17.Spieltag - Nachschau

FV Alem.Bruchhausen
(2.) •
1
:
4
FC Viktoria Jöhlingen
(4.) •




(69.)  Adrian Ion Pop
0
0
0
1
1
:
:
:
:
:
1
2
3
3
4
Benjamin Voss  (11.)
Benjamin Voss  (26.)
Manuel Wenzel  (41.)

Dominik Meinzer  (84.)


FV Sportfr.Forchheim II
(9.)
2
:
1
PS Karlsruhe
(5.)


(59.)  Fabian Häfele
(83.)  Matthias Ernst
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Roufaye Koriko  (32.)


SpVgg Durlach-Aue II
(3.) •
4
:
2
TSV Pfaffenrot
(16.)

(2.)  Lorenzo Ewert
(8.)  Lukas Dorwarth

(17.)  Lukas Dorwarth

(43.)  Lorenzo Ewert
1
2
3
3
4
4
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
1
2



Tino Veltre  (22.)

Kevin Keller  (53.)


SVK Beiertheim
(11.)
1
:
1
FC Südst.06 Karlsruhe
(14.) •


(80.)  Marcus Wernert
0
1
:
:
1
1
Michael Susanj  (75.)


SpVgg Söllingen
(7.) •
2
:
1
FC Vikt.Berghausen
(8.)


(58.)  Leon Kayser
(73.)  Elvis Bujido
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Yannick Konrad  (15. Elfmeter)


KIT SC 2010 Karlsruhe
(10.)
0
:
0
VfB 04 Grötzingen
(6.)


FV 04 Wössingen
(15.)
0
:
1
FV Ettlingenweier II
(12.) •


0
:
1
Christian Röth  (80.)


TSV Schöllbronn
(1.)
2
:
1
SC Neuburgweier
(13.)


(45.+1)  Ibrahim Aydin
(49.)  Ibrahim Aydin
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Adama Sidibe  (34.)



17.Spieltag - Vorschau

FV Alem.Bruchhausen
(2.)

:

FC Viktoria Jöhlingen
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 17.Spieltag
Samstag - 01.12.2018
14:15 Uhr
Marco Gindner
4:2

2:2

Die beiden B-Klassen-Meister des letzten Jahres im Duell - im Hinspiel noch mit einem Plus der Alemannen, als man an der Jahnstraße 4:2 gewinnen konnte. Der zweite Sieg im dritten Treffen (2:0:1,8:5 Tore) einer Bruchhausener Einheit. Bleibt ein deutlicher 3:0-Sieg der Viktoria in Bruchhausen - acht Jahre her (2010) bevor beide Teams einen zwischenzeitlichen Rutsch in die B-Klasse über sich ergehen ließen. Die »Frösche« stehen trotz einer Flaute weiterhin mit dem drittbesten Sturm (42 Treffer) auf den zweitbesten Tabellenplatz. Konkurrent, Aue II, spielt am Sonntag gegen den Letzten, Pfaffenrot und nur ein Heim-Triumph des Heim-Vierten kann dem Hornberger-Trupp die Party retten. Die zweitbeste Offensive (44 Tore) besitzt der Gast aus Jöhlingen - weniger effektiv als Alemannia; zwei Punkte fehlen dem Schwenk-Team auf den Gastgeber; zwei Punkte fehlen dem FC auf den 2.Tabellenplatz. Dreimal spielten diese Mannschaften gegeneinander und noch gab’s einen Heimsieg. Diese Tradition führten die Alemannen zu Beginn der Saison fort und gewannen in Jöhlingen 4:2 (Scherer ET,Weitzenegger-Reichert 2,Pop 2). Kampf um die Vize-Herbstmeisterschaft am Samstag? Aue II wird das verneinen …

FV Sportfr.Forchheim II
(9.)

:

PS Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Fabio Kutterer
0:1

2:0

Das hätte sich die Post vor Jahren sicherlich nicht vorgestellt, dass man nach Forchheim reist und die Reserve der Sportfreunde testet. Der ersten Reise ging das erste Treffen auf dem heimischen Platz voraus. Am 1.Spieltag gab’s ein sanftmütiges 1:0 (Job). Rätsel im Fußball hat’s schon immer gegeben. Das größte in der A2 ist aber die Frage, wie die Sportfreunde II nach dem Trainerwechsel aufspielen? »Miraculix« Schorb führte die kleinen »Grießer« zu fünf Spiele, vier Siege und ein Unentschieden (14:4 Tore). Die Jungs aus Rheinstetten sind nicht wiederzuerkennen und stehen mit 34 Buden auf den 9.Tabellenplatz. Selbst die Ankunft der zuletzt erfolgreichen »Postler«, die mit 47 Hütten die besten Buben vom Bau sind, gewinnt den Blauschwarzen nach 270 Minuten ohne Gegentreffer nur ein müdes Lächeln ab. Die mussten nach 4 Siegen in Serie (16:6 Tore) mit 2:3 die Bruchhausener Wiese verlassen. Heimstark (3.) gegen fernpräsent (4.) …

SpVgg Durlach-Aue II
(3.)

:

TSV Pfaffenrot
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Heinz-Josef Wieler
2:0

2:0

Die Erfolgsstory der SpVgg Durlach-Aue II geht in die nächste Runde. Die Mannschaft wirkt in der Defensive (31 Gegentreffer) nicht immer sattelfest. Das kompensieren die Leucian-Jungs aber mit dem viertbesten Sturm (36 Tore). Auch wenn die SpVgg II in der Ferne die größeren Erfolge feierten - am letzten Wochenende konnte man den FC Südstern Karlsruhe im Oberwald-Stadion besiegen (3:2), was dem Trupp auf den 2.Tabellenplatz bescherte. Gehen die lila Buben mit dem dritten Sieg in Serie in die Winterpause (6 Punkte,6:2 Tore/2 Spiele). Lieblingsgegner, Pfaffenrot, kommt … gegen die haben die »Rahmdieb« in den letzten drei Spielen keinen einzigen Gegentreffer bekommen (10:0 Tore). Hinzu kommt, dass mit dem Gast das aktuelle Schlusslicht der Liga im Stadion erscheint. Dort stehen die Steinbrenner-Buben nicht zu Unrecht … schwächste Defensive (51 Gegentreffer), schwächster Sturm (13 Tore) und mit 32 gelbe Karten und fünf Platzverweise unzufrieden auf dem vorletzten Platz des Fair-Ranking. Dass man den Gang in den Winter mit Rotlicht gehen wird, steht außer Frage. Die sechste Schlappe in Serie (0:0:5,3:18 Tore) scheint sicher.

SVK Beiertheim
(11.)

:

FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Ines Bechtel
2:3

2:1

Am ersten Spieltag war für den »Stern« die Welt noch in Ordnung - die Jungs vom Dammerstock konnten mit einem 3:2 gewinnen (Helfrich,Susanj 2-Fernandez,Pach). Inzwischen ist gar nichts mehr im Rahmen in der Lotte-Siebler-Anlage. Der »Stern« ist am verglühen; der einstige Landesligist bangt um die Klasse. Ein Punkt holten die Häberer-Jungs aus den letzten sechs Spielen (8:15 Tore) und der Abstand zu den Keller-Gesellen schmilzt. Der Drittletzte besitzt die drittschwächste Bilanz in der Ferne; die drittschwächsten Offensive (23 Treffer) und die viertschwächste Defensive (37 Gegentreffer). Folgt nach dem 2:3 in Aue der nächste und letzte Leerlauf im aktuellen Jahr? In Beiertheim lief’s zuletzt passabel; die Yilmaz-Jungs konnten sich besinnen und summierten aus den letzten drei Spielen 7 Punkte (8:3 Tore). Der Herbstmeister im Spätherbst … vielleicht können die »Schlofer« mit einem Sieg im kommenden Spiel im einstelligen Tabellenbereich residieren. Der gute Sturm (33 Treffer) konnte in 6 von 16 Fällen die Schwächen in der Defensive (35 Gegentreffer) kompensieren. Siebenmal unterlagen die Grünweißen; in drei Spielen hieß es remis …

SpVgg Söllingen
(7.)

:

FC Vikt.Berghausen
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Danijel Bozic
1:2

2:1

Das Pfinztal-Derby und die Geschichte des 1.Spieltags. Völlig überraschend musste sich die SpVgg bei bestem Wetter der Viktoria geschlagen geben (1:2 Tore). Die Befürchtungen, dass die Saison nach einer wahnsinnig starken Rückrunde im letzten Jahr (3.), abermals zu einer Farce wird, verstärkte sich. Nun konnte die SpVgg aber in den letzten Wochen einen Aufwärtstrend erkennen und wieder könnte eine Pause den Spirit unterbrechen. Sieben Punkte (3:0 Tore) aus den letzten drei Spielen - seit 280 Minuten haben Loidl und Freunde kein Gegentor mehr bekommen. Konträre Entwicklung beim Widersacher, Berghausen, der in den zurückliegenden Wochen nicht viel anbot. Mit 1:13 Treffern aus den letzten drei Spielen (0 Punkte) stehen die Zeichen auf »Burnout«. Der Achte ist reif für die Winterpause. Beide Teams haben sich vor dem großen Brecher auf 24 Punkte geeinigt und nun kommt’s auf’s kommende Spiel an.

KIT SC 2010 Karlsruhe
(10.)

:

VfB 04 Grötzingen
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Albert Waizenegger
0:0

1:1

Ein Sieg am kommenden Sonntag am Campus und der VfB 04 kann sich auf eine Rückrunde im elitären Bereich freuen. Mit dem 2:1-Sieg am letzten Wochenende gegen den FV Ettlingenweier II hielt man die Platte warm. Sieben Punkte holten »Hottschecks« aus den letzten drei Spielen (4:1 Tore). Ein Baustein ist die zweitbeste Defensive (18 Gegentreffer), die beim Fern-Zehnten ihren Dienst verrichtet. KIT fand nach schwachem Anfang zur Form und heimste 16 Punkte aus acht niederlagenlosen Spielen ein (4:4:0,19:11 Tore). Mit der 0:1 Niederlage bei den zuletzt stark aufspielenden Söllinger wurde diese Serie beendet. Nun »droht« dem Hausherr am Campus ein Heimspiel. Nicht nach dem Geschmack der KITies, die erst zwei Heimsiege eintüten konnten (2:3:2,14:15 Tore) und nicht sonderlich heimstark wirken. Im Hinpsiel (0:0), sowohl als auch beim letzten Treffen in der City (3:3) gab’s Punkteteilungen.

FV 04 Wössingen
(15.)

:

FV Ettlingenweier II
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:00 Uhr
Erich Lindenthal
0:2

2:1

Bringt die Zweite aus Ettlingenweier Glück ins Wössinger Land? Der »Gringl« kocht derzeit auf Sparflamme und holte in keinem seiner letzten drei Spiele einen Punkt (2:7 Tore). Nur zwei Mannschaften schossen fernab der Heimat weniger Treffer (9 Tore) als die Frank-Elf. Wössingen konnte sich letzte Woche das Prädikat, Team der Woche« einholen. Schier unglaublich, dass das Schlusslicht den Spitzenreiter, Schöllbronn, mit einem 5:1 durchwinkte. Sechs Punkte holte die Hertel-Horde aus den letzten beiden Spielen (8:3 Tore) und die »Mondspritzer« könnten bis auf einen Punkt ans rettende Ufer herankommen. Um am kommenden Sonntag zu stechen, muss die zweitschwächste Abwehr (45 Gegentore) überzeugen. Dreimal trafen die beiden Mannschaften aufeinander - verloren haben die Rotschwarzen noch nie (0:2,1:1,2:2). Günther und Janneh konnten im Hinspiel Roman Müller überwinden und sorgten für einen 2:0-Heimerfolg der kleinen »Weirer«.

TSV Schöllbronn
(1.)

:

SC Neuburgweier
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 17.Spieltag
Sonntag - 02.12.2018
14:30 Uhr
-
2:2

3:1

Drei Pannen in Serie für den SC Neuburgweier (5:11 Tore) versetzen die Schillinger-Elf auf den viertletzten Tabellenplatz der aktuellen Tabelle. Die drittschwächste Defensive (40) auf Abwegen. Krise in Schöllbronn nach 17 Spielen ohne Niederlage (11:6:0,37:12 Tore). Nach dem sensationellen 1:5 gegen den Letzten, FV 04 Wössingen, zählen die »Moggel« drei Spielen ohne Sieg (0:2:1,1:5 Treffer). Die Kull-Elf wird als beste Abwehr (13 Gegentreffer) im Team des kommenden Herbstmeisters in die Winterpause gehen, doch über den Jahreswechsel hinweg sollten die »Waldapostel« ihre Form wiederfinden. Nichts zu fürchten haben die Hausherren am kommenden Spieltag. Der Spitzenreiter verlor nur eines der 15 Kicks gegen den SC (8:6:1,39:22 Treffer). Die letzten beiden Spiele am Rheinufer endeten remis; der letzte turbulente Einsatz auf heimischer Wiese wurde mit einem 3:2 für Schöllbronn beendet (Lauinger,Khorshidpour-Sidibe,Turek). Schiri, Basaran, zückte 12 gelbe und zwei gelbrote Karten.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Frank Köhler vom Aufsteiger, FC Viktoria Jöhlingen


Coach, Timo Häberer, vom FC Südstern Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss



Jestino Mufula von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss


Robin Gireth von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss



Aue-Coach, Adrian Leucian
Foto - pfoschdeschuss