FSV Eisingen
1:3
FV Ettlingenweier

Trotz eines gelungenen Saisonstarts fiel es den FVE-Damen schwer richtig ins Spiel zu kommen. Besonders die Anfangsphase der Partie war von vielen Fehlpässen geprägt. Im weiteren Spielverlauf hatte man den Ball besser unter Kontrolle und ließ den Gastgeber laufen. Der FVE machte Druck und kam mehrere Male gefährlich vors Tor des FSV, doch das letzte Quäntchen Glück zum Führungstreffer blieb leider aus. In der 28. Minute erledigte der Gegner die Arbeit für die FVE Damen als der Ball nach einem Eckball von Laura Schumacher im Tor des Gastgebers landete.

Bereits eine Minute nach Anpfiff der zweiten Halbzeit erhöhte Laura Schumacher auf 2:0. Das Spiel wurde nun immer körperlicher und seitens der Gegner wurden viele Fouls verursacht. In der 84. Minute kam der FSV noch einmal zum Zug und verkürzte glücklich auf 2:1. In der letzten Spielminute setzte sich die frisch eingewechselte Cosima Nagel gegen mehrere Gegenspielerinnen durch und spielte einen Traumpass auf Saphira Seilnacht, welche das Leder im gegnerischen Tor zum 3:1 Endstand unterbrachte.

Die Damen konnten sich ihren ersten Auswärtssieg sichern und sehen dem nächsten Punktspiel am kommenden Samstag gegen Ötisheim optimistisch entgegen.

FV Ettlingenweier  - 23.09.2018