Kreisstaffel B1 Karlsruhe
Duell in der Hardt


FV
Liedolsheim II
FV
Graben

:


Termin

2.Oktober 21
13:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Vasile Ravar

Tipp
1:3

Vorbericht
Das letzte Auswärtsspiel des FVG endete tränenreich. Beim FC 1921 unterlag der »Brockefresser« 0:4 - sechzehn Auswärtsspiele war man zuvor unbesiegt (10:6:0, 51:25 Tore). Vor dem letzten Wochenende hieß es, ein Punkt aus zwei Spielen - Ziele liefen Gefahr aus dem Blickwinkel zu rutschen. Mit einem 6:0 über Palmbach II kam Grünschwarz zurück. Nun soll eine Serie gestartet werden. Bereits jetzt zählen die Heil-Buben 5 Punkte zum Spitzenreiter aus dem Hardtwald. Was haben sie denn dem FV Liedolsheim II am letzten Wochenende gegeben? Die reisen mit 0 Punkten aus fünf Spielen (10:21 Tore) an den Lohwiesenweg um dann dem Bulacher SC ein Debakel anzurichten (4:1). Ein Ausrufezeichen der kleinen »Ginggel«. Die konnten dezent dem Kellergeist den Stinkefinger zeigen und sollten die Schwarzweißen am Ende der Saison ebenfalls auf dem 13.Tabellenplatz stehen, dann ist doch alles gut. Dass die drittschwächste Defensive (22) dem FV standhält - Wir bezweifeln es.


VfB 04
Grötzingen II
Karlsruher
SV II

:


Termin

3.Oktober 21
13:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Uwe Hatz

Tipp
2:2

Vorbericht
Der Siebte kommt zum Zehnten und die Zeichen stehen auf Remis. Es wäre das erste zwischen diesen beiden Kontrahenten (5:0:2, 15:9 Treffer). Anderseits wünscht sich Nullvier einen Heimsieg um eventuell am Gast in der Tabelle vorbeizuziehen. Die »Hottschecks« haben 4 Punkte und 6:2 Treffer aus den letzten beiden Spielen errechnet. Die Jungs, die im Traugott-Bender-Sportpark daheim sind, holten im gleichen Zeitraum einen Duppen und 2:4 Tore. Wir würden die Chancen auf 60:40 für die heimische Gaukel-Gang bewerten.


ASV
Hagsfeld II
Bulacher
SC

:


Termin

3.Oktober 21
13:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Jonas Hund

Tipp
2:3

Vorbericht
Die »Hasepelz« sahen sich auf einem gutem Weg bis … zum 0:3 am letzten Spieltag zuhause gegen den Karlsruher FV. Doch die 6 Punkte, die man aus den beiden Spielen zuvor holte, die hat man sicher verbucht. Durchatmen beim schwächsten Angriff der B1 (5). Man muss das kommende Match nicht gewinnen - man würde aber gerne, denn Bulach zeigte in den letzten Wochen bösartige Schwachstellen. Zum einen haben die »Nachtwächter« einen Heidenspaß am Karten sammeln (13 Verwarnungen, einen Platzverweis); zum anderen hat man gerade von der zweiten Liedolsheimer Garnitur die Leviten gelesen bekommen (1:4). Als Tabellen-Achter haben die Barragan-Buben doppelt so viele Anspiele bestritten als verursacht (7:15 Treffer). Das mag in manchen Lebenslangen gut klingen - im Fußball nicht. Kurios ist, dass diese beiden Teams dreimal gegeneinander antraten und nie einen Sieger ermitteln konnten (1:1, 1:1, 0:0).


TSV
Palmbach II
FC 08
Neureut II

:


Termin

3.Oktober 21
13:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Patrick Denkmann

Tipp
2:1

Vorbericht
Das ist mal ein Treffen … beide Teams spielen verdammt fair und offen. Das Heimteam besitzt die poröseste Defensive (27); selbst Fensterkitt aus dem dritten Reich ist dichter. Nicht viel besser ist das Neureuter Abwehrgebilde aus Styropor (25). Die schwächsten beiden Defensiven im Duell. Der Drittletzte aus der Bergregion besitzt 3 Punkte und konnte keines seiner letzten drei Spiele zu einem Punktgewinn nutzen (2:11 Treffer). Die Landesliga-Reserve aus dem Norden glänzte am vorletzten Spieltag mit Abwesenheit (0:3); in den anderen sechs Spielen war das Schlusslicht körperlich anwesend - ein Punkt ist die Summe aus den letzten sieben Rutschen in der B1 (8:28 Tore). Wollen die »Spundenfresser« von der Grube aus der Grube, dann hilft nur ein Dreier in den Palmbacher Höhen. Kickt Biehl? Der hat beim einzigen Treffen dieser beiden Teams vor einem Jahr drei Buden konstruiert (4:2).


Karlsruher
FV
FV 04
Wössingen

:


Termin

3.Oktober 21
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Norbert J.Wozniak

Tipp
3:1

Vorbericht
Eigentlich ein Topspiel, hätte Wössingen Top-Ergebnisse geliefert. Doch nach sechs Einheiten steht die Ocker-Riege mit nur 11 Punkten auf dem 6.Tabellenplatz - sieben Punkte hinter dem Spitzenreiter, FC 21, sieben Punkte hinter dem Zweiten, Karlsruher FV. Wir glauben - das wird nichts, liebe »Mondspritzer«. Zwar konnten die Blauweißen nach einer Auftaktniederlage fünf Spiele ohne Niederlage absolvieren. Zweimal jedoch teilte man sich das Sortiment mit Gegnern aus dem Hinterhalt (Karlsruher SV II, SV Staffort). Fair aber ungefürchtet geht’s nun nach Grünwinkel zum KFV, die ihr Soll erfüllt haben und sechs Siege in sechs Spielen erweckten (22:6 Tore). Über die Saison hinaus feierten die Schwarzroten acht Dreier in Folge (32:7 Treffer). Sollte der zweitbeste Sturm (22) das anstehende Geplänkel gewinnen, dann hat der KFV sowohl als auch der FV Wössingen Klarheit.


FV
Hochstetten
SV
Staffort

:


Termin

3.Oktober 21
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Erich Schneider

Tipp
3:0

Vorbericht
»Eines der schlechtesten Spiele«, resümierte Hochstettens Coach Bachmann nach der 0:1-Niederlage am Rüppurrer Schloss. Eine starke FVH-Serie von sieben ungeschlagenen Schlachten endete beim SV NK Croatia Karlsruhe (6:1:0, 24:1 Tore). Der Vierte, der zuvor eine Bude in fünf Spielen kassierte, ist konsterniert. Doch im Fußball gilt es aufzustehen. Die beste Abwehr der Staffel (2) wird im Heimspiel gegen den SVS ein Feuerwerk abbrennen, wie schon in den letzten drei Heimspielen gegen die »Holzschuh« (4:2, 7:1, 6:2) und wie schon in den letzten sieben Kicks im Waldstadion über die Saisongrenze hinaus (6:1:0, 20:2 Tore). Die Kehrtwende oder ein Strohfeuer? Zwei Punkte und 5:8 Tore erschuf Staffort in 360 Spielminuten bis man Mühlburg zum Schafott begleitete. Alles auf Null nach einem 6:0 in neunzig Spielminuten gegen die »Milchseihlen« aus dem größten Karlsruher Stadtteil. Die fairste Ligamannschaft ist somit Elfter und Underdog, wenn man die kommende Fahrt nach Graben antritt. Vielleicht liegt die Rolle der Lorenz-Rotte.


SV Schwarz-Weiß
Mühlburg
SG
Rüppurr II

:


Termin

3.Oktober 21
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Michael Callahan

Tipp
3:1

Vorbericht
Viel Arbeit für den neuen Mühlburg-Trainer, Kucuku. Nach dem 0:6 in Staffort ist der SV Schwarz-Weiss aktuell das schwächste »first team« der B1. Ein Punkt aus den letzten fünf Saisonspielen (5:18 Treffer) und drei Platzverweise lassen erkennen - Frust am Alten Bahnhof. Tabellarisch darf sich der Zwölfte etwas zurücklehnen.Sie sollten aber mit mauen 4 Punkten das Feld hinter sich nicht ignorieren. Darunter ist der kommende Gegner, der im kommenden Spiel seine Chance sieht. Die SG Rüppurr II ist aktuell die drittschwächste Defensive (21), die sich den lausigsten Angriff (5) zum Partner nahm. Schwerwiegender ist die Tatsache, dass die Rieberger »Zwote« keines der letzten zwölf Saisonspiele gewinnen konnte (0:2:10, 11:53 Tore) und dass man bisweilen zweimal in Mühlburg antrat und zweimal 1:2 verlor.


FC 1921
Karlsruhe
SV NK Croatia
Karlsruhe

:


Termin

3.Oktober 21
15:00 Uhr
(7.Spieltag)


Schiedsrichter
Stefan Schmidt

Tipp
2:1

Vorbericht
Die Männer aus dem Hardtwald überzeugen bisweilen und dominieren die Liga. Selbst Titelanwärter wie Graben (4:0) hatten nichts zu bestellen. Und so kommt es dass die lila Burschenschaft den besten Sturm (31) und die zweitbeste Abwehr (4) in Union besitzt. Addiert man diese Komponente, dann stoßen wir auf den Primus, der seit elf Spielen keinen Punkt abgab (48:7 Treffer) und seit 335 Heimminuten keinen Gegentreffer mehr bekam. Die Kroaten zeigten in den letzten Wochen, dass sie jeder Forderung nachkommen und dass das aktuelle Team verdammt solide und kompakt Fußball spielt. Nach dem 1:0 über Hochstetten haben die »Rüppurrer« 13 Punkte. Jetzt besitzen die Balkan-Buben das Gefühl, mitreden zu dürfen. Da hilft ein Triumph beim Branchenführer. Zehn Punkte aus den letzten vier Spielen (3:1:0, 8:3 Tore) für den Letzten der Fairness-Tabelle (12 Verwarnungen, zwei Platzverweise). Der Tabellen-Fünfte unterlag vor wenigen Monaten nur knapp (0:1) hier im Hardtwald. Seitdem hat sich die Elf gesteigert.


Die Kroaten im Vormarsch (Foto - pfoschdeschuss)

Torjäger


15
Tiago M.de Oliveira Lopes (FC 1921 Karlsruhe)

5
Meikel Brian Reif (FC 1921 Karlsruhe)
Francesco Principato (FC 1921 Karlsruhe)
Fabrice Walz (FV 04 Wössingen)
Ferdi Sanliünal (FV 04 Wössingen)
Volkan Aydin (FV Hochstetten)
Eduard Schlinger (Karlsruher FV)
Patrick Albersmeier (Karlsruher FV)

4
Lukas Eckert (Karlsruher SV II)

3
Moritz Kolb (FV 04 Wössingen)

Torhüter


3
Dominik Fäßer (FC 1921 Karlsruhe)
Michael Dürr (FV Hochstetten)
Michael Werner (Karlsruher FV)

2
Daniel Schätzle (Bulacher SC)
Rico Zieger (FV Graben)

1
Marco Döbelin (FC 1921 Karlsruhe)
Nicolas Willimsky (FV 04 Wössingen)
Patrick Heil (FV 04 Wössingen)
Steffen Süß (FV Graben)
Tomislav Peterfai (SV NK Croatia Karlsruhe)