Kreisstaffel C2 Karlsruhe
Pfinztal-Treff im C-Terrain


ESG Frankonia
Karlsruhe II
Germania
Karlsruhe II

:


Termin

19.September 21
13:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Michael Wiedmann

Tipp
1:2

Vorbericht
Die Germanen reisen nach der Neugründung erstmals an die Allee, wo die »Bähnler« zuhause sind. Nach dem starken 3:2 gegen den SV Hohenwettersbach II haben die Karlsruher einen Fingerabdruck hinterlassen. Der erste Dreier im ersten Versuch, der das Team auf den 7.Platz starten lässt. Ein weiterer Dreier ist dem Novizen durchaus zuzutrauen. Sie müssen sich aber strecken, denn die alte Frankonen-Hütte zeigte zuletzt Züge einer Burg und so holten die ESG-Reserven 6 Punkte aus den letzten beiden Heimspielen (5:2 Tore). Ein Saisonsieg, eine Saisoniederlage (4:5 Tore) - da bleibt ein Platz auf dem 8.Rang.


SV
Hohenwettersbach II
PS
Karlsruhe II

:


Termin

19.September 21
13:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Steven Fetters

Tipp
2:2

Vorbericht
Die Post hat aktuell eine verdammt starke Reserve am Start. Die Mannschaft holte souverän 6 Punkte (8:1Tore) und war vor der Spielpause (4.Spieltag) Spitzenreiter mit bester Defensive (1). Über die Saison hinaus ist die Elf von der Tangente vier Spiele ohne negativen Befund (4:0:0, 19:3 Tore) unterwegs. Gerne spielen die »Südstadt-Indianer« gegen die Bergdorf-Garde aus Hohenwettersbach. In drei Zusammentreffen gab es drei Siege (2:3, 1:5, 1:2). Die wiederum enttäuschten beim Gastspiel im Schlossgarten (Germania II 2:3). Kam man mit der Empfehlung von 9 Punkten aus den letzten drei Spielen an die Fasanengartenmauer (12:7 Tore), so musste man nach eineinhalb Stunden erkennen, dass die Theorie in der Praxis nur als Teilnotiz gilt. Geerdet nimmt der SVH auf dem 6.Platz Stellung.


ASV
Wolfartsweier II
SpG Burbach/
Pfaffenrot II

:


Termin

19.September 21
13:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Roland Schneck

Tipp
3:2

Vorbericht
Überfällig … die Reserve-Macht aus Wolfartsweier, die im letzten Jahr noch glänzten, holten endlich den ersten Saisonsieg. Mit dem 4:0 beim TSV Etzenrot II endet eine Warteschlange, die drei Spiele lang andauerte (0:1:2,3:9 Tore). Vom 9.Tabellenplatz soll nun die positive Serie gestartet werden, die den ASV in andere Gefilde befördern soll. Ersteinmal muss der ASV II die sehr schwere Hürde, SpG Burbach/Pfaffenrot II nehmen. Eine gelbe Karte und neun Treffer in den letzten 180 Minuten bescherten den Fusionierten aus dem Albtal 6 Zähler. Wollen die Gäste dort weitermachen, dann muss die Truppe am kommenden Spieltag alles in die Waagschale werfen. Roland Schneck wird diesen Schlager leiten.


SpG Berghausen/
Wöschbach II
ATSV
Kleinsteinbach II

:


Termin

19.September 21
13:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Alois Jungkind

Tipp
-2:2

Vorbericht
Die Hausherren sind vor dem Derby gut drauf und ausgeruht. In der letzten Woche war der zweitbeste Ligasturm (12) freigestellt. Davor ließen die »Ölweiber« Taten sprechen. Zweimal in Folge ein Dreier (10:6 Tore) nachdem man den Auftakt in die Pfinz setzte (ESG II 2:3). Was die Kleinsteinbacher aber zuletzt abbrennten, ließ nicht nur die Feuerwehr in den Ausnahmezustand rutschen. Der fetteste Sturm erzielte bereits 18 Hütten - alleine 16:0 Buden waren es in den letzten 180 Minuten. Der Spitzenreiter in aller Munde. Ob die Rotweißen bei der kommenden schweren Aufgabe an diese Leistung anknüpfen können? Kleinsteinbach hatte bereits zweimal das Vergnügen gegen die Spielgemeinschaft zu praktizieren und zu gewinnen. Einmal deutlich (10:1) und einmal knapp (3:2). Für beide Triumphe gab es im Übrigen 3 Punkte. Wer könnte dieses Derby besser leiten als »Loisl« Jungkind und »Einstein« (sein Hund).


TV 1900
Mörsch II
SV Nordwest
Karlsruhe II

:


Termin

19.September 21
13:00 Uhr
(5.Spieltag)


Schiedsrichter
Edgar Hempel

Tipp
1:2

Vorbericht
Für die Mörscher kam die Pause am 4.Spieltag nicht ungelegen. Mit 0 Punkten und 1:13 Treffer benötigten die »Schlittich« unbedingt eine Auszeit. Die bekam die löchrigste Defensive (13) und man kann nur hoffen, dass die Mörscher die Zeit nutzten um beim ortsansässigen Handwerker die undichten Stellen zu reparieren. Der Letzte steht vor der ersten Prüfung gegen den Gegner aus dem Nordwesten der Fächerstadt. Die konnten am letzten Wochenende mit einem 3:1 über die ESG II ihren zweiten Saisonsieg erzielen. Die »Sackgassen-Sechziger«, als Fünfter (6 Punkte, 7:5 Tore), sind zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Runde. Natürlich wäre ein Triumph am Unteren Legel erwünscht.


Hohenwettersbach II beim Torabschluss (Foto - pfoschdeschuss)

Torjäger


4
Simon Seeger (ATSV Kleinsteinbach II)
Hasan Esener (PS Karlsruhe II)
Daniel Wegend (SpG Bergh.Wöschbach II)
Arket Halilaj (SpG Burb.Pfaffenrot II)
Shoaib Faisi (SV Nordwest Karlsruhe II)

3
Mike Stöckler (ATSV Kleinsteinbach II)
Enes Bozkurt (PS Karlsruhe II)
Marvin Öztürk (SpG Bergh.Wöschbach II)

2
Danilo Peluso (ASV Wolfartsweier II)
Mamadou F.Diallo (ATSV Kleinsteinbach II)

Torhüter


2
Michael Müller (ATSV Kleinsteinbach II)

1
Marcel Strücker (ASV Wolfartsweier II)
Azat Basaran (PS Karlsruhe II)
Racul Vitay (SpG Burbach/Pfaffenrot II)
Timm Makowski (SV Nordwest Karlsruhe II)