ASV Hagsfeld Ü32
2:3
FV Liedolsheim Ü32

Spielgemeinschaft aus Freizeitabteilung und AH sorgt weiterhin für Furore!
Die Gastgeber hatten gleich zu Beginn eine gute Torchance und gingen bereits in der 7. Minute nach einem zweifelhaften Handelfmeter – der Ball sprang an den angelegten Arm – in Führung. Wenig später hielt unser Torwart einen Schuss aus der Drehung. Zu diesem Zeitpunkt konnte noch niemand ahnen, dass dies seine einzige Parade bleiben sollte. Unser Team bekam das Spiel dann immer besser in den Griff. A. Mahl scheiterte aus 30 Metern mit einem fulminanten Schuss an der Latte. A. Mahl und C. Adam waren mehrfach links durch, doch deren Hereingaben fanden in der Mitte keinen Abnehmer. Einmal zog C. Adam mit der Picke ab, aber der Torhüter konnte den Schuss über die Latte lenken. Nach gut 20 Minuten wurde J. Fischer an der Strafraumgrenze gefoult. A. Mahl verwandelte den anschließenden Freistoß mit einem stammen Schuss in die Torwartecke direkt zum 1:1. Die Freude währte allerdings nur zwei Minuten, denn nach einem Foul im FVL-Strafraum erzielten die Hausherren vom Punkt die erneute Führung. Der Rest der 1. Hälfte gehörte unserer Elf. Sie erspielte sich binnen weniger Minuten annähernd zehn Eckbälle. Einen davon verwandelte M. Bohlinger in der 37. Minute direkt zum erneuten Ausgleich.

Nach dem Wechsel wurde die Überlegenheit unseres Teams vor allem optisch noch deutlicher, auch wenn zunächst wenig klare Torchancen dabei heraussprangen. Mitte der 2. Hälfte wurde Ch. Hyll an der Eckfahne gefoult. Er brachte den Freistoß direkt auf den Kopf von C. Adam, der schulmäßig in die lange Ecke einköpfte. In den letzten zehn Minuten warfen die Platzherren alles noch vorne, was unserem Team beste Kontermöglichkeiten eröffnete. Ein eigentlich harmloser Abschluss von A. Mahl kullerte nach einem Torwartfehler am Pfosten vorbei. In einer 3:1-Überzahlsituation scheiterte M. Hartkorn nach Hereingabe von J. Fischer am Keeper. Unsere Hintermannschaft stand aber weiterhin sehr sicher und vor allem M. Fürniß hatte gegen den gegnerischen Mittelstürmer alle Hände voll zu tun. Zwei Minuten vor Ende dann trotzdem Glück, als ein Angreifer nach einem Freistoß in der Mitte den Ball nicht traf.

Im Halbfinale empfängt unsere Mannschaft Anfang Juli zuhause den Sieger aus Spvgg Söllingen gegen FV Ledopoldshafen.

FV Liedolsheim - 07.06.2018