19.Spieltag - Nachschau

SpVgg Durlach-Aue II
(3.) •
2
:
1
FC Viktoria Jöhlingen
(4.) •

(31.)  Michel Muselewski
(44.)  Michel Muselewski
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Manuel Wenzel  (47.)


SVK Beiertheim
(12.)
2
:
2
PS Karlsruhe
(6.)

(34.)  Fouad Allouch
(50.)  Marcel Adam
1
2
2
2
:
:
:
:
0
0
1
2


Andrei Iana  (59. Elfmeter)
Andrei Iana  (83.)


SpVgg Söllingen
(8.) •
2
:
1
TSV Pfaffenrot
(16.)

(38.)  Domenico Forai

(90.+4)  Pablo Felipe von Schnitzler C.
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Zhaneto Ndoja  (88.)


VfB 04 Grötzingen
(5.)
1
:
1
FC Südst.06 Karlsruhe
(13.)


(45.)  Paul Groß
0
1
:
:
1
1
Daniel Schüssler  (13.)


FV 04 Wössingen
(15.)
2
:
1
FC Viktoria Berghausen
(10.)

(16.)  Tim Reichenbacher
(42.)  Orkun Civelek
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Luigi Tromba  (47.)


TSV Schöllbronn
(1.)
1
:
1
KIT SC 2010 Karlsruhe
(9.)


(72.)  Kevin Santoro
0
1
:
:
1
1
Phil Weimer  (62.)


FV Sportfr.Forchheim II
(7.)
0
:
4
FV Alem.Bruchhausen
(2.) •


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Lukas Speck  (44.)
Moritz Hildenbrand  (67.)
Moritz Hildenbrand  (87.)
Mike Schilli  (90.)


FV Ettlingenweier II
(12.)
4
:
1
SC Neuburgweier
(13.)

(16.)  Noel Vogel

(51.)  Moritz Blatter
(61.)  Marvin Ritschel
(72.)  Dominic Mai
1
1
2
3
4
:
:
:
:
:
0
1
1
1
1

Christopher Krieger  (42.)



19.Spieltag - Vorschau

SpVgg Durlach-Aue II
(3.)

:

FC Viktoria Jöhlingen
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 19.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Christian Scharun
0:4

1:2

Nach dem schwachen Auftritt am letzten Wochenende (0:1 vs Wössingen) ist die SpVgg II auf den 3.Tabellenplatz zurückgefallen. Kein Schock für die siebtbeste Heimmannschaft, für die ein Aufstieg nie ein Thema war. Doch nach der schwachen Leistung ist nun die Reaktion gefragt und ausgerechnet nun kommt die Jöhlinger Viktoria, die ebenso wie der Gastgeber um Platz zwei feilscht und ebenso am ersten Spieltag des neuen Jahres überraschend verlor (KIT 0:2). Die beste Torfabrik (48 Tore) um die Kanoniere, Voss (12) und Meinzer (11) startet als zweitfairste Elf mit Wut im Bauch.  Heißer Kampf um Platz 2 mit faden Beigeschmack für die heimische Reserve aus Aue. Im Hinspiel erlitt die Leucian-Elf die höchste Saisonniederlage (0:4) - eine von sechs Schlappen in der laufenden Runde. Der Verlierer darf erst einmal ins Niemandsland pilgern - der Sieger hat wieder die Hand am Pott.

SVK Beiertheim
(12.)

:

PS Karlsruhe
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 19.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Manos Domtchuin Kamdem
1:1

2:1

Das Fazit nach dem ersten Spiel 2018 beim SVK Beiertheim - »Den Aufwärtstrend (2:2:0,9:4 Tore), der sich in den letzten vier Spielen einbrannte, wurde mit dem 0:1 im Heimspiel gegen Grötzingen beendet. Der Heim-Sechste als Zwölfter und Vizemeister der letzten Saison, in der Abstiegszone. Schalke lässt vor dem Tangenten-Duell grüßen. Die Gäste verloren die letzten beiden Spielen (3:5 Treffer) - schimpfen sich aber beste Offensive (48 Tore) mit einem Faible fürs frühe Duschen. Bereits vier rote Karten verzeichnet das Saison-Archiv des Sechsten und viertbesten Auswärtsteam.  Sechzehn Mal ins Leben gerufen (3:5:7,21:29 Tore) mit klaren Vorteilen der »Post«. Doch in den letzten sechs Spielen gab’s für die Essig-Garnison nichts zu holen (3:3:0,14:6). Manneh (12 Saisontore) und Adam (12 Saisontore) sind die erfolgreichsten Stürmer der kommenden Kontrahenten. Beide trafen beim Hinspiel zu einem gerechten 1:1. Im kommenden Spiel wird uns hoffentlich ein Sieger präsentiert.

SpVgg Söllingen
(8.)

:

TSV Pfaffenrot
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 19.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Bernhard Pernicka
5:2

3:0

Das 14.Duell der A-Klassen-Methusalems (6:2:5,31:25 Tore) könnte vorerst das letzte sein, denn die Gäste aus Pfaffenrot scheinen den Gang in die B-Klasse zu favorisieren. Kein Vorteil war sicher der Kick am letzten Wochenende, als man bis kurz vor Schluss 2:0 gegen den Mitinsassen im Kellerbereich, Südstern, führte und in der Schlussviertelstunde komplett einbrach (2:4). Ungut für das Selbstvertrauen, dass bei der Aufholjagd benötigt wird und ungut für den Abstand auf den Vorletzten, der auf 5 Punkte anwuchs. Letzter im Bereich, Gesamttabelle, Auswärtsrrangliste, Sturm (17 Treffer) und Defensive (59 Gegentore) warten die »Killhase« seit sieben Spielen auf einen Punkt (7:26 Treffer). Söllingen sollte die Kapellenstraße zu ihrer Bühne machen. Sieben Punkte bei einem Spiel Rückstand auf Rang 2 und an der Pfinz ist das Schwärmen wieder erlaubt. Die starke Defensive (26 Gegentreffer) sollte dem Heim-Zwölften zum achten Spiel ohne Niederlage verhelfen (5:2:0,15:6 Tore). Vier Kußmaul-Treffer konnten im Hinspiel aus Sicht der »Killhase« nicht kompensiert werden (5:2). Besser lief’s beim letzten Gefecht an der Pfinz (09/2017), als man sich ein 2:2 erkämpfte.

VfB 04 Grötzingen
(5.)

:

FC Südst.06 Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 19.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Hasan Zafer Genc
4:0

2:0

Drei Punkte fehlen dem VfB zum 2.Tabellenplatz. Der Heim-Dritte und Rückrunden-Zweite sieht wieder Land, wenn’s darum geht, die Kreisliga in den Fokus zu nehmen. Die zweitbeste Defensive (18 Gegentreffer) hält 214 Minuten die Null - hilfreich bei fünf Spielen, in denen der VfB 04 zuletzt punktete (3:2:0,5:1 Tore). Der FC Südstern ist zwei Jahre jünger und 13 Punkte leichter als der Gastgeber und löste am letzten Wochenende endlich mal wieder einen Knoten. Mit einer Fünfzehn-Minuten-Show drehte man den Spieß in Pfaffenrot (4:2) und beendete eine Sieglos-Folge von sieben Spielen (0:2:5,9:16 Treffer).  Starke Serie für den VfB 04 in den letzten 23 Monaten, die dem »Hottscheck« 12 Punkte und 14:3 Treffer aus vier Begegnungen mit dem »Stern« bescherten. Ob im Hinspiel am Dammerstock (4:0,Bender,Öztürk,Hartmann,Breitenbach) oder beim letzten Treffen im Brühl (3:0,Kurz,Groß 2) … Nullvier, eine Nummer zu groß für Nullsechs.

FV 04 Wössingen
(15.)

:

FC Viktoria Berghausen
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 19.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Emre Bakar
0:2

1:2

Der Heim- und Gesamt-Vorletzte, Wössingen, erwartet den Rückrunden-Vorletzten aus Berghausen. Vier Niederlagen mussten die »Berghasen« zuletzt verzeichnen (2:15 Tore). Derzeit steht der Fern-Zehnte auf dem 10.Platz der aktuellen Tabelle. Doch allzu sicher sollte sich Berghausen nicht fühlen, denn 8 Punkte Abstand zum Vorletzten bei zwölf ausstehenden Spielen ist kein Puffer. Ein Sieg beim FV 04 wäre ein Meilenstein im Kampf um die Klassensicherung. Wössingen zeigte zuletzt eine gute Tendenz; nicht erst seit dem 1:0 in Aue II. Doch die Hertel-Horde muss weiter Gas geben - noch ist nicht mal die halbe Miete erspielt. Der Vorletzte in Sachen, Kollektiv, Sturm (18) und Abwehr (46 Gegentreffer) will den Abstand zum rettenden Ufer verringern. In den bisherigen acht Meetings gab’s noch nie eine Punkteteilung (3:0:5,14:26 Treffer). Die letzten drei Treffen führten allerdings zu schützenfestartigen Veranstaltungen der »Berghasen« (0:2,3:6,0:6). Sieg oder Niederlage aus Sicht der Viktoria, die als einzige Mannschaft der Liga noch kein Unentschieden analysiert.

TSV Schöllbronn
(1.)

:

KIT SC 2010 Karlsruhe
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 19.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Ayhan Keser
2:0

2:2

Sieben Mal traten die beiden grünweißen Equipen gegeneinander an (4:0:3,10:9 Treffer) … in den letzten fünf Begegnungen führten stets zwei Treffer zum Ziel (2:0,1:2,2:1,0:2,2:1). Einen guten Eindruck hinterließ am letzten Wochenende der Gast aus dem Stadt-Zentrum mit einem 2:0 über die Viktoria aus Jöhlingen. Seit 211 Minuten blieb die stabile Defensive (26 Gegentreffer) der grünen Garde ohne Gegentreffer (1:1:0,2:0 Tore). Sieben Unentschieden und Erster im Fairplay zeugen von sozialen Zügen bei den Studenten. Mit einem Punkt am kommenden Wochenende könnten die »Frösche« gut leben. Der Primus aus Schöllbronn zeigte zuletzt Spuren von Enthaltsamkeit (1:1:0,3:2 Tore) und Gelbfieber (47 gelbe Karten). In den letzten acht Heimspielen ließ die beste Defensive  (15 Gegentreffer) aber nur 3 Gegentreffer zu, die zu 20 Punkten verhalfen (6:2:0,16:3 Tore).  Am 3.Spieltag der aktuellen Saison feierte der TSV Schöllbronn einen 2:0-Sieg am Campus. Aydin und ein Pemsel-Eigentreffer waren die Höhepunkte dieser Partie. Im kommenden Match sehen wir KIT als hohe Hürde.

FV Sportfr.Forchheim II
(7.)

:

FV Alem.Bruchhausen
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 19.Spieltag
Sonntag - 17.03.2019
15:00 Uhr
Wolfgang Taucher
0:0

1:1

Neun Jahre sind vergangenen seit dem letzten Match der »Frösche« in Forchheim.  Thomas Laux pfiff 2010 das Match, dass Alemannia mit 2:0 für sich entschied. Keine Treffer hingegen gab’s beim Hinspiel der laufenden Saison (0:0). Die Leistungen der Sportfreunde sind unter der Leitung von Trainer, Schorb, überragend. Die beste Heimmannschaft wird momentan als beste Rückrundenmannschaft geführt. Sieben Spiele sind die kleinen »Grießer« ungeschlagen (5:2:0,17:6 Tore) und auch im kommenden Spiel erscheint der Gegner keinesfalls übermächtig, trotzgleich die Alemannen sich auf den 2.Tabellenplatz zurück kämpften. Die drittbeste Auswärtsmannschaft um Bomber, Reichert (18 Saisontore) ließ am Ende der Hinrunde Federn. Mit dem Sieg am letzten Wochenende im Derby gegen Ettlingenweier II könnte die zweitbeste Defensive (25) hinter dem zweitbesten Sturm (45 Treffer) neu erwacht sein.

FV Ettlingenweier II
(12.)

:

SC Neuburgweier
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse A 2 - 19.Spieltag
Donnerstag - 11.04.2019
19:00 Uhr
Lukas Buck
3:1

1:2

»Weier« contra »Weier« im Reich der Schwarzroten. In allen drei Sparten steht die Eins (1:1:1,5:4 Tore) und es schreit nach einem Team dass die Führung übernimmt. Das Hinspiel gewann der kommende Hausherr am Rhein mit 3:1 (Weber 2,Blonski-Fröhner) nach einem furiosen zweiten Durchgang (Halbzeit 0:1) des »Gringls«.  Mit einem Sieg am letzten Wochenende konnten die »Gaiße« zumindest mal den Gang auf einen Abstiegsplatz vermeiden - ein Sieg im kommenden Spiel würde für gute Laune sorgen. Die Kartenrpinzen (58 gelbe Karten/fünf Platzverweise) mit dem drittschwächstem Riegel vor der Bude (49 Gegentreffer) konnte die letzten beiden Saisonspiele zu 3 Punkte und 3:6 Tore nutzen. Die Gastgeber besitzen den drittschwächsten Angriff (29 Tore) und gelten nach einem Punkt aus den letzten drei Spielen (1:4 Tore) und 241 Minuten ohne Treffer als drittschwächste Rückrundenmannschaft. Gute Chancen für die Schillinger-Familie den immens wichtigen Schritt durchzuführen.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)




Frank Köhler vom Aufsteiger, FC Viktoria Jöhlingen


Coach, Timo Häberer, vom FC Südstern Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss



Jestino Mufula von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss


Robin Gireth von der SpVgg Durlach-Aue II
Foto - pfoschdeschuss



Aue-Coach, Adrian Leucian
Foto - pfoschdeschuss