Vural Pala
» Aber die Wahrheit ist doch, dass Konzepte oft nicht die Folie wert sind, auf der sie heutzutage gepinselt werden «



pfoschdeschuss

Hallo Vural, als du 2013 den Jugendleiterposten beim Bulacher SC übernommen hast, war dein Vorgänger mit fast allen Jugendtrainern und etwa 80 Kindern zum FC Südstern gewechselt. Das waren keine guten Bedingungen für deinen Start, da nur die F2-Jugend und die Bambini übrig geblieben waren. Wie war deine Motivationslage bei Amtsantritt?

Vural Pala

Ich hatte bis zu dem Zeitpunkt circa zwei Jahre die Bambinis trainiert und wollte den Kids eigentlich nur etwas von meiner Fußballfreude weitergeben, über eine Jugendleiterfunktion hatte ich mir überhaupt keine Gedanken gemacht. Nachdem dann quasi der Wechsel von den Verantwortlichen noch während der laufenden Rückrunde abgewickelt wurde, stand ich am Ende der Saison mit dem einzig anderen verbliebenen Trainerkollegen Sven Cordes vor unserem Jugendraum und da er bereits 3.Vorstand beim BSC war, hat er mich einfach nachnominiert.
Für mich war es damals im Nachhinein völlig unverständlich, mit welchen Motiven oder Absichten man einfach mal von einer zur nächsten Saison eine »komplette« Jugend von A nach B schiebt. Das habe ich in der Form in meiner aktiven Zeit nie erlebt oder davon gehört. Das hat mich runtergezogen, denn viele Kinder, Eltern und Außenstehende haben durch diese Aktion einen schlechten Eindruck vom (Vereins-) Fußball bekommen, was ich für mich so nicht akzeptieren konnte und wollte, dafür verdanke ich dem Fußball zuviel. Meine eigentliche Motivation war dann vielleicht altmodisch naiv. Ich wollte wieder die sozialen und gemeinschaftlichen Werte in Kombination mit Freude am Fußball bei den Kindern und den Eltern fördern ohne jegliche Zwänge oder Druck irgendwelche sportlichen Ziele erreichen zu müssen oder auf irgendwelche tolle Infrastruktur Wert zu legen. Ich weiß, das klingt jetzt wie überall, aber wer unsere Entwicklung die letzten Jahre verfolgt hat, weiß, dass es bis jetzt ganz gut geklappt hat.
 

pfoschdeschuss

Wie hat sich die Jugendabteilung des BSC seitdem entwickelt (Zahl der Teams und Jugendspieler, Erfolge usw.)?

Vural Pala

Mittlerweile sind wir wieder bei circa 105 Jugendspielern von den Bambinis bis zur C-Jugend und haben sechs Teams im Staffelbetrieb gemeldet. Ab der nächsten Saison wollen wir dann auch wieder eine B-Jugend antreten lassen. Bei den sportlichen Erfolgen ist in den letzten Jahren unser 2008er hervorgestochen und konnte in der vergangenen Saison sogar in der stärksten E-Jugend Staffel einen tollen 2. Platz hinter dem KSC-Team erreichen. Wir haben auch den einen oder anderen Kicker, der beim DFB-Stützpunkt ein Zusatztraining genießen darf, was uns sehr freut. Diese Saison haben wir mit unserer D- und C-Jugend die Herbstmeisterschaft in der jeweiligen Staffel feiern können. Vor allem für die 2005/06er C-Jugend (Kids und Eltern) war das nicht nur sportlich ein Erfolg, sondern auch mental, denn circa 80% der Jungs sind seit den Bambinis beim BSC und haben über die gesamte bisherige Jugendzeit sehr oft auf die Mütze bekommen, manchmal auch im zweistelligen Bereich. Aber für mich persönlich besteht der eigentliche und nachhaltigere Erfolg darin, dass sich immer mehr Eltern engagieren wo es geht, die älteren Jungs sich zum Schiedsrichter ausbilden lassen oder beim Bambini- / F-Jugend Training mithelfen, die jüngeren Kids, die Infozettel für die Altpapiersammlung in Bulach verteilen, die Mädels & Jungs von der F- bis zur C-Jugend auf dem Bolzplatz beim Aldi in Beiertheim-Bulach gemeinsam kicken und noch viele andere Dinge, die erstmal nichts mit Aufstieg, Tabellenplatz oder Siegen zu tun haben.

 
pfoschdeschuss

Welches Jugendkonzept verfolgst du mit deinen Mitstreitern beim BSC? Welche Ziele habt ihr euch gesteckt?

Vural Pala

Ich habe kein bestimmtes Konzept für die Jugend und hab auch keines vorgegeben. Wir haben das Thema in unseren Trainertreffen vielleicht ein bis zwei Mal angesprochen, aber die Wahrheit ist doch, dass Konzepte oft nicht die Folie wert sind, auf der sie heutzutage gepinselt werden, zumindest ist das meine berufliche Erfahrung. Ich kann heute ein Jugendkonzept aus dem Internet von anderen Vereinen kopieren, etwas umschreiben und auf der eigenen Homepage schön präsentieren und dann? Passieren solche Dinge wie vor sechs Jahren, denn mein Vorgänger hatte ein Konzept und das hat weder den Kindern noch den Eltern noch dem BSC etwas gebracht. Ich kann, denke ich, behaupten, dass wir den aktuellen Spielern, den BSC-Trainern und Eltern allesamt eine gemeinsame Absicht beziehungsweise Idee präsentieren können, bei der der Fussball wieder als Spaßsport ohne dringenden Erfolgs- oder Leistungszwang und ohne kommerzielle Hintergedanken gelebt wird, wo Fehler erlaubt sind, Niederlagen dazugehören, wo Kinder Zeit für ihre Entwicklung bekommen usw. Für solche Absichten braucht man Leute, die das ähnlich sehen, Konzepte helfen da nicht. Dabei machen wir Trainer natürlich auch immer mal wieder Fehler, müssen uns selber hinterfragen oder sind auch mal unterschiedlicher Meinung, aber grundsätzlich habe ich ein gutes Gefühl und wünsche mir, dass das auch ohne Jugendkonzept so weiterläuft, bis eben der nächste Jugendleiter ein geeignetes Konzept vorgibt.


pfoschdeschuss

Wie würdest du die Begriffe »gute Jugendarbeit« und »Erfolg im Jugendfußball« definieren?

Vural Pala

Eine gute Jugendarbeit in unserem gemeinnützigen Umfeld sehe ich darin, Kindern nicht nur das eigentliche Spiel Fußball näherzubringen und die Freude dafür zu wecken, sondern auch auf ein faires und sportliches Verhalten zu achten. Fairness impliziert dabei für mich bereits Dinge wie Respekt, Rücksicht, Team usw. Kein Kind oder Jugendlicher sollte aufgrund eines noch niedrigen Leistungsniveaus aus seinem Team und damit quasi vom Fußballspielen aussortiert werden. Keinem Jugendteam sollte Erfolgs-/Ergebnisdruck gemacht werden, das machen die Kids ganz von alleine und unsere Aufgabe ist es dabei, ihnen den Druck zu nehmen und sie zu ihrer bestmöglichen Leistung zu motivieren. Die Erfolge und die Ergebnisse kommen dann von ganz alleine oder auch nicht, sollte aber zweitrangig sein. Als Erfolg im Jugendfußball steht für mich ganz klar die individuelle sportliche/soziale Entwicklung aller Kinder im Vordergrund. Nicht der Tabellenplatz, nicht die Meisterschaft und nicht der Aufstieg! Diese Dinge zeigen lediglich den fußballerischen Erfolg pro Saison, mehr auch nicht.


pfoschdeschuss

Wie viele Stunden Zeit verbringst du wöchentlich als Jugendleiter und Trainer mit Vereinsarbeit und was sagt die Familie dazu?

Vural Pala

Ich habe bisher nie auf die Uhr geschaut, ist für mich auch nicht wichtig. Im Vordergrund steht für mich, dass ich zuverlässig zweimal die Woche beim Training da bin und am Wochenende zu den Spieltagen. Nebenher versuche ich dann alles zu erledigen, was notwendig ist, um dem Jugendleiterposten gerecht zu werden, wobei ich die letzten Jahre hier viel Unterstützung vom stellvertretenden Jugendleiter Holger Lang bekomme. Viele Aufgaben übernehmen die Trainerkollegen oft auch selber was sehr hilfreich ist. Meine Frau hat mich als aktiven Fußballer kennengelernt, da war ich wöchentlich viel mehr unterwegs, insofern ist das nicht ganz neu. Ab und zu werde ich angestupst, damit ich mich nicht völlig in den Themen verliere, aber meine Frau weiß, wieviel ich dem Fußball verdanke, sieht wieviel gute Freunde ich über die vielen Jahren durch den Sport gewonnen habe und dass mich die ganze Tätigkeit glücklich macht, auch wenn es manchmal viel Geduld einfordert.


pfoschdeschuss

Welchen Stellenwert hat die Jugend in der Gesamtabteilung Fußball beim BSC?

Vural Pala

Das Umfeld und die Vereinsverantwortlichen freuen sich über die Entwicklung der letzten Jahre bei der Jugend und sehen es ähnlich wie wir Jugendtrainer, dass ohne die Jugend die zukünftige Entwicklung des Vereins nur schwer abzusehen ist. Dennoch überwiegen aktuell die positiven Dinge, beispielsweise unterstützt die Jugend unsere Aktivität bei Heimspielen als Sprecher oder die Aktivität die Jugendspieler im Trainingsbetrieb, wann immer das möglich ist. Das führt bereits jetzt zu einer guten Bindung zwischen Jugend und Aktivität, zu einem besseren gemeinschaftlichen Verhältnis und auch zu einer guten Vereinsbindung.


pfoschdeschuss

Die Infrastruktur am Lohwiesenweg wirkt auf den ersten Blick doch veraltet, die Trainingsbedingungen suboptimal. Wie siehst du den BSC für die Zukunft aufgestellt?

Vural Pala

Das ist richtig, wobei ich die Trainingsbedingungen in Ordnung finde. Wie in vielen anderen Vereinen heutzutage gibt es auch bei uns nicht so viele ehrenamtliche Helfer. Finanziell können wir eine große Generalüberholung aktuell nicht stemmen, daher wird hier und da noch viel geflickt. Die Menschen, die sich heute für den Verein einsetzen und sich Zeit nehmen, können für den Zustand nichts, das hat sich über viele Jahre so entwickelt. Die Zukunft sehe ich ähnlich wie damals, als drei Viertel der Jugend plötzlich abgewandert sind. Wir versuchen, den Verein und die Infrastruktur mittelfristig so gut es geht wieder auf Vordermann zu bringen, damit unsere jetzige Jugend und die kommenden Generationen es bei diesen Dingen einfacher haben.

 

pfoschdeschuss

Bitte ergänze noch die folgenden Sätze ...

Vural Pala

Meine Arbeit als Jugendleiter des BSC möchte ich noch ..... solange machen, bis hoffentlich die ersten A-Jugendlichen den Übergang in den Seniorenbereich wagen und gemeinsam mit mir für den BSC ein Verbandsspiel absolvieren.

Unsportliches Elternverhalten im Jugendfußball ... kommt leider immernoch vor und oft von Eltern, die selber Fairness predigen.

Die beste Arbeit im Bereich Jugendfußball in Karlsruhe leistet ... nach meinen Maßstäben, jeder Verein, der Kinder und Jugendliche nicht nur fußballerisch, sondern auch menschlich fördert und jedem seine individuell notwendige Entwicklungszeit gibt

Die Zahl gut ausgebildeter Jugendtrainer hat in den letzten Jahren ... zugenommen, wenn es um sportliche Erfolge geht.

Eine Trainertätigkeit bei einem größeren Verein ... ist für mich kein Thema, solange ich in Bulach wohne und der Jugendleiter noch kein Jugendkonzept vorgelegt hat 😊

pfoschdeschuss - ws - 11.01.2020




















Jugendvereine

SG Siemens Karlsruhe
Karlsruher SC

Seniorenvereine

ASV Durlach
FC 08 Neureut
FC Español Karlsruhe

Amt

Jugendleiter des Bulacher SC