Staffel A1







12.Spieltag - Nachschau

FV Leopoldshafen
(2.)
1
:
1
Karlsruher SV
(9.) •


(37.)  Tim Paluschka
0
1
:
:
1
1
Matthias Eckert  (11.)


FC Spöck
(5.)
9
:
1
SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.)

(12.)  Alexander Lewin
(29.)  Dennis Koch

(32.)  Dennis Koch

(40.)  Alexander Mohr
(49.)  Daniel Hotz
(51. Eigentor)  Ibrahim Arslan
(61.)  Marius Zoller
(80.)  Moritz Klein
(90.)  Samet Yildirim
1
2
3
3
4
5
6
7
8
9
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
1
1
1
1
1
1



Modou Jonga  (39.)


SG Rüppurr
(7.)
1
:
1
FV Grünwinkel
(4.)

(49.)  Daniele Pascariello
1
1
:
:
0
1

Andreas Hahn  (72.)


DJK/FV Daxlanden
(1.) •
2
:
1
FV Linkenheim
(3.) •


(84.)  Daniel Weinkötz
(90.+3)  Manuel Juchacz
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Norman König  (58.)


FV Fortuna Kirchfeld II
(14.) •
0
:
2
VSV Büchig
(13.) •


0
0
:
:
1
2
Marc Fenchel  (21.)
Hendrik Hadeler  (84.)


VfB 05 Knielingen II
(15.)
1
:
1
FV 1912 Rußheim
(10.)


(65.)  Björn Bertsche
0
1
:
:
1
1
David Reinacher  (36.)


FSSV Karlsruhe
(12.)
2
:
2
FC Germ.Friedrichstal II
(8.)


(44. Elfmeter)  Oliver Richter

(90.+3)  Petar Cicak
0
1
1
2
:
:
:
:
1
1
2
2
Carlos Dinges  (43.)

Jerome Becker  (63.)


FV Liedolsheim
(6.) •
5
:
1
GSK Karlsruhe
(11.)

(18.)  Timo Seith
(44.)  Teodor Mihail Hundorfean
(56.)  Max Lampert
(59.)  Alqassim Drammeh
(64.)  Adama Jammeh
1
2
3
4
5
5
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
1





Baris Akman  (89. Elfmeter)



12.Spieltag - Vorschau

FV Leopoldshafen
(2.)

:

Karlsruher SV
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
-
3:1

»Wenn, dann gewaltig« … so die Devise der Hausherren, die in den letzten beiden Spielen 19:2 Treffer erwirkten und mit nunmehr 58 Kisten auf dem Weg sind, einen neuen Rekord in der A-Klasse aufzustellen. Dahinter waltet die zweitbeste Defensive (13 Gegentore) … Seit 14 Heimspielen sind die Nischke-Jungs ohne Niederlage (10:4:0,55:16 Tore) und dennoch herrscht kein Freudentaumel in der Höfleiner Straße. Die Blauweißen konnten nur ein Big-Point-Spiel in den letzten 26 Monaten gewinnen (1:1:7) und scheiterten in Regelmäßigkeit am Aufstieg. Einberechnet sind Spiel gegen das jeweilige Top-Duo und hierbei erscheint ein 5:3 gegen die Neureuter Germanen in der Saison 16/17 als Ausnahme. Am kommenden Sonntag geht’s gegen den KSV, dem 4 Punkte aus den letzten beiden Spielen gelungen sind (3:2 Treffer). Mit dem viertschwächsten Sturm (14 Tore) wirkt das Stumpf-Team stumpf; die Defensive gehört jedoch zu den Guten im Ligabereich (18 Gegentreffer). Ohne Gegentreffer blieben die »Schröcker« im letzten Jahr gegen den Widersacher, Karlsruher SV. Bevor man die damaligen Neueinsteiger mit einem 4:0 im Nordstern-Stadion besiegen konnte, hatte man Mühe beim heimischen 1:0. Mayer erlöste den Favoriten nach 52 Minuten.

FC Spöck
(5.)

:

SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Oguz Yavuz
2:0

Launenhaftes Spöck … Vier Siege in Serie, abgeschlossen mit einem historischen 9:0 über die Reserve des Lokalmatadors, Germania Friedrichstal - die »Esel« auf dem Weg zum Renn-Muli. Doch dann verloren die Vallarelli-Jungs bei der GSK 0:2. Die zweitbeste Heim-Elf mit Fernphobie behaftet? Hier in der Spechaastraße konnten 9 Punkte aus den letzten drei Spielen geholt werden (17:2 Treffer) - der Letzte der Fairness-Tabelle kann auf den drittbesten Sturm (31 Saisontore) verweisen, der den FC im kommenden Spiel zum haushohen Favoriten kürt, wenn Schlusslicht, Olympia, kommt. Die vereinen die Letzten in Sturm (10 Treffer) und Defensive (44 Gegentreffer) und befinden sich seit geraume fünfzehn Spielen in der Warteschleife (0:2:13,13:57 Tore) auf einen Triumph. Die letzten Treffen jähren sich das elfte Mal - so lange sahen sich diese beiden Teams nicht mehr. Damals behielt der FC in beiden Spielen die Oberhand. Einem 2:1 in Spöck folgte ein 3:0-Sieg im Hardtwald (A-Klasse).

SG Rüppurr
(7.)

:

FV Grünwinkel
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Danijel Bozic
2:2

Beide Teams hadern mit den Resultaten in den letzten Wochen. Die Heimmannschaft musste sich am letzten Wochenende mit einem 1:8 gegen den FV Leopoldshafen beschäftigen, die der SG 1:11 Treffer und 0 Punkte aus den letzten beiden Saisonspielen offenbarte. Fair (4.), sturmintakt (24 Tore) und defensivschwach (24 Gegentore) stehen die Merklinger-Jungs auf einen guten 7.Tabellenplatz. Die Grünwinkler durften kurzzeitig am Gipfelkreuz schnuppern. Doch die Bergluft tat dem »Spatz« nicht gut und somit machte sich der Sperling auf den Weg ins Tal. Seit drei Spielen wurde nicht mehr gewonnen (1 Punkt,3:8 Tore) und der Abstand auf den Tabellenführer, Daxlanden, die man soeben mit 1:4 gewähren ließ, vergrößerte sich auf 8 Punkte. Weiterhin präsentiert die zweitbeste Auswärtsmannschaft den drittbesten Angriff (26 Treffer) und weiterhin beschäftigen sich die Rizzo-Gesellen mit Eventualitäten wie Siege. 

DJK/FV Daxlanden
(1.)

:

FV Linkenheim
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Sandra Reitze
2:0

Zuhause mächtig … waren beide Teams beim ersten Treffen im letzten Jahr. Nachdem die FV-Jungs daheim 4:3 gewinnen konnten, revanchierte sich Daxlanden mit einem 3:1 auf der Daxlander Wiese (Weinkötz,Rutz,Birkenfelder). Das anstehende Spiel wird als Spitzenspiel verkauft, denn der Tabellenführer erwartet einen unmittelbaren Jäger (3.). Die Hausherren bestechen durch die beste Abwehrarbeit in dieser Liga (7 Gegentore) während die Linkenheimer mit dem zweitwuchtigsten Angriff antanzen (34 Tore). Üppige 6 Punkte trennen die beiden Widersacher und der Wunsch, den die »Schnecken« vor der Saison äußerten, hatte nichts mit einem Aufstieg zu tun. Aus diesem Grund kann das Zörb-Team, viertbestes Fernteam, recht gelassen zur SG-Party anreisen. Die Hausherren sehen das nächste Meeting etwas verspannter, denn die Fusion will als Wintermeister das Kalenderjahr abschließen. Nach acht Siegen in Serie (21:4 Tore) und 440 Heimminuten ohne Gegentreffer wäre ein Understatement ein Beitrag für »Verstehen Sie Spaß?«

FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)

:

VSV Büchig
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Benbiga Bouabid
2:2

Beide Teams benötigen dringend Punkte, sodass wir mit einem spannenden Spiel rechnen können. Zweimal gastierten die Rotweißen bei den Reserven der Fortunen und beide Male sprang ein Sieg heraus. Dass die Fortunen die beiden Spiele in Büchig gewinnen konnte, steht für einen Nimbus, der den Gast zum König kürt. Trotzdem verlangt der Verband, dass die neutralen »Schweizer« in die Paprikasiedlung reisen müssen um 90 Minuten vorzuspielen. Auswärts lief’s zuletzt für den Drittletzten in Sachen, Defensive (29 Gegentore) und Viertletzten der regulären Tabelle, der mit 25 gelben Karten nicht als Mutter Theresa um die Ecke biegt, ganz gut. Vier Punkte holten die Pfattheicher-Jungs aus den letzten beiden Reisen (5:4 Tore). Die Fortunen schnappten sich bereits 29 gelbe Kartons und sind damit der absolute König des Kartons. Mit 13 Treffern bewegt Grünweiß den drittschwächsten Angriff; mit einem Sieg am kommenden Wochenende könnte Fortuna den VSV hinter sich lassen.

VfB 05 Knielingen II
(15.)

:

FV 1912 Rußheim
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Otto Rassenfoss
1:3

Ganz mühsam nährt sich das grünschwarze Eichhörnchen vom Rheinufer. Der Aufsteiger konnte im Laufe der aktuellen Saison 3 Punkte errechnen, der mit dem schwächsten Sturm (10 Treffer) und der zweitschlechtesten Defensive (37 Gegentreffer) eingeholt wurde. Da die Punkte durch drei Unentschieden entstanden, wartet die Bertsche/Schwander-Garnison weiter auf den ersten Sieg seit 12 Spielen (0:3:9,12:42 Tore). Glück im Unglück haben die »Holzbiere« noch mit der Zusammensetzung der Staffel. Da die Hardtwald-Hertha bisweilen nur einen Punkt einholte, stehen die Kreisliga-Reserven auf dem Relegationsplatz. Die Gäste aus Dettenheim spielen auswärts stärker als im heimischen Saalbach-Stadion. Vier Punkte aus den letzten beiden Spielen (3:1 Tore) wiesen den Weg aus dem Tabellenkeller. Mit einem Sieg könnten die Heusch-Jungs, ohne anzuklopfen, in den einstelligen Bereich eintreten.

FSSV Karlsruhe
(12.)

:

FC Germ.Friedrichstal II
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Norbert Pirron
1:1

Zwischen dem letzten Treffen (2018) und vorletzten Treffen (2012) ließ man sechs Jahre verstreichen. Das Resultat war hingegen das gleiche - die Germanen gewannen 2:1 und packten einen Dreier ein. Das wäre für das kommende Spiel ein idealer Deal für die »Hugenotten«, die aktuell Gefahr laufen, abzudriften. Tabellarisch sicher (8.) erlitt die drittschwächste Defensive (29 Gegentreffer)  in den letzten zwei Spielen Schiffbruch und musste bei 0 Punkten satte dreizehn Mal anspielen (2:13 Tore). Vielleicht sollte man den Germanen sagen, dass man die Jeanshosen im neunzigminütigen Zwist ausziehen darf. Acht Spiele warten die Gastgeber auf einen Sieg (0:4:4,11:20 Tore) und so langsam ersetzt Ungeduld die bisherige Gelassenheit. Die Nordstadt bekam im neuen Liga-Terrain noch keinen Dreier zu sehen; die zweitfairste Equipe hat dennoch 7 Punkte Abstand zum Vorletzten. Die Gelassenheit kann zurückkehren. Gerade einmal drei Monate her, als Germania am »Ring« residierte und ein Weiterkommen im Pokal feierte. Diringer und Karle für den Gast; Cicak für die Gastgeber (1:2)

FV Liedolsheim
(6.)

:

GSK Karlsruhe
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
15:00 Uhr
Keven Oswald
2:1

Siebzehn Treffen verzeichnen beide Teams zur aktuellen Stunde (6:1:10,30:36 Treffer). Überraschenderweise konnte der kommende Gastgeber keines der letzten drei Meetings für sich entscheiden. Deutlich beim letzten Besuch in der Hochstetter Straße, als die Genc-Gang einen Viererpack inszenierte. Artan Genc, Durmaz (2) und Güler konnten den »Ginggel« gängeln (0:4). Nach der Derbypleite sah man die Ronecker-Jungs in den Keller zurückkehren. Doch die Dettenheimer zeigten den Propheten den berühmten Zeigefinger, mit oder ohne Ring. Die fünftbeste Heimmannschaft panierte zuletzt die Germanen aus Friedrichstal (4:2) und stehen gegenwärtig auf einen verdammt guten 6.Tabellenplatz. Zufriedenheit bei Schwarzweiß. Auch die Gäste muss man mit erhobenen Daumen bewerten. Nach einer Vorbereitung, die Schlimmstes befürchten ließ, schüttelten sich die Rappenwörther und zeigten Zähne. Sieben Punkte und 8:2 Treffer aus den letzten drei Spielen lautet das Zwischenfazit. In der Ferne warten die Genc-Jungs allerdings seit 12 Spielen auf einen Sieg (0:4:8,11:31 Tore).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Kim Greul von der DJK/FV Daxlanden
Foto - pfoschdeschuss


Modou Jonga von der SpVgg Olympia Hertha
Foto - pfoschdeschuss

Daniel »Lalle« Weinkötz von der DJK/FV Daxlanden
Foto - pfoschdeschuss

Georg Eirich von der DJK/FV Daxlanden
Foto - pfoschdeschuss