Staffel A1







23.Spieltag - Nachschau

GSK Karlsruhe
(13.)
1
:
6
FV Leopoldshafen
(2.)



(36.)  Oktay Genc
0
0
1
1
1
1
1
:
:
:
:
:
:
:
1
2
2
3
4
5
6
Tom Spachholz  (7.)
Sascha Krebs  (34.)

Mario Mayer  (39. Elfmeter)

Mario Mayer  (64. Elfmeter)
Tim Eisen  (86.)
Cedric Zimmermann  (89.)


VSV Büchig
(10.)
2
:
1
FC Spöck
(3.)

(10.)  Nicola Bolz

(70. Eigentor)  Tim Kaiser

1
1
2
:
:
:
0
1
1

Moritz Klein  (21.)


FV 1912 Rußheim
(12.)
1
:
1
Karlsruher SV
(4.) •

(50.)  Felix Ferdinand Dürr
1
1
:
:
0
1

Mauricio Monteiro  (82.)


FC Germ.Friedrichstal II
(7.)
0
:
0
SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.)


DJK/FV Daxlanden
(1.) •
1
:
0
FV Fortuna Kirchfeld II
(14.) •

(68.)  Daniel Weinkötz
1
:
0



SG Rüppurr
(9.)
0
:
4
VfB 05 Knielingen II
(15.) •


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Maximilian Merkel  (22.)
Nico Hofer  (28.)
Julian Gebele  (79.)
Tobias Wagner  (90.)


FV Grünwinkel
(8.)
4
:
0
FSSV Karlsruhe
(11.)

(32.)  Oliver Martjan
(41.)  Markus Weber
(77.)  Brandon Kima Ngerma
(90.)  Andreas Hahn
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



FV Linkenheim
(5.)
2
:
0
FV Liedolsheim
(6.)

(42.)  Julian Jakubicek
(81.)  Benjamin Hauser
1
2
:
:
0
0




23.Spieltag - Vorschau

GSK Karlsruhe
(13.)

:

FV Leopoldshafen
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Reiner Bergmann
0:4
0:3

Yildirim’s Treffer am letzten Wochenende im Heimspiel gegen Germania Friedrichstal II beendete eine Flaute von sieben Spielen ohne einen Sieg (0:1:6,12:23 Treffer). Drei Punkte gegen den Abstieg in die B-Klasse … die den Dreizehnten mit der drittschwächsten Defensive (59 Gegentreffer) auf 5 Punkte vom Vorletzten distanziert. Getrost kann man auf die Ankunft der wohl spektakulärsten Mannschaft schauen. Leopoldshafen kommt als Zweiter mit einem Fünf-Punkte-Abstand zum Ersten. Der beste Sturm (81 Tor) um die Goalgetter, Mayer (25 Tore) und Leger (12 Treffer) erhalten großartige Unterstützung der zweitstabilsten Abwehr (15 Gegentreffer) um Rekordmann, Greß, der seit 765 Minuten keinen Treffer mehr hinnehmen musste. Seit 12 Spielen sind die »Schröcker« ungeschlagen (10:2:0,42:4 Tore) und eigentlich sollte Feierlaune bei Blauweiß herrschen … wenn da nicht die zwei Remis wären, die eben den aktuellen Unterschied ausmachen. Ungleicher Kampf an der Allee, wenn am kommenden Sonntag die Torfabrik beim GSK für 90 Minuten anheuert. Der letzte Sieg der Osmanen fiel mit 6:1 (2015) verdammt rustikal aus. In der Folge verlor Leopoldshafen kein Spiel mehr gegen die Genc-Bande (0:1:4,6:17 Tore). Dreimal Mayer und einmal Leger in Geberlaune beim Hinspiel, dass mit 4:0 für die »Schröcker« endete.

VSV Büchig
(10.)

:

FC Spöck
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Christian Scharun
2:3
1:1

Vor zwei Wochen hörte man im benachbarten Spöck ein tiefes Durchatmen aus der Büchiger Waldstraße. Nach sieben Heimspielen ohne Sieg (0:3:4,8:15 Treffer) nutzte die Pfattheicher-Clique die Anwesenheit der »Osmanen«, um ein 4:3 zu statuieren. Der Heim-Vierzehnte mit der viertschlechtesten Abwehr (54 Gegentore) zeigte mit 5 Punkten aus den letzten drei Saisonspielen (1:2:0,8:7 Tore) zumindest ansatzweise aufsteigende Tendenz. Damit könnte es aber bereits am kommenden Wochenende vorbei sein. Die drittbeste Sturm- (55 Treffer) wie Abwehrformation (29 Gegentore) aus Spöck schlägt auf. Sechs Punkte angelte sich der Dritte (3:1 Tore) aus den letzten beiden Spielen. Doch die Ferne (9.) gilt nicht als das Steckenpferd des »Esels«, der als Letzter der Fairness-Tabelle stets die Entscheidung sucht (1 Unentschieden).  Das Stutensee-Derby am kommenden Wochenende in der Waldstraße outet keinen Favoriten auf Anhieb. Das Hinspiel konnten die »Grautiere« in einem spannenden Finish für sich entscheiden. Gotzel in der 89.Minute zum 3:1, den Hadeler nach 93 Minuten nochmal streitig machte. Zuvor waren Yildirim, Stober und Pfattheicher treffsicher (2:3).

FV 1912 Rußheim
(12.)

:

Karlsruher SV
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Keven Oswald
1:3
0:1

Vor einem starken Jahr unterbreitete Russheim dem Gast aus der Waldstadt ein üppiges 5:2, dass D.Müller, Arican, Gültling 2 und F.Müller herausschossen.  Walz und Engelhorn konnten einmal ausgleichen und einmal verkürzen. Im Hinspiel drehte Eckert den Spieß und mit ihm den »Feierdunna«. Dreimal konnte er anschreiben und ließ Arican’s Treffer wie Luft in Dosen erscheinen (1:3). Nun stehen sie sich ein weiteres Mal gegenüber und man könnte sagen, dass die goldene Ananas das Objekt der Begierde ist. Die Gäste stehen auf einen grandiosen 4.Tabellenplatz, doch der Abstand mit 11 Punkten kann wohl nicht kompensiert werden. Seit 13 Spielen sind die Stumpf-Jungs ungeschlagen (8:5:0,29:13 Treffer) und Platz 3 im Rückrunden-Modus unterstreicht die aktuelle Klasse des Unentschieden-Fetischisten (7), der mit starker Defensive (3.,29 Gegentore) glänzt. Beim FV von 1912 wurden zuletzt 6 Punkte und 5:1 Treffer aus den letzten beiden Spielen registriert, die das Dettenheimer Konsortium acht Punkte vom vorletzten Platz distanzierte. Die Müller-Männer, bisweilen ohne einen Platzverweis im Saisonverlauf, haben im Sturm den Wurm (13.,30 Treffer). Den will der Heim-Dreizehnte im kommenden Spiel zu Höchstleistungen antreiben.

FC Germ.Friedrichstal II
(7.)

:

SpVgg Ol.Her.Karlsruhe
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Herbert Neidinger
3:1
2:0

Fangen wir bei der olympischen Hertha doch mal mit dem Erfreulichen an. Ramon Tekin, von Haus aus Toremacher und eigentlich in der Fußball-Rente. Beim letzten Auswärtsspiel der SpVgg beim VSV Büchig schnappte er sich beim Elfmeter den Ball und verwandelte frostig kühl zum 1:1, was gleichzeitig das erste Auswärtstor der Gourgiotis-Elf nach 430 Minuten bedeutete. Schlechte Kunde für den germanischen Clan aus dem Schnitzel-Reich. Der erste Gegentreffer nach 347 Minuten war gleichbedeutend mit einer 0:1-Niederlage bei der GSK Karlsruhe. Kein Problem für die De-Jong-Jungs, die mit 35 Punkten den siebten Platz besiedeln. Fernab beider Tabellen-Pole kann man am kommenden Sonntag den elften Saisonsieg einplanen, wenn Schlusslicht, Olympia Hertha, kommt. Der Heim-Neunte, seit 196 Heimminuten ohne Gegentreffer (3 Spiele/7 Punkte/4:1 Tore) möchte die guten Leistungen der Rückrunde (6.) bestätigen. Olympia zeigte sich zuletzt stark verbessert und somit reisen Saki’s Jungs mit viel Eifer zum Fair-Dritten. Sportlich steht nach 27 Spielen ohne Sieg (0:2:25,22:93 Treffer) der Abstieg in die B-Klasse im Briefkopf. Doch das Sammelsurium von schlechtestem Sturm und schwächster Abwehr (19:80 Tore) ist sich sicher, dass irgendeine Mannschaft in der laufenden Saison dran glauben muss.  »Möge der Kelsch an uns vorbeiziehen«, hoffen die »Hugenotten«. Der zuletzt aufgerufene Nimbus setzt aber ein Sieg des Gastes voraus. Das letzte Match bei Germania II gewann Olympia (1:4) während die »Franzosen« die anschließenden beiden Spiele im Hardtwald 6:0 und 3:1 gewannen.

DJK/FV Daxlanden
(1.)

:

FV Fortuna Kirchfeld II
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Frank Roß
3:2
3:0

Das Team um Trainer, Birkenfelder, grüßt weiter von der Spitze und zeigte nach dem Rückschlag in Friedrichstal im letzten Spiel 2018, dass man solche Szenarien wegsteckt. Fünf Punkte lautet der Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz und die Karten liegen ganz klar beim Heimbesten mit bester Defensive (14 Gegentore). Keine einzige Niederlage in den letzten zwölf Spielen vor heimischer Kulisse (11:1:0,28:4 Treffer) und hinten hält Tim D. seit 345 Minuten das »Büdchen« sauber während »Lalle« W. vorne die Hütten macht (13 Treffer). Kirchfelds Chancen im ehrwürdigen FVD-Stadion sind schwach gelagert. Die drittschwächste Auswärtsmannschaft mit zweitschlechtesten Sturm (23 Treffer) hat seit 192 Minuten keinen Auswärtstreffer mehr geschossen und wartet inzwischen 10 Reisen auf einen Dreier (0:4:6,7:26 Treffer). Erfolgreicher war die Haranth-Horde im Sammeln von gelben Kartons (57). Dreimal spielten die »Schlaucher« gegen die »Paprikas« und dreimal gelang es der Fusion drei Treffer zu drei Punkte umzuwandeln (3:2,3:2,3:1). Drei der neun Tore gingen auf das Konto des ehemaligen Kirchfelders, Daniel Weinkötz.

SG Rüppurr
(9.)

:

VfB 05 Knielingen II
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Christian Meder
9:3
1:1

Der Krisengipfel tagt am kommenden Spieltag beim »Rahmbeutel«. Der Zweitletzte ist zu Gast beim Zweitletzten der Rückrunde. Die Merklinger-Jungs glänzen weniger mit sportlichen Erfolgen; stattdessen erhielten bereits fünf Platzverweise Einzug. Was ist passiert mit der fusionierten Kraft? Sechs Niederlagen in Serie (2:14 Treffer) und 206 Minuten ohne jeglichen Torerfolg. Nur gut dass die Truppe in der Vorrunde ihre Hausaufgaben bewältigten. Für den Gast vom Rhein die große Chance, mit einem Sieg an Kirchfeld anzudocken, die am rettenden Ufer ansässig zum Spitzenreiter müssen. Die Bertsche-Elf besitzt zwar weiterhin die drittschlechteste Angriffsreihe (26 Tore) die mehr oder minder vor der zweitlausigsten Defensive (62 Gegentore) wirbelt, doch zuletzt mit Aufwind. Immerhin wanderten 2 Punkte aus den letzten vier Spielen auf’s Konto (0:2:2,4:13 Treffer) und wer im kommenden Spiel nicht bereit ist, Gras zu fressen, der hat wohl keinen Hunger oder spielt auf Asche… Welch ein Spiel Ende September, als der Oktober vor der Tür stand, in der Stumpf-Arena. Zwölf Treffer verteilten sich wie folgt. Sachsenmaier und zweimal Wippich für die VfB-Reserve. Adam (3), Rousseau (4), Trösch und ein Ruf-Eigentor führten zu einem 9:3 für die »Rieberger«.

FV Grünwinkel
(8.)

:

FSSV Karlsruhe
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Stefan Lein
1:1
2:2

Der 11.Spieltag der B-Klasse 2013/2014, als Grünwinkel mit einem 3:0 den »Ring« verließ. Zweimal Macherski und Palinski konnten den »Briganden« rupfen. Das Rückspiel in Grünwinkel - der letzte Besuch - im Jahre 14 nutzte Sennekamp für seine Show. Dreimal schenkte er ein und machte seinen FSSV froh (3:4). Aktuell findet sich der Spitzenreiter des 6.Spieltages auf dem letzten Platz der ersten Tabellenhälfte. Der Rückrunden-Zwölfte ist nach zuletzt zwei Punkten aus drei Spielen (0:2:1,1:2 Treffer) im Mittelmaß versunken. Kann der Heim-Achte mit einem Sieg über den Auswärts-Dreizehnten die bisweilen schwache Saison beschwichtigen? Der Elfte aus der Nordstadt kann als Aufsteiger mit dem bisweilen Geleisteten zufrieden sein. Der Klassenerhalt ist das Ziel und der sollte bei 10 Punkten Abstand sicher sein. Sieben Unentschieden beim Fair-Ersten - völlig entspannte und ausgeglichene Adenauer-Jünglinge im Richter-Team. Kapular (Grünwinkel) und Leitenberger (FSSV) waren die Schützen in einem ausgeglichenen Hinspiel, dass selbstredend 1:1 endete.

FV Linkenheim
(5.)

:

FV Liedolsheim
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Patrick Bonczyk
1:2
2:2

Rotschwarz gegen Schwarzweiß im anstehenden Kampf. Der Fünfte erwartet den Sechsten, wo doch im letzten Jahr beide Teams um den Verbleib in der Liga büffeln mussten. Die Hausherren, Vierter im Heimat-Modus, besitzen mit 58 Treffern den zweitbesten Sturm, in dem besonders Oldtimer, Badhofer brilliert (19 Treffer). So entstanden aus den letzten drei Spielen 8:5 Tore und 7 Punkte. Zufriedenheit herrscht auch beim Gast aus Dettenheim, der seit sechs Spielen nicht mehr verlor (3:3:0,12:5 Tore). Der Fern-Sechste kann als Rückrunden-Fünfter auf die drittstärkste Defensive (29 Gegentreffer) zurückgreifen. Die Ronecker-Jungs, als gewachsene Einheit auf dem Weg zu den »Schnecken«. Zum 25.Mal (11:7:6,54:47 Tore) treffen die FVL-Fraktionen aufeinander. In Linkenheim (04/18) und in Liedolsheim (09/18) konnten die »Ginggel« einen Sieg einfahren. Den Auswärtssieg (2:4) fuhren Grimm, Kuhnle 2 und Mößner ein (Badhofer 2 Gegentreffer). Abermals traf Badhofer beim Hinspiel. Es war der kurzzeitige Ausgleich zwischen den Einschüssen von Drammeh und Geiß (1:2). Da ist wohl noch eine Rechnung offen …


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Grünwinkels Neuzugang, Amir Duric
Foto - pfoschdeschuss


Grünwinkels Neuzugang Adnan Masic
Foto - pfoschdeschuss


Julian Karle vom FC Germania Friedrichstal II
Foto - pfoschdeschuss

Jubel beim Tabellenführer - Scalia und Demiral
Foto - pfoschdeschuss