Kreisstaffel B2 Karlsruhe
Lokalkämpfe im Schwarz- und Hardtwald


SpG
Herrenalb
SC
Schielberg

:


Termin

17.September 21
19:30 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
-

Tipp
1:1

Vorbericht
Schon am Freitag steigt dieses Höllen-Derby unter unbekannter Leitung im Herrenalber Käfig. Die Heimmannschaft konnte sich optimal vorbereiten und schlug die Riege aus Rüppurr (Südstern II) 10:1, nachdem die Adomeit-Buben drei Spiele auf einen Triumph warten mussten (0:2:1, 6:8 Treffer). Vor wenigen Jahren setzten sich die Hausherren mit einem 2:0 durch. Damals konnte die SpG »Fuchs« am Ende der Saison den Aufstieg feiern. Selbst die beiden Kicks, die beide Teams zuvor auf dem Gelände der SpG ausübten, endeten mit Triumphe für die Haus-Gemeinde (1:0, 2:1). Herrenalb treibt den zweitbesten Sturm (16) aufs Feld. Mit einem Sieg kann der Siebte am Fünften vorbeiziehen. Schielberg bleibt nach dem Ende der Megaserie (22:4:0, 79:22 Tore) die Route in der Ferne. Hier sind es neunzehn Partien ohne Schmach (17:2:0, 52:10 Tore) seit … dem besagten 0:2 in Herrenalb - die letzte Auswärtsniederlage der »Stahltreppler«. Zurück am Ort des letzten Versagens will der SC eine neue Serie starten. Die begann bereits mit einem 1:0 bei der Bruchhausener Reserve.


FC Südstern
Karlsruhe II
SG Siemens
Karlsruhe

:


Termin

19.September 21
13:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Drazen Franjkovic

Tipp
1:2

Vorbericht
Nach der zweiten Niederlage in Serie, in der der FCS II dreizehn Gegentreffer hinnehmen musste (3:13 Tore), brennt der Baum am Dammerstock. Plötzlich besitzt die Hoff-/Wettmann-Elf die löchrigste Abwehr (20) - plötzlich steht die Riege auf dem vorletzten Tabellenplatz. Nun müssen die kleinen Sterne den Hintern hochkriegen, bevor die Reise ganz ans Ende geht. Siemens schaut auf eine tolle Bilanz, wenn die Nullsechser Reserve mit ihnen Zeit verbringt. Sechs Spiele, sechs Siege (4:16 Tore) lautet die makellose Bilanz. Vier Punkte aus den letzten zwei Spielen (9:4 Treffer) hieven den Tross in den einstelligen Bereich (9.). Sechs Verwarnungen und drei Platzverweise sorgen allerdings dafür, dass die Potye-Patrouille auf dem letzten Rang der Fairness-Liga zu finden ist.


FV Alemannia
Bruchhausen II
DJK
Karlsruhe-Ost

:


Termin

19.September 21
13:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Thomas Klinger

Tipp
2:3

Vorbericht
So überraschend es war, wie die »Katholiken« in die Saison hinein spurteten und 7 Punkte (7:5 Tore) akquirierten, so überraschend waren vier Gegentreffer und 0 Punkte gegen die Beiertheimer Reserve (3:4). Kein Grund zur Panik denn die DJK-Delegation bleibt auf einem guten 4.Tabellenplatz, wenngleich der Abstand zur Pole-Position auf 5 Punkte Abstand wuchs. Ein Aufstieg war nie ein Thema - ein Sieg im kommenden Spiel sehr wohl. Die Alemannen starteten ebenfalls hervorragend. Doch jetzt haben die »Frösche« vergessen, wie man Treffer organisiert. In den letzten 215 gab es keine; in den letzten 180 Minuten keine Punkte (0:5 Tore). Auch hier ist Panik fehl am Platz, denn die Blauweißen besetzen einen guten 6.Tabellenplatz. Für wen es am kommenden Spieltag bergab gehen wird, werden wir am Sonntagabend wissen.


SVK
Beiertheim II
VfR
Ittersbach

:


Termin

19.September 21
13:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Finn Frieske

Tipp
2:4

Vorbericht
In Beiertheim war unter der Woche die Welt in Ordnung. Nach dem überraschenden 4:3 bei der Ost-Fraktion konnten die »Schlofer« gute Mine zum guten Spiel machen. Der SVK II beendete eine Sieglos-Serie von vier Spielen ohne einen Punkt (7:15 Tore) und verlässt vorerst die Abstiegsränge (14., 3 Punkte). Nur einen Punkt mehr haben die eigentlich hochgehandelten Ittersbacher, die aktuell mit der zweitschwächsten Abwehr (18) auf dem 11.Rang Platz nehmen. Mit einem 3:3 gegen FT Forchheim zeigte die Frank-Garde eine Reaktion auf die zuletzt gezeigten Leistungen. Es bleiben drei Spiele ohne Sieg (1 Punkt) in denen man fünfzehn Gegentreffer einnahm (7:15 Tore). Das bisher einzige Miteinander gestalteten »Kuckuck« und »Schlofer« 2015 im Kreispokal. Damals setzte sich der SVK II nach einer Verlängerung durch (3:1). Das darf dem VfR im kommenden Spiel nicht passieren.


SpVgg Olympia
Hertha Karlsruhe
FC Fackel
Karlsruhe

:


Termin

19.September 21
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Bernd Schuster

Tipp
1:2

Vorbericht
Ein Klassespiel am kommenden Spieltag ist das Duell zwischen Vermieter und Mieter im Karlsruher Hardtwald. Gleichzeitig erwartet der Dritte den Zweiten wobei der Druck ganz klar auf Olympia lastet. Die wollen eigentlich aufsteigen; haben aber bereits 4 Punkte Rückstand auf Fackel. Eine Niederlage, wie beim letzten Treffen 2020 (1:2) wäre fatal und würde die Gourgiotis-Elf zum B2-Mitläufer degradieren. Da ist eine Heim-Serie von zehn Spielen ohne Niederlage (9:1:0, 34:9 Treffer) sekundär. Göhrings Fackel-Gruppe ist im Soll. Vier Saisonspiele, vier Saisonsiege (17:8 Treffer) - mehr geht nicht. In der Fremde stehen »alle Neune« in den Akten (8:1:0, 33:11 Treffer). Was dem besten Sturm (17) zum Glück fehlt ist die Residenz auf dem Gipfel. Hierfür fehlen 2 Treffer, die Spessart in der Differenz besser ist. In den bisherigen zwölf Spielen konnten wir immer einen Sieger ermitteln (6:0:6, 21:30 Tore). Das würde heißen, dass wir ein Spiel ohne Visier erhoffen dürfen.



FT
Forchheim
FC Espanol
Karlsruhe

:


Termin

19.September 21
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Mathias Fahrer

Tipp
2:2

Vorbericht
Dem guten Auftakt (3:2 vs SSV Ettlingen II) konnten die »Lehmänner« aus Forchheim keine Großtaten folgen lassen. Und so entstanden zwei Punkte aus Spieltag zwei, drei und vier (7:10 Tore). Damit besiedelt der »Freie« einen mittelmäßigen 8.Tabellenplatz in der B2. Um aus dem Kostüm der grauen Maus herauszukommen, muss ein Sieg her. Ein Gegner auf Augenhöhe steht bereit. Der FC Espanol Karlsruhe erspielte sich am letzten Wochenende ein 1:1 gegen die SG Siemens Karlsruhe. Der vierte Punkt im vierten Spiel für den ehemaligen Verbandsligisten (8:9 Treffer). Damit stehen die verdammt fairen Iberer (4.) auf dem besten zweistelligen Tabellenplatz, den die Liga hergibt (10.). Im letzten Jahr gab es ein 1:2 im Dammfeld. Im aktuellen Zyklus wollen die Gäste mindestens einen Duppen in den benachbarten Jagdgrund entführen.


TSV
Spessart
TSV
Schöllbronn II

:


Termin

19.September 21
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Sener Solmaz

Tipp
3:0

Vorbericht
Der B2-Spitzenreiter erwartet am kommenden Spieltag den Nachbarn aus Schöllbronn zum gemeinsamen Stelldichein im Stadion am Spechtwald. Der zweitbeste Angriff (16) will Geschichte schreiben. Das erste Kapitel könnte erfolgreicher nicht sein. Zwölf Punkte nach vier Partien (16:5 Treffer) bei minimalen drei Verwarnungen. Der »Eber« hat den Dreh herausgefunden. Insgesamt befindet sich das Borstentier seit acht Spieltagen auf erfolgreicher Route (8:0:0, 27:9 Treffer). Dem hat der TSV Schöllbronn II nicht viel entgegenzusetzen. Der Zwölfte spielt fair … Obgleich man im Fernverkehr aus den zurückliegenden drei Ausflügen keinen einzigen Punkt verzeichnete (2:11 Tore) - vier Zähler aus den letzten beiden Saisonspielen (3:2 Tore) verbreiten gute Laune und Spaß im Lager des »Moggels«. Entspannt geht’s in die Allmendstraße.


SV
Völkersbach
SSV 1847
Ettlingen II

:


Termin

19.September 21
15:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Thomas Merkle

Tipp
3:2

Vorbericht
Es liegt was in der Luft … Der erste Saisonsieg der Völkersbacher? Elf Spiele steht der SVV ohne einen Drilling im Register (0:3:8, 8:39 Tore). Null Punkte sind es gar, wenn man die fünf aktuellsten Heimspiele aufzählt (2:18 Tore). Ist der SSV Ettlingen II der Heilsbringer? Die Hausherren trafen im laufenden Verfahren vier Mal; holten 2 Punkte und wurden sieben Mal verwarnt. Als Tabellen-Letzter erhofft man sich nun eine Kehrtwende, die ihnen erlaubt, die rote Laterne abzugeben. Der SSV II wäre ein Bewerber für dieses Licht (3 Punkte). Die Kreisstädter haben bereits einen Saisonsieg; mussten aber auch schon drei Niederlagen hinnehmen (9:9 Tore). Das fairste Team der Liga ist gerade aus dem Pokal gestürzt. Nun kann sich die Formation voll und ganz auf die Liga konzentrieren.


Der SSV Ettlingen II will eine bessere Saison anbieten. (Foto - pfoschdeschuss)

Torjäger


8
Vincent Braun (SG Siemens Karlsruhe)

7
Robin Rieger (SpG Herrenalb)


5
Vladimir Göttmann (FC Fackel Karlsruhe)

4
Frank Bausch (FT Forchheim)
Mario Schindele (TSV Spessart)
Lukas Hoppe (TSV Spessart)

3
Michael Kyesswa (DJK Karlsruhe-Ost)
Juan C.D.Machado (FC Espanol Karlsruhe)
Viktor Göhring (FC Fackel Karlsruhe)
Mike Schilli (FV Alemannia Bruchhausen II)

Torhüter


2
Yves Maier (SC Schielberg)

1
Viktor Weigel (FC Fackel Karlsruhe)
Kai Diaz (SpVgg Ol.Hertha Karlsruhe)
Paul Klöpper (TSV Spessart)