13.Spieltag - Nachschau

FV Linkenheim II
(12.) •
2
:
2
FC 1921 Karlsruhe
(8.)

(14.)  Michael Ratzel


(86. Elfmeter)  Karl Josef Layher
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

Victor Marques  (31.)
Dennis Neff  (35. Elfmeter)


SV 1964 Staffort
(9.)
3
:
0
FV Leopoldshafen II
(5.)

(25.)  Timm Pietrek
(61.)  Timm Pietrek
(64.)  Yannik Badde
1
2
3
:
:
:
0
0
0



ASV Wolfartsweier
(4.) •
4
:
0
FC Spöck II
(15.)

(20.)  Danilo Peluso
(42.)  Thomas Müller

(70.)  Danilo Peluso
(72.)  Danilo Peluso
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



FC Fackel Karlsruhe
(7.)
3
:
1
SV NK Croatia Karlsruhe
(13.)

(7.)  Vincent Braun
(43.)  Vincent Braun

(60.)  Vladimir Göttmann
1
2
2
3
:
:
:
:
0
0
1
1


Anto Biljaka  (49.)


DJK Karlsruhe-Ost
(10.)
2
:
2
Schwarz-Weiß Mühlburg
(16.)


(12.)  Markus Spitz

(65.)  Manuel Portz
0
1
1
2
:
:
:
:
1
1
2
2
Marcel Hemberle  (2.)

Patrick Waldmann  (13.)


SV Blankenloch
(1.)
1
:
1
FV 1916 Hochstetten
(3.)


(65.)  Dominic Hoffmann
0
1
:
:
1
1
Octavian Bunea  (50.)


FV 1911 Graben
(6.)
1
:
1
FC Español Karlsruhe
(2.)

(38.)  Dustin Hoffmann
1
1
:
:
0
1

Alexandru Nichita  (45.)


SG Siemens Karlsruhe
(14.)
1
:
2
Bulacher SC
(11.)


(22.)  Osvaldo da Cruz Viktor
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Patryk Jonda  (16.)

Erik Genze  (60.)



13.Spieltag - Vorschau

FV Linkenheim II
(12.)

:

FC 1921 Karlsruhe
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
12:30 Uhr
Harald Federer
1:2

Ungläubig registrierten wir eine 0:1 Heimniederlage der Pandzic-Kicker gegen den SV Staffort am letzten Spieltag. Die Jungs vom Kanalweg befinden sich außerhalb der Norm, denn das Tabellenende steht nach 6 Siege und 6 Niederlagen näher als die Tabellenspitze. Der Fern-Fünfte; seit 211 Minuten ohne Treffer; seit zwei Spielen ohne Punkte (0:5 Tore). Für die Mannschaft des FV Linkenheim II ging’s unter der Woche zum Spitzenreiter, Blankenloch. Ein 1:7 in der Hardtwald-Arena trübte die insgesamt gute Bilanz der »Schnecken«. Nach einem Punkt aus den letzten vier Partien (2:17 Tore) ist der Anfangselan aufgebraucht. Die Krauth-Pennäler sind im Abstiegskampf angekommen. Stets als Punktelieferant outete sich der FV Linkenheim II in den letzten drei Jahren, wenn’s gegen den FC 21 ging. Fünfzehn Punkte und 14:3 Treffer aus den letzten fünf Spielen fanden die Jungs vom Kanalweg vor. Der letzte FV-Sieg entstand unter Hans Fux im September 2014 beim Gastspiel im Hardwald. Marggrander, Riexinger 2 und Nees konnten anschreiben. Zimmers FC-Treffer verschönerte das Endresultat.

SV 1964 Staffort
(9.)

:

FV Leopoldshafen II
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Gunnar Petring
2:2

Teilen untersagt … und so entstanden in sieben Miteinander stets Entscheidungen (4:0:3,12:11 Tore). Bei den letzten drei Treffen in Staffort stets zu Gunsten der Hausherren und stets mit 2:0. Aktuell ticken die Uhren etwas anders, denn die »Schröcker« zeigen in der laufenden Saison höllisch gute Leistungen, die mit Platz 5 und dem drittbesten Abwehrverbund (10 Gegentore) zum Tragen kommen. Dreizehn Punkte (15:2 Treffer) aus den letzten fünf Spielen - dass hat sich bis nach Staffort herumgesprochen. Die Hausherren verbuchten am letzten Wochenende einen sensationellen 1:0-Sieg am Kanalweg (FC 1921 Karlsruhe). Die Lorenz-Jungs ernteten 6 »Duppen« aus den letzten beiden Spielen (5:0 Tore) und sind gut drauf - wenn man die bisherigen Heimspiele ausklammert (1 Sieg).


ASV Wolfartsweier
(4.)

:

FC Spöck II
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
-
3:1

Die Aufstiegsträume beim ASV Wolfartsweier sollten dato ad acta gelegt sein. Zwar stehen die Esch-Jungs seit acht Heimspiele ohne Schlappe im Register (4:4:0,23:5 Toren) aber »nicht besiegt werden« bedeutet nicht automatisch, dass ein Dreier auf das Konto wandert. Fünf von möglichen 9 Punkten holten die Blauschwarzen aus den letzten drei Spielen (4:1 Tore) - zu wenig um La Paloma zu pfeifen. Mittlerweile ist Spitzenreiter, Blankenloch, auf acht Punkte davongeeilt. Die Gäste aus Spöck stemmen sich vehement gegen den Abstieg. Ein Punkt fehlt den Blauweißen zum rettenden Ufer (6 Punkte); drei Punkte sprangen aus den letzten beiden Spielen heraus. Nichts ist unmöglich für den schwächsten Sturm (8 Treffer) und der zweitlöchrigsten Defensive (42 Gegentreffer), außer ein Sieg des »Esels« beim »Stickel«. Dass werden die Spöcker schön bleiben lassen. Nur ein Spiel finden wir im Rückblick in der Rückrundenvorbereitung 17/18. Ernst, Wieseler, Müller und Kuntz nutzen die Plattform um Treffer zu skizzieren (4:0).

FC Fackel Karlsruhe
(7.)

:

SV NK Croatia Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Ralf Löffler
2:0

Lichtblicke setzte Fackel in Spiele gegen die Kroaten. Einem 9:0 im Jahre 2011 ließen die Schaschlik-Veteranen ein 6:1 2017 folgen. Weniger schön, die Spiele in der letzten Saison, in denen die Elf des SV NK 6 Punkte und 7:3 Treffer einbehielten (2:3,1:4). Momentan kochen die Balkan-Buben allerdings auf Sparflamme; besitzen mit 38 Gegentreffern die drittschwächste Abwehr und ergötzen sich an 2 Punkte aus den letzten sechs Spielen (3:12 Tore). Zwei Punkte zählen die Rotblauen zum Vorletzten … Gefahr in Verzug, wenn am kommenden Sonntag der Lohwiesenweg lockt. Hier sind die Fackel-Freunde zuhause, die alles, aber nicht zufrieden sein können. Der Siebte holte 20 von möglichen 36 Punkte; besitzt die viertbeste Defensive (11 Gegentore); die ihren Dienst beim Siebten erweist. Von den Schäffner haben wir mehr erwartet. Am kommenden Sonntag soll ein überfälliger Sieg her.

DJK Karlsruhe-Ost
(10.)

:

Schwarz-Weiß Mühlburg
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Eberhard Unger
3:1

Nichts war in den letzten Jahren so sicher wie ein Freundschaftsspiel zwischen Ost und Schwarz-Weiß im Rahmen der Vorbereitung. Nun stehen sich die beiden Teams erstmals im Saisonverlauf gegenüber und Topfavorit ist die DJK; »Katholiken« Bastion aus dem Hardtwald. Den Gästen droht der Gang zurück in die C-Klasse, den man aktuell als unumgänglich bezeichnen kann. Keine Chance für eine Defensive, die bereits 62 Buden gefangen hat. Ein Punkt aus den letzten elf Spielen (9:62 Tore) und sollte nicht gerade die »bezaubernde Jeannie« ums Eck biegen, dann sind Punkte am Wochenende eine Utopie. Die Ost-Jungs konnten in den bisherigen Spielen Notwendiges bereitstellen. Wenig Glanz, überraschendes 0:0 am Horbenloch, überraschende Heimniederlage gegen die Spöcker Zweite und endlich der erste Sieg über den Kroaten. Was kommt nun? Ein Punkt aus den letzten vier Heimspielen (3:10 Tore) - wir denken dass die Hatz-Horde den Dreier hortet.

SV Blankenloch
(1.)

:

FV 1916 Hochstetten
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Julian Hörter
2:0

Mit einem starken 5:2 gegen den FV Graben bestätigten die Hochstettener mit Nachdruck nochmals ihre Ambitionen aufzusteigen. Zwölf Punkte entstanden aus den letzten fünf Spielen (18:5 Tore) - die beste Auswärtsmannschaft zu Gast bei der besten Liga-Elf. Die drittbeste Offensive (39 Treffer) fordert die zweitbeste Sturmfront (46 Tore), die zugleich die beste Defensive (8 Gegentore) als Ausstattung mitbringt. Sollte dem FVH tatsächlich ein Reibbach in der Hardtwald-Arena gelingen, dann stünden Tür und Tor für weitere Schandtaten offen. Verdammt schwierig, denn die Blankenlocher haben nach stabiler Seitenlage inzwischen den Zauber entdeckt. Die Jungs aus der Hardt zelebrieren mittlerweile den Torerfolg en masse und schossen unter der Woche den Linkenheimer Reserven zur drittschwächsten Defensive (7:1). Zwölf Saisonsiege aus zwölf Saisonspielen … saisonübergreifend wurde bereits siebzehn Mal versucht, die »Rotbärzel« einzudrehen … ohne Erfolg (17:0:0,78:11 Treffer). Sechs Punkte holten die Blankenlocher im letzten Jahr gegen den FV Hochstetten. Einem flachen 1:0 in Hochstetten durch einen Holzinger-Treffer in der Nachspielzeit ging ein 2:1 in Blankenloch voraus. Machatschek und Galovic trafen für die Heimmannschaft; Bunea für den Gast. Ein Remis ließ man in den bisherigen 10 Treffen aus (5:0:5,14:19 Tore). Je nachdem wie die Kader zusammengestellt werden könnte ein Duell, Bunea vs Bunea, zustandekommen.

FV 1911 Graben
(6.)

:

FC Español Karlsruhe
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Folker Höfs
1:3

Die Grabener wissen um die immense Offensivstärke des »Spanier« die nicht nur mit dem besten Angriff kommen (56 Tore), sondern die zweitbeste Defensive (8 Gegentore) im drittbesten Auswärtsteam im Schlepptau haben. Die Jungs um Coach, Gourgotis, sind aktuell die Mannschaft, mit den besten Ambitionen auf Platz 2. Selbst ein direkter Aufstieg ist dem »Iberer« zuzutrauen, nach aktuell 12 Spielen ohne Niederlage (9:3:0,56:8 Tore). Will Graben nach einer 2:5-Zäsur beim »Affen« (Hochstetten) nochmals oben abklopfen, dann müssen die Heil-Jungs dem Gast den ersten Treffer nach 223 Minuten einschenken. Dreizehn Buden in den letzten beiden Heimspielen (13:1 Treffer) zeigen, dass die »Brockenfresser« durchaus in der Lage sind, Hütten zu zimmern. 

SG Siemens Karlsruhe
(14.)

:

Bulacher SC
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 1 - 13.Spieltag
Sonntag - 04.11.2018
14:30 Uhr
Finn Frieske
2:1

Ein wichtiges Spiel um die Nächte in naher Zukunft beruhigter anzugehen. Jürgen Wander wurde Zeuge des letzten Zwists zwischen Siemens und Bulach. Damals war ein barrierefreies Bewegen in der Fächerstadt noch möglich und die Sibirische Schwertlilie wurde Blume des Jahres (2010) während die SG Siemens den BSC mit einem 3:1 um die Punkte brachte. Zu jener Zeit war nicht daran zu denken, dass man mal 0:10 gegen die spanische Reserve verlieren könnte. Dass passierte dem Werksclub in der letzten Woche und warf einige Aufräumaktionen, die man in den Wochen zuvor tätige, um. Die viertschwächste Defensive (34 Gegentor) mit dem drittschwächsten Sturm (10 Treffer) steht weiter mit akuter Abstiegsangst im Tabellenkeller. Der kommenden Gast besitzt nur 2 Punkte mehr und muss sich ebenfalls sputen, um die Gefahrenzone hinter sich zu lassen. Ein Punkt holten die Rimmelspacher-Jungs aus den letzten sechs Saisonspielen (5:15 Tore), was zum Verdruss beim Fern-Zehnten führte. Das Mindestziel im kommenden Spiel wäre ein Punkt aus der Hertzstraße für die geschundene »Nachtwächter«-Seele.


Die Top-Ten-Torjäger




Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Christopher Lang und Tomislav Galovic vom SV Blankenloch
Foto - pfoschdeschuss


Patrick Grammer vom ASV Wolfartsweier
Foto - pfoschdeschuss


Fabian Mutz vom ASV Wolfartsweier
Foto - pfoschdeschuss


Manuel Raupp vom SV Blankenloch
Foto - pfoschdeschuss