen können?

Charlotte »Charly« Voll :

Früher habe ich auch noch parallel circa fünf Jahre lang Tennis gespielt und war auch gar nicht so schlecht. Würden wir in den Bergen leben wäre Ski fahren sicher auch eine Option.

pfoschdeschuss :

Welche Schlagzeile würdest du gerne über dich lesen?

Charlotte »Charly« Voll :

Da bin ich ziemlich offen für jede Art von positiven Schlagzeilen

pfoschdeschuss :

Drei Wünsche zum Abschluss?

Charlotte »Charly« Voll :

Eine erfolgreiche Rückrunde, Gesundheit und einen Sponsor der mir meinen Handschuhverschleiß finanziert.


pfoschdeschuss - 12.03.2017