Spielbericht


FSV Buckenberg
-
FV Ettlingenweier
5
: 1
 

Schon auf der Fahrt mit dem Omnibus nach Buckenberg merkte man der 1. Mannschaft des  F V E  und den Fans an, dass das letzte Spiel der Runde 2016/2017 nicht mehr ganz im Vordergrund stehen wird.

Bis sich die Anstett-/Eifert-Truppe auf den Kunstrasen einstellen konnte lag man nach gerade mal 7 Spielminuten 3:0 hinten. Es rollte ein Angriff nach dem anderen auf das FVE-Tor zu. Für die vielen mitgereisten Fans und Zuschauer sah es nach einem Debakel aus. Die 1. Mannschaft des FVE konnte von Glück sprechen, dass der FSV Buckenberg in den ersten 15 Spielminuten sehr leichtfertig mit den 100% Torchancen umging. Nach dem ersten gelungen Angriff erzielte Vincent Schmidt in der 16. Spielminute den Anschlusstreffer zum 3:1. Erst jetzt nahm der FVE das Spiel an und hätte bis zum Halbzeitpfiff durch gute Einschussmöglichkeiten drehen können.
Mit dem Anpfiff zur 2. Halbzeit erhöhte die 1. Mannschaft des FVE den Druck auf das gegnerische Tor und erspielte sich wie schon in der 1. Halbzeit etliche gute Torchancen. Nach einem schweren Abwehrfehler gelang dem Gegner in der 63. Spielminute der spielentscheidende Treffer zum 4:1. Danach steckte die 1. Mannschaft des FVE zurück und der Gegner hätte auf Grund der vielen Torchancen für ein Torfestival sorgen können. In der 70. Spielminute erzielte der FSV Buckenberg den Siegtreffer zum 5:1.
Eine Niederlage die auch in dieser Höhe hochverdient war. Trotz dieser Klatsche ließen sich die 1. Mannschaft und die Fans es sich nicht nehmen bei der Heimfahrt den guten 9. Tabellenplatz der Landesliga im schweren zweiten Jahr feuchtfröhlich und lautstark zu feiern.
 
Ein großes DANKESCHÖN von Seiten der 1. Mannschaft geht an die zahlreichen treuen Fans und Zuschauer für die großartige Unterstützung bei den Spielen und danach.
Jetzt geht es für die Mannschaften und Trainerteam in die kurze Sommerpause.
Die Sportfestspiele und den Trainingsauftakt werden rechtzeitig in der Presse und auf der Homepage des FVE bekannt gegeben.


FV Ettlingenweier - 29.05.2017