9.Spieltag - Nachschau


VfB 04 Grötzingen
(5.) •
3
:
2
FV Grünwinkel
(10.)


(17. Eigentor)  Devrim Karakurt

(75.)  Paul Groß
(78.)  Nicolas Mahler
0
1
1
2
3
:
:
:
:
:
1
1
2
2
2
Devrim Karakurt  (5.)

Devrim Karakurt  (43.)


SpVgg Söllingen
(11.) •
3
:
3
FC Vikt.Berghausen II
(6.) •

(12.)  Michael Mutschler
(24.)  Alessio Puma


(78.)  Nicolai Girrbach
1
2
2
2
3
3
:
:
:
:
:
:
0
0
1
2
2
3


Pa Modou Bah  (52.)
Cihat Cetin  (54.)

Cihat Cetin  (89.)


TSV Schöllbronn
(3.)
2
:
1
KIT SC 2010 Karlsruhe
(7.) •


(27.)  Ibrahim Aydin
(79.)  Robin Wipfler
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Tobias Domnik  (21.)


FC Busenbach
(1.)
4
:
0
TSV Oberweier
(16.)

(7.)  Alim Celik
(14.)  Sven Freese‚
(80.)  Sven Freese
(88.)  Daniel Reiser
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



FC Südst.06 Karlsruhe
(8.) •
4
:
1
FV 04 Wössingen
(15.)

(47.)  Sebastian Blank

(60.)  David Geus
(86.)  Simon Steinebrunner
(89.)  Michael Susanj
1
1
2
3
4
:
:
:
:
:
0
1
1
1
1

Sven Neimayer  (56.)


FV Ettlingenweier II
(9.) •
1
:
2
SVK Beiertheim
(2.)



(90.+2)  Andreas Bandel
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Zekeiyya Yilmaz  (72.)
Amel Selimovic  (90.+1)


SC Neuburgweier
(13.)
3
:
5
SpVgg Durlach-Aue II
(4.)


(8.)  Christopher Krieger
(51.)  Jeremy Leimenstoll



(75.)  Adama Sidibe
0
1
2
2
2
2
3
3
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
4
4
5
Fabio La Marca  (4.)


Maks Kabular  (59.)
Francesco Principato  (63.)

Fabio La Marca  (65.)

Mert Tunc  (85.)


TSV Pfaffenrot
(12.)
2
:
1
PS Karlsruhe
(14.)

(34.)  Leon Becker

(85.)  Denis Martinez
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Marcel Adam  (35.)



9.Spieltag - Vorschau


VfB 04 Grötzingen
(5.)

:

FV Grünwinkel
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 9.Spieltag
Samstag - 14.10.2017
15:30 Uhr
Chantal Kann
2:1

In beiden Lagern herrscht Unzufriedenheit. Der VfB konnte zwar am letzten Wochenende mit einem 4:1 in Aue II eine Kehrtwende einleiten; ist aber mit einem Sechs-Punkte-Rückstand auf Platz zwei keinesfalls zufrieden. Nach 230 Heimminuten ohne Treffer und 0 Punkten aus den vergangenen beiden Spielen in der Bruchwaldstraße soll nun wieder Bewegung in den Punkte-Kontor kommen. Die Grünwinkler stehen mit 10 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz. Die Offensive ist A-Klassen-Spitze; die Defensive glich gegen Pfaffenrot einer Gruppe freilaufender Gänse, was auch die Zahlen belegen. Mit 20 Gegentreffern ist die Abwehr der »Spatzen« die drittschwächste. Die letzten drei Spiele endeten mit 3:13 Treffern und 0 Punkten. Bekommen die Grünwinkler das Defensivproblem nicht in den Griff, gibt’s beim VfB die vierte Niederlage in Folge. Das letzte Spiel in der Bruchwaldstraße gewann der Gast knapp. Ende Oktober des letzten Jahres und beim FV spielte noch ein gewisser Tiago Manuel de Oliveira Lopes, der nicht nur aufgrund seines Namens Spalten füllt. Der Vollstrecker traf damals zweimal; Palinski einmal. Leon Meinzinger und Marvin Ritschel waren für das Grötzinger Sortiment verantwortlich (2:3).

SpVgg Söllingen
(11.)

:

FC Vikt.Berghausen II
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 9.Spieltag
Samstag - 14.10.2017
16:00 Uhr
Ralf Hitscherisch
2:2

 Pfinztal-Knaller am neunten Spieltag und anders als vor der Saison erwartet geht die Reserve aus Berghausen, rein tabellarisch, als Favorit ins Rennen. Die Gäste stehen derzeit auf einen 6.Tabellenplatz und damit 3 Punkte besser als die Söllinger, die wir mal wieder im oberen Bereich erwartet haben. Beängstigend im positiven Sinne ist die Leistung der viktorianischen Reserve. Zehn Punkte (8:3 Treffer) marschierten im Laufe der letzten vier Spielwochen auf das Konto. »Chapeau, Berghasen!« Die SpVgg hatte am letzten Wochenende ein Erfolgserlebnis zu vermelden, indem man KIT mit einem 2:1 in der Heimat schlug. Leider inszeniert die Schumacher-Elf zu wenig jener Ereignisse. Der elfte Tabellenplatz deutet doch eher einen Hang zum Keller als eine Neigung zur Spitze an. Am Ende könnte ein Remis als Derby-Resultat in den Annalen auftauchen. Davon haben beide Teams bereits drei eingespielt.

TSV Schöllbronn
(3.)

:

KIT SC 2010 Karlsruhe
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 9.Spieltag
Samstag - 14.10.2017
17:00 Uhr
Muhammet Kaya
2:2

Der Statistik nach gewinnt das Heimteam - so war es in den bisherigen Treffen. Schöllbronn glänzte zweimal; KIT glänzte zweimal; jeweils im Fokus des heimischen Anhangs. Der »höchste« Sieg gelang den Campus-Kickern beim letzten Schöllbronn-Aufenthalt am Campus (05/2017). Gutbrod und Mutter lieferten und die erbauten einen 2:0-Erfolg. Dass ist aber nicht der Grund, warum die beiden Mannschaften das Heimrecht getauscht haben. KIT muss aktuell in die Ferne schweifen, weil die Umbauarbeiten im Wildparkstadion den Spielbetrieb im Hardtwald hemmen. Der TSV Schöllbronn empfängt die Uni-Kicker bereits am Samstag auf heimatlichen Boden und will hierbei die zuletzt gezeigten Darbietungen ausbauen. Neun Punkte und 8:0 Treffer erschufen die »Moggel« aus den letzten drei Saisonspielen; der Dritte und Goalie, Homann, haben seit 281 Minuten keinen Gegentreffer mehr bekommen. Mit einem Sieg am kommenden Wochenende ist man endgültig im Aufstiegsrennen angekommen. Stetig labil sind die Kicker vom »Tor«. Die fairste Riege im Liga-Bereich (6 gelbe Karten/8 Spiele) schafft es nicht, über einen längeren Zeitraum Topleistungen abzurufen. Immer wieder folgt ein Lapsus einer Klasseleistung. Somit ist auch Platz sieben zu erklären, trotzgleich der Mannschaft um Coach, Eisemann, eine wesentlich höhere Qualität nachgesagt wird.

FC Busenbach
(1.)

:

TSV Oberweier
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
unbekannt
5:1

Aktuell nicht zu bremsen sind die Busenbacher. Fünfzehn Spiele sind die Lang-Männer unbesiegt (12:3:0,39:13 Tore). Der Primus scheint das Rezept gefunden zu haben, der Mix passt. Personell sind die Waldbronner seit Jahren gut aufgestellt, doch in diesem Jahr stimmt das Kollektiv. Gegen den TSV, Schlusslicht der Staffel, kann’s nur einen Sieg geben. Zu groß ist die Diskrepanz. Die haben die Trainerbank vorerst mit dem Coach der Zweiten, Lang, besetzt. Damit kommt’s zum Duell, Lang gegen Lang. Ein Punkt aus den letzten acht Spielen (11:32 Tore) für die schwächste Defensive (32) und Letzten der Fairness-Wertung. Die Busenbacher spielten bereits achtmal gegen den TSV Oberweier - sechs Mal gingen sie als Sieger hervor und nur einmal gewannen die Gäste; einmal trennte man sich remis. Nur exakt jene beiden Erfolge der Haberacker-Crew entstanden in der Aktualität. In der letzten Saison errangen die Blauweißen 4 Punkte gegen die Rotschwarzen. Jens Christian Wannenwetsch traf im April 2017 zweimal auf der Albhöhe (0:2). Dass das Spiel im kommenden Jahr erneut angesetzt wird, ist unwahrscheinlich. Busenbach und Oberweier zeigen eindeutige Zeichen, die Liga in verschiedenen Richtungen verlassen zu wollen. Wer sitzt am längeren Hebel? Rouven oder Fabian Lang?

FC Südst.06 Karlsruhe
(8.)

:

FV 04 Wössingen
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
Alfons Lutz
2:1

Den dritten Sieg im zehnten Meeting erspielten die »Sterne« in der vergangenen Saison. In einem turbulenten Spiel erzielte Michael Susanj im März 2015 den goldenen Treffer am Dammerstock (1:0). Schiri, Thomsen, zückte elf gelbe Karten und stellte zwei Akteure mit Gelbrot kalt. Die Wössinger bleiben das Problemkind und stapfen weiterhin auf der Stelle. In der laufenden Runde sollte alles besser werden - wurde es aber nicht und der FV steht so schlecht wie selten - auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die zweitschwächste Defensive (24) hängt nach einem Punkt aus den letzten drei Spielen (3:7 Tore) in den Seilen. Der FC Südstern Karlsruhe hat ähnliche Symptome im letzten Jahr vernommen, doch die viertbeste Offensive (17) im zweitfairsten Liga-Team zeigt in der laufenden Saison Leistungen, die zumindest nichts mit dem Abstieg zu tun haben sollten. Elf Punkte und Platz sieben in der aktuellsten Hochrechnung. Ein Sieg am kommenden Sonntag und plötzlich könnte ein Topplatz winken.

FV Ettlingenweier II
(9.)

:

SVK Beiertheim
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
Hans-Joachim Wengert
1:2

Zu Gast beim FV Ettlingenweier II ist am kommenden Sonntag der Tabellenzweite aus Beiertheim, die dato mit dem besten Stürmer (Khaki 10) im besten Sturm (22), vor der zweitbesten Defensive ihren Dienst verrichten. Die letzten drei Spiele gewann das Yilmaz-Team (6:3 Tore) und nur der FC Busenbach ist momentan erfolgreicher. Die Heimmannschaft holte mit der schwächsten Sturmreihe der Liga (8.) Tore) immerhin 11 Punkte. Die Minimalisten verloren in der letzten Woche knapp gegen den Novizen, FC Viktoria Berghausen II (1:2); können aber mit dem 8.Tabellenplatz sehr zufrieden sein. Das kommende Spiel gehört zur Kategorie, »Schaun mer mal!«

SC Neuburgweier
(13.)

:

SpVgg Durlach-Aue II
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
Roland Emmert
2:1

Vier Jahre ist es her, als einzig und letztmals das Match zwischen »Weier« und Aue II auf dem Plan stand. Der Gast gewann damals (2013) mit 3:1. Müller und ein doppelter Göttmann für die Gäste; Raisch für den Hausherren, hießen die Protagonisten. Beide Teams verloren am letzten Wochenende; die SpVgg I1I zum dritten Mal - der SCN bereits zum vierten Mal. Dürfen die Gäste noch im einstelligen Tabellenfeld verweilen (9.), so finden wir das Schillinger-Team mit zwei Punkten weniger am rettenden Ufer (13.). Um die »Duppen« für sich zu gewinnen, muss am kommenden Sonntag der Pappelweg zum vierten Mal in Serie herhalten. Hier holten die Einheimischen aus den vergangenen drei Spielen ohne Niederlage 5 Punkte und 6:2 Tore. Der Geist vom KIT-Spiel soll gegen die lila Jungs erweckt werden. Die Rizzo-Rotte tanzt mit der zweitbesten Sturm-Front an (21) … Nach verdammt guten Saisonbeginn ist die Maschinerie etwas erkaltet. Vielleicht können die »Rahmdieb« den Rhein nutzen um wieder Fluss in die Bude zu bringen.

TSV Pfaffenrot
(12.)

:

PS Karlsruhe
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse A2 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
Norbert Geggus
2:1

Mit einem 5:2 in Grünwinkel beendeten die Günther-Jungs eine Flaute von fünf Spielen ohne Sieg. Der Remisfreund (3) will diese Rückenstärkung dazu nutzen, auf heimischen Geläuf nachzulegen. Am kommenden Sonntag erwarten die »Hasen« die Truppe vom »Rieberger Rennbuckel«. Der Blick auf die Tabelle zeigt, wie wichtig ein Sieg am kommenden Spieltag für den Zwölften (9 Punkte) ist. Nur einen Punkt trennen die Einheimischen vom Drittletzten, der am kommenden Sonntag erwartet wird. Die Rede ist vom Doppel-Absteiger, PS Karlsruhe, die mit 8 Punkten den Relegationsplatz besetzen. Die haben ausgerechnet beim Nachbarn, Südstern, eine Mega-Auswärts-Flaute, beendet und auch gegen Spitzenreiter, FC Busenbach, trotz einer Niederlage (1:2), nicht enttäuscht. Im kommenden Spiel soll im Stegbachtal Ernte eingefahren werden um den Konkurrenten direkt im Anschluss zu überholen. Beide Teams wehren sich gegen eine Niederlage.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Oliver Martjan vom FV Grünwinkel
Foto - pfoschdeschuss


Patrick Höll vom TSV Pfaffenrot
Foto - pfoschdeschuss


Daniel Mattern vom FV Grünwinkel
Foto - pfoschdeschuss