29.Spieltag - Nachschau


FC Germ.Friedrichstal II
(12.)
3
:
1
FV Linkenheim
(14.) •

(4.)  Mario Milli
(14.)  Philipp Diringer
(30.)  Julian Karle
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Nico Ristucci  (73.)


Karlsruher SV
(8.) •
0
:
0
GSK Karlsruhe
(4.)


FV 1912 Rußheim
(6.)
1
:
2
FC Germania Neureut
(1.)



(39. Eigentor)  Matteo Tomic
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Thomas Kokott  (5.)
Marcel Durand  (7.)


FV 1911 Graben
(16.)
1
:
2
SG DJK/FV Daxlanden
(11.) •

(32.)  Felix Le Maire
1
1
1
:
:
:
0
1
2

Daniel Weinkötz  (55.)
Florian Rutz  (82.)


FV Liedolsheim
(13.) •
0
:
5
DJK Mühlburg
(2.)


0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
Daniel Zanda  (1.)
Daniel Zanda  (5.)
Daniel Zanda  (48.)
Malki Maliha  (73.)
Mike Grünfelder  (82.)


FV Leopoldshafen
(3.)
0
:
0
VSV Büchig
(7.)


SpVgg Ol.Herth.Karlsruhe
(5.)
2
:
4
FV Sportfr.Forchheim II
(9.)

(21.)  Anastasios Dimitriadis


(65.)  Vincenzo Pinelli
1
1
1
2
2
2
:
:
:
:
:
:
0
1
2
2
3
4

Stephan Meißner  (38.)

Stephan Meißner  (45.+1)

Felix Kopka  (80.)
Patrick Maag  (88.)


FV Fortuna Kirchfeld II
(15.)
8
:
1
SpG Rüppurr
(10.)


(12.)  Sadiq Omar
(13.)  Paul Manuel Ciobu

(13.)  Paul Manuel Ciobu
(13.)  Paul Manuel Ciobu
(59.)  Sadiq Omar
(73.)  Lukas Muckenmüller
(75.)  Paul Manuel Ciobu
(90.)  Julian Rißle
0
1
2
3
4
5
6
7
8
:
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Patrick Rousseau  (6.)



29.Spieltag - Vorschau


FC Germ.Friedrichstal II
(12.)

:

FV Linkenheim
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
17:00 Uhr
Patrick Fischer
0:2
2:1

Mit 74 Gegentreffern ist Linkenheim die defensivschwächste Mannschaft der Staffel, was sich auch mit 43 Gegentoren im Bereich, Auswärtsspiele, widerspiegelt. Weiterhin kämpft die Badhofer/Layher-Fraktion gegen die drohende Relegation und den damit verbundenen doppelten Abstieg. Mit einem Sieg am letzten Wochenende (GSK Karlsruhe) konnten die Jungs in Rotschwarz einen eminent wichtigen Dreier einfahren und damit das rettende Ufer besiedeln. Dass soll die Residenz bis Saisonende bleiben - stimmt man den Meinungen des FVL zu. Für den heimischen Germanen-Clan geht’s darum, mit einem Dreier alle Zweifel zu beseitigen. Dass macht die Sache für den Linkenheimer so schwer, die als Fern-Drittletzter beim Heim-Vorletzten gastieren. Während beim Gast ein Minus im Rückrunden-Bereich festgestellt wurde, kletterten die »Franzosen« von 13 (Hin) auf 7 (Rück). Gute Linkenheimer konnten im Hinspiel einen 2:0-Sieg feiern (Badhofer,Jäckle).  

Karlsruher SV
(8.)

:

GSK Karlsruhe
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
17:00 Uhr
Ralf Liesert
1:1
3:1

Der Gast befindet sich dato »out of order« und man weiß gar nicht, wie eine solche Diskrepanz in den Leistungen stattfinden kann. Die gute Saison geht mit einem sportlichen Tiefflug in die Zielgerade. Zwei Treffer in den letzten fünf Spielen und 0 Punkte (2:16 Tore). Eine solche Serie erlebte der Hinrunden- und Fern-Vierte zuletzt in der vergangenen Hinrunde, als man den letzten Tabellenplatz besiedelte. Dem Hausherrn kann’s recht sein, denn die wollen sich mit einem Sieg vom zuletzt begonnenen Fall befreien. Ein Punkt holten die Stumpf-Jungs aus den letzten drei Partien (1:11 Tore) in denen die Sturm-Front 230 Minuten verharrte. Mit einem Dreier im kommenden Spiel könnte die Heimbilanz neutralisiert werden; die gute Bilanz gegen die »Osmanen« behielt ihre Daseinsberechtigung. Nur eins von zehn Treffen gab man an die Blauweißen ab (7:2:1,27:12 Tore). Eines der beiden Unentschieden fand im Hinspiel statt. O.Genc brachte den damaligen Hausherren in Führung, die Monteiro in der 96.Minute ausgleichen konnte.    

FV 1912 Rußheim
(6.)

:

FC Germania Neureut
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
17:00 Uhr
Jannik Ohl
0:5
1:2

Eine starke Rückrunde erfreute die Dettenheimer, die hinter dem FV Rußheim stehen. Dass man im kommenden Spiel die neutrale Bilanz gegen die Jungs aus Neureut in den Positivbereich befördern kann (2:1:2,7:14 Tore), glaubt hingegen keiner. Die Gäste stehen auf dem ersten Platz und werden heftigst gejagt. Zwei Siege fehlen den Germanen noch, um in die Kreisliga aufzusteigen. Dabei hätte es die drittbeste Fernmannschaft einfacher haben können denn man besaß bereits einen komfortablen Vorsprung. Der Hinrunden-Beste ist nur Rückrunden-Zweiter; besitzt den zweitbesten Angriff (96) und die beste Defensive (16). Zuletzt kam man wieder auf Fahrt und gewann die letzten vier Spiele (16:1 Tore) deutlich. Schaffen die »Spundenfresser« am kommenden Sonntag die 100 dann ist der Aufstieg ein großes Stück näher, doch mit Rußheim wartet die viertbeste Heimmannschaft, die nicht nur in der Momentaufnahme mit fünf Spielen ohne Niederlage glänzten (3:2:0,11:6 Tore) sondern im gesamten Rückrundenbereich (6.) steil ging und somit den Klassenerhalt sicherte. Im Hinspiel gab’s eine ordentliche Klatsche (0:5), die im Rückspiel schmaler gehalten werden soll. Oder gelingt gar die Sensation im Saalbach-Stadion?

FV 1911 Graben
(16.)

:

SG DJK/FV Daxlanden
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
17:00 Uhr
Christian Scharun
1:5
0:3

Für den FV Graben geht’s eine weitere Etage tiefer. Der Fall des ehemaligen Verbandsligisten in die B-Klasse ist beschlossene Sache - zu groß ist der Abstand (9 Punkte), zu schwach der Angriff (37) und zu schlecht war die Rückrunde (8 Punkte). Das kommende Spiel gegen die SG DJK/FV Daxlanden sollte daher das letzte A-Klassen-Heimspiel der Grünschwarzen sein, bevor man im kommenden Jahr mit der B-Zugehörigkeit die Handbremse ziehen möchte. Auf eine nicht zufriedenstellende Runde schauen auch die Gäste. Weder die Tabellensituation (11.) noch die Entwicklung der neuen Zusammensetzung kann den »Schlaucher« erquicken. Der Hinrunden-Achte steht auf einen 10.Platz der Rückserie. Enttäuschende Gesamtlage, die mit einem Sieg am kommenden Sonntag eine Verbesserung erhalten könnte und wird. Ein Sieg bei der drittschwächsten Defensive (70) würde eine Serie von fünf Auswärtsspielen ohne Sieg (1 Punkt,4:13 Treffer) und eine Flaute von 209 Fernminuten ohne Treffer, beenden. Deutlich setzten sich die Birkenfelder-Jungs im Hinspiel durch, dass mit 5:1 für die Fusion endete. 

FV Liedolsheim
(13.)

:

DJK Mühlburg
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
17:00 Uhr
Benjamin Lautner
1:5
2:4

Eine heikle Aufgabe für den Zweiten, der zwischen Himmel (1.) und Hölle (2.) sein Dasein fristet. In 10 Tagen wissen wir mehr und dann wird klar sein, wohin die Reise führt. Zwei ganz schwere Prüfungen für die Waidmann-Jungs mit dem Spiel beim FV Liedolsheim und dem Endspiel gegen den FV Leopoldshafen. Die Voraussetzungen könnten nicht besser sein - sechzehn Siege und ein Remis aus den letzten siebzehn Saisonspielen (58:12 Tore). Die beste Rückrundenmannschaft besitzt den besten Sturm (99), die im kommenden Spiel auf »die« Mannschaft der Rückrunde trifft. Sieben Punkte holte Liedolsheim in der Hinrunde - das Dreifache aus den bisher 13 Spielen der Rückrunde, was mit einem 4.Rang im Rückrunden- und 13.Platz im Gesamtmodus belohnt wurde. Fantastische Leistung der Dettenheimer, die dennoch mit 4 Punkten Abstand zum Vorletzten Punkte benötigen. Die schwächste Liga-Defensive (74) muss am kommenden Sonntag mehr als funktionieren; neun Punkte aus den letzten drei Heimspielen (7:3 Tore) sollten für das benötige Selbstvertrauen sorgen. Weniger gute Gedanken haben die »Ginggel« an die Spiele gegen die »Katholiken«. In den letzten drei Treffen gab’s jeweils eine Handvoll (2:15 Tore) und aus den Gesamtheit von 7 Spielen sprang gerade einmal 1 Punkt raus (7:26 Tore). 

FV Leopoldshafen
(3.)

:

VSV Büchig
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
17:00 Uhr
Chantal Kann
1:0
2:1

Keinen Patzer darf sich Leopoldshafen erlauben, wollen die Nischke-Jungs in den kommenden Wochen zwei Endspiele bestreiten. Ein einziges Tor (Mayer) entschied das Hinspiel - keine Gegentreffer konnten in den letzten drei Spielen gegen Büchig verzeichnet werden (7:0). Das 23.Treffen mit den Rotweißen könnte eines der wichtigsten Spiele werden, die der FV in den letzten Monaten bestreiten musste. Elf Spiele ist man ungeschlagen (9:2:0,38:10 Tore) doch der Hinrunden-Zweite fiel auf den 3.Rang der Rückrunde zurück. Der drittbeste Sturm (73) im Rahmen der drittbesten Heimmannschaft hat ein Ziel vor Augen - der Fern-Neunte und aktuelle Siebte der Staffel, der VSV Büchig, muss geschlagen werden. Die Gäste schossen einen Treffer in den letzten drei Reisen (1:10,1 Punkt), konnten aber mit 4 Treffern aus den letzten beiden Saisonspielen ebenso viel Punkte anberaumen (4:3 Treffer). Ohne Druck kann die Pfattheicher-Equipe den Gang nach »Schröck« bewältigen.

SpVgg Ol.Herth.Karlsruhe
(5.)

:

FV Sportfr.Forchheim II
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
17:00 Uhr
Jan Hörsting
1:4
1:1

Nichts ist mehr wie es war bei Hertha. In der letzten Woche musste die Mannschaft das Spiel absagen und für die kommende Saison droht dem Novizen der personelle Exodus. Zuvor wollen die Olympioniken aber die wahrlich gute Saison zu Ende führen und sich am kommenden Sonntag für eine 1:4-Klatsche aus der Hinrunde revanchieren. Der Heim-Achte erwartet die Mannschaft der Hinrunde, die allerdings aktuell als Vorletzter der Rückrunde geführt wird. Ein Punkt sprang für die Heimmannschaft in den letzten drei Spielen heraus (1:6 Tore); keinen Punkt erschuf der »Sporti« aus den letzten drei Spielen (2:10 Tore) wobei man seit 215 Minuten auf einen Forchheimer Treffer wartet. Der kleine Krisengipfel zwischen zwei gesicherten Parteien.

FV Fortuna Kirchfeld II
(15.)

:

SpG Rüppurr
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
17:00 Uhr
Johannes Gartner
2:2
2:1

Der Klassenerhalt wackelt gewaltig bei der Fortuna-Reserve. Die Bürck-Buben haben keine sonderlich gute Rückrunde gespielt (13.) und musste im Gegenzug die tolle Leistung der Konkurrenz im Keller registrieren. Dies führte zum Fall auf den vorletzten Tabellenplatz, den man schleunigst verlassen möchte. Die drittschwächste Defensive (70) benötigt am kommenden Sonntag den siebten Saisonsieg um eine Relegation abzuwenden. Es kommt eine Mannschaft, die zu den Überraschungen zählt und völlig gesichert auf Platz 10 schlummert. Die »Rieberger« zählen 32 Punkte, spielten konstant und haben sich ein A-Klassen-Ticket gesichert. Seit sechs Spielen sind die »Fusionierten« ohne Niederlage (3:3:0,14:8 Tore) und mit einem glorreichen Endspurt könnte gar noch eine einstellige Endstation möglich sein. Auf ein Remis einigte man sich in der Vorrunde … Rousseau und Herrmann auf Seiten der Gäste (Rüppurr); Bürck und Fouda für den kommenden Gastgeber (2:2).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Kevin Kollum vom FV Leopoldshafen
Foto - pfoschdeschuss


Die »Mayers« Sascha »Magic« (vorne); Mario (hinten
Foto - pfoschdeschuss

Nicolas Nynkeu von Germania Neureut - 2 UEFA-Cup-Spiele für Slaven Belupo
Foto - pfoschdeschuss
 

Tim Eisen vom FV Leopoldshafen
Foto - pfoschdeschuss