Mein Wochen-Rückblick
Zukunftsplanung

Als Besucher des Spiels, Schwarz-Weiß Mühlburg gegen den FC 1921 Karlsruhe, erlebte ich den Kreisliga-Kick, DJK Mühlburg gegen Alemannia Eggenstein, auf der Nachbar-Wiese live mit.  Nach zwei Minuten führte der Hausherr 2:0; nach drei Minuten stand’s 2:1 und nach 13 Minuten bereits 2:2. Der Gast aus Eggenstein kam in der 72.Minute zum Führungstreffer und erlaubte sich in der 90.Minute, einen Penalty zu verursachen. Sven Däggelmann hielt den Stoß stand und sicherte den »Krabben« den Dreier.

In der Ukraine imitiert ein Kabarettist den Staatspräsidenten und ist nun selbst Kandidat für das Amt des Staatspräsidenten. In Gambia will ein Herrscher eine Milliarde Jahre an der Macht bleiben; in Liberia schwingt Ex-Fußballer, George Weah, das Zepter und in den Vereinigten Staaten von Amerika, ein Staat, der zu 90 Prozent aus Einwanderer besteht, will der Nachfahre eines deutschen Immigranten den Einwanderern an den Pelz und das Immigrieren unterbinden. Seinem Vorhaben, deutsche Produkte mit Zöllen zu versehen stehe ich als Patriot verärgert gegenüber. Ich habe dem Mann mit dem lebhaften Frisürchen den ungleichen Kampf angesagt und boykottiere seit Wochen amerikanische Produkte bei meinen Einkäufen. Merkt keiner aber ich verspüre hierbei Genugtuung. Dass nun Daimler in Russland baut, ist in Zeiten von Sanktionen gegen die Putin-Herrschaft wohl nicht ganz nachvollziehbar.

Ebenfalls nicht nachvollziehbar ist das Vorhaben des VfB Gartenstadt, die bekanntlich an der Tabellenspitze der Verbandsliga grasen und beim Aufstieg in die Oberliga vom Aufstiegsrecht zurücktreten wollen. Was die Investitionen in der nahen Vergangenheit dann für einen Sinn erfüllen, bleibt rätselhaft. Dennis Bah wird wohl beim FC 1921 Trainer; Mike Jäck übernimmt ab sofort den SV Spielberg II um den drohenden Abstieg in die C-Klasse zu vermeiden. (Un)Heldt muss Hannover 96 verlassen während Hazard Mönchengladbach verlassen möchte um in Dortmund anzuheuern, die am letzten Wochenende ein rotweißes Lichterfest, zumeist vom Anstoßpunkt aus, bewundern durften. In Augsburg wurde ein alter Baum verpflanzt um ihn mit dem Schweizer, Schmidt zu ersetzen. Das konnte nur inszeniert werden, weil Reuter bleiben durfte um den Eidgenossen zu holen.

Zukunftsgestaltung am Bökelberg, wo man den knurrigen Hecking den Stuhl vor die Tür stellte um für Marco Rose die Pforten zu öffnen. Zukunftsgestaltung oder Zumutung? David Hasselhoff hofft auf Verkaufszahlen. Er hat sich auferlegt, ein Heavy-Metal-Album aufzunehmen um es unter die Leute zu bringen. Geldnot macht erfinderisch und ich kann nur hoffen, dass Boris Becker davon nicht Wind bekommt.

Spuck-Schutz-Hauben bei der Polizei um die Beamten vor Spuckattacken zu schützen. Kranke Welt im einundzwanzigsten Jahrhundert. Aber nicht Rudi Völler wird die Maske überziehen, sondern Frank Rijkaard wird angehalten, das Gummi-Utensil über den Schädel zu stülpen. Der Kölner Dom schützt sich im Übrigen auch … gegen Taubenscheiße. So hat die Institution eine eigene Taubenzucht, die dafür dient, dass die Zuchttauben andere Taubenarten aus dem Dunstkreis des Doms verjagen. »Ähm - aber diese Tauben haben doch auch einen geregelten Stuhlgang?« »Ja, aber diese Tauben kacken kontrolliert!«

Boxring Säbener Straße - wieder einmal griffen sich Bayern-Spieler tätlich an. In der neuesten Runde war ausnahmsweise nicht Franck Ribery beteiligt sondern Landsmann, Coman, der sich mit Lewandowski einen Disput lieferte. Zum Abschluss was Unerfreuliches eines Erfreulichen. Dirk Nowitzki will nicht mehr. Das German Wunderkind wird in Dallas seine Karriere beenden. Ein ganz Großer, der wie kaum ein anderer durch Leistung, Bodenhaftigkeit und Sympathie strahlte, gibt dem Korb einen Korb. Danke Dirk … Geiler Typ! Das war mal wieder mein Wochen-Rückblick, denn heute ist Sonntag und da geht’s wieder auf die Piste. Allahopp, euer Oli

pfoschdeschuss - 14.04.2019













b