4.Spieltag - Nachschau


SpVgg Durlach-Aue II
(1.)
3
:
1
TSV Schöllbronn
(4.) •

(26.)  Kevin Meier
(41.)  Philip Kunzmann
(50.)  Manuel Nicola
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Momodou Manneh  (65.)


SVK Beiertheim
(2.)
6
:
0
FC Südst.06 Karlsruhe
(12.) •

(5.)  Benjamin Florian Hedrich
(10.)  Javad Khaki

(22.)  Javad Khaki
(53.)  Benjamin Florian Hedrich
(76.)  Javad Khaki
(90.)  Kenan Cakir
1
2
3
4
5
6
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0



FC Vikt.Berghausen II
(10.) •
1
:
2
FC Busenbach
(3.)



(60.)  Keenan Endres
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Philipp Schwemmle  (31.)
Philipp Schwemmle  (39.)


FV Ettlingenweier II
(9.) •
0
:
1
VfB 04 Grötzingen
(5.) •


0
:
1
Marvin Groß  (68.)


SC Neuburgweier
(15.) •
4
:
0
KIT SC 2010 Karlsruhe
(6.)

(21.)  Christopher Krieger
(78.)  Max Turek
(87.)  Adama Sidibe
(89.)  Leon Müller
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



PS Karlsruhe
(12.)
6
:
3
TSV Oberweier
(16.) •

(2.)  Thorin Oesterle

(34.)  Besim Sadikaj
(51.)  Marcel Adam


(66.)  Marcel Adam
(67.)  Marcel Adam
(75.)  Danijel Ivanovic
1
1
2
3
3
4
5
6
6
:
:
:
:
:
:
:
:
:
0
1
1
1
2
2
2
2
3

Muataz Al Barakat  (22. Eigentor)


Marcel Günter  (64.)



Aaron Hennhöfer  (77.)


FV Grünwinkel
(8.)
4
:
2
FV 04 Wössingen
(14.)

(2.)  Daniel Mattern
(10.)  Andreas Hahn
(22. Elfmeter)  Labinot Beqiraj

(32.)  Andreas Hahn
1
2
3
4
4
4
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1
2




Alfons Palumbo  (76.)

Alfons Palumbo  (84. Elfmeter)


SpVgg Söllingen
(13.) •
2
:
2
TSV Pfaffenrot
(7.)


(69.)  Rouven Kußmaul

(79.)  Michael Mutschler
0
1
1
2
:
:
:
:
1
1
2
2
Patrick Höll  (66.)

Benjamin Weise  (78. Eigentor)




4.Spieltag - Vorschau


SpVgg Durlach-Aue II
(1.)

:

TSV Schöllbronn
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Daniel Ander
2:2

Nicht nur die Gesamtbilanz ist neutral wie die Schweiz (3:2:3,17:16 Tore); auch die letzte Saison zeigte eine im Wasser stehende »Blubberlatte«. Beide Male stand ein 2:2 zwischen der Welle-Gang und der Rizzo-Rotte. Die Heimmannschaft ist aktuell die Sensation und der ein oder andere könnte beim Blick auf die Tabellen der Auemer Herrenmannschaften meinen, man habe die Teams vertauscht. Die Reserve hat bereits 15 Treffer markiert und steht mit 7 Punkten an der Tabellenspitze der Liga. Die Schöllbronner konnten unter der Woche einen Krimi in Berghausen mit 4:3 gewinnen und schoben sich auf den 4.Tabellenplatz vor. Punktgleich mit dem Spitzenreiter könnte gar die Tabellenspitze auf das Welle-Team warten. Vorausgesetzt man kann die stürmische Rizzo-Infanterie mit konformen Waffen schlagen. Spitzenspiel im Oberwald-Stadion

SVK Beiertheim
(2.)

:

FC Südst.06 Karlsruhe
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Lukas Schröder
2:1

Eine Ausfahrt auf der Tangente trennte die beiden Formationen, die ihr Hoch in einem Engagement in der Landesliga hatten. In den kommenden zwölf Monaten bietet beiden Teams die A-Klasse eine Bühne, die Kräfte zu messen. Doppelt so viele Siege wie die »Sterne« holten die Beiertheimer in den zwölf Gefechten (6:3:3,27:23 Tore) und auch das letzte Match im »Euro-Eck« entschied Cengiz Yavuz (54.) vor wenigen Wochen im Rothaus-Kreis-Pokal (1:0). Wesentlich bessere Erinnerungen hegen die Gäste an einem Treffen im Jahre 2008 - das letzte in einem Wettbewerb. Nach eineinhalb Stunden notierte Ingo Bilek ein 1:1-Unentschieden. Während die »Sterne« erneut einen Feldzug in den Keller für sich entdeckten, scheinen die neuformierten Beiertheimer die entgegengesetzte Richtung zu bevorzugen. Auch wenn das Remis in Schöllbronn dem SVK zuletzt die Pole-Position kostete … die Yilmaz-Jungs sind auf einem guten Weg. Wir vermuten fast, dass die Sorgen in der Lotte-Siebler-Anlage nach dem Sonntag nicht kleiner werden, trotzgleich wir ein Remis im Angebot sehen.

FC Vikt.Berghausen II
(10.)

:

FC Busenbach
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Kai Wilske
1:3

Premiere in der Brunnenstraße. Der FC Busenbach trifft in einem Rundenbetrieb auf den Novizen, FC Viktoria Berghausen II. Die Gäste sind genial in die Saison gestartet und verzeichnen mittlerweile zehn Partien ohne Niederlage (7:3:0,25:10 Tore) und 415 Minuten ohne Gegentreffer. Einziger Wehrmutstropfen ist die Erkenntnis, dass die Null im Defensivblock nicht immer einen Dreier hervorbringt. Am vergangenen Wochenende büßten die »Griewewürschd« erstmals Punkte ein. Söllingen gastierte beim Lang-Clan und wehrte sich wacker (0:0). Für die kleinen »Berghasen« stand am vergangenen Dienstag, trotz erbitterten Kampf, die erste Schlappe nach neun Spielen ohne Niederlage auf dem Plan. Schöllbronn gastierte in einem Nachholspiel in der Brunnenstraße (3:4). Gegen die Busenbacher sind die Heidt-Jungs klarer Außenseiter. Dennoch will man alles Erdenkliche tun, um zumindest einen kleinen Beitrag für das Punktekonto einzuspielen.

FV Ettlingenweier II
(9.)

:

VfB 04 Grötzingen
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Norbert Pirron
1:1

Konträre Spielgeschichten im letzten Jahr. Mühelos konzipierten die »Hottschecks« ein 4:0-Erfolg in »Weier« (Ritschel (2),Ruhl,Keller) um im Rückspiel vor heimischer Kulisse 0:4 zu verlieren (Becker (3),Schmidt). Nun kommen die »Bohnegringl« erneut in die Bruchwaldstraße und vielleicht taucht der ehemalige Grötzinger Torjäger, Ritschel, im Team der FV-Reserve auf. Das heimische FV-Team holte aus den letzten beiden Partien nur einen Punkt (1:4 Tore) und man begibt sich in eine Talsohle, sollten nicht irgendwelche Stopps die Rotschwarzen hindern. Eine Alternative wäre ein Sieg im kommenden Spiel. Der VfB steuerte mit einem 2:1 über den SC Neuburgweier auf Platz 5 der Liga zu, punktgleich mit Spitzenreiter, Durlach-Aue II. Gerade im Fernverkehr holten die Bender-Buben zuletzt 16 Punkte und 13:4 Tore aus den letzten sechs Zeremonien. Interessante wie spannende Geschichte am Sonntagnachmittag. 

SC Neuburgweier
(15.)

:

KIT SC 2010 Karlsruhe
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Stefan Schmidt
1:1

Als KIT im Jahre 2011 die ersten Gehversuche im Fußballkreis Karlsruhe unternahm, da lief ihnen der SC Neuburgweier entgegen. Damals spielten beide Mannschaften noch in der B2 und bissen um Spitzenplätze. Am Saisonende wurden die »Weirer« Meister; die New »KITs« on Campus nur Dritter. Zwei Jahre später kehrte der SCN zurück; KIT, Aufstiegsnachfolger des SC, war in der A-Klassen-Nachbarstaffel integriert. Nun darf die Eisemann-Entourage wieder ans Rhein-Ufer kutschieren. Nicht aber um die Schifffahrt mit drei F zu studieren, sondern um einen weiteren »Drilling« zu adoptieren. Die Buben vom Durlacher Tor gehören nämlich zu jenen Kandidaten, denen die Kreisliga wunderbar stehen würde. Sechs Punkte (7:5 Tore) prangern nach drei Saisonspielen auf dem Konto. Die Gastgeber haben eine ganz andere Mission auf dem Zettel. Die letzten drei Spiele endeten allesamt mit einer Niederlage (1:7 Tore). Da diese Spiele zum aktuellen A2-Kalender gehören, stehen die Schillinger-Jungs völlig angespannt auf dem vorletzten Tabellenplatz der Ansammlung. Nun sind die »Gaiße« gefordert, denn allzu lang sollte die sportliche Diät nicht andauern.  

PS Karlsruhe
(12.)

:

TSV Oberweier
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Erik Flaxmeier
2:1

Ein richtungsweisendes Spiel für die Buben vom Dammerstock, denn die bisherige Ausbeute ist zu viel, um zu sterben und zu wenig, um gelassen zu leben. Zwei Unentschieden schafften zwei Punkte herbei (3:5 Tore) - seit vier Spielen herrscht Sieglosigkeit beim Kerl-Konsortium (4:10 Tore). Nicht besser ergeht es dem TSV Oberweier, denn noch nie starteten die Haberacker-Buben dermaßen ungestüm in die Liga. Null Punkte und 5:15 Treffer zeigen sich zum Teil auf wohin der Weg denn führen könnte. Nur ein Sieg stärken die Positionen der neuen Führung. Die PS-Jungs aus Rüppurr passen exakt in das Beute-Schema, die es aus Sicht der »Kästeigel« geschlagen werden sollen um einen kleinen Teil der Mitinsassen hinter sich zu lassen. Die Post/Südstadt-Kollektion wird mit Sicht auf das kommenden Match nicht anders denken. Man will schnellstmöglich den Morast im Tabellenkeller hinter sich lassen. Wie der TSV so kann nur ein Dreier über die augenblickliche Tristesse hinweghelfen. Das Heimspiel gegen den TSV Oberweier hat was von einer Premiere. Noch nie kam’s zum Duell zwischen der Südstadt und dem Ettlinger Stadtteil, Oberweier. Jungfräulich erwarten wir einen umkämpften Fight.

FV Grünwinkel
(8.)

:

FV 04 Wössingen
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
15:00 Uhr
Christian Pendl
3:1

Die Enttäuschungen der letzten Saison im direkten Vergleich. Hier, die »Spatzen«, die keinesfalls wie die Friedenstauben agieren und bereits zwölf gelbe Karten einnahmen. Das ist das Dreifache, was die Heiss-Horde an Punkten einspielten. Nur dienen diese farbenfrohen Kartons nicht unbedingt zur Stärkung des Leistungsvermögens. Am Sonntag soll nach drei Heimspielen ohne Sieg ein Dreier niedergeschrieben werden. Beim FV 1904 Wössingen sucht man nach dem sportlichen Weiterkommen. Nach einer völlig verkorksten Saison zeigten die »Mondspritzer« im Rahmen der Vorbereitung Zeichen von einer positiven Entwicklung. Doch nach dem desolaten 2:9 gegen die SpVgg Durlach-Aue II stehen die »Beckmänner« erneut mit dem Hintern an der Wand. Ein Punkt aus den vergangenen fünf Saisonspielen und adipöse 23 Gegentreffer (5:23 Tore). Quo Vadis Nullvierer! Jetzt sollte gegen die Meute des ehemaligen Wössingers und aktuellen FVG-Captain, Andi Hahn, gewonnen werden um die Rote Laterne zu verschmähen.

SpVgg Söllingen
(13.)

:

TSV Pfaffenrot
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 4.Spieltag
Sonntag - 10.09.2017
17:00 Uhr
Hans Joachim Wengert
2:2

Das zehnte Treffen der Söllinger und Pfaffenroter steht unter dem »Motto«, »raus aus der sportlichen Mitte«. Seit Jahren versuchen die Schumacher-Jungs die Kreisliga zu erreichen; nicht viel schmaler sind die Ansprüche »auf Pfaffenrot droben«. Die SpVgg kehrte in der letzten Woche mit einem respektablen 0:0 aus Busenbach heim. Das verschleiert aber nicht, dass man abermals mit einem Fehlstart die Saison eröffnete. Nur zwei von möglichen 9 Punkten konnten dem Konto der »Dorndreher« gutgeschrieben werden (2:4 Tore). Hoffnung auf den ersten Saisonsieg bestehen für den folgenden Sonntag, denn in den vier Gastspielen der »Hasen« am Bahngleis gab’s für Meister Lampe nichts zu holen. Nach dem 1:1 gegen den FV Ettlingenweier besitzt die Günther-Gang immerhin 5 »Duppen«. Sechs Spiele ungeschlagen (4:2:0,15:6 Tore) gehen die Gäste in den kommenden Kraftakt, wohlwissend, dass die drohende Niederlage Mittelmaß mit sich bringen würde.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Neu in Schöllbronn - Ashkan Khorshidpour
Foto - pfoschdeschuss


Mit dem SVK Beiertheim in der A-Klasse - Patrick Schätzle
Foto - pfoschdeschuss


Mit dem Neuling, Neuburgweier, in der A-Klasse. Adama Sidibe
Foto - pfoschdeschuss