FV Ettlingenweier
0:1
FV 09 Niefern

Nach einer guten und intensiven Wintervorbereitung starteten die Damen in die Rückrunde. In der Saison 2018/19 hatte man auf heimischen Rasen noch nie ein Spiel verloren und das sollte auch bei diesem Spiel so bleiben.

Doch kaum war die Partie angepfiffen konnte sich eine Spielerin des FV 09 gegen vier Damen des FVE durchsetzen und die Gäste aus Niefern gingen mit 1:0 in Führung. In der ersten Halbzeit wurden die Bälle trotz genügend Zeit blind nach vorne geschlagen und auch Bewegung ohne Ball fand oftmals nicht statt.

Nach Wiederanpfiff stellten die Gäste die Damen in ihrer eigenen Hälfte zu. So verbrachte man gefühlte 10 Minuten in einer Ecke des Spielfeldes. Bei vielen Spielerinnen mangelte es an Laufbereitschaft, Konzentration und Aggressivität. War man in Begriff einen Angriff zu starten war eine FVElerin umringt von Gegenspielerinnen und es bot sich selten eine Anspielstation. Auch der starke Wind und der tiefe Platz machte den Damen zu schaffen. Trotz aller Mühen schaffte man es nicht einmal mehr zum Strafraum des Gegners vorzudringen. Mit einem 0:1 entschied der FVN das Spiel für sich und nahm die drei Punkte mit nach Hause.

Dies war auch das letzte Spiel unserer Spielführerin Sarah Weber, welche uns aufgrund eines Umzug und beruflicher Gründe leider verlassen wird. Sie wird uns nicht nur auf dem Platz als Kämpferin und Motivator, sondern auch neben dem Platz als moralische Instanz und gute Freundin sehr fehlen. Wir wünschen dir alle viel Erfolg für deine persönliche und berufliche Zukunft, du wirst uns fehlen.
Danke Sarah!

FV Ettlingenweier - 11.03.2019