Deutschland - deine Fünftligisten
Tradition im Tal - Talentschmiede aus dem Pott



Fast 32.000 Zuschauer fasst das Stadion am Schloss Strünkede. Wenn derzeit die Erste hier aufläuft, dann könnte man meinen, die Flippers treten bei Wacken auf. Erstklassiger Fußball bei Westfalia Herne ist fast so lange her wie eine WM-Teilnahme Indiens. Der Verein, unweit von Gelsenkirchen, wurde ebenso wie der FC Schalke 04 1904 gegründet. Zwischen 1933 und 1944 und 1954 bis 1963 spielten die Westfalen erstklassig. Ende der Fünfziger (1959, 1960) war gar der Meistertitel möglich. Doch in beiden Fällen war in der Vorrunde des Endturniers Endstation. Zwischen 1975 und 1979 durften die Blauweißen in der 2.Bundesliga ran. Stets im tabellarischen zweistelligen Bereich machte der junge H.J.Abel auf sich aufmerksam (33 Treffer). Später gelangen jenem Sturmbullen noch 70 Buden in der ersten Etage (Bochum, Schalke). Schon zuvor brachte der SC bereits Spieler wie Helmut Benthaus und Hans Tilkowski raus. Der Tiefpunkt wurde 2008 ausgemacht. Damals musste man mit 109 Gegentreffern absteigen - zehn Jahre folgte die finanzielle Demütigung (Insolvenzverfahren). Inzwischen sind die Jungs aus dem Ruhrpott wieder in der 5.Klasse.


pfoschdeschuss - .06.21