Spielbericht


FC Germ.Friedrichstal II
-
FC 08 Neureut II
4
: 3
 

FC verliert knapp letztes Pflichtspiel

Beim vorerst letzten Auftritt der Spundies in der A-Klasse ließ es Coach Reiser bei sommerlichen Temperaturen zunächst locker angehen und zeigte sich bei seiner Aufstellung experimentierfreudig. Neben den zwei Startelf Debütanten Bolduan und Bukovicia tauschten u.A. die angestammten Innenverteidiger Plitt und Schlichter die Rollen mit ihren Sturmkollegen Welte und Schüttke, die sich in ihrem 20 Minuten Experiment nichts zu Schulden kommen ließen.
Nichts desto trotz wollte man die Runde mit einer ordentlichen Leistung beenden und so entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit den besseren Chancen auf Seiten der Gäste.
Nachdem Reiser zwei gute Chancen liegen lies, vollendete Romaszko nach einer Klasse Welte Flanke in der 33. Minute, indem er den parierten Abschluss von Reiser im zweiten Anlauf über die Linie buxieren konnte.
Die Antwort der Gastgeber folgte prompt 5 Minuten später, als man sich durchs Zentrum kombinierte und frei vor Bolduan diesem keine Chance lies. Doch unerschrocken davon hatte Tim Sabadisch die passende Antwort 3 Minuten vor der Pause, als er von seinem Bruder Robin nach klasse Sololauf im 16er bedient wurde und den Keeper per "Beini" aus kurzer Distanz düpierte.
 In Halbzeit zwei begegneten sich beide Teams dann weiter auf Augenhöhe. Dabei konnten die Germanen den erneuten Ausgleich erzielen, nachdem ein Freistoß von rechts ohne eingreifen von Verteidigung und Torwart im langen Eck einschlug. In Minute 65. war es dann aber Welte, der Klasse in den 16er einlief und die erneute Gästeführung besorgen konnte.
Und wie sollte es auch anders kommen- die Gastgeber ließen sich auch jetzt nicht abschütteln und konnten erneut in der 73. durch Bandic ausgleichen. Dieser hielt einfach mal aus gut 20m drauf und hatte etwas Glück, da das Leder dem überraschten Bolduan unglücklich durch die Arme glitt.
Und schließlich hatten die Germanen dann auch das Glück des tüchtigen und erzielten 2 Minuten vor Ende sogar noch die Führung durch Serwotka.
Der FC beendet mit dennoch mit einer ordentlichen und engagierten Vorstellung sein letztes Spiel und Fieber nun dem anstehenden Relegationsspiele am Donnerstag gegen Alemannia Bruchhausen entgegen.  Sollte dieses gewonnen werden, braucht man dennoch Schützenhilfe von Forchheim, die sich ebenfalls in ihren Aufstiegsrelegationsspielen durchsetzten müssen.

Doch wie es auch ausgehen mag- die Spundies des FCN2 bleiben nahezu komplett zusammen, blicken auf eine dennoch spannende Saison zurück und freuen sich auf die kommende Spielzeit- egal ob A oder B Klasse.

Aufstellung:
Tor: M.Bolduan
Abwehr:, J. Link, F.Welte, K.Schüttke, A. Bukovica
Mittelfeld: S.Reiser, T. Romaszko, R. Sabadisch, T. Sabadisch
Angriff: A.Plitt,T.Schlichter

Bank:
L. Mattern, E.Scholz, J.Jordan, M.Inci. 


FC 08 Neureut- 29.05.2017