27.Spieltag - Nachschau

FC Germ.Friedrichstal II
(12.) •
1
:
3
FV Leopoldshafen
(3.)

(15.)  Carlos Dinges
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Mario Mayer  (50.)

Mario Mayer  (74.)
Tim Eisen  (85. Elfmeter)


FC Germania Neureut
(1.)
7
:
1
FV Linkenheim
(14.) •

(11.)  Sascha Mayer
(17. Eigentor)  Derrick Markward

(30. Elfmeter)  Sascha Mayer
(35.)  Sascha Mayer
(65. Elfmeter)  Sascha Mayer
(82.)  Tomislav Maras
(84. Elfmeter)  Haydar Kocyigit
1
2
2
3
4
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
1
1
1
1
1
1


Lars Bucher  (21.)


SG DJK/FV Daxlanden
(11.)
1
:
0
GSK Karlsruhe
(4.)

(10.)  Giovanni Scalia
1
:
0



FV Fortuna Kirchfeld II
(15.) •
3
:
1
SpVgg Ol.Hert.Karlsruhe
(5)

(25.)  Stefan Bürck

(82.)  Stefan Bürck
(90.)  Julian Jakubicek
1
1
2
3
:
:
:
:
0
1
1
1

Thoma Koka  (50.)


SpG Rüppurr
(9.)
2
:
2
FV Liedolsheim
(13.) •

(26.)  Mario Herrmann
(50.)  Joseph Kastier
1
2
2
2
:
:
:
:
0
0
1
2


Dennis Dürr  (51.)
Nico Grimm  (67.)


FV Sportfr.Forchheim II
(7.)
0
:
1
FV 1911 Graben
(16.)


0
:
1
Dustin Hofmann  (66.) 


VSV Büchig
(10.)
1
:
1
FV 1912 Rußheim
(8.)


(65.)  Hendrik Hadeler
0
1
:
:
1
1
Marek Müller  (54.)


DJK Mühlburg
(2.)
7
:
0
Karlsruher SV
(6.) •

(26.)  Adnan Masic
(57.)  Devrim Karakurt

(59.)  Devrim Karakurt
(71.)  Malki Maliha
(76.)  Mike Grünfelder
(83.)  Malki Maliha
(87.)  Malki Maliha
1
2
3
4
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0
0




27.Spieltag - Vorschau


FC Germ.Friedrichstal II
(12.)

:

FV Leopoldshafen
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
13:00 Uhr
Hasan Zafer Genc
1:3
1:2

Ein ganz harter Brocken wartet auf die germanische Fraktion aus Friedrichstal II … oder soll man sagen, dass auf den Gast, Leopoldshafen ein hartes Gewächs lauert? Gut bis zufriedenstellend kämpfen beide Fraktionen an verschiedenen Fronten. Die »kleinen« De-Jong-Vandalen sind zwar Schlusslicht in der Heim-Liste, doch ein fünfter Platz im Modus der Rückrunde ist ein starkes Zeugnis. Leopoldshafen droht erneut das Scheitern im Aufstiegskampf. Die Mannschaft steht aktuell auf dem 3.Platz, besitzt den drittbesten Sturm (64), die zweitstabilste Defensive (21) und 2 Punkte Distanz zu DJK Mühlburg (2.), die man am letzten Spieltag am Bahnhof begegnen wird. Sollten die »Schröcker« die kommenden Spiele gewinnen, dann bestünde bis zum letzten Spieltag die Chance, aufzusteigen. Beginnen will man in Stutensee und alles andere als ein Dreier könnte das Ende der Träume bedeuten. Im Hinspiel setzte sich das beste Fernteam der A1 in der eigenen Heimat mit 3:1 durch. Eisen (2) und Mayer trafen zu einer souveränen 3:0-Führung - Drammeh konnte lediglich verkürzen.  

FC Germania Neureut
(1.)

:

FV Linkenheim
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Niyazi Basaran
4:1
3:1

Beim FC wurden in den letzten Wochen Zeichen von Lethargie wahrgenommen. Ein Symptom, dass man schon des Öfteren bei der Jukic-Elf wahrnahm, wenn entscheidende Spiele anstanden. Mit 6 Punkten aus den letzten beiden Spielen entgegnete man dieser Feststellung. Das germanische Gebilde fühlt sich reif für den Einstieg in die Kreisliga und mit 12 Punkten aus den nächsten vier Spielen ist der Anstieg sicher. Die Heimmacht, die in keinen ihrer letzten 18 Spielen am Schulberg auch nur einen Punkt abgab (71:7 Tore) und seit 633 Minuten ohne Gegentreffer auf eigenem Geläuf ist, kann am kommenden Sonntag nur gewinnen. Beim FV Linkenheim herrscht Panik, denn noch nie stand eine FVL-Delegation dermaßen schlecht in der Hochrechnung. Die Relegation zur B-Klasse droht und damit herrscht Angst vor einer Klassenversetzung. Das zweitschwächste Rückrunden- und Auswärtsteam besitzt dato die zweitschwächste Defensive (66) und konnte keines seiner letzten sechs Saisonspiele gewinnen (0:2:4,4:13 Tore). Die kommende drohende Schlappe wäre wohl der Gang auf den vorletzten Tabellenplatz … Das 1:4 im Hinspiel bedeutete die dritte Niederlage in Serie gegen Neureut, in denen Linkenheim satte fünfzehnmal das Anspiel im Spiel erprobten (5:15 Tore). Es gibt bessere Vorzeichen für maximalen Erfolg …

SG DJK/FV Daxlanden
(11.)

:

GSK Karlsruhe
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Francesco Vinci
2:1
2:2

Francesco Vinci, ein neuer Name in der Schiri-Kartei, wird am kommenden Sonntag das Derby zwischen der »neuen« SG aus Daxlanden, und den alteingesessenen GSK-Jungs, leiten. Der Gast ist tabellarisch mit der Favoritenrolle belastet, doch gerade in den letzten Wochen gleicht die Genc-Truppe einem Punktelieferanten. Seit 259 Minuten ließ man das Toreschießen ausfallen, was 0 Punkte aus drei Spiele mit sich brachte (1:12 Tore). Rätselraten am Saumsee … Doch am kommenden Sonntag wird man hundertprozentig eine andere GSK-Familie antreffen. Die viertbeste Fern-Elf will den ersten Sieg im zweiten Treffen einschweißen, denn das Hinspiel konnten die »Schlaucher« mit 2:1 an der Allee gewinnen. »Lalle« Weinkötz besiegte den damaligen Gastgeber im Alleingang. Aktuell warten die Birkenfelder-Buben seit 193 Minuten auf einen Treffer, trotzgleich man 4 Punkte aus den letzten beiden Heimspielen ausmachte (3:1 Tore). Die Spielgemeinschaft steht vor dem Ende einer ersten, enttäuschenden Runde und man kann nur hoffen, dass die gesammelte »Schlaucher«-Power im kommenden Jahr zündet. Einem 12.Rückrundenplatz, der einem achten Hinrundenplatz folgte, zeigt eine andere Tendenz. Mit einem Sieg am kommenden Wochenende kann man den eingeschlagenen Weg aber noch generieren.

FV Fortuna Kirchfeld II
(15.)

:

SpVgg Ol.Hert.Karlsruhe
(5)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Steffen Rudolf
0:3
1:1

Das Auftreten der Fortuna-Reserve, was mit dem vorletzten Tabellenplatz aktuell vorzüglich in die allgemeine Kirchfelder Tristesse hereinpasst, könnte mit einem Sieg am kommenden Sonntag gelindert werden. Die Konkurrenz aus Linkenheim spielt beim Spitzenreiter und Lokalmatador, Germania Neureut - Die Bürck-Bande sollte nach sieben sieglosen Spielen (0:3:4,9:16 Tore) mal wieder einen Dreier landen. Der Drittletzte im Heim- und Rückrundenbereich, besitzt die viertschwächste Defensive (64) … Keine Chance hatten die »Paprikanos« im Hinspiel, dass Olympia deutlich mit 3:0 gewinnen konnte (Boziaris,Clinca 2). Für den Novizen aus dem Hardtwald geht eine gute Saison zur Neige. Nach den letzten Wochen, personell gebeutelt, stehen die Gourgiots-Jungs auf einen sensationell guten 5.Tabellenplatz. Mit 36 Treffern holte man effektive 39 »Duppen«; der Rückrunden-Zehnte ist aktuell das sechstbeste Fernteam. Seit 182 Minuten gab’s kein Gegentreffer mehr, was der Hertha 4 Punkte und 4:0 Tore aus den letzten beiden Spielen bescherte.

SpG Rüppurr
(9.)

:

FV Liedolsheim
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Vasileios Argiropoulos
3:1
1:2

Die erste Runde bei der Rüppurrer Spielgemeinschaft geht zu Ende und die SpG vom Brunnenstückweg kann zufrieden dreinschauen. Keine Abstiegssorgen für den Heim-Dreizehnten und seit 4 Spielen ungeschlagen (2:2:0,9:6 Tore). Konnte man im Hinspiel gegen damals völlig desolat agierende »Ginggel« noch 3:1 gewinnen (Herrmann,Engelhorn,Gikineh-Aumüller), so stehen die Chancen im kommenden Match weniger gut. Was die Liedolsheimer, Fern-Vierzehnter, in den letzten Wochen ableisten, gleicht einem Wunder. In der Winterpause hinterherlaufend und abgeschlagen, mutierten die Schwarzweißen zum Chartstürmer und eroberten bis zur aktuellen Stunde den viertbesten Rückrundenplatz, ohne zuvor einen Messi verpflichtet zu haben. Eine wahnsinnige Wandlung der Truppe aus der Hardt, die mal wieder dem Abstiegsgespenst einen Platz widmete ohne ihn einzuquartieren. Im kommenden Spiel sollten die FV-Buben als Favorit nach »Rieberg« reisen …  Der Klassenerhalt ist mit 29 Punkten »praktisch« sicher … die schwächste Defensive (70) - ein Denkmal aus schlechten Hinrunden-Zeiten.

FV Sportfr.Forchheim II
(7.)

:

FV 1911 Graben
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
unbekannt
2:2
2:1

Der kommende B-Ligist stellt sich bei der Reserve der Sportfreunde vor. Dem FVG wurde als Kreisliga-Absteiger keine rosarote Zukunft prophezeit, doch ein Abstieg in die B-Klasse wurde nicht einmal ansatzweise ins Kalkül gezogen. Der Start verlief verheißungsvoll; doch im Laufe der Saison zerfiel das Leistungsvermögen. Ein Punkt holten die Heil-Jungs aus den letzten neun Spielen (11:28 Tore), und stehen damit nach einem vorletzten Hinrundenplatz auf dem letzten Rückrundenplatz. Der schwächste Sturm (34) und die zweitschwächste Abwehr hat dato 9 Punkte Abstand zum Vorletzten - die Abschiedstournee hat begonnen. Idylle bei den Sportfreunden, die sich nach einer sensationell starken Hinrunde (6.) etwas zurücklehnten. Dennoch steht mit 34 Punkten ein völlig entspannter 7.Platz im Briefkopf; der Heim-Sechste konnte allerdings aus den letzten vier Spielen an der Karlsruher Straße keinen einzigen Punkt eintüten (3:19 Tore). Diese Serie soll dann mit der Ankunft der Roten Laterne beendet werden. Es wäre der erste Sieg der Sportfreunde II im dritten Treffen mit Graben (2:2,1:2,1:8).

VSV Büchig
(10.)

:

FV 1912 Rußheim
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Liam Kastner
1:1
1:1

Das zwanzigste Treffen dieser beiden Mannschaft steht im Zeichen des Niemandslandes. Neun Siege fuhren die Büchiger in dieser Zeit ein; nur fünfmal gewannen die Rußheimer bei 5 Unentschieden (31:30 Tore). Ein Remis, wie im Hinspiel (1:1), ist sehr wahrscheinlich, auch weil beide Teams die »Schäfchen« im Trockenen wiegen. Der FVR befindet sich dato in einer guten Form - ein Grund, dass die Dettenheimer mit einem 6.Rückrundenplatz die Klasse sicherten. Dass sah vor Monaten noch ganz anders aus. Mit 33 Punkten steht der schwächste Sturm (34) auf einen einstelligen 8.Tabellenplatz. Der VSV stolzierte wankend durch die Liga. Mal floppig, mal hoppig, selten felsenfest, nie desolat und doch mittelprächtig. Schwacher Sturm (37); schwache Hinrunde (14.), die man mit einem guten 5.Rückrundenplatz relativierte. Die Entwicklung unter Coach, Pfattheicher, scheint zu passen und mit ein, zwei Siegen zum Saisonende hin kann der einstellige Tabellenplatz des aktuellen Zehnten erspielt werden.

DJK Mühlburg
(2.)

:

Karlsruher SV
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Emre Bakar
3:4
2:1

Ein »Scheiß-Spiel« steht dem Zweiten bevor … Die kämpferisch starken Jungs aus dem Hardtwald werden am Bahnhof erwartet und die gelten als »ungemütlich« und gehören zu jenen Gegnern, die den technisch starken »Katholiken« nicht liegen. Das hat man beim 3:4 im Hinspiel erkennen können und zur aktuellen Stunde kann sich die Waidmann-Elf keinen Lapsus erlauben während die Stumpf-Jungs tiefenentspannt den Norden aufsuchen dürfen. Die letzten beiden Auswärtsspiele konnten gewonnen werden (6:1 Tore), doch man erkennt auch negative Dinge beim Novizen. Mit 35 Treffern wirtschaftet der KSV-Sturm schmalspurig und einem 7.Hinrundenplatz steht ein 11.Rückrundenplatz gegenüber. Am kommenden Sonntag kann allerdings nur gewonnen werden - keiner erwartet einen Sieg bei der besten Rückrundenmannschaft, die Zweiter der Heimtabelle sind. Zudem ist Mühlburg fünfzehn Spiele ungeschlagen (14:1:0,47:10 Tore) und verfügt über die beste Angriffsreihe (88). Eckdaten eines kommenden Kreisligisten? Wenn die »Katholiken« nicht nervös werden.


28.Spieltag - Vorschau

FC Germania Neureut
(1.)

:

Karlsruher SV
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 28.Spieltag
Mittwoch - 16.05.2018
19:00 Uhr
Christian Scharun
1:0
3:1

Drei Tage nach dem wohl größten KSV-Desaster gegen den Liga-Zweiten, DJK Mühlburg, muss Aufsteiger, KSV, zum Ersten. Im Gepäck, die schwächste Defensive (35), die im nächsten Spiel die stärkste Defensive (16) zum Schwitzen bringen soll. Die beste Heimmannschaft hat sich in den letzten Wochen das Leben schwer gemacht; längst könnte die Meisterschaft im Briefkopf stehen. Dass lag aber nicht an den Spielen am Schulberg, denn hier fielen 19 Siege in Serie (78:8 Tore). Negative Entwicklung beim Gast aus der Waldstadt … der Hinrunden-Siebte wird als Rückrunden-Zwölfter geführt und aus den letzten beiden Saisonspielen sprang ein Punkt (1:8 Tore) heraus. Dennis Schindler konnte das Hinspiel mit seinem Treffer für den Favoriten, Neureut, entscheiden (1:0). Schiri, Christian Scharun, könnte ein entspanntes Spiel bevorstehen - die Viertfairsten erwartet den Drittfairsten.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Kevin Kollum vom FV Leopoldshafen
Foto - pfoschdeschuss


Die »Mayers« Sascha »Magic« (vorne); Mario (hinten
Foto - pfoschdeschuss

Nicolas Nynkeu von Germania Neureut - 2 UEFA-Cup-Spiele für Slaven Belupo
Foto - pfoschdeschuss
 

Tim Eisen vom FV Leopoldshafen
Foto - pfoschdeschuss