Timo Thielert
»... habe ich mir einen anderen Umgang gewünscht.«



pfoschdeschuss

Servus Timo, wieso verlässt du den ATSV nach fast 13 Jahren und dann auch noch in der Winterpause?

Timo Thielert

Servus Oli, die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, nach fast 13 Jahren wünscht sich wahrscheinlich jeder einen anderen Abschied. Leider gaben es manche Umstände nicht mehr her die Runde beim ATSV zu beenden. Dies hat nichts mit der Mannschaft oder dem Trainer zu tun. Ganz im Gegenteil, Sie waren der Grund, der mich lange hat nachdenken lassen, am Ende überwiegte aber die Enttäuschung über vorgefallene Sachen im Hintergrund, die ich hier nicht weiter ausführen möchte. Nur soviel, nach 13 Jahren, in dem ich viele Jahre in der Verwaltung und auch als 2.Vorsitzender tätig war, habe ich mir einen anderen Umgang gewünscht.

 

pfoschdeschuss

Wieso führte es dich zum Nachbarverein nach Söllingen, man kann ja von einer gewissen Rivalität zwischen beiden Vereinen sprechen?

Timo Thielert

Ich bin nicht der erste Spieler der zwischen den Vereinen wechselt und werde auch nicht der letzte sein. Man kennt sich untereinander und ging in den Derbys immer fair miteinander um. Außerdem spiele ich Fußball weil ich Spaß haben will und ich bin mir sicher diesen in Söllingen zu haben.

 
pfoschdeschuss

Deine Wünsche und Ziele für die Rückrunde?

Timo Thielert

Zunächst wünsche ich Timo Augenstein, Marc Hornung und der ganzen ATSV Mannschaft alles Gute und viel Glück für den Abstiegskampf. Ich bin mir aber sicher, wenn alle zusammenhalten werden Sie dieses Ziel erreichen und recht schnell die Runde entspannt ausklingen lassen können. Ich selbst hoffe fit zu bleiben, die Vorbereitung voll durchziehen zu können und dann mal sehen was die Rückrunde bringt.


pfoschdeschuss - 13.01.2020