Kreisstaffel B2 Karlsruhe
Lokalkampf beim SSV II und Ost


SSV 1847
Ettlingen II
TSV
Spessart

:


Termin

26.September 21
13:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Eberhard Unger

Tipp
1:5

Vorbericht
Eines Besseren belehrt wurden wir bei der Analyse über die Zweite des SSV Ettlingen. Die Formation aus der Kreisstadt startete an für sich gut in den Wettbewerb sodass wir uns zu einem positiven Fazit breitschlagen ließen. Doch jetzt scheinen sich alte Gepflogenheiten einzunisten. Zuletzt verloren die »Dohlenatze« dreimal in Folge (3:19 Treffer) was direkt auf den vorletzten Platz führte. In diesen Regionen kennen sich die Fusionierten bekanntlich aus. Das die fairste Elf nun den »Eber« erlegt, klingt kämpferisch aber irreal. Wir vermuten doch eher ein Kantersieg des Spitzenreiters am Baggerloch. Sieben Jahre ist es her, als die Grünroten letztmals die Schlossfestspielstadt ansteuerten. Damals entstand ein 4:0-Sieg für den TSV, der aktuell über dem Rest der Liga thront. Neun Siege in Folge (30:10 Treffer); die drittfairste Mannschaft; der drittbeste Sturm (19) und die beste Defensive (6) zeichnen den Primus aus. Da ist noch kein Ende in Sicht …


TSV
Schöllbronn II
SpG
Herrenalb

:


Termin

26.September 21
13:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Volkan Cavas

Tipp
1:4

Vorbericht
Die Siebentäler haben beim letzten Kampf gegen Schielberg bewiesen, wer mehr Bollen auf dem Hut hat. Mit einem 5:2 verabreichten die Kurort-Grenadiere dem Lokalmatadoren ein ordentliches Brett aus echtem Schwarzwaldholz. Das ergibt 15 Treffer in den letzten beiden Spielen für den momentan zweitbesten Sturm der Liga (21). Auf einmal steht die Adomeit-Gesellschaft auf einem 3.Tabellenplatz. Wie sind denn die drauf, die Jungs aus dem Herrenalber Käfig? Im bisweilen einzigen Kräftemessen setzte sich die heimische Reserve in einem Testspiel vor der Saison überraschend mit einem 4:3 durch. Hier ist was gutzumachen. Die Marschroute des heimischen TSV? Schadenbegrenzung oder gar Sieg? Der Drittletzte mit dem lausigsten Angriff (5) hat nicht viel entgegenzusetzen. Als Tabellen-Vierzehnter sollte eine Niederlage vermieden werden … das kann man so übernehmen, für den übernächsten Spieltag wenn die »Moggel« den FC Südstern Karlsruhe erwarten (8.Spieltag).


DJK
Karlsruhe-Ost
SpVgg Olympia
Hertha Karlsruhe

:


Termin

26.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Steven Fetters

Tipp
2:2

Vorbericht
Nach dem Derby ist vor dem Derby. Die Hertha verlor soeben gegen den Untermieter, Fackel Karlsruhe, mit 0:1. Der Aufstieg rückt in die Ferne (4., 7 Punkte Abstand); die Serie von neun Spielen ohne Niederlage endete (6:3:0, 30:16 Tore) und der Frust wuchs. Bleibt ihnen die Führung in der Gesamtwertung gegen den kommenden Gegner und Nachbarn, DJK Karlsruhe-Ost (7:2:9, 33:35 Tore), die zum ersten Mal ohne Willy Hatz als Trainer Olympia empfangen. Wie die Gäste haben auch die »Katholiken« 8 Punkte auf der Habenseite. Nur die Ambitionen waren beim Sechsten einfach nur geringfügiger angelegt. Zuletzt kehrten die Schwarzweißen mit einem 3:3 aus Bruchhausen heim. Nach 2 Punkten aus drei Spielen (7:8 Tore) wäre ein Derby-Triumph sicherlich fördernd für Geist und Seele. Oder werden wir wieder einen Schlagabtausch per excellence erleben wie beim letzten Mal? Ohne Visiere spielten die beiden Ureinwohner 4:4.


FC Fackel
Karlsruhe
SV
Völkersbach

:


Termin

26.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Sener Solmaz

Tipp
4:0

Vorbericht
Überrascht ist der richtige Ausdruck, wenn wir unsere Reaktion auf ein 5:1-Kantersieg der Völkersbacher am letzten Wochenende beschreiben sollen. Gegner war der SSV Ettlingen II, der am Wasen, wie zu alten »Besebinder«-Zeiten, niedergekämpft wurde. Elf Spiele musste der blauweiße Anhang auf ein solches Spektakel warten. Solange durften die Hilsendegen-Jungs keinen Dreier mehr feiern (0:3:8, 8:39 Treffer). Die Wasen-Knaben wandern auf den 10.Tabellenplatz und reisen nun etwas entspannter in den Hardtwald, wo man bekanntlich als Micro-David Fackel herausfordert. Nach dem 1:0 über Olympia ist man im Fackelland ekstatisch. Nicht immer diszipliniert (14.); jedoch erfolgreich (2.) stürmten die Göhring-Jungs zu fünf Siegen in Serie (18:8 Tore). Hierbei blieb die Hütte in den letzten 205 Minuten vernagelt. Wir müssen lange zurückschauen um das einzige Geplänkel zwischen diesen Mannschaften zu finden. Es war einmal im Pokal im Jahre 2011 auf dem Gelände des Bulacher SC. Völkersbach konnte zu jener Zeit den Fötus, Fackel, mit 2:0 besiegen. Das Gründungsjahr des kommenden Gastgebers.


SC
Schielberg
FC Südstern
Karlsruhe II

:


Termin

26.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Patrick Knörr

Tipp
4:0

Vorbericht
Zuletzt konnte man feststellen, dass keiner der vielen Bäume in und um Schielberg herum in den Himmel wachsen wird. Was wollen die auch da? Vielmehr ist der SC Schielberg nach Monaten des Himmelsturms ersteinmal geerdet. Nach der zweiten Niederlage in Folge und zehn Gegentreffern (4:10) rutscht die Trauth-Garnison vorerst ins Niemandsland der B2-Liga (9.). Natürlich soll nun gegen Keller-Geselle, Südstern II, ein Dreier an Land gezogen werden. Was den »Stern« betrifft - der mutiert derzeit eher zur fallenden Sternschnuppe. Ob man sich was wünschen kann, wenn man sie sieht? Der FC würde sich für das kommende Spiel einen Punkt herbeisehnen. Neunzehn Gegentreffer in den letzten beiden Saisonspielen (1:9, 1:10) und Tabellenletzter. Das macht was mit einem … Nun müssen die Jungs vom Stadtrand schleunigst einen neuen Trainer ernennen der die Talfahrt nach dem Rückzug von Michael Hoffmann stoppen kann.


SG Siemens
Karlsruhe
FT
Forchheim

:


Termin

26.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Markus Augsburger

Tipp
2:2

Vorbericht
Die »Freien« können noch gewinnen. Zumindest durften sie am letzten Wochenende mal wieder jubeln (5:1). Gegner war der FC Espanol Karlsruhe (13.). Zuvor mussten sich die »Lehmänner« mit zwei Duppen aus den letzten drei Spielen zufriedengeben (7:10 Tore). Als Tabellen-Fünfter, der nur eine gelbe aber eben auch eine rote Karte an sich nahm, will man dem Siebten, Letzter der Fairnesstabelle, Benimmregeln und Niederlagen näher bringen. Das Problem - die Potye-Jungs kommen mit immens großem Selbstvertrauen ins Dammfeld. Sieben Punkt aus den letzten drei Spielen (18:5 Tore) weist der beste Sturm (23) mit dem derzeit zweitbesten Stürmer Karlsruhes, »Vincent der Vollstrecker« (Braun, 11 Saisontore) auf. Die Riege aus der Nordweststadt kommt nicht nach Forchheim um die Messe zu besuchen. Die SG will einen weiteren Dreier einleiten um tabellarisch auszuloten, was noch geht! Im letzten Jahr galt ein 5:0-Sieg der SG hier vor Ort als absolute Sensation. Im kommenden Match wäre es lediglich eine Überraschung.


FC Espanol
Karlsruhe
SVK
Beiertheim

:


Termin

26.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Thomas Merkle

Tipp
3:2

Vorbericht
Spanischer Tag für den SVK Beiertheim an der Fritschlach. Der Favorit heißt nicht, FC Espanol Karlsruhe. Die Formation hat den Standart zu Beginn der Saison nicht halten können. Nach sieben Heimspielen ohne einen Sieg (0:3:4, 9:13 Tore) und einem Punkt aus den letzten beiden Saison-Einsätzen (2:6 Treffer) sank die Donadoni-Delegation auf den 13.Tabellenplatz. Keine Position um den Gegner mit Stierlauten zu beeindrucken. Beiertheim II liegt mit ebenfalls 4 Punkten ein Rang vor dem »Iberer« (12.). Die zeigten im Heimspiel gegen den VfR Ittersbach Ausdauer und kamen zu einem 2:2. Bereits das zweite Spiel in Serie ohne Niederlage (4 Punkte, 6:5 Tore). Einträge zu Begegnungen dieser beiden Teams fehlen bis dato. Thomas Merkle leitet den Premierekick.


VfR
Ittersbach
FV Alemannia
Bruchhausen II

:


Termin

26.September 21
15:00 Uhr
(6.Spieltag)


Schiedsrichter
Patrick Denkmann

Tipp
3:2

Vorbericht
Was muss beim VfR Ittersbach passieren damit die Mannschaft wieder auf die Hauptstraße gelangt? Der Elfte mit der zweitschwächsten Abwehr (20) ist man die Enttäuschung der Liga. »Stets bemüht«, ist nicht wirklich das, was man nach fünf Spielwochen als Aufmunterung hören möchte. Doch mehr ist aktuell nicht drin. Zwei Punkte aus den letzten vier Spielen (9:17 Tore) und der elfte Tabellenplatz steht im Bordbuch des »Kuckucks«. Gegen den FV Alemannia Bruchhausen muss gewonnen werden, obgleich die blauweiße Reserve mit dem achten Rang vor Ittersbach heimisch ist. Doch auch der »Frosch« konnte in den letzten drei Kicks nicht stechen (0:1:2, 3:8 Treffer). Zwei Platzverweise und acht gelbe Karten sind eine Randerscheinung, die das Gewinnen nicht vereinfacht. Konnte man 2016 das erste Kräftemessen noch mit 5:3 gewinnen, so folgten anschließend drei Niederlagen gegen den VfR (1:0, 8:1, 3:0).


Ittersbach hinter den Erwartungen (Foto - pfoschdeschuss)

Torjäger


9
Vincent Braun (SG Siemens Karlsruhe)
Robin Rieger (SpG Herrenalb)

6
Vladimir Göttmann (FC Fackel Karlsruhe)
Lukas Hoppe (TSV Spessart)

5
Michael Kyesswa (DJK Karlsruhe-Ost)
Thomas Helfrich (FT Forchheim)


4
Frank Bausch (FT Forchheim)
Samet Ali Demir (SG Siemens Karlsruhe)
Mario Schindele (TSV Spessart)

3
Juan C.D.Machado (FC Espanol Karlsruhe)

Torhüter


2
Viktor Weigel (FC Fackel Karlsruhe)
Yves Maier (SC Schielberg)

1
Kai Diaz (SpVgg Ol.Hertha Karlsruhe)
Paul Klöpper (TSV Spessart)