Staffel A1







17.Spieltag - Nachschau

VfB 05 Knielingen II
(15.)
1
:
3
FC Spöck
(3.)

(26.)  Andreas Jurado
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Dennis Koch  (35.)

Dennis Koch  (46.)
Nico Knappe  (88.)


VSV Büchig
(10.)
0
:
3
FV Leopoldshafen
(2.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Kevin Franz  (11.)
Tom Spachholz  (44.)

Tom Spachholz  (88.)


FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)
0
:
3
Karlsruher SV
(6.) •


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Wilhelm Oliveira Schroer  (22.)
Matthias Eckert  (29.)
Lukas Mückenmüller  (58. Eigentor)


DJK/FV Daxlanden
(1.)
4
:
0
SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.)

(21.)  Christian Thorn
(32.)  Erik Zerna
(65.)  Daniel Weinkötz

(88.)  Erik Zerna
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



SG Rüppurr
(8.)
6
:
1
GSK Karlsruhe
(13.)

(18.)  Luis Masuch Ibanez
(19.)  Robin Speck
(24.)  Patrick Häuser

(75.)  Joseph Kastier
(76.)  Luca Merklinger

(82.)  Patrick Häuser
1
2
3
3
4
5
6
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
1
1
1



Artan Genc  (30.)


FV Grünwinkel
(4.)
3
:
6
FC Germ.Friedrichstal II
(9.)


(25.)  Andreas Hahn


(78.)  Lukas Henrykowski



(88.)  Andreas Hahn
0
1
1
1
2
2
2
2
3
:
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
2
3
3
4
5
6
6
Julian Karle  (15.)

Jonas Punge  (39.)
Orhan Durmaz  (58.)

Julian Karle  (80.)
Ante Jasin  (82.)
Julian Karle  (85.)


FV Linkenheim
(5.) •
3
:
1
FV Rußheim II
(11.)

(9.)  Norman König

(35.)  Nicolas Dorn
(85. Elfmeter)  Sebastian Friedl
1
1
2
3
:
:
:
:
0
1
1
1

Daniel Gültling  (21.)


FSSV Karlsruhe
(12.)
3
:
3
FV Liedolsheim
(7.) •


(23.)  Elias Moll

(63.)  Maik Richter
(64.)  Christian Druffel
0
1
1
2
3
3
:
:
:
:
:
:
1
1
2
2
2
3
Teodor Mihail Hundorfean  (21.)

Teodor Mihail Hundorfean  (30.)


Teodor Mihail Hundorfean  (80.)



16.Spieltag - Nachschau

SG Rüppurr
(7.)
1
:
3
FC Germ.Friedrichstal II
(8.)


(37.)  Philipp Merklinger
0
1
1
1
:
:
:
:
1
1
2
3
Carlos Dinges  (35.)

Carlos Dinges  (56.)
Julian Karle  (68.)



17.Spieltag - Vorschau

VfB 05 Knielingen II
(15.)

:

FC Spöck
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
12:00 Uhr
-
1:4
1:3

Während die »kleinen« Knielinger in der Ferne punkten, wird zuhause gewartet. Acht lange Spiele auf einen Sieg, die 2 Punkte und 8:27 Kisten hervorbrachten. Kein Team kennt den eigenen Anspielpunkt dermaßen gut und so macht sich die zweitschwächste Gesamtdefensive (46 Gegentreffer) erneut auf die Suche nach dem Glück. Der Vorletzte zählt 4 Punkte zum rettenden Ufer - überschaubar. Mit einem Sieg kann die Bertsche-Efl zuversichtlich in die Rückrunde schauen. Der FC Spöck hat eine Wandlung hinter sich. Jahrelang geprügelt haben sich die Blauweißen eine Heimat in der A-Klasse gerichtet. Auch wenn die letzten beiden Spiele gewonnen wurden (5:2 Tore) - in der Ferne taten sich die Vallarelli-Jungs des Öfteren schwer. Leichter fiel ihnen das Hinspiel, dass man mit einem 4:1 üppig dekorierte.

VSV Büchig
(10.)

:

FV Leopoldshafen
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
-
1:8
0:2

Unvergessen - ein 1:8 aus dem Hinspiel, aus Sicht der Hausherren beim Vogelpark. Unvergessen sind auch 5 Siege, die der VSV überschaubar in 24 Treffen gegen den FV Leopoldshafen gestaltete (5:6:13,37:57 Tore). Allerdings lange her, denn in den letzten neun Treffen gab’s keinen Sieg zu holen; in den letzten zwei Heimspielen nicht mal einen Treffer gegen »Schröck« zu bejubeln (0:1,0:3). Acht Tage nach dem überraschenden 3:1 in Linkenheim kommt die torhungrigste Equipe in die Waldstraße (71 Treffer) und trifft hier auf die viertschwächste Defensive (39 Gegentreffer). Fünf Heimspiele warten die »Schweizer« auf einen Sieg (0:2:3,7:11 Tore) und mit dieser Last werden die Pfattheicher-Buben wohl in die Winterpause gehen. Nur 2 Punkte trennen den zweitbesten Gast, »Leo«, mit der zweitbesten Defensive (15) vom besten Tabellenplatz. Jetzt nur nicht fahrlässig werden. Der siebte Dreier im achten Spiel (6:1:0,32:4 Treffer) ist fester Bestandteil des Nikolausgeschenks; seit 315 Minuten sind die »Schröcker« defensiv unbezwingbar. 

FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)

:

Karlsruher SV
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Dimitrios Kyritsis
1:1
1:2

Seit 249 Minuten wartete Fortuna II auf einen Heimtreffer - dann traf Tobias Kretschmer, nichtwissend, dass dieser Treffer der einzige an jenem Nachmittag blieb und den ersten Fortuna-Sieg nach sechs Spielen kreierte (0:2:3,5:11 Treffer). Damit konnten die Grünweißen 4 Punkte zwischen dem Vorletzten und den eigenen Reihen platzieren. Ein Sieg im abschließenden Spiel wäre für die Haranth-Horde ein optimaler Abschluss, der beruhigend auf’s Gemüt drücke. Schwere Geschichte für den Heim-Zwölften mit zweitschwächster Durchschlagskraft (17 Treffer). Der Gast hat massiv Selbstwertgefühl getankt; verlor seit sieben Spielen kein Match mehr (5:2:0,14:6 Tore); gilt zwar verhalten in der Ferne und fungiert aus einer starken Defensive (22 Gegentore) heraus. Kirchfeld II konnte nie mehr als einen Treffer gegen den KSV erzielen. Das reichte im Hinspiel zu einem Punkt (1:1,Fouda-Hout); im letzten Heimspiel gegen den kommenden Gegner aber nicht (1:2,Nagel-Bindereif,Hout).

DJK/FV Daxlanden
(1.)

:

SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Ralf Hitscherich
2:0
3:0

Das voraussichtlich einfache Spiel für den Primus aus Daxlanden, nach dem ausgiebig die Herbstmeisterschaft gefeiert werden kann. Dass dachten die »Schlaucher« im Hinspiel auch und mussten erst Kim, »das Phantom«, Greul ins Spiel bringen, der dann kopfschmerzbefreiend wirkte und die Führung erzielte (0:2). Dass sollte der SG zu Gemüte geführt werden. Zweiundzwanzig Punkte holten die »Schlaucher« aus den letzten sieben Heimspielen (17:3 Tore) und der Abstand zum Zweiten ist mit 2 Punkten bedrohlich schmal. Ein Torerfolg der schwächsten Offensive des Gastes (14 Treffer) gegen die beste Defensive des Gastgebers (13 Gegentore)? Schier aussichtslos. Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass die zweifelsfrei besser gewordene Hertha den 231 torlosen Fernminuten weitere neunzig folgen lassen wird und dass Saki’s Mannschaft zum zweiundzwanzigsten Male in Serie das Feld ohne Sieg verlassen muss (0:2:19,17:77 Tore). Mit dieser Bürde werden die Olympioniken wohl das neue Jahr beginnen müssen und in Daxlanden muss man sich darauf einstellen, dass man im zweiten Teil der Saison der Gejagte sein wird.

SG Rüppurr
(8.)

:

GSK Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Norbert Geggus
1:3
1:1

Nach der Spielpause müssen die »Rieberger« gegen die GSK ran. Der Gast zog sich am letzten Spieltag erstaunlich wacker aus der Affäre und bot dem Spitzenreiter aus Daxlanden mächtig Paroli (1:2). Ein Punkt aus den letzten beiden Spielen (3:4 Treffer) stehen im Protokoll der Genc-Infanterie. Sieben »Duppen« lautet der Abstand der zweitschwächsten Auswärtsmannschaft zum Zweitletzten der Tabelle. Beruhigend … wenn sich die Kluft nicht nach dem kommenden Spieltag verringert. Um das auszuschließen, wäre ein Sieg im anstehenden Match vonnöten. Im Hinspiel gelang ein solcher Dreierschritt - Yildirim (2) und Kilic trafen; Pascariello konnte kurzzeitig egalisieren (3:1). Die mausgrauen Merklinger-Jungs aus Rüppurr hängen im Tabellenzentrum fest. Die Tendenz wies zuletzt 6 Punkte aus zwei Spielen auf (5:3 Tore), die effektiv und knapp gestaltet wurden. Der einstellige Tabellenplatz zum Jahreswechsel ist dem Achten sicher; die Heimbilanz des Heim-Achten outet nur eine Heimniederlage in den zurückliegenden sieben Spielen im Brunnenstückweg (4:2:1,15:15 Tore). Über ein drittes Remis hier vor Ort, kann aber gerne diskutiert werden.

FV Grünwinkel
(4.)

:

FC Germ.Friedrichstal II
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Fabian Brune
2:3
2:1

Nach dem Königsmord musste Germania II ersteinmal eine Spielpause einlegen. Mit neuer Kraft soll nun der Hinrundenschluss versöhnlich gestaltet werden, nachdem die Oberliga-Reserve zwischendrein mächtig Lethargie entfaltete. Ein einstelliger Tabellenplatz (9.) bleibt’s auf jeden Fall; anderseits können die De-Jong-Jungs noch 6 Punkte bis zur Ankunft des Christkindle einholen. Sechs Punkte waren es auch aus den letzten beiden Saisonspielen für die Mischung aus fünftbestem Sturm (34 Treffer) und fünftschwächster Abwehr (38 Gegentreffer) beim Auswärts-Siebten. Grünwinkel begann wie die Feuerwehr und meinte, nach dem gelöschten Brand, die Leiter einzuziehen. So ging’s für den gestürzten Spitzenreiter (6.Spieltag) zurück auf Platz 4; zwölf Punkte beträgt der Abstand zur ehemaligen sportlichen Heimat. Seither gab’s nur noch zwei Siege (2:4:3,13:15 Tore). Der letzte Besuch der Germanen in Grünwinkel liegt sechs Jahre zurück (2012) und endete damals mit einem Goldenen Treffer für die Jungs aus Friedrichstal (0:1). Es war das Spitzenspiel der B1 … heute trifft sich das Mittelfeld der A1 im Joachim-Kurzaj-Weg.

FV Linkenheim
(5.)

:

FV Rußheim II
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Julian Hörter
1:2
2:1

Sechzehn Punkte und 28:10 Treffer holten die »Hansudel« aus den sechs Heimspielen in der laufenden Saison, ehe der VSV Büchig am letzten Wochenende zur Visite erschien und 3:1 gewann. Linkenheim freut sich auf die Winterpause, denn der Akku hat sich sichtlich geleert. Mit 1:8 Treffer aus den letzten beiden Saisonspielen verlor die Zörb-Elf an Boden. Bekannt für Entertainment bekam der zweitbeste Angriff (47 Treffer) bereits 36 Gegentreffer. Der Gegenpart sind verhaltene Dettenheimer aus Rußheim, die gerade einmal halb so viele Treffer inszenierten (24) und neun Anspiele weniger bestreiten mussten (28 Gegentreffer). Allerdings haben die Heusch-Jungs ein Punktekonto (17), dass um 11 Punkte schmaler daherkommt. Aus den vergangenen sechs Saisonspielen waren es nur noch 4 »Duppen« (0:4:2,5:8 Tore), die eingemeindet wurden. Gegen den FV Linkenheim sahen die Auftritte aus Sicht des Gastes bisweilen schmalspurig aus. Fünf der 24 Treffen konnten die »Feierdunna« gewinnen; weitere fünf endeten mit einem Remis (14:5:5,50:31 Treffer). Die letzten drei Spiele gewann allerdings die Instanz aus dem Saalbach-Stadion (1:2,1:3,0:3).

FSSV Karlsruhe
(12.)

:

FV Liedolsheim
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Bernd Nonnenmacher
1:3
1:1

Drei Spiele, null Punkte (1:6 Tore) und 180 Minuten ohne Gegentreffer. Holt die Jungs aus Liedolsheim die Vergangenheit ein? Aktuell stehen die Ronecker-Jungs auf einem soliden 7.Tabellenplatz und erstmals seit Jahren darf sich der FVL »zwischen den Jahren« zurücklehnen. Kein Abstiegsstress, keine Befürchtungen, keine Parolen … und doch wird man die letzten Wochen analysieren. Das Resultat könnte sich mit einem Sieg im kommenden Spiel aufhellen. Drei Siege, drei Schlappen, ein Unentschieden lautet die Bilanz des Auswärts-Achten (13:13 Treffer). Die Gastgebermannschaft spielt als Aufsteiger eine ganz passable Hinrunde ohne durch die Decke gegangen zu sein. Mit 5 Remis und nur 13 gelbe Karten (Fair 1.) ist der Turnverein vom Ring der Siegfried der Staffel. Dennoch wollen die Richter-Jungs im kommenden Spiel nochmals einen Sieg zum Abschluss einholen. Der letzte Besuch des kommenden Besuchs - zwölf Jahre her und beide Teams kämpften unter dem Gespann, Schröder, Stetter und Lampert um Punkte in der Kreisliga. Liedolsheim holte einen von sieben Siege mit dem Goldenen Treffer (0:1) in neun Spielen (1:1:7,8:19 Tore). Im Hinspiel benötigten die Schwarzweißen drei Kisten. 


16.Spieltag - Vorschau


SG Rüppurr
(7.)

:

FC Germ.Friedrichstal II
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 16.Spieltag
Sonntag - 09.12.2018
14:00 Uhr
Max Dietrich
2:2

Zum ersten Mal spielen Rüppurrer und germanische Reservisten um 3 Punkte. Beide Team haben in den bisherigen Spielen überzeugt und schauen auf ein angenehmes Jahr 2018. Mit 27 Punkten haben sich die 22 Männer ein gutes Polster zugelegt;  der Heim-Fünfte erwartet den Fern-Fünften. Das Match schreit vor Neutralität nach einem Spiel ohne Schiedsrichter. Der kommt trotzdem und heißt Max Dietrich. Sollte es dennoch einen Sieger geben, so rutscht dieser um einen, beziehungsweise zwei Plätze nach oben. Beide Teams haben gute Stürme und durchwachsene Defensiven wobei sich die Gäste aus dem Stutensee-Stadtteil, Friedrichstal, nach kleiner aber heftiger Krise, sammelte. Wie die Rüppurrer, holten die De-Jong-Jungs 9 Punkte aus den letzten drei Spielen … anders gesagt - die beiden Spätform-Teams im direkten Clinch. Schöner Abschluss dieser Staffel.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Angel Luciano Quinones vom FC Germania Friedrichstal II
Foto - pfoschdeschuss


Julian Karle vom FC Germania Friedrichstal II
Foto - pfoschdeschuss

Jubel beim Tabellenführer - Scalia und Demiral
Foto - pfoschdeschuss

Steffen Aulenbach vom FC Germ.Friedrichstal II
Foto - pfoschdeschuss