18.Spieltag - Nachschau

SpVgg Durlach-Aue II
(2.) •
0
:
1
FV 04 Wössingen
(15.)


0
:
1
Fabrice Walz  (8.)


SVK Beiertheim
(12.)
0
:
1
VfB 04 Grötzingen
(6.)


0
:
1
Paul Groß  (36.)


TSV Pfaffenrot
(16.)
2
:
4
FC Südst.06 Karlsruhe
(14.) •

(3. Eigentor)  Ludwig Gros
(5. Elfmeter)  Denis Martinez
1
2
2
2
2
2
:
:
:
:
:
:
0
0
1
2
3
4


Daniel Schüssler  (74. Elfmeter)
Lamin Darboe  (78.)
Sebastian Blank  (88.)

Sebastian Blank  (90.)


KIT SC 2010 Karlsruhe
(11.)
2
:
0
FC Vikt.Jöhlingen
(3.) •

(82.)  Jan Reinhard
(84.)  Stefan Mutter
1
2
:
:
0
0



FV Alem.Bruchhausen
(4.) •
2
:
1
FV Ettlingenweier II
(10.) •


(47. Elfmeter)  Nico Reichert

(70.)  Nico Reichert
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Tobias Kraut  (29.)


FV Sportfr.Forchheim II
(8.)
1
:
1
TSV Schöllbronn
(1.)


(83.)  Nils Kutschat
0
1
:
:
1
1
Venhar Temel  (30.)


PS Karlsruhe
(8.)
3
:
5
FC Viktoria Berghausen
(12.)


(5.)  Ebrahim Manneh
(7.)  Ousseman Job



(25.)  Danijel Ivanovic
0
1
2
2
2
2
3
3
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
4
4
5
Michael Geggus  (1.)


Christian Rupp  (10.)
Bojang Alieu  (20.)
Luigi Tromba  (23.)

Bojang Alieu  (37.)


SC Neuburgweier
(14.)
0
:
0
SpVgg Söllingen
(2.) •



18.Spieltag - Vorschau

SpVgg Durlach-Aue II
(2.)

:

FV 04 Wössingen
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Bernd Erkenbrecher
2:1
2:1

Dominik Barth steuerte 2015 den Treffer von Wössingens letztes Ausrufezeichen gegen Aue II bei. Sein Treffer am 27.Spieltag der Saison 14/15 bedeutete den letzten Sieg der Nullvierer gegen die lila Reserve. Cölln gelang beim letzten Treffen im Oberwald das gleiche, allerdings im Trikot der Hausherren (1:0); Kevin Meier benötigte im Hinspiel die Nachspielzeit (1:2) um die SpVgg II zum Dreier zu führen. Der Gast, abstiegsbedroht (15.), fair (2.), defensiv loyal (46 Gegentreffer) reist als Fern-Letzter mit dem zweitschwächsten Sturm (15 Treffer) an. Das heimische Leucian-Team holte im Schlussspurt des letzten Jahres 9 Punkte und 10:4 Treffer aus den letzten drei Spielen. Die viertbeste Offensive (40 Treffer) beim Heim-Sechsten brennt wie Tabasco und möchte gerne den 2.Tabellenplatz festigen.

SVK Beiertheim
(12.)

:

VfB 04 Grötzingen
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Dimitrios Kyritsis
0:1
2:2

In den letzten drei Treffen gab’s jeweils nur einen Treffer zu bejubeln. In den vergangenen beiden Spielen waren die »Hottschecks« der Nutznießer (0:1,0:1); am 1.Oktober 2017 durfte Beiertheim in Grötzingen einen Khaki-Treffer bejubeln (1:0). Der Vizemeister des letzten Jahres aus dem europäischen Carré steht mit 22 Punkten im Niemandsland der Staffel. Wie der angemeldete Gast sind die Beiertheimer seit vier Spielen ungeschlagen (2:2:0,9:4 Tore), nur dass die Grötzinger (2:2:0,4:1 Treffer) mit 28 Punkten auf dem 6.Tabellenplatz überwinterten und durchaus Möglichkeiten sehen, Platz zwei anzuvisieren. Drei der letzten vier Reisen endeten remis für den Auswärts-Neunten (0:3:1,4:5 Tore) mit der zweitstärksten Abwehr (18 Gegentreffer), der so gerne mal wieder einen Erfolg heimtragen möchte. Stark remisverdächtig erscheint uns das kommende Match zwischen den A-Klassen-Größen der letzten Jahre.

TSV Pfaffenrot
(16.)

:

FC Südst.06 Karlsruhe
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Thomas Glaser
2:1
1:1

Der Countdown läuft und im Stegbachtal soll der unglaubliche Gang in die B-Klasse vermieden werden. Mit 8 Punkten aus 17 Spielen wird dieser Schritt jedoch in der Umsetzung realistischer und die Hoffnung liegt in einem guten Start, den der TSV gegen den direkten Konkurrenten vom Dammerstock hinlegen muss. Sechs Niederlagen in Serie (5:22 Treffer) für die heimschwächste Mannschaft, die den schlechtesten Sturm (15 Treffer) und die lausigste Defensive (55 Gegentreffer) beschäftigt. Der »Stern« könnte entscheidend stechen, wenn man nach sieben Spielen ohne Sieg (0:2:5,9:16 Treffer) noch genügend Selbstvertrauen zum Trumpf innehat. Der zweitbeste Torjäger, Schüssler (12 Treffer) ist Bestandteil des drittschlechtesten Sturms (24 Tore), der bisweilen wenig unterstützend beim Auswärts-Dreizehnten wirkt. Einen von zwei Saisonsiegen konnten die heimischen »Killhase« im Hinspiel fabrizieren. Bauer und Schaar konnten dieses seltene Ereignis in die Wege leiten (2:1) … und auch der letzte Besuch der Blauen wurde mit einem Erfolg der Pfaffenroter gekürt (2:1,Martinez 2-Blank). Die Vorzeichen scheinen zu passen.

KIT SC 2010 Karlsruhe
(11.)

:

FC Vikt.Jöhlingen
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Wolfgang Taucher
3:1
1:1

Wenn du zwei Tore mehr erzielst als der Gegner, dann hast du in der Regel einen Dreier an Bord. So hielten es bisweilen diese beiden Teams in ihren drei Treffen (3:1,1:3,2:0).  Der letzte Besuch der Viktoria am Campus liegt fünf Jahre zurück (2:0). Die gute Form vor dem Jahreswechsel lässt die Schwenk-Riege hoffen, im kommenden Spiel den Ziellauf auf Platz zwei zu richten.  Sechs Punkte waren es aus den letzten beiden Spielen (8:3 Tore) für den Auswärts-Sechsten, der mit 48 Treffern den effektivsten Sturm der Staffel bildet. Ein gutes Zeugnis des Novizen vor dem Jahresstart. KIT liebt neben dem Unentschieden (7 Remis) die Neutralität und die Fairness, wobei unklar ist, ob 251 Minuten ohne Treffer und zwei Punkte aus den letzten drei Spielen (1:2 Tore) zu einem Friedens-Nobelpreis reichen. Im kommenden Spiel sollte die fairste Mannschaft wieder vor Tatendrang sprühen um das drittfairste Team ohne Ertrag in den heimatlichen Hof zu schicken.

FV Alem.Bruchhausen
(4.)

:

FV Ettlingenweier II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Lukas Buck
2:2
2:1

Nach vier Auswärtsspielen ohne Punkt (0:0:4,4:10 Tore) beendete Christian Röth in Wössingen den Fluch der »Gringl« in der Ferne. Sein Treffer blieb der einzige im neunzigminütigen Nahkampf, sodass die Rotschwarzen mit einem 1:0-Sieg in die Winterferien einzogen.  Nun stehen die »Weirer« vor einer schweren Aufgabe beim Lokalmatadoren, FV Alemannia Bruchhausen. In der Fremde die achtbeste Mannschaft, soll der Aufenthalt beim Nachbarn zu einem Punkt führen, wie das im Hinspiel der Fall war (2:2). Bruchhausen startete verdammt stark; musste aber gegen Ende der Hinrunde Punkte einbüßen, sodass die Hornberger-Horde auf den 4.Tabellenplatz abdriftete. In der Ferne stärker als zuhause besitzt Alemannia derzeit den erfolgreichsten Stürmer (Reichert 16 Treffer) im drittstärksten Angriff (43 Tore) der vor der drittbesten Defensive (24 Gegentreffer) wirbelt. Ein 2:1 wie beim letzten Dialog am Alemannenweg würde der Heimmannschaft den Einstieg in die Rückrunde erleichtern.

FV Sportfr.Forchheim II
(8.)

:

TSV Schöllbronn
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 18.Spieltag
Sonntag - 10.03.2019
15:00 Uhr
Manos Domtchuin Kamdem
1:2
1:2

Gerade noch einmal die Kurve bekommen, haben die Jungs aus Schöllbronn, bevor der Vorhang 2018 fiel. Der Heimsieg gegen den SC Neuburgweier (2:1) beendete eine kleine Flaute von drei Spielen ohne Sieg (0:2:1,1:5 Tore) und beschloss die Diskussion um einen Formverfall. Die »Waldapostel« starten aus der Pole-Position ins aktuelle Jahr und stehen vor einer schweren Aufgabe gegen die zuletzt saustarken »Grießer«. Die beste Auswärtsmannschaft holte nur einen Punkt aus den letzten beiden Reisen (1:5 Tore); unterhalten aber weiterhin die beste Defensive (14 Gegentore) im besten Team. Die Sportfreunde II stehen vor der Kür, nachdem die Burschen sechs Spiele ohne Niederlage blieben (5:1:0,16:5 Tore). Kann die aktuell beste Heim-Elf der A2 einen Sieg landen, dann stünde fortan der Aufstiegskampf im Fokus. Fünfmal spielten beide Teams gegeneinander und fünfmal konnten die Grünweißen einen Dreier landen (0:0:5,7:17 Tore).

PS Karlsruhe
(8.)

:

FC Viktoria Berghausen
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 18.Spieltag
Donnerstag - 18.04.2019
18:15 Uhr
Michael Schröder
3:4
1:1

Spannung bis der Referee abpfiff beim Hinspiel in Berghausen. Alieu, Rupp und Kurtolli auf Seiten Berghausens; Manneh (2) und Essig für die Post und ein 3:3 konnte getrost gelocht werden, wenn da Kurtolli nicht noch Reserven aufbewahrte. Sein zweiter Treffer nach 90 Minuten bedeutete das 4:3 für den »Berghasen«. Lang ist’s her und momentan warten die Jungs von Trainer Bückert seit sechs Auswärtsspielen auf einen Sieg (0:1:5,8:20 Tore). Der Start lief gut; inzwischen steht der Rückrunden-Vorletzte mit 7 Punkten Abstand zum realen Vorletzten auf den 12.Tabellenplatz. Eine weitere Niederlage im Nachholspiel gegen den Drittletzten der Rückrunde würde die Situation dramatisch verschlechtern. Auf der anderen Seite stehen die Post-Ionen, die mit dem sechsten Heimsieg einen einstelligen Tabellenplatz zementieren könnten.

SC Neuburgweier
(14.)

:

SpVgg Söllingen
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 18.Spieltag
Donnerstag - 09.05.2019
19:00 Uhr
Benjamin Giek
1:4
1:2

Die »Weirer« gewinnen beim TSV Pfaffenrot 4:1 und schnaufen durch, nachdem die letzten beiden Spielen mit Niederlagen endeten.  Die Lage ist weiterhin brenzlig für die Schillinger-Garde und nur ein Sieg könnte Wössingen (Vorletzter) auf drei Punkte distanzieren. Leichter gesagt als getan, denn dem SC stehen nur geringfügig brauchbare Mittel zu, um den kommenden Zwist mit einem Erfolg zu krönen. »Weier« hat die zweitschwächste Abwehr mit 61 Gegentreffern und noch mehr Verwarnungen (63). Der kommende Gegner besitzt nach ganz starken Rückrunden-Resultaten (1.) die Chance, Tabellenführer zu werden. Fünfzehn Spiele sind die Friebele-Jungs ohne Niederlage (11:4:0,36:13 Treffer) und mit dem kommenden Schritt grüßt der »Dorndreher« vom Gipfel. Im Hinspiel gab’s ein 4:1 der SpVgg; beim letzten Besuch am Rhein gar ein 6:0.   


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Frank Köhler vom Aufsteiger, FC Viktoria Jöhlingen


Coach, Timo Häberer, vom FC Südstern Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss



Jestino Mufula von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss


Robin Gireth von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss



Aue-Coach, Adrian Leucian
Foto - pfoschdeschuss