13.Spieltag - Nachschau


FV Linkenheim
(11.)
-
:
-
GSK Karlsruhe
(4.)
Spielausfall

FV Fortuna Kirchfeld II
(10.)
-
:
-
FC Germ.Friedrichstal II
(13.)
Spielausfall

SpVgg Ol.He.Karlsruhe
(7.)
-
:
-
SpG Rüppurr
(8.)
Spielausfall

FV Leopoldshafen
(1.)
-
:
-
FV Sportfr.Forchheim II
(5.)
Spielausfall

FV Liedolsheim
(16.)
-
:
-
VSV Büchig
(14.)
Spielausfall

FV 1911 Graben
(15.)
-
:
-
DJK Mühlburg
(3.)
Spielausfall

FV 1912 Rußheim
(12.)
-
:
-
SG DJK/FV Daxlanden
(9.)
Spielausfall

Karlsruher SV
(6.)
-
:
-
FC Germania Neureut
(2.)
Spielausfall


13.Spieltag - Vorschau


FV Linkenheim
(11.)

:

GSK Karlsruhe
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
14:30 Uhr
unbekannt
1:1

Krisen-Kick in der Friedrichstaler Straße. Die zweitschwächste Defensive (39) hat den Gestürzten zu Gast. Waren die Gäste vor wenigen Wochen noch die positive Überraschung der Liga so hieß es in den letzten Wochen 1:12 Tore aus drei Spielen und 0 Punkte. Mit einem solchen Einbruch hat man an der Allee nicht rechnen können. Die Hoffnung besteht, dass man beim Elften der Heimtabelle als Vierter der Ferntabelle einen Ertrag erzielen könnte. Die Hausherren haben neben dieser löchrigen Defensive nur einen Punkt aus den vergangenen drei Spielen (6:14 Tore) eingeholt. Am vergangenen Montag trennten sich die Linkenheimer von Coach, Klapuh. Das Duo, Badhofer/Layher, werden übernehmen. In der letzten Woche verloren die Schwarzroten 2:7 gegen die Kirchfelder Fortunen II - die nicht gerade als Spitzenmannschaft bekannt sind. In keinen der letzten vier Heimspiele gegen GSK gaben die Rotschwarzen Punkte ab (2:0,3:1,4:1,2:0). Nur eines der zehn Spiele, die Linkenheim und GSK gegeneinander bestritten, konnten die Blauen gewinnen. Gute Voraussetzungen für die Linkenheimer, endlich mal wieder mit einem »Drilling« zu posieren.

FV Fortuna Kirchfeld II
(10.)

:

FC Germ.Friedrichstal II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
14:30 Uhr
Nicolai Hotz
2:2

Einem 7:3 zu B-Klassen-Zeiten (B3) im Jahre 2011 folgte ein weiteres Treffen in Kirchfeld. Im vergangenen April gewannen die Germanen bei den Fortunen 2:0 (Bandic,Gencboy). In den bisherigen vier Treffen gewann jede Mannschaft je einmal daheim und einmal in der Ferne. Somit lassen beide Teams eine Strategie vermissen - das kommende Spiel scheint völlig offen zu sein. Fortuna II hat am vergangenen Wochenende 7:2 gegen den FV Linkenheim gewonnen und befindet sich in einer guten Form. Die Heimbilanz der Grünweißen (12.) ist derzeit im negativen Bereich und könnte mit einem Sieg im kommenden Heimspiel ins Plus befördert werden. Die Gäste aus Stutensee befanden sich auf den Weg der Besserung - mussten aber in den letzten beiden Spielen Niederlagen einstecken (2:7 Tore). Kann die zweitschwächste Offensive (12) mehr Treffer erzielen, als die eigene Defensive zulässt, dann kann der Dreizehnte auf den Zehnten, Kirchfeld II, aufschließen.

SpVgg Ol.He.Karlsruhe
(7.)

:

SpG Rüppurr
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
14:30 Uhr
Thomas Roth
2:1

Wenig Spaß hatten die »Rieberger« beim letzten Heimspiel gegen den FV Leopoldshafen am vergangenen Sonntag (1:4). Wesentlich erfreulicher verliefen die letzten beiden Spiele in der Ferne (6 Punkte,7:2 Tore), dass die Merklinger-Männer auf den 7.Platz der Fernreisenden beförderte. Ein Ertrag am kommenden Wochenende ist daher keine utopische Forderung. Die wird’s erst dann, wenn man die olympischen Wochen analysiert. Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen (10:4 Tore) für den Karten-König aus dem Hardtwald (35). Der Letzte der Fairness-Wertung ist zuhause schwächer als in der Ferne - dennoch wollen die Gourgiotis-Jungs am kommenden Sonntag gewinnen. In der Vergangenheit wurden olympische Freundschaften zu Alemannia gepflegt. Aus dieser Zeit stammt unter anderem ein 10:1 der Hertha, dass man im August 2015 vollzog. Kein Ereignis, dass sich in irgendeiner Form auf das kommende Spiel transferieren lässt - aber erwähnenswert.

FV Leopoldshafen
(1.)

:

FV Sportfr.Forchheim II
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
14:30 Uhr
Michael Wesolowski
3:0

Das kommende Spiel zwischen dem FVL und dem FVF II outet die Heimmannschaft als glasklaren Favoriten und aktuell sieht es wohl so aus, als könne die »Schröcker« Elf in der kommenden Saison auf die erste Forchheimer Herren-Mannschaft treffen. Seit siebzehn Spielen haben die Nischke-Jungs keine Niederlage mehr erleiden müssen (14:3:0,48:16 Tore). Der Spitzenreiter hat neben der zweitbesten Defensive (7) die drittbeste Sturmreihe (30) und gilt in der Branche als faire Einheit (4.). Aber auch die Sportfreunde überraschten in der laufenden Saison mit starken Leistungen. Drei der letzten vier Auswärtsspiele endeten mit einem Puntgewinn und aus den vergangenen vier Saisonspielen ohne Niederlage erwirtschafteten die »Grießer« acht Punkte und 9:4 Treffer. Nur eins der sieben Spiele verloren die »Schröcker« gegen den »Grießer«. In den letzten zwei Heimspielen gewannen die Hausherren überdeutlich 6:1 und 5:1.

FV Liedolsheim
(16.)

:

VSV Büchig
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
14:30 Uhr
Ralf Löffler
2:2

Während in Büchig Luigi Greco für die Hoffnung sorgt, schwindet die in Liedolsheim zunehmend. Drei Punkte nach zwölf Spieltagen … da ist Euphorie und Lobhudeleien fehl am Platz. Dem FV kann nur eine knallharte Analyse retten um Versäumtes aufzuholen. Acht Niederlagen in Serie (11:29 Treffer) und eine feuerwehrrote Laterne, die nichts Gutes bedeutet. Trotzgleich der VSV nur zwei Plätze besser steht, stehen 7 Punkte zwischen den Parteien. Der Vorletzte im Fairness-Bereich (29 gelbe Karten) beendete in der letzten Woche eine Serie von neun Spielen ohne Erfolg. Vier Greco-Buden waren Grundstein eines 6:2-Sieges gegen den FV 1911 Graben. Ungewohnte Torflut der Remiskönigs (4), der bisweilen gerade mit dem Erwerb von Torschützen geizte. Einen sensationellen Kampf lieferten sich die beiden Keller-Insassen beim vorletzten Gefecht in Dettenheim. Im »letzten Drittel« gab’s neun gelbe, eine gelbrote und eine rote Karte. Ein Eigentor des Büchigers, Albert Haziri, machte den Hausherrn zum 1:0-Sieger. Wenige Monate später glänzten die »Schweizer« in der Hochstetter Straße. Frescher, Dedic und Sczesny trafen für den Gast; Kuhnle für den Gastgeber (1:3).

FV 1911 Graben
(15.)

:

DJK Mühlburg
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
14:30 Uhr
Norbert Geggus
1:4

Für den FV sind die Voraussagen für die kommenden Wochen suboptimal. Nach dem desaströsen 2:6 in Büchig stehen sieben Spiele ohne einen Sieg im Archiv (3 Punkte,8:18 Tore). Dass man am kommenden Sonntag mit einem Sieg gegen Mühlburg den Karren aus dem Dreck zieht, ist so wahrscheinlich wie ein gemeinsames Lied von Marianne Rosenberg und Alice Cooper. Die Mühlburger sind zum Siegen verdammt. Fünf Punkte trennen die »Waidmänner« vom Minimalziel; sechs Punkte stehen zwischen der Wunschheimat und Realität. Vom besten Sturm (44) und fünfzehn überragende Einzelspieler kann man sich bekanntlich nichts kaufen. Das fairste Team der Staffel muss als Mannschaft zusammenfinden um Erfolg vorzuweisen. Am kommenden Sonntag sind die »Katholiken« dran und werden den fünften Dreier in Serie gegen eine Grabener Auswahl einfahren (2:1,3:0,3:1,3:0). Beim letzten Duell stand ein 2:1-Sieg der Mühlburger in der Liste. Kaiser brachte die Heimmannschaft in Führung; Bozkurt und Christ drehten die Kiste - am Ende wurden die Grabener Zweiter und gelangten über die Relegation in die Kreisliga. Den Blauweißen fehlten am Ende fünf Punkte (64 Punkte) - Platz drei war, wie auch in der abgelaufenen Saison, das Resultat.

FV 1912 Rußheim
(12.)

:

SG DJK/FV Daxlanden
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
14:30 Uhr
Martin Guthmann
2:2

Beide Mannschaften haben sich sicher mehr erwartet. Der Zwölfte empfängt den drei Punkte besseren Neunten. Das offensivschwächste Team (10) erwartet den Viertletzten im Fernverkehr. Den einzigsten Auswärtssieg holten die Gäste aber relativ zeitnah. Vor zwei Wochen konnte man das Derby bei der GSK mit 2:1 gewinnen bevor man am vergangenen Wochenende mit einer 0:1-Heimniederlage gegen den Novizen, KSV, aus dem Rennen ging. Die Gastgeber warten mittlerweile seit fünf Spielen auf einen Dreier (2 Punkte,2:9 Tore). Die Luft im Saalbach-Stadion wird dünner - zwei Punkte trennen die »Feierdunna« vom Vorletzten, FV Graben. Ein munteres Spielchen um ein Ticket in die Sorglosigkeit … Martin Guthmann wird vor Ort das Gebaren begutachten.

Karlsruher SV
(6.)

:

FC Germania Neureut
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 13.Spieltag
Sonntag - 12.11.2017
14:30 Uhr
Kevin Rimmelspacher
1:3

Aktuell stehen die Germanen auf einen guten 2.Tabellenplatz, wie schon im letzten Jahr. Die beste Defensive (6) besitzt den besten Goalgetter (16) in Reihen des zweitbesten Sturms (39). Brachiale Sturm-Gewalt bei den Germanen. Nun dürfen die Jukic-Jungs nach acht aufeinanderfolgenden Siegen (32:3 Tore) nicht den Fehler machen und den Novizen aus Rintheim/Waldstadt unterschätzen. Das Stumpf-Team spielt eine sensationelle Saison, die sich in Platz 6 zur aktuellen Stunde widerspiegelt. Zehn Punkte holten die »Sandhasen« aus den letzten vier Spielen in der Ferne (5:2 Treffer); hinten stark, vorne scharf aufgrund eines gut aufgelegten Monteiro, der in den letzten drei Spielen stets anschrieb … so knackte man zuletzt die Mühlburger (4:3) und Daxlanden (1:0). Sieben Mal trat man bereits gegeneinander an - dreimal gewann die Heimmannschaft; viermal Germania (3:0:4,13:12 Tore). Letztmals 2015, als die Gäste durch Butz und zweimal Ehrmann drei Treffer markierten; der Gast aber nur zwei entgegensetzen (Soltani,Klodwig) konnte (2:3).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Duell beim Spiel, GSK - Leopoldshafen - rechts Kevin Kollum
Foto - pfoschdeschuss


Tim Eisen in Aktion
Foto - pfoschdeschuss
 

Nur noch als Trainer aktiv - Thomas Oehlbach vom FV Rußheim
Foto - pfoschdeschuss