Landesliga Mittelbaden

30.Spieltag





FC Östringen (7.)

-
1.FC 08 Birkenfeld (6.)





(18.) Mohammed R.S.Wadi
(45.) Mohammed R.S.Wadi


(86.E) Mohammed R.S.Wadi

0
1
2
2
2
3
:
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
3
Patrick Kaltenegger (2.)


Deniz Nedzhmiev (53.)
Deniz Nedzhmiev (67.)
 


 


1.CfR Pforzheim (10.)

-
SV Langensteinbach (5.)


(25.) Alex Jawo
(30.) Lars Kuhn
(37.) Lars Kuhn


(84.) Lars Kuhn
(87.) Lars Kuhn
0
1
2
3
3
3
4
5
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
1
2
3
3
3
Thorsten Kraski (4.)



Marco Straub (54.)
Osman Köktas (63.)



 

FV 09 Niefern (8.)

-
FC Olympia Kirrlach (2.)

(9.) Maximilian Weiss
1
1
1
:
:
:

0
1
2

Maurice Mayer (17.)
Julian Vetter (95.)


FV Fortuna Kirchfeld (4.)

-
TuS Mingolsheim (16.)

(26.E) Cosimo Chiarella
(78.) Steffen Lenhard

(89.) Guiliano Krahl
1
2
2
3
:
:
:
:
0
0
1
1


Yves Epanlo (83.)



FC Spöck (14.)

-
FC Espanol Karlsruhe (1.)

 

0
0
0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
6
7
Pablo Valencia Rivada (29.)
Manuel Morilla Morito (49.)
Pablo Valencia Rivada (52.)
Josè C.Tijeras Mart. (54.)
Pablo Valencia Rivada (62.)
Pablo Valencia Rivada (71.)
Christian Esch (80.)






FC Nöttingen II (12.)

-
SV Kickers Büchig (15.)


(10.) Max Schweickert
(36.) Philipp Augenstein
(57.) Lukas Hecht-Zirpel
(63.) Marcus Karl
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0




 

FSV Buckenberg (13.)

-
FV Ettlingenweier (9.)



(2.) Paul Schwarz
(3.) Tim Krämer
(6.) Dennis Friese

(63.) Dennis Friese
(70.) Dennis Hiller
1
2
3
3
4
5
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
1
1



Vincent Schmidt (16.)






ATSV Mutschelbach (3.)

-
FC 07 Heidelsheim (11.)




(54.E) Benjamin Dauenhauer
(82.E) Kai Kunzmann
(95.) David Blank
0
0
1
2
3
:
:
:
:
:
1
2
2
2
2
Erich Strobel (29.)
Erich Strobel (32.)



30.Spieltag - Krimi bis zum Ende
Mutschelbach schaut in die Röhre - Buckenberg sichert sich die Chance

Über die Ausgangslage in dieser Staffel muss nicht mehr viel erzählt werden. Vor drei Wochen sah es wohl so aus, als werde Mutschelbach Meister; Kirrlach fällt raus und die »Spanier« angeln sich die Relegation. Doch dann verloren die beiden Favoriten unter der Woche ihre Pflichtaufgaben und plötzlich standen die Olympioniken wieder auf dem Treppchen. Mutschelbach verlor sein Derby in Langensteinbach während die Grünweißen aus dem Kraichgau und die Gelbroten vom Jagdgrund ihre Anforderungen mit Bravour überstanden. Nun standen die Gesellen aus dem waldensischen Untermutschelbach in der Bredouille. Am vergangenen Spieltag dann doch der Umschwung? In der 95.Minute stand Blank blank und markierte das 3:2 für den ATSV, während in Niefern (gegen Kirrlach) das Spiel remis stand. Sollte der Soccer-Miraculix doch ein »Schmierbrenner« sein? Julian Vetter versaute dem hoffenden Clan aus Karlsbad die Party gründlich, denn ihm gelang in der letzten Spielminute der Kirrlacher Siegtreffer, sodass alles beim Alten blieb. Der FC Espanol Karlsruhe (1.,65 Punkte) bleibt Erster und steigt in die Verbandsliga auf. Mit einem 7:0 schickte man den FC Spöck (14.,26 Punkte) in die Kreisliga. Die Olympioniken aus Kirrlach (2.,63 Punkte) angeln sich Platz zwei und der ATSV Mutschelbach (3.,63 Punkte) muss ein weiteres Jahr in der Landesliga verweilen, nachdem im letzten Jahr die Relegation die Endstation war.

Einen sehr guten vierten Tabellenplatz erschufen die Fortunen aus Kirchfeld (4.,56 Punkte), die als Novize die Liga rockten. Dem Absteiger, TuS Mingolsheim (16.,15 Punkte) zeigten die »Paprikanos« wo die Schote das größte Brennen verursacht. Chiarella, Lenhard und Krahl trafen für die Grünweißen - Yves Epanlo, bestens in unserem Kreis bekannt, gelang das letzte Landesliga-Tor der TuS. Für den SV Langensteinbach (5.,50 Punkte) war die Saison wohl schon nach dem Derby-Sieg gegen den ATSV beendet. Sechs Punkte entnahmen die Weber-Buben der Mutschelbacher Punkte-Schatulle. Am letzten Spieltag unterlagen die »Oierkuche« wachsweich 3:5 beim 1.CfR Pforzheim II (10.,40 Punkte). Hierbei machten die Karlsbader Bekanntschaft mit Herrn Lars Kuhn, der vier der fünf Pforzheimer Treffer markierte. Kraski (0:1), Straub (2:3) und Köktas (3:3) hielten die Elf lange im Rennen, bevor eben jener Kuhn nochmals nachlegte. Die Birkenfelder (6.,47 Punkte) blieben lange dem Ruf, ein Spitzenteam zu sein, schuldig. Doch die Rückrunde konnten die »Bäumer-Buam« geräumig anlegen. Das schürt die Hoffnung rund um’s Erlach-Stadion für’s kommende Jahr. Beim FC Östringen (7.,44 Punkte) reichte es zu einem nachbarschaftlichen 3:3. Hierbei mussten die »Lateiner« feststellen, dass das Latein nicht reichte um »Mo« Wadi an die Kette zu legen. Der Östringer Akteur traf dreimal … Kaltenegger und zweimal Nedzhmiev auf Seiten der Gäste hielten die Sause in der Waage. Neuling Niefern (8.,42 Punkte) ging gegen Ende der Saison der Docht aus; Ettlingenweier (9.,42 Punkte) konnte sich beim letzten Gefecht in Buckenberg (13.,30 Punkte) der Aufgabe nicht stellen. Bereits nach sechs Minuten führten die »Haidacher« 3:0. Anschließend schaukelten sich beide Teams über’s Grün sodass ein 5:1-Heimsieg und die Quali für die Relegation für den FSV in den Lettern stand. Bleibt noch ein laktosefreier Kick in Remchingen-Nöttingen, wo der Dino der Liga, der FC Nöttingen II (12.,33 Punkte) nochmals einen satten Heimsieg gegen den Absteiger und Ballerbude, Kickers Büchig (15.,20 Punkte), vollbrachte (4:0).

Erich Strobel, der kommende Saison das Mutschelbacher Trikot tragen wird, konnte sich für den FC Heidelsheim 27-mal freuen. Damit holte sich der Buden-Bauer die Trophäe des erfolgreichsten Landesliga-Schützen. Hinter ihm rangiert Aufsteiger, Pablo Valencia Rivada vom FC Espanol Karlsruhe, dem 25 Tore gelangen. Lars Kuhn konnte nach seinem Langensteinbach-Festspiel mit 17 Treffern für den Novizen, 1.CfR Pforzheim II, den dritten Platz erlangen.   









Patrick Kull vom SV Langensteinbach
foto - pfoschdeschuss


Tormann, Fabry, vom SV Langensteinbach
foto - pfoschdeschuss


Dominic Bleich vom ATSV Mutschelbach
foto - pfoschdeschuss

Spielberichte können an info@pfoschdeschuss.de (Kontaktbutton) geschickt werden. Sie werden mit dem jeweiligen Logo im jeweiligen Spiel verlinkt. Mit einem Klick auf das Logo des Vereins wird der Spielbericht erscheinen - wenn einer vorliegt! Wir würden uns freuen wenn auch ihr Spielbericht unsere Redaktion findet







gal