Interview der Woche


Nachgefragt bei Tadej Mihalic (29)
Der slowenische Ost-Bomber im Interview

pfoschdeschuss :

Servus Tadej. Du bist gemeinsam mit Bunea vom FV Hochstetten Top-Torjäger der B1. Was bedeuten dir Tore?

Tadej Mihalic :

Hallo Oli. Die Torjäger-Rolle ist was Neues für mich. Früher habe ich eher am Flügel gespielt und war für die Assists zuständig. Aber vor dem Anfang der Saison hat mir unser Coach »Willy« gesagt, dass ich zwanzig Tore schießen könnte … Und dann habe ich es halt gemacht. Es ist einfach ein geiles Gefühl, wenn der Ball über die Torlinie geht. Aber die Freude ist gleich groß, egal ob ich ein Tor schieße oder ein Mitspieler.
.

pfoschdeschuss :

Du bist wegen der Arbeit nach Karlsruhe gekommen und hast dich der DJK angeschlossen. Was unterscheidet den Amateurfußball in Deutschland vom Amateurfußball in Slowenien?

Tadej Mihalic :

In Slowenien haben wir immer dreimal die Woche trainiert und bei jedem Spiel gab´s auch Linienrichter. Hier gibt´s wahrscheinlich in den Kreisligen Sportplätze, die man bei uns auf viel höherem Niveau nicht finden kann. Obwohl sich die Situation in den letzten Jahren auch in Slowenien deutlich verbessert hat. Weil Slowenien so klein ist, gibt´s bei uns auch nicht so viele Ligen (nur fünf Ebenen) und so viele aktive Fußballer.

pfoschdeschuss :

Woher kommen die Leistungsschwankungen der Ost-Mannschaft? Mal B-Klassen-Spitze; mal überraschende Niederlagen gegen Mannschaften aus dem Keller?

Tadej Mihalic :

Fast jedes Wochenende spielen wir mit einer anderen Startelf und auch einem anderen Spielsystem. Mal ist ein Mitspieler im Urlaub, dann jemand beruflich unterwegs oder verletzt … Deshalb sind wir auch nicht konstant und eingespielt. Aber oft liegt es auch an der Motivation - manchmal müssen wir sofort nach dem Anpfiff zwei Tore kassieren, damit wir wissen, dass das Spiel begonnen hat. Schade, dass wir nach so einem guten Start so stark nachgelassen haben. Meiner Meinung nach könnten wir mit dem aktuellen Kader deutlich höher stehen.

pfoschdeschuss :

Ich denke mal, dass der ein oder andere Verein bei dir anklopfte. Wirst du auch kommende Saison bei der DJK spielen?

Tadej Mihalic :

Nachdem ich mehr als drei Jahre wegen einem Auslandsstudium bei keinem Verein aktiv war, habe ich, seit ich bei der DJK spiele, wieder die alte Leidenschaft für den Fußball entdeckt. Ich fühle mich bei der DJK sehr wohl und werde immer alles für die Mannschaft geben. Was nach der Saison passiert, werden wir im Sommer sehen


pfoschdeschuss :

Wenn ich an Slowenien denke, dann denk ich an einen Zahovic und an ein kleines Land, dass sich bisher sehr gut verkauft hat im internationalen Fußball. Welchen Stellenwert hat der Fußball in deinem Heimatland?

Tadej Mihalic :

Anfang der Neunziger hatte Wintersport den höchsten Stellenwert, aber als sich 1999 die slowenische Nationalmannschaft das erste Mal für die EM in Belgien und Holland qualifiziert hat, wurde Fußball immer beliebter und es wurde mehr Geld in Fußball investiert. Also kann man heutzutage sagen, dass Fußball bei uns ganz oben steht.

pfoschdeschuss :

Werden wir die Slowenen bei der nächsten WM wieder sehen?

Tadej Mihalic :

Schwer zu sagen. Slowenien hat zwei sehr gute Spiele gegen England und die Slowakei absolviert und 4 Punkte geholt, aber zuletzt gegen Schottland verloren. Mit ein bisschen Glück wird es vielleicht klappen. Und dann wird bei uns so gefeiert wie hier der WM-Titel. :).

pfoschdeschuss :

Welchen sportlichen Traum lebst du noch; welchen privaten Traum pflegst du?

Tadej Mihalic :

Sportlich gesehen stehen bei mir Spaß und Gesundheit im Vordergrund. Privat würde ich gerne die Welt bereisen.

pfoschdeschuss :

Welchen Tag, egal ob sportlich oder privat, willst du nie vergessen. Welches Ereignis würdest du gerne aus deinem Lebenslauf streichen?

Tadej Mihalic :

Oft sind es Kleinigkeiten, die ich zu schätzen weiß und mich sehr erfreuen. Deswegen gibt´s viele solche Tage. Als Negativereignis wir mir der 1.4.2007 in Erinnerung bleiben, als ein guter Freund bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist.

pfoschdeschuss :

Kannst du dich noch an dein erstes Training im Verein erinnern? Wem eiferte der junge Tadej damals nach? Wie kamst du zum Fußball?

Tadej Mihalic :

Als ich jung war, gab´s bei unserem lokalen Fußballverein noch keine Jugendmannschaften für Spieler unter 13 Jahren. Zum Glück hat unser Sportlehrer fleißig mit uns trainiert und uns für Fußball begeistert. So haben wir nach der Schule mit Freunden täglich zusammen Fußball gespielt und sind gerne am Sonntag zu dem Ligaspiel des lokalen Fußballvereines gegangen. Dann hieß es auf einmal, dass die eine D-Junioren Mannschaft gründen wollen und wir haben uns alle sehr gefreut und waren auch aufgeregt, als es losging. In den Zeiten wo ich die Fußballergebnisse über Teletext verfolgt habe und die Highlights abends in der Sportschau gesehen habe, habe ich den »echten« Ronaldo gemocht, Rivaldo, Batistuta, Schewtschenko… Also Spieler, die viele Tore geschossen haben.

pfoschdeschuss :

Dein erster Kontakt mit Deutschland. Was fiel dir schwer? Was gefiel dir auf Anhieb?

Tadej Mihalic :

Ich bin ein sehr flexibler und anpassungsfähiger Mensch, also fiel es mir nicht schwer, sich an das Leben in Deutschland zu gewöhnen. Da hat mir die Hilfsbereitschaft der Leute sehr geholfen. Was ich vielleicht am Anfang ein bisschen vermisst habe, war ein bisschen mehr Spontanität und Lockerheit. Aber sonst war immer alles super.

pfoschdeschuss :

Was kann »Mann« besser als »Frau«. Was kann »Frau« besser als »Mann«?

Tadej Mihalic :

Also so pauschal kann man auf diese Frage keine Antwort geben. Aber wenn ich an meine Beziehung denke, kann ich sagen, dass ich besser seitlich einparken kann und meine Freundin viel länger telefonieren kann. :)

pfoschdeschuss :

Wenn du die Möglichkeit hättest im regionalen Fußball etwas zu ändern. Wo würdest du anpacken?


Tadej Mihalic :

Linienrichter in den Kreisklassen. Es tut mir leid für die Schiedsrichter, wenn die angebrüllt werden, weil sie bei Abseits oder Einwurf falsche Entscheidungen treffen. Alleine können die auf keinen Fall alles genau sehen

pfoschdeschuss :

Auf welche Sendung kannst du im Fernsehen nicht verzichten und welchen Kinofilm hast du zuletzt gesehen? Welche Sendung kann man getrost aus dem Fernsehheft eliminieren?

Tadej Mihalic :

Ich schaue kaum fern, also kann ich die Frage nicht so gut beantworten. Zuletzt habe ich vergangenes Jahr beim Open-Air Kino am Schloss Gottesaue den Film »Ein Mann namens Ove« gesehen

 
pfoschdeschuss :

Über was ärgerst du dich - wer oder was bringt dich zum Lachen?

Tadej Mihalic :

Ich ärgere mich kaum … Wenn schon, dann wegen schlechten Nachrichten (Terroranschläge, Kriege, Ungerechtigkeit…) und manchmal, wenn wir unverdient verlieren.  Zum Lachen bringen mich meine Freunde und meine Familie.

pfoschdeschuss :

Welche Frage würdest du gerne wem stellen?

Tadej Mihalic :

Ich frage alles immer sofort, also habe ich gerade keine Fragen. :

pfoschdeschuss :

Tadej M. würde nie ...

Tadej Mihalic :

… jemanden mit Absicht verletzen

pfoschdeschuss :

In welcher Sportart könntest du neben dem Fußball bestehen?

Tadej Mihalic :

In der Zeit wo ich kein Fußball gespielt habe, habe ich mich in Calisthenics verliebt. Also wahrscheinlich würde ich mich ohne Fußball intensiver damit beschäftigen

pfoschdeschuss :

Welche Nachricht hat dich zuletzt schockiert?

Tadej Mihalic :

Die vielen Terroranschläge und Kriege in der Welt

 
pfoschdeschuss :

Bei wem ist noch ein »Danke« fällig; bei wem noch ein »Sorry«?

Tadej Mihalic :

Beides bei meiner Familie. »Danke« weil sie mich mein ganzes Leben unterstützt haben und »Sorry« weil ich jetzt so weit weg und sie mich deswegen so vermissen.

pfoschdeschuss :

Welche Erfindung ist deiner Meinung nach die wichtigste? Was braucht die Welt nicht?

Tadej Mihalic :

Ich kann mich nicht nur für eine Erfindung entscheiden. Es gibt vieles, das unser Leben verbessert und leichter macht. Die Welt braucht keinen Hass und Krieg!

pfoschdeschuss :

Drei Wünsche zum Abschluss?

Tadej Mihalic :

Viel Gesundheit, Liebe und Lachen.


pfoschdeschuss - 16.03.2017







Vereine (Jugend)

NK Tromejnik Kuzma (SL)

Vereine (Senioren)

NK Tromejnik Kuzma (SL)
NK Serdica (SL)
DJK Karlsruhe-Ost