Fußball in Landau
... als hätte die Bundeswehr mit dem Panzer eine Kugel abgeschossen

Immer offensiv ausgerichtet: Landau Süd bleibt nach spektakulärem 4:4 beim SV Völkersweiler ganz oben

Als der SV Landau Süd am vergangenen Sonntag nach 45 Minuten mit 1:3 beim Tabellenvierten SV Völkersweiler zurück lag, war Spielertrainer Martin Koch junior zunächst einmal bedient: »Die Gastgeber waren besser im Zweikampf und viele Fehler von uns führten zu drei Gegentreffern. In der Halbzeit kochte ich natürlich und hätte am liebsten das Clubhaus abgerissen, aber meine Wutrede half und die Südler kamen aus der Kabine und zeigten, dass sie mit Recht oben stehen«, so Koch. Innerhalb weniger Minuten drehte der Aufsteiger das Spiel. Zunächst traf Nur El Din Samouri in der 49. Minute mit einer Fackel aus 25 Metern zum 3:2. »Der Ball schlug im Winkel ein, als hätte die Bundeswehr mit dem Panzer eine Kugel abgeschossen«, schwärmte Koch von diesem Treffer. Danach trat die rumänische Tormaschine Claudiu Iovanescu ins Rampenlicht und netzte doppelt (in der 51. Minute per Volleyschuss und in der 52. Minute nach sehenswertem Dribbling) zum 3:3 und 3:4 für Süd. Völkersweiler glich in der 65. Minute aus und somit endete die intensive Begegnung 4:4. Süd führt gemeinsam mit dem VTG Queichhambach 2/ASV Gräfenhausen die Tabelle der südpfälzischen B Klasse West an. Beide Teams haben jeweils 27 Punkte geholt. Am kommenden Sonntag erwartet Süd zum Stadtderby den SV Dammheim im Landauer Stadion.

pfoschdeschuss -  ws - 06.11.2018



 
 








bb02