Staffel A1







20.Spieltag - Nachschau

SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.)
0
:
2
FV Linkenheim
(5.)


0
0
:
:
1
2
Hubert Badhofer  (74.)
Benjamin Hauser  (77.)


Karlsruher SV
(3.) •
0
:
0
FV Grünwinkel
(7.)


FC Spöck
(4.)
2
:
1
SG Rüppurr
(9.)

(36.)  Nico Knappe

(90.+4)  Dennis Koch
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Tim Adam  (64.)


FV Liedolsheim
(6.) •
0
:
0
DJK/FV Daxlanden
(1.) •


FSSV Karlsruhe
(11.)
5
:
0
FV Fortuna Kirchfeld II
(13.) •

(4.)  Christian Druffel
(9.)  Christian Druffel
(14.)  Andreas Leitenberger

(52.)  Andreas Leitenberger
(62.)  Christian Druffel
1
2
3
4
5
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0



FV Leopoldshafen
(2.)
3
:
0
VfB 05 Knielingen II
(15.) •

(2.)  Mario Mayer
(73.)  Tim Paluschka

(86.)  Mario Mayer
1
2
3
:
:
:
0
0
0



FC Germ.Friedrichstal II
(8.)
2
:
0
FV 1912 Rußheim
(12.)

(30.)  Mario Pejic
(82.)  Mirko Ernst
1
2
:
:
0
0



GSK Karlsruhe
(14.)
4
:
5
VSV Büchig
(10.)

(7.)  Oktay Genc
(32.)  Christian Bosch

(41.)  Christian Bosch




(85.)  Tugay Genc
1
2
2
3
3
3
3
3
4
:
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
1
1
2
3
4
5
5


Nicola Bolz  (37.)

Jens Pfatheicher  (47.)

Nicola Bolz  (54.)
Nicola Bolz  (72.)
Nicola Bolz  (76.)



20.Spieltag - Vorschau

SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.)

:

FV Linkenheim
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 20.Spieltag
Sonntag - 24.03.2019
15:00 Uhr
-
1:11
1:4

Böse Peitsche für die Hertha im Hinspiel, als die »Schnecken« recht rasant nach 14 Minuten 4:0 führten und am Ende ein 11:1 generierten. Das vierte Gegeneinander ohne herthanischen Sieg (0:2:2,4:20 Treffer). Im kommenden Spiel sollte die Null bei der Serie stehen bleiben, denn Linkenheim erscheint übermächtig. Dem designierten Absteiger wird eine Steigerung der Leistung zugesprochen, was aber nicht dazu dient, dem Abstieg zu entgehen. Seit 24 Spielen haben die Gourgiotis-Jungs keinen Sieg mehr geholt (0:2:22,18:85 Tore). Defensiv (16.,72 Gegentore), wie offensiv (16.,15 Tore) überfordert, hoffen die Hausherren an einem guten Tag die Mega-Serie zu beenden. Linkenheim kommt mit einer negativen Auswärtsserie. Der Fünfte, den 10 Punkte vom Zweiten trennen, holte keinen Punkt aus den letzten drei Auswärtsfahrten (1:10 Tore) und blieb hierbei 236 Minuten ohne Bude in der Fremde. Ungewöhnlich für die zweitstärkste Offensive (52 Tore) um Routinier, Badhofer (16 Saisontore).  

Karlsruher SV
(3.)

:

FV Grünwinkel
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 20.Spieltag
Sonntag - 24.03.2019
15:00 Uhr
Otto Rassenfoss
1:6
2:1

Verdammt starke Stumpf-Jungs zur aktuellen Stunde. Ein besserer Saisonstart und die »Sandhasen« könnten womöglich die Kreisliga ins Visier nehmen. Der Rückrunden-Zweite mit der drittstabilsten Abwehr (23 Gegentreffer) ist seit 10 Spielen ungeschlagen (8:2:0,23:7 Tore). Der Gast um Trainer, Rizzo, spielt bisweilen eine durchwachsene Saison. Sicherlich ist ein 7.Tabellenplatz nicht zufriedenstellend und deshalb soll im Traugott-Bender-Sportpark Ertrag erzielt werden. Der Fern-Sechste in der Bringschuld, wenn am kommenden Sonntag der Pfiff von Otto Rassenfoss ertönt. Eine der höchsten Niederlage erlebten die Buben aus der Waldstadt beim Hinspiel in der Pulverhausstraße (1:6). Der bisher einzige Sieg der »Spatzen« im fünften Stelldichein mit den »Sandhasen« (2:2:1,9:9 Tore), wobei der letzte Besuch im Nordstern-Stadion zehn Jahre her ist (2:1).

FC Spöck
(4.)

:

SG Rüppurr
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 20.Spieltag
Sonntag - 24.03.2019
15:00 Uhr
Herbert Heiler
0:3
2:0

Vier Siege in Serie (10:3 Tore) gaben dem Kick am letzten Wochenende bei Spitzenreiter, Daxlanden, erst das Prädikat, Spitzenspiel. Die Rede ist vom FC Spöck, der den bisherigen Werdegang im Zuge der Neuformierung ordentlich gestaltete, wenn da diese Platzverweise (4) nicht wären, die den FC zum Schlusslicht der Fairness-Tabelle macht. Vorne kocht Koch mit 12 Saisontoren im zweitbesten Sturm (52 Treffer), der einen großen Anteil daran besitzt, dass die Spöcker sechs Heimsiege in Serie landeten (30:3 Tore). Bei der neuformierten Rüppurrer Fußball-Gesellschaft übernahm der Alltag den euphorischen Neubeginn. Während der Gastgeber seit 231 Minuten keinen Heim-Treffer mehr kassierte, wartet die Merklinger-Meute seit 233 Minuten auf einen Torerfolg. Null Punkte aus den letzten drei Spielen und 1:8 Treffer auf der »Nichthaben-Seite« …  Gesammelte Gestürzte gegen gestürzte Gesammelte … und so stellen wir fest, dass das Hinspiel das erste Gefecht zwischen »Esel« und »Rahmbeutel-Kollektiv« war. Überraschend hoch gewannen dazumal die Rüppurrer mit 3:0 (Armbrust,Pascariello,Rousseau). Dass die Heimmannschaft einen Sieg landet - dass könnte sich im kommenden Spiel wiederholen.

FV Liedolsheim
(6.)

:

DJK/FV Daxlanden
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 20.Spieltag
Sonntag - 24.03.2019
15:00 Uhr
Manos Domtchuin Kamdem
0:3
1:2

Der Primus, drittbeste Auswärts-Elf, kommt zur fünftgrößten Heimmacht um das Vorhaben, Kreisliga-Fußball am Jagdgrund, voranzutreiben. Sieben Punkte resultieren aus den letzten drei Spielen des FVL (9:4 Tore), die mit drei Platzverweisen eine eher unschöne Rolle im Fairness-Kalender spielen. Gipfelstürmer, Daxlanden, besitzt einen Vorsprung von 5 Punkten auf Verfolger, Leopoldshafen, die aber ein Spiel weniger aktiv mitwirkten. Die »Schlaucher« stehen also unter Zugzwang - die beste Defensive (14 Gegentreffer) hinter dem »Linken«, »Lalle« Weinkötz (12 Saisontreffer), verrichtete ihren Dienst mit Bravour. In den letzten vier Spielen gab’s zwei Gegentreffer die zugleich zu 12 Punkten führten (12:2 Tore). Kaufmann’s Doppelpack im April 2018 war spielentscheidend für einen 3:2-Heimerfolg der »Ginggel« im ersten Messen mit dem neuen Daxlanden. Keine Chance hatte der FVL hingegen in der Neuauflage vor wenigen Monaten in der August-Dosenbach-Straße, als die SG 3:0 gewann (Juchacz 2,Scalia).

FSSV Karlsruhe
(11.)

:

FV Fortuna Kirchfeld II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 20.Spieltag
Sonntag - 24.03.2019
15:00 Uhr
Pierre Wolfring
2:3
2:1

Derby im Visier, wenn die Allee an den Ring pilgert. Im Hinspiel lieferten sich beide Teams einen fulminanten Fight. Walter und Leitenberger drehten eine Ciobu-Führung - Ciobu und Jakubicek wiederum drehten erneut für den zweiten Fortuna-Anzug (2:3). Zwei Punkte trennen beide Teams voneinander - die Nähe zum Tabellenkeller vereint die Involvierten. Allerdings kann am kommenden Spieltag nur eine Mannschaft einen entscheidenden Schritt manifestieren. Seit vier Spielen (0:2:2,7:10 Tore) wartet der Remis-Prinz (7 Unentschieden) vom Ring mit Fairness-Krone (1.). auf einen entscheidenden Schritt. Etwas weiter sind die kleinen Fortunen aus dem Schoten-Paradies, nachdem vor 14 Tagen ein wichtige Erfolg mit einem 2:0 über Linkenheim intensiviert wurde. Doch gerade in der Ferne zeigte der Drittletzte im Auswärts-Forum zuletzt anstrengende Leistungen. Man zählt acht Spiele ohne Sieg (0:4:4,7:18 Tore) beim zweitleisesten Sturm (20 Tore) der Liga.

FV Leopoldshafen
(2.)

:

VfB 05 Knielingen II
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 20.Spieltag
Sonntag - 24.03.2019
15:00 Uhr
Hasan Zafer Genc
4:0
3:1

Die »Schröcker« besitzen mit 75 Treffer die beste Sturmfront und mit 15 Gegentreffer untersteht ihnen die zweitbeste Abwehr. Ohne uns zu weit aus dem Fenster zu lehnen, betiteln wir den FV derzeit als die dominanteste Garde im Gremium. Vorne trifft Mayer (20 Tore) und hinten hält Greß seit 495 Minuten die Hütte sauber. Seit 18 Spielen haben die Nischke-Jungs kein Heimspiel mehr verloren (13:5:0,66:17 Tore) und wenn man was kritisieren kann, dann sind es zwei Heim-Remis in der aktuellen Saison, die vermieden, die Liga anzuführen. Starke Leistungen beim VfB II nach der Winterpause lassen die »Holzbiere« wieder vom Klassenerhalt träumen. Vier Punkte entstammen den letzten beiden Kicks (3:1 Tore); acht waren es aus den vergangenen vier Auswärtsspielen (2:2:0,10:7 Treffer). Kann die drittschwächste Offensive (23 Treffer) auch in der Burg ernten? Mit einem standesgemäßen 4:0 überfuhr Blauweiß im Hinspiel Grünschwarz. Mayer mit einem Doppelpack, Leger und Eisen ließen keine Zweifel wer außerhalb des Vogelparks den längeren Schnabel besitzt.

FC Germ.Friedrichstal II
(8.)

:

FV 1912 Rußheim
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 20.Spieltag
Sonntag - 24.03.2019
15:00 Uhr
Bernd Nonnenmacher
3:1
2:1

Nicht gerade optimal startete die viertschwächste Defensive (47 Gegentreffer) aus Friedrichstal ins neue Jahr. Nur ein Punkt sprang aus den letzten zwei Spielen heraus (1:5 Tore). Doch das ist kein Grund zur Panik bei den launenhaften »Hugenotten«, die mit einem 8.Tabellenplatz fernab jeglicher Gefühlsausbrüche dahinvegetieren. Gegen Rußheim erwarten die Fans den fünften Heimsieg, wenn der Fern-Elfte aus Dettenheim aufkreuzt. Die Müller-Buben befinden sich seit geraumer Zeit in der Findungsphase, die sich damit beschäftigt, einen »Drilling« zu finden. Sieben Spiele ohne Sieg (0:4:3,6:12 Tore) schmälern die Diskrepanz zum Vorletzten, Knielingen, auf 3 Punkte.  Zum achtzehnten Treffen versammeln sich Stutenseer und Dettenheimer im »Schnitzel«-Rund (9:2:6,32:29 Treffer). Keines der letzten vier Treffen gaben die Germanen ab (3:1:0,7:2 Tore). Im Hinspiel konnten die De-Jong-Jungs 3:1 gewinnen; beim letzten Scharmützel im Stutensee-Stadion wurden Tore eingespart (0:0).

GSK Karlsruhe
(14.)

:

VSV Büchig
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 20.Spieltag
Sonntag - 24.03.2019
15:00 Uhr
Hubert Schmidt
1:2
1:1

Verdammt dicke Luft an den Saumseen zu Rappenwörth, Heimat der badischen Osmanen aus Karlsruhe. Der Rückrunden-Letzte, mit 46 gelben Karten und 51 Gegentreffern gesegnet, konnte nur einen »Duppen« aus den letzten fünf Spielen generieren (5:14 Treffer). Drei Zähler stehen zwischen dem Genc-Trupp und dem Vorletzten aus Knielingen II. Ein Sieg der GSK wäre kein Nachteil in der aktuellen Lage. Weniger Ängste verspürt der VSV als Tabellenzehnter der A1. Ob die Platzierung die Gemüter in Stutensee erhellt, ist fraglich. Nach einem Punkt aus den letzten drei Spielen (1:6 Tore) fällt die Analyse beim Fern-Siebten länger aus. Coach, Pfattheicher, will die Kabel richtig anschließen, damit die Lampen im kommenden Spiel wieder leuchten. Achtzehn Spiele, die achtmal den VSV als Sieger entlarvten (5:4:8,25:37 Treffer). Was wir in den letzten acht Spielen nicht finden konnten, ist der Sieg eines Gastes. Beim Hinspiel hatten die »Schweizer« das bessere Ende für sich. Dinter und Hemberle trafen für den VSV, sodass Hakan Genc’s Tor nur noch statistischen Wert besaß (1:2).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Grünwinkels Neuzugang, Amir Duric
Foto - pfoschdeschuss


Grünwinkels Neuzugang Adnan Masic
Foto - pfoschdeschuss


Julian Karle vom FC Germania Friedrichstal II
Foto - pfoschdeschuss

Jubel beim Tabellenführer - Scalia und Demiral
Foto - pfoschdeschuss