6.Spieltag - Nachschau


SpVgg Durlach-Aue II
(3.)
0
:
4
FC Busenbach
(1.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Sven Freese  (26.)
Alim Celik  (45.)

Sven Freese  (51.)
Sven Freese  (72.)


SVK Beiertheim
(2.)
3
:
2
TSV Pfaffenrot
(9.)

(25.)  Cengiz Yavuz

(49.)  Kenan Cakir
(77.)  Javad Khaki
1
1
2
3
3
:
:
:
:
:
0
1
1
1
2

Patrick Juchacz  (46.)


Patrick Höll  (83.)


FC Vikt.Berghausen II
(10.) •
2
:
0
VfB 04 Grötzingen
(5.)

(15.)  Daniel Zeller
(75.)  Daniel Zeller
1
2
:
:
0
0



SpVgg Söllingen
(8.) •
1
:
2
SC Neuburgweier
(14.) •


(49.)  Alessio Puma
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Christopher Krieger  (5.)

Fabian Plavsic  (88.)


FV Ettlingenweier II
(11.)
2
:
0
KIT SC 2010 Karlsruhe
(6.)

(18.)  Bubacarr Janneh
(52.)  Bubacarr Janneh
1
2
:
:
0
0



TSV Oberweier
(16.) •
2
:
2
FV 04 Wössingen
(15.)

(19.)  Aarin Hennhöfer


(79.)  Aarin Hennhöfer
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

Ferdi Sanliünal  (22.)
Ferdi Sanliünal  (33.)


PS Karlsruhe
(12.)
0
:
2
TSV Schöllbronn
(7.)


0
0
:
:
1
2
Sven Bohnenberger  (18.)
Martin Herrmann  (47.)


FV Grünwinkel
(4.)
0
:
4
FC Südst.06 Karlsruhe
(13.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Michael Susanj  (16.)
Patrick Klössig  (30.)
Michael Susanj  (32.)
Raoul Nies  (47.)



6.Spieltag - Vorschau


SpVgg Durlach-Aue II
(3.)

:

FC Busenbach
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 6.Spieltag
Sonntag - 24.09.2017
15:00 Uhr
Miroslav Petrov Ignatov
0:2

Topspiel im Oberwald-Stadion zu Aue und die Busenbacher kommen als Führender des pfoschdeschuss-Barometers (+). Aue II hingegen mischt sensationell die Spitze auf und kann völlig drucklos in die kommenden Treffen einmarschieren. Waren die Rizzo-Jungs in der vorletzten Woche noch Spitzenreiter, so erwarten die gleichen in der aktuellen Woche den neuen Spitzenreiter. Den Auemer Lapsus gegen den FC Südstern (0:3), die erste Niederlage in der laufenden Saison, nutzten die Lang-Mannen aus Busenbach gnadenlos aus. Der FC gewann das Spitzenspiel gegen den SVK Beiertheim 2:0 und bleibt auch im zwölften Spiel ungeschlagen (9:3:0,29:11 Tore). Mit der besten Defensive (1) soll der beste Liga-Sturm (18) in Reihen der Heimmannschaft in die Flucht geschlagen werden. Die Busenbacher haben noch nie bei der SpVgg II verloren; schossen in den letzten drei Gastspielen jeweils einen Treffer, die zu 7 Punkten dienten (1:1,0:1,0:1). »Geiz ist geil«. Daniel Reiser war hierbei zweimal der Schütze des »Goldenen«; Marco Heidecker konnte beim letzten Plausch den Treffer beim Remis markieren. Stuppe glich in der Schlussminute aus und verhinderte das dritte 0:1 in Serie.

SVK Beiertheim
(2.)

:

TSV Pfaffenrot
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 6.Spieltag
Sonntag - 24.09.2017
15:00 Uhr
Sebastian Göstl
2:1

Bittere Niederlagen für Beiertheim und Pfaffenrot am letzten Spieltag. Dem SVK kostete die Schlappe gegen den FC Busenbach die Tabellenführung; der TSV schmückte sich nach unspektakulären Wochen mit einer peinlichen Heimniederlage gegen die Berghausener Reserve. Mit 5 Saisontreffern besitzen die Günther-Jungs den zweitschwächsten Sturm; in den letzten vier Spielen wurde kein einziger Sieg gefeiert (0:3:1,4:6 Tore). Anders ist die Lage beim Heimclub aus der Hermann-Veit-Straße, die bekanntlich weiter in der Spitze fungieren. Seit 195 Minuten ließ die Yilmaz-Meute keinen Treffer mehr auf heimischen Geläuf zu; die letzten beiden Spiele im eigenen Gehöft wurden gewonnen. Mit einem Sieg behalten die »Schlofer« die Spitze in den Augen. In den bisherigen vier Pflichtspielen warten die Städtler auf den ersten Sieg über die Marxzeller. Der gelang beim Pokalspiel im Jahre 2010 mit 4:0; das letzte Ligaspiel im Euro-Eck fand 2012 statt und kürte den Gast zum 3:0-Triumphator (Dirscherl 2,Hanke).

FC Vikt.Berghausen II
(10.)

:

VfB 04 Grötzingen
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 6.Spieltag
Sonntag - 24.09.2017
15:00 Uhr
Liam Kastner
1:2

Die Grötzinger reisen in die Nachbar-Gemeinde um dort gegen die Reserve anzutreten. Für manch einem »Hottscheck« eine Degradierung. Schlimmer könnte es werden, wenn die zweite Garnison der »Berghasen« das Match als Gewinner räumt. Es ist das erste Gefecht beider Teams und beim VfB ist klar, dass dieses Spiel mit aller Entschlossenheit gewonnen werden muss. Erst einmal heißt’s aber bei Blauweiß, die »Eskalation« des letzten Spieltags zu verkraften. Nach einem 0:5 gegen die SpVgg Söllingen kann Trainer Bender mit Sicherheit nicht hürdenlos in den Alltag übergehen. Eine ganz bittere Abreibung für den Fünften, der auswärts seit sieben Spielen nicht mehr verloren hat (6:1:0,14:4 Tore). Berghausen II gewann sensationell im Stegbachtal zu Pfaffenrot und spielt bisher eine außergewöhnlich gute Runde. Mit 5 Punkte stehen die Heidt-Jungs auf dem 10.Tabellenplatz. Aus den letzten sechs Heimspielen konnten saubere 14 Punkte (19:10 Tore) angehäuft werden. Genießen und mitnehmen was geht … umso früher der Klassenerhalt perfekt ist, umso leichter lässt sich der Sport ausüben. Dem Nachbarn aus Grötzingen will man’s verdammt schwer machen. 

SpVgg Söllingen
(8.)

:

SC Neuburgweier
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 6.Spieltag
Sonntag - 24.09.2017
15:00 Uhr
Julian Hörter
2:1

Bevor es 2014 in die Niederungen der B-Klasse ging, musste das damalige Schlusslicht, Neuburgweier, am vorletzten Spieltag in Söllingen antreten. Sebastian Hofmann und zweimal Manuel Wenzel hatten nicht den Hauch von Erbarmen und schrieben ein 3:0-Heimsieg nieder. Fast 40 Wochen später stehen die »Woogletsche« erneut, rundsaniert, vor den Toren Söllingens, und wollen sich präsentieren. Beide Teams überraschten in den letzten vierzehn Tagen durch »dubiose« wie überraschende Siege. »Weier« knackte KIT mit 4:0 und die Söllinger demontierten am letzten Spieltag den VfB Grötzingen mit einem 5:0. Ausreißer oder die Präsentation einer neuen Stärke? Das wird sich in den kommenden Wochen herausstellen. Die Gäste hängen weiter im Keller herum während der VfB mit einem Sieg am kommenden Wochenende »eingreifen« kann. Der Favorit auf den kommenden Dreier ist der Zweite im Fairness-Bereich, SpVgg Söllingen.

FV Ettlingenweier II
(11.)

:

KIT SC 2010 Karlsruhe
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 6.Spieltag
Sonntag - 24.09.2017
15:00 Uhr
Dieter Hammer
1:3

Werden die »Bohnegringl« zum Angstgegner der KITies? Vier der 6 Punkte im letzten Jahr marschierten auf das Konto der Landesliga-Reserve, wozu zweimal zwei Treffer der Ettlinger verhalfen. Ein frühes Röth-Tor (1.) und ein später Baier-Treffer (85.) sorgten für den 2:1-Sieg. Egy konnte nach einer Stunde den Ausgleich herstellen. Das soll sich aber im kommenden Match keinesfalls wiederholen, denn nach dem sensationellen »Rhein-Fall« am Rheinufer (Neuburgweier) konnten die Gesellen um Trainer Eisemann am letzten Wochenende zurückschlagen und Oberweier »spät« bezwingen. Um am Spitzenplatz dranzubleiben benötigen die Gäste am kommenden Sontag einen Sieg. Beim Trupp aus Ettlingenweier findet man neben vier Spielen ohne Sieg (2 Punkte,2:6 Tore) eine eklatante Heim-Phobie, die schwächste Offensive (4) und ein üppiges Sortiment an gelbe Karten (14). Die »Tohn-Tauben« haben in einigen Sparten Bedarf an Verbesserungen. Eine Niederlage im kommenden Heimspiel könnte die schwarzrote Gesellschaft in die Enge treiben.

TSV Oberweier
(16.)

:

FV 04 Wössingen
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 6.Spieltag
Sonntag - 24.09.2017
15:00 Uhr
Dimitrios Kyritsis
1:2

Wohin führt der Weg des TSV Oberweier? Fünf Spiele, null Punkte und 8:23 Treffer. Optimisten reden von einem Dreizehn-Punkte-Rückstand auf die Tabellenspitze. Pessimisten geben der Elf aus Ettlingen keine Chance, die Klasse zu halten. Wir sahen beim letzten Gefecht mit KIT durchaus Züge von einer starken Moral. Erst spät wurde der Widerstand vom Gast, KIT, zerschlagen (0:2). Doch auch am Haberacker wissen die Macher, dass jede weitere Schmach am Selbstvertrauen nagt. Beim FV 04 Wössingen schaut man seit letzter Woche wieder freundlicher drein. Doch das 6:1 über PS Karlsruhe brachte trotzdem nur 3 Punkte ein und aus diesem Grunde stehen die »Mondspritzer« weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz inklusive der zweitschwächsten Defensive (17). Mit 4:13 Treffern aus den letzten drei Auswärtsspielen (0 Punkte) müssen die Beckmann-Buben die Leistung der letzten Woche bestätigen, denn, wie sagt man so schön … eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Gewinnen die Nullvierer auch am Haberacker, dann heißt’s, »Arrivederci Tabellenkeller«. Mit viel Kampf und Wille siegten die »Kästenigel« im Kreispokal 2015 2:1 gegen den Gast aus Walzbachtal und damit zum ersten Mal in der spärlichen Historie dieser Zusammenkunft. Christopher Ochs traf damals doppelt; Ndoja glich nach einer Stunde aus (2:1). Ein Traumresultat aus Sicht der »Kästeigel«, der das Team im Rennen hält.

PS Karlsruhe
(12.)

:

TSV Schöllbronn
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 6.Spieltag
Sonntag - 24.09.2017
15:00 Uhr
Ralf Röttgen
1:1

Böse Klatsche für PS Karlsruhe am letzten Spieltag beim Gang nach Wössingen. Die Fraktion um Trainer Kerl gingen mit einem 1:6 bei herbstlichen Temperaturen baden und holte sich neben nem »Schnuppen« die 28.Auswärtsniederlage im 30.Spiel. Schütteln und weitermachen … bei einem Sieg im kommenden Spiel gegen den Siebten aus Schöllbronn wäre das peinliche Walzbachtal-Desaster vergessen. Die grünweiße »Welle-Welle« schwappt aus Schöllbronn an den Dammerstock. Dabei scheint auch im idyllischen Albtal der Hausegen mächtig schief zu hängen. Die letzten beiden Spiele wurden verloren (1:5 Tore) und die Tabellenspitze entfernt sich aus dem Sichtfeld. Dabei wollte man in der Mittelbergstraße doch gerne ein Wörtchen ums »Mitspielen« mitreden. Am Dammerstock sollte nicht unbedingt verloren werden … will man Ruhe bewahren.

FV Grünwinkel
(4.)

:

FC Südst.06 Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 6.Spieltag
Sonntag - 24.09.2017
15:00 Uhr
Hans-Joachim Wengert
2:0

Im letzten Jahr galt das Spiel beim FV Grünwinkel als Schlüsselerlebnis für den Gast vom Dammerstock. Abstiegsbedroht konnte ein Beqiraj-Eigentreffer und ein Tor vom vermissten Garanten, Schüssler, zu einem 2:1-Sieg im Joachim-Kurzaj-Weg verhelfen. Adam, mittlerweile für PS Karlsruhe aktiv, brachte die Heimmannschaft nach 26 Minuten in Front. In der aktuellen Saison feierten die Häberer-Jungs jenes Szenario am letzten Wochenende beim Heimspiel gegen die »kleinen« Auemer (3.0). Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung - der nächste soll folgen. Doch der aktuelle FV Grünwinkel ist nicht zu vergleichen mit dem Team des letzten Jahres. Die Heiss-Buben sind Vierter und streben nach oben. Zehn Punkte aus den letzten vier Spielen ohne Niederlage (10:4 Tore) zeigen auf, was aktuell mit den »Spatzen« machbar ist. Neben 12 Saisontreffern haben die Mannen um Top-Torjäger, Andi Hahn (7), aber auch 14 gelbe Karten kassiert. Nicht immer ein probates Mittel um Leidenschaft zu präsentieren. Mit einem Sieg im kommenden Heimspiel mutieren die Hausherren zum Kandidaten für die Kreisliga. 


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Neu in Schöllbronn - Ashkan Khorshidpour
Foto - pfoschdeschuss


Mit dem SVK Beiertheim in der A-Klasse - Patrick Schätzle
Foto - pfoschdeschuss


Mit dem Neuling, Neuburgweier, in der A-Klasse. Adama Sidibe
Foto - pfoschdeschuss