11.Spieltag - Nachschau - Nachholspiel

SV Langensteinbach II
(10.)
-
:
-
TSV 05 Reichenbach II
(9.)
Spielausfall

ASV Wolfartsweier
(8.)
-
:
-
FV Alem.Bruchhausen
(2.)



15.Spieltag - Nachschau - Nachholspiel

TSV Palmbach
(4.)
-
:
-
ATSV Kleinsteinbach
(6.)
Spielausfall


16.Spieltag - Nachschau - Nachholspiel

SV Völkersbach
(12.)
-
:
-
TSV 1913 Spessart II
(16.)
Spielausfall


11.Spieltag - Vorschau - Nachholspiel

SV Langensteinbach II
(10.)

:

TSV 05 Reichenbach II
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B2 - 11.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
14:00 Uhr
Mohamed Selim Msolli
2:1

Neben 31 gelbe Karten hat der Vorletzte der Ferntabelle, der TSV 05 Reichenbach, mit 39 Gegentreffern die höchste Gegentrefferanzahl in der aktuellen Tabellen Top-Ten. Aktuell besitzen die »Rauchschwalben« einen Punkt mehr als die Gastgeber, SV Langensteinbach II - Die Nullfünfer haben aber bereits 15 Spiele absolviert während Langensteinbach II nach etlichen Ausfällen erst zwölf Spiele bestritten hat. Die Heimmannschaft hat mit 20 Gegentreffern die viertbeste Defensive am Start. Das allergrößte Manko der »Oierkuche« sind Heimspiele. Die waren im Laufe der Saison längst nicht so erfolgreich als wenn Schwarzblau in die Ferne schweifte. Ein Punkt und 3:6 Treffer resultierten aus den vergangenen beiden Liga-Spielen des SVL II - Reichenbach II konnte gerade beim Spiel in Kleinsteinbach eine Serie von 14 Auswärtsspielen ohne Sieg beenden (2:1).

ASV Wolfartsweier
(8.)

:

FV Alem.Bruchhausen
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B2 - 11.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
14:00 Uhr
Robert Rapp
1:2


Ein Torfestival unter er Aufsicht von C.A.Bollheimer lieferten sich die beiden Teams beim Gefecht im Juli 2015, als der Pokal die Partie kreierte. Überraschend schlug B-Ligist, Wolfartsweier, A-Ligist, Bruchhausen, 4:3. Ein richtig geiler Pokalfight an jenem sonnigen Julinachmittag. Ebenso überraschend wäre ein erneuter Coup, trotzgleich sich beide Mannschaften mittlerweile in der gleichen Liga befinden. Die Alemannen greifen nach der Spitze und wollen sich hierbei ungerne aufhalten lassen. Die beste Defensive (14) unterstützt den zweitstärksten Angriff (44), was in der Neuzeit zu 212 Minuten ohne Gegentreffer reichte. Ein Grundstein für 16 Punkte und 24:5 Tore aus den vergangenen sechs Partien. Das einzige Manko sind 42 gelbe Kartons, die das effektivste Fern-Team im Laufe der Saison sammelte. Die Wolfartsweirer verbuchten aus den letzten drei Saisonspielen 7 Punkte (8:3 Tore) und scheinen sich in einer guten Verfassung zu befinden. Der Heim-Elfte ließ am heimischen Horbenloch erst 11 Treffer zu - hierbei verwöhnte man das Publikum keinesfalls, denn der Angriff erzielte auch nur 12 Hütten. Mit einem Sieg könnten die »Stickel« bei optimaler Lage bis Platz 6 vorstürmen. Nur zwei Siege stehen auf Seiten des ASV aus Wolfartsweier; acht Mal konnten die »Frösche« einen Sieg kreieren; zweimal trennten sich beide Mannschaften mit einem geteilten Remis (11:31 Tore).


15.Spieltag - Vorschau - Nachholspiel


TSV Palmbach
(4.)

:

ATSV Kleinsteinbach
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B2 - 15.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
14:00 Uhr
Mohamed Selim Msolli
2:2


Zum zweiten Mal im Einsatz ist M.S.Msolli, der bereits am Samstag das Match zwischen Langensteinbach II und Reichenbach II pfiff. Endlich mal wieder im Einsatz - der TSV Palmbach, der ebenso wie der ankommende Gast hinter den Erwartungen blieb, weil eben in den letzten Wochen sparsam gewirtschaftet wurde. Die Kleinsteinbacher, Vorletzter in der Fairness-Wertung und Siebter der Fern-Lage, verlor die letzten beiden Saisonspiele (3:5 Tore). Der viertbeste Angriff (40) muss in Palmbach wieder den Fuß vom Bremspedal nehmen, will man die letzte Chance nutzen. Palmbach, die Mannschaft mit der besten Heim-Defensive (7) und zweitbester Gesamt-Abwehr-Leistung (16), verlor gar die letzten drei Saisonspiele (2:8 Tore). Ohne eine der beiden Teams ans Bein pinkeln zu wollen aber der Verlierer des kommenden Spiels darf sich bis auf Weiteres als Füllstoff der Staffel ohne Ambitionen und ohne Ängste fühlen. Dem Sieger wird nochmals der Weg zum A-Klassen-Wartesaal gedeutet. Für den Gast aus Pfinztal könnte es so weitergehen, denn im letzten Jahr sorgten drei Kleinsteinbacher Treffer in 180 Minuten gegen den TSV 1905 für ein voluminöses Sechs-Punkte-Paket in den beiden Spielen. Einem 1:0 im Heimspiel ließ Kleinsteinbach ein 2:1 in der Waldbronner Straße folgen. Im kommenden Spiel stehen beide Teams immens im Fokus. 


16.Spieltag - Vorschau - Nachholspiel

SV Völkersbach
(12.)

:

TSV 1913 Spessart II
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse B2 - 16.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
14:00 Uhr
Danijel Bozic
5:0
2:0

Die Spessarter konnten in den Spielen gegen den SVV etwa so viel Siege feiern wie England Weltmeisterschaften. Im vorletzten Heimspiel war es Roldan (2) und Dohm, die für einen 3:1-Sieg gegen den SV Völkersbach verantwortlich waren. Das Gegentor konnte Trautmann beisteuern. Ganz anders das letzte Treffen in der Allmendstraße vor wenigen Monaten. Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht als Völkersbach einen 5:0-Auftaktsieg feierte (Reiser,Stucky 3,Ochs). Die Spessarter spielten bis zur aktuellen Stunde auswärts einen Tacken besser (13.) als auf der heimischen Spielwiese, was allerdings bisweilen nicht reichte, um die Rote Laterne loszuwerden. Sechzehn Tore konnten die »Eber« erzielen - keine Mannschaft war harmloser in der laufenden Saison. Der Heim-Siebte gegen die auswärtsschwachen Spessarter - sieben Mal gewann der SV und einmal der TSV (7:2:1,25:11 Tore).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Weiterhin aktiv - Jürgen »Klebe« Arnold im badischen Wolfartsweier-Look
Foto - pfoschdeschuss


Turm in der Reichenbacher Defensive - Jonas Bender
Foto - pfoschdeschuss