Staffel A1







30.Spieltag - Nachschau

SpG Rüppurr
(11.)
2
:
3
FC Germ.Friedrichstal II
(12.) •



(34. Eigentor)  Alqassim Drammeh
(37.)  Mario Herrmann
0
0
1
2
2
:
:
:
:
:
1
2
2
2
3
Simon Punge  (5.)
Carlos Dinges  (9.)


Lukas Schulz
  (90. Eigentor)


FV Sportfr.Forchheim II
(7.)
0
:
1
FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)


0
:
1
Lukas Mückenmüller  (56.)


VSV Büchig
(8.)
3
:
0
SpVgg Ol.He.Karlsruhe
(5.)
Nichtantritt SpVgg Olympia Hertha Karlsruhe

DJK Mühlburg
(2.)
1
:
0
FV Leopoldshafen
(3.)

(62.)  Frederic Mouassie Njikam
1
:
0



SG DJK/FV Daxlanden
(9.)
1
:
3
FV Liedolsheim
(13.) •

(26.)  Daniel Weinkötz
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Jascha Kuhnle  (37.)
Nico Grimm  (43.)

Nico Grimm  (80.)


FC Germania Neureut
(1.)
5
:
0
FV 1911 Graben
(16.)

(18.)  Tomislav Maras
(27.)  Marcel Durand

(30.)  Tomislav Maras
(39.)  Sascha Mayer
(81.)  Marcel Durand
1
2
3
4
5
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0



GSK Karlsruhe
(4.)
2
:
5
FV 1912 Rußheim
(6.)





(72.)  Ibrahim Halil Yildirim

(89. Elfmeter)  Fariss Ebolheb
0
0
0
0
1
1
2
:
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
4
5
5
Jerome Heger  (46.)
Vannick J.Njenkam Njeumen  (47.)

Jerome Heger  (56.)
Jerome Heger  (61.)

Thami Bouchnafa  (77.)


FV Linkenheim
(15.) •
2
:
5
Karlsruher SV
(10.) •





(85.)  Karim Farag

(90.)  Karim Farag
0
0
0
0
1
1
2
:
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
4
5
5
Christopher Haupt  (30.)
Christopher Haupt  (45.+1)
Berthold Daubner  (58. Elfmeter)
Tobias Gorenflo  (63. Eigentor)

Timo Gob  (88.)



30.Spieltag - Vorschau


SpG Rüppurr
(11.)

:

FC Germ.Friedrichstal II
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 30.Spieltag
Sonntag - 03.06.2018
17:00 Uhr
Jonas Becker
2:3
1:1

Was folgt acht Tage nach dem 1:8-Desaster bei der Zweiten der Kirchfelder Fortunen? Zuletzt holte der Heim-Dreizehnte 9 Punkte aus fünf Heimspielen ohne Niederlage (12:7 Tore). Die Klasse konnten die Merklinger-Jungs halten und mit einem Punkt im kommenden Spiel können die »Rieberger« die gute Bilanz am Brunnenstückweg über die Sommerpause retten. Germania II ist ebenfalls der Staffel erhalten geblieben. Frühzeitig konnten De-Jong’s Kameraden den Schalter umlegen und 6 Punkte aus den letzten beiden Spielen (8:3 Tore) taten ihr Übriges. Eine starke Rückrunde (7.) ebnete der kommenden Oberliga-Reserve den Weg auf eine weitere A-Klassen-Saison. Rüppurr überzeugte ebenfalls - das 1:8 am letzten Wochenende passt nicht in die Anforderung und darf als höchste Niederlage in der jungen Vereinsgeschichte eingehen.

FV Sportfr.Forchheim II
(7.)

:

FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 30.Spieltag
Sonntag - 03.06.2018
17:00 Uhr
unbekannt
4:4
2:2

Dass die Sportfreunde weiter hochmotiviert sind, zeigten sie am letzten Wochenende mit einem 4:2 bei der Hertha. Was allerdings in den letzten Monaten in der Heimat ablief, ist weniger spektakulär. Sechs Pannen in Serie (0 Punkte,3:26 Tore) und 190 Minuten ohne Treffer - die »Grießer« sind ein Fall für den ADAC. Die Hochform aus der Hinrunde (6.) konnte mit 4 Siegen und Platz 14 in der Rückrunde nicht beibehalten werden und trotzdem ist man im Schorb’schen Lager mehr als zufrieden mit der Saison, 17/18. Der kommende Gast überzeugte am vergangenen Sonntag mit einer Oktave gegen die Rüppurrer »Rahmbeutel«-Fraktion (8:1). Doch auch hierfür gab’s nur 3 Punkte und die Bürck-Buben müssen weiter um die Klasse bangen. Der Vorletzte der Gäste hat keinen einzigen Sieg aus den letzten neun Exkursionen eingefahren (3 Punkte,12:26 Treffer), was dem »Paprika« das Reisen nicht gerade schmackhaft macht. Sollten die Fortunen in Forchheim verlieren, dann droht die Relegation. Das Hinspiel sowie das letzte Match bei den »Sportis« endeten 4:4 … sensationell torwahnwitzig, die Kombination aus Fortunen und Freunde. Die Fans in beiden Lagern dürfen sich freuen … ein Remis würde dem Gast nämlich reichen.

VSV Büchig
(8.)

:

SpVgg Ol.He.Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 30.Spieltag
Sonntag - 03.06.2018
17:00 Uhr
Thomas Heine
0:1
2:0

Nachdem der Büchiger dem »Schröcker« den Aufstieg versaut hat, will er sich nun für ein 0:1 aus dem Hinspiel gegen Hertha revanchieren. Der Zeitpunkt könnte nicht optimaler gewählt sein. Olympia ist derzeit nicht mehr in der Form der Hinrunde (5.) und befindet sich nach einem Punkt aus den letzten vier Spielen (3:10 Tore) auf den 11.Rückrundenplatz und 5.Rang in der Gesamtwertung (39 Punkte). Selbst bei einer Schlappe gegen den VSV müsste die Gourgiotis-Elf nicht Platz machen. Der VSV kann der Hertha letztendlich nur noch auf den Pelz rücken (35 Punkte). Der fünfschwächste Sturm (40) in Reihen der Heimmannschaft ist gegenüber dem drittschwächsten Angriff (39) beim Gast, Favorit. Doch gerade in der Heimat wurden ein Drittel der Kicks mit Unentschieden bewertet … alleine drei Remis entstanden aus den letzten vier Spielen in der Waldstraße (1:3:0,4:3 Tore). Nach einem schwachen 14.Hinrunden-Rang diagnostiziert die Pfattheicher-Equipe einen 4.Rückrunden-Rang- Eine höllisch zufriedenstellende Leistungssteigerung, die einen guten Entwicklungs-Status vorweist.

DJK Mühlburg
(2.)

:

FV Leopoldshafen
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 30.Spieltag
Sonntag - 03.06.2018
17:00 Uhr
Jan Hörsting
3:1
2:0

Wie haben wir uns auf dieses Endspiel gefreut, dass neuerdings keines mehr ist. Das 0:0 der »Schröcker« am letzten Wochenende verhinderte dies. Dadurch trennen beide Parteien 4 Punkte und Mühlburg hat den 2.Platz sicher. Nach 18 Spielen ohne Niederlage (17:1:0,63:12 Tore) und 348 Minuten ohne Gegentreffer ist der »Katholik« aber nicht mehr mit der Relegation zufrieden und schielt neuerdings auf den 1.Platz, der einen direkten Aufstieg mit sich brächte. Schier ausgeschlossen - zu schwach scheint der Gegner des aktuellen Primus, Germania Neureut. So mutiert der eigentliche Kracher zum Bahnhofs-Flop zwischen Gleis und Schrebergarten. Dass es sich beim Treffen um zwei der drei besten Rückrundenmannschaften handelt, ist sekundär … die Mühlburger haben mit dem FVL einen Testspielgegner, der dem SVK Beiertheim in Sachen, Leistungsstärke, in nichts nachsteht. Ob die Nischke-Jungs ebenso motiviert sein werden, wie der Relegationsteilnehmer in den kommenden beiden Entscheidungsspielen?

SG DJK/FV Daxlanden
(9.)

:

FV Liedolsheim
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 30.Spieltag
Sonntag - 03.06.2018
17:00 Uhr
unbekannt
2:3
2:2

Starke zwei Monate her, als wir beide Teams im Hinspiel bewundern durften. Liedolsheim gewann 3:2 - ein kleiner Teil einer bemerkenswerten Aufholjagd, die den abgeschlagenen Hinrunden-Letzten mit 23 Punkten in den Rückspielen den Klassenerhalt sicherten. Dass die »Ginggel« aus den letzten drei Spielen nur noch einen Punkt holten (4:10 Tore), interessiert rund um den Vogelpark keine Sau mehr, wenn denn ein weiterer am kommenden Sonntag hinzukommt. Bei der neuen Spielgemeinschaft aus Daxlanden lief die erste gemeinsame Saison alles andere als gut. Zuhause passabel (5.), konnten die Birkenfelder-Jungs nach 18 Punkten in der Vorrunde 17 weitere in der Rückrunde anmelden. Mit einem Heimsieg am kommenden Wochenende könnte man die zweite Serie als die bessere niederschreiben. Für den FVL könnte dann aber die Relegation anstehen.

FC Germania Neureut
(1.)

:

FV 1911 Graben
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 30.Spieltag
Sonntag - 03.06.2018
17:00 Uhr
Frank Gottmann
4:0
4:0

Die T-Shirts sind gedruckt; die Plakate für das kommende Derby gegen den FC 08 Neureut gedruckt. Erstmals spielen die Germanen in der Kreisliga und die ganze Gemeinde freut sich über zwei Highlights. Germania, beste Mannschaft, beste Abwehr (17) und zweitbester Sturm (98), gegen den Letzten, FV Graben. Die kommen mit dem zweitschwächsten Sturm (38) an den Schulberg. Als »chancenlos« wird die Lage des FVG im kommenden Spiel bewertet. Die Wege zwischen beiden Teams trennen sich und dass die Heil-Jungs am kommenden Sonntag die Saison mit einem Erwerb beenden, würde wiederum heißen, dass Germania eine Serie von 20 Heimsiegen in Serie ad acta legt (81:8 Tore). Wir erwarten eine Kopie des Hinspielresultats (4:0) bevor die Germanen dorthin gehen, wo Graben im letzten Jahr herkam.

GSK Karlsruhe
(4.)

:

FV 1912 Rußheim
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 30.Spieltag
Sonntag - 03.06.2018
17:00 Uhr
Hidir Kengel
0:2
0:1

Dass am letzten Spieltag der Vierte den Sechsten erwartet, konnte man beim Hinspiel nicht erwarten, trotzgleich jenes erst zwei Monate her ist. Beim 2:0-Sieg der Rußheimer zu Beginn des Aprils erwartete der Vierzehnte, Rußheim, den Vierten, GSK und sorgte mit dem 2:0-Sieg für eine Überraschung. Seither ging’s für den FVR steil aufwärts. Der Rückrunden-Sechste verlor trotz des schwächsten Fern-Sturms (14) keines der letzten sechs Auswärtsspiele (3:3:0,10:5 Tore). GSK stand kurzzeitig im Dunstkreis der Top-Drei bevor die Genc-Bande einen Höllen-Cut erleben durfte. Ein Punkt aus den letzten sechs Spielen (2:16 Tore) für den Zehnten der zweiten Serie. Überholen können die Dettenheimer die Rappenwörther nicht mehr … Ein toller Erfolg ist es allemal für die Burschen aus dem Saalbach-Stadion und die »Osmanen« sind froh, dass die Saison vorbei ist.

FV Linkenheim
(15.)

:

Karlsruher SV
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 30.Spieltag
Sonntag - 03.06.2018
17:00 Uhr
Semih Kalay
2:2
1:0

Der zweitschwächste Defensivverband (77) erwartet den schwächsten Sturm (35) mit dem Unterschied, dass die Gäste, trotz ihres Sparfuchs-Angriffs keinerlei Abstiegssorgen haben. Die letzten vier Spiele verliefen zwar suboptimal (2 Punkte,1:11 Tore), doch die stumpfen Stumpf-Jungs machten ihre Hausaufgaben und steckten einen durchwachsenen 12.Rückrundenplatz mit einem guten 7.Hinrunden-Rang weg. Linkenheim steht unter besonderer Beobachtung und wer zu Saisonbeginn den FVL als Abstiegskandidat nannte, der wurde mit einer Kanne Espresso geweckt. Der zweitletzte Rückrundenplatz machte den Sturz möglich und so sehen sich die Badhofer-Jungs mit einem Bein in der Relegation. Mit einem Sieg am kommenden Wochenende könnte man Liedolsheim und/oder Kirchfeld II noch zum Tausch bewegen, wenn die, beziehungsweise einer der beiden Teams denn ihr Spiel verlieren. Das Hinspiel endete 2:2 (Farag,Leonhardt-Gob,Monteiro) - kein schlechtes Resultat, doch für den Rotschwarzen am kommenden Sonntag zu wenig.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Kevin Kollum vom FV Leopoldshafen
Foto - pfoschdeschuss


Die »Mayers« Sascha »Magic« (vorne); Mario (hinten
Foto - pfoschdeschuss

Nicolas Nynkeu von Germania Neureut - 2 UEFA-Cup-Spiele für Slaven Belupo
Foto - pfoschdeschuss
 

Tim Eisen vom FV Leopoldshafen
Foto - pfoschdeschuss