7.Spieltag - Nachschau

SV Völkersbach
(9.) •
3
:
1
TV 1900 Mörsch
(1.) •

(34.)  Mario Schindele
(58.)  Andrè Schindele

(90.+2)  Nicolas Wehrle
1
2
2
3
:
:
:
:
0
0
1
1


Tom Bauer  (68.)


FV Alem.Bruchhausen II
(14.)
1
:
8
VfR Ittersbach
(13.)








(76.)  Mike Schilli
0
0
0
0
0
0
0
1
1
:
:
:
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
6
7
7
8
Norman Brenner  (8.)
Darijo Plecas  (26.)

Darijo Plecas  (30.)
Marian Störner  (38.)

Marian Störner  (44.)
Florian Rummel  (47.)
Norman Brenner  (63.)

Norman Brenner  (84.)


ATSV Kleinsteinbach
(3.) •
3
:
4
TSV Schöllbronn II
(8.)



(17. Elfmeter)  Timo Thielert


(59. Elfmeter)  Timo Thielert

(80.)  Timo Thielert
0
0
1
1
2
2
3
:
:
:
:
:
:
:
1
2
2
3
3
4
4
Christian Partyka  (2.)
Ricardo da Silva  (5.)

Pa Sanuwo  (57.)

Janik Neumann  (62.)


TSV Oberweier
(4.)
7
:
0
FV Ettlingenweier III
(16.) •

(19.)  Marcel Günter
(23.)  Jens Christian Wannenwetsch
(35.)  Christoph Riedel

(50.)  Marcel Günter
(63.)  Aaron Hennhöfer
(79. Elfmeter)  Tiago M.De Oliv.Lopes
(86. Eigentor)  Maximilian Gänßmantel
1
2
3
4
5
6
7
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0
0



GSK Karlsruhe II
(15.)
1
:
5
TSV Palmbach
(5.)





(78.)  Mustafa Yürük
0
0
0
0
1
1
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
4
5
Robin Fischer  (2.)
Manuel Nüßle  (21.)
David Prütting  (53.)

David Prütting  (61.)

Nikolas Kasper  (84.)


FT Forchheim
(6.)
1
:
2
DJK/FV Daxlanden II
(7.)



(89.)  Ousanou Tallah
0
0
1
:
:
:
1
2
2
Andrè Müller  (78. Elfmeter)
Philipp Schwarz  (82.)


Karlsruher FV
(12.)
2
:
5
SG Rüppurr II
(11.) •

(1.)  Mario Herrmann


(39.)  Mario Herrmann
1
1
1
2
2
2
2
:
:
:
:
:
:
:
0
1
2
2
3
4
5

Robin Speck  (4.)
Luis Masuch Ibanez  (8.)

Moritz Wagner  (69.)

Robin Speck  (72.)
Antonio Molino  (81.)


TSV 05 Reichenbach II
(2.)
0
:
4
TSV 1913 Spessart
(10.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Sebastian Dohm  (13.)
Andrei Lungu  (38.)
Huruy Ghedela  (50.)
Fabio Ochs  (73.)



7.Spieltag - Vorschau

SV Völkersbach
(9.)

:

TV 1900 Mörsch
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 2 - 7.Spieltag
Samstag - 29.09.2018
16:00 Uhr
Norbert Geggus
1:2

Beim SV Völkersbach ist trotz Wasen keine Wasenstimmung. Ein Punkt aus den letzten vier Spielen (0:1:3,7:10 Tore) lassen die Hilsendegen-Elf auf den ersten Platz der zweiten Tabellenhälfte fallen. Die Tordifferenz passt - sieben Punkt aus 6 Spielen weniger und nun kommt der Spitzenreiter, der die Stimmung weiter drücken könnte. Mörsch spielt bisher eine ganz starke Saison und steht zu Recht auf dem ersten Platz der ersten Tabellenhälfte. Acht Siege in Serie (42:11 Tore) des besten Sturms (25) in der zweitfairsten Gruppierung. Starke »Ofenröhrle« zur momentanen Stunde. Im letzten Jahr war Völkersbach für Mörsch eine Reise wert. Ein ganz heller Moment von … Janis Böttle nach zwei Minuten bescherte dem TV einen Dreier in der Ferne (0:1). Da im Rückspiel Böttle zweimal fein aufpasste, stand am Ende eine Zwei auf Mörscher Seite, während der SVV in 180 Minuten keinen Treffer erzielen konnte.

FV Alem.Bruchhausen II
(14.)

:

VfR Ittersbach
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 2 - 7.Spieltag
Sonntag - 30.09.2018
13:00 Uhr
Uwe Hatz
1:3

Das Bruchhausen II vor einer verdammt schweren Mission steht, dass flüsterten wir bereits. Doch die kleinen »Frösche« verkaufen sich bisweilen ganz passabel; die rote Laterne wurde bisher verweigert, trotzgleich die alemannische Reserve seit drei Spielen auf einen Punkt wartet (4:10 Tore). Die Mannschaft ist mit dem zweitschwächsten Sturm (8 Treffer) und mit dem zweitschwächsten Abwehrbund (20 Gegentore) ausgestattet, spielt aber fair (11 gelbe Karten) und konnte bisweilen mithalten. Als kommender Gast wurde der VfR Ittersbach auserwählt und der gehört gegenwärtig zu den Überraschungen negativer Art. Fünfmal so viele Karten (17:1:1) als Punkte (4 Punkte) und nur ein Zähler aus den letzten drei Partien (1:6 Tore) für den qualitativ sehr gut bestückten »Kuckucks-Clan«. Eineinhalb Jahre her und es ereignete sich am 2.April um circa 14:35 Uhr. Andreas »Andi« Guhr überlistete an jenem Apriltag Keeper, David Bacher, zum einzigen Streich. Der VfR erfreute sich dreier Punkte und fuhr quietschfidel heim.

ATSV Kleinsteinbach
(3.)

:

TSV Schöllbronn II
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 2 - 7.Spieltag
Sonntag - 30.09.2018
15:00 Uhr
Ismail Celik
3:1

Die »Rotmäntel« sind wieder da und dass die Kleinsteinbacher auf Platz 3 stürmten, liegt auch an Schöllbronn II, die sensationell den Zweiten, Oberweier, mit 3:2 bezwangen. Der ATSV düpierte den TSV Spessart mit einem 5:1 und feierte damit den vierten Sieg in Serie (20:5 Tore). Nur eine Mannschaft aus der ersten Tabellenhälfte bekam mehr Kisten (15), was die Augenstein-Elf mit dem besten Sturm (25) kompensiert. Das Ganze schmückt der Rotweiße mit hervorragender Disziplin (2.). Der TSV Schöllbronn II verspürt keinen Druck, nachdem Grünweiß 6 Punkte aus den letzten beiden Begegnungen einholte (7:5 Tore). Erstmals inszeniert in der Saison 16/17 und für Kleinsteinbach bedeutete das dazumal ein Zugewinn von 6 Punkten und 7:1 Treffer. Gerade vor heimischer Kulisse konnte der »Waldapostel« regelrecht zerspant werden. Mall (3) und Abbood (2) lieferten eine Handvoll ab; Partyka’s Führungstor nach 9 Minuten für den Gast, hatte nur sechs Minuten für Freude gesorgt (5:1).

TSV Oberweier
(4.)

:

FV Ettlingenweier III
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 2 - 7.Spieltag
Sonntag - 30.09.2018
15:00 Uhr
Jörg Becker
2:0

Nach dem Auftritt bei der Schöllbronner Reserve ist beim TSV Oberweier Ernüchterung eingekehrt. Man hatte sich wohl vieles vorstellen können - nicht aber eine Niederlage, nach sechs Spielen ohne, bei der Reserve des Ex-Vereins des Trainers. Kein Grund zur Panik, denn der ehemalige A-Ligist zählt nur 5 Punkte zum Ersten und die Chance der zweitbesten Liga-Defensive (9 Gegentore) besteht weiterhin. Daheim ist man eine Macht, was eine Serie von sieben Siegen in sieben Versuchen am Haberacker unterstreicht (26:8 Tore). Nachbar, Ettlingenweier II, reist mit Respekt zum Rivalen und weiß, um die geringe Möglichkeit, Oberweier mit Anspielen zu sanktionieren. Die Dritte hat Probleme im neuen Umfeld und die Spiele in den letzten Wochen konnten die Zufriedenheit nicht steigern. Keine Mannschaft erhielt mehr gelbe Karten (18); keine Mannschaft schoss weniger Treffer (6 Saisontore) und keine Mannschaft holte weniger Punkte (2 Punkte). So warten die Götz-Jungs weiter auf ihren ersten B-Klassen-Sieg und beherbergen die rote Laterne.

GSK Karlsruhe II
(15.)

:

TSV Palmbach
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 2 - 7.Spieltag
Sonntag - 30.09.2018
15:00 Uhr
Marcel Schneider
0:3

Es ist das erste Treffen dieser Zusammenstellung, wenn die Palmbacher zur Zweiten des GSK pilgern. Die Gäste konnten in den bisherigen Wochen überraschen und wurden erst am Wochenende vom Spitzenreiter, Mörsch, bloßgestellt. Dass hat im Laufe einer euphorischen Serie so seine Tücken und die »Schackebreiner« werden sogleich mit einem Trip zur schlechtesten Defensive (29 Gegentore) belohnt. Mit einem Sieg könnte die starke Abwehr (10 Gegentore), die einem harmlosen Sturm (14 Saisontore) zur Seite steht, wieder auf den Pfad gelotst werden. Die roten »Osmanen« (zwei rote Karten) hatten in den letzten Wochen ihre Probleme mit der Vollständigkeit ihres Kaders. Doch am letzten Wochenende gelang es der Aynaci-Armee das Spielfeld mit elf Spielern und 3 Punkte zu verlassen. Die ersten Zähler, nach dem 2:1 über Ettlingenweier III, in der neuen Liga. Zuhause warten die Allee-Ästheten seit drei Spielen auf einen Punkt (6:16 Tore) während die Gäste 6 Punkte aus den letzten beiden Reisen (5:2 Tore) vernahmen. Ein Punktverlust der Biehl-Buben würde uns überraschen.

FT Forchheim
(6.)

:

DJK/FV Daxlanden II
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 2 - 7.Spieltag
Sonntag - 30.09.2018
15:00 Uhr
Sezayi Bulun
2:1

Die örtliche Nähe nahm man zum Anlass, ein Freundschaftsspiel in der letzten Winterpause zu implantieren. Daxlanden II konnte durch Treffer von Berninger (2) und Bednar einen 3:1-Sieg einfahren. Für den Anschluss war Helfrich, der inzwischen beim FC Südstern Karlsruhe spielt, verantwortlich. Die »Freien« gelten als Favorit, nachdem man 7 Punkte und 10:5 Treffer aus den letzten drei Spielen eingenommen hat. Das sorgte für Zuversicht beim drittbesten Sturm (20 Tore), der zu Beginn der Saison etwas schwerfällig an zähen 3 Punkten aus drei Spielen zu kauen hatte. Angekommen, will man Ankömmling, SG II, die neue »Grießer-Freude« präsentieren. Die Reserve der Daxlander hat ebenso 10 Punkte auf dem Konto und ebenso 7 »Duppen« aus den letzten drei Spielen (6:3 Tore) geholt und geht völlig gechillt in die Rutsche. Bisweilen übertraf die Gerstner-Gruppe die Erwartungen und sowas sorgt, im Regelfall, für flinke Beine. Das Ziel wird sein, Ertrag vom Dammweg einzuholen.

Karlsruher FV
(12.)

:

SG Rüppurr II
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 2 - 7.Spieltag
Sonntag - 30.09.2018
15:00 Uhr
Mark Michael Niepold
2:1

Da ist es wieder, der Umstand mit dem Derby. In Rüppurr eigentlich ausgerottet und dennoch ist ein neues Gemisch herangewachsen, dass eigentlich als ältestes der Fächerstadt gilt. Der KFV, inzwischen in Rüppurr angesiedelt, erwartet die Rüppurrer Spielgemeinschaft. Bisweilen, und da sind die Topleistungen der letzten Rückrunde schuld, blieben die Rotschwarzen weit hinter den Erwartungen. Zwar fair (6 gelbe Karten), soll der Umstand, weniger Punkte als Verwarnungen einzuholen (5 Punkte), keine Schule machen. Das könnte bei zu viel Harmonie zu einer Rückversetzung führen, die aktuell nur drei Punkte entfernt schlummert. Die drittschwächste Offensive (10) befindet sich in der Punktefalle und sollte sich schleunigst was einfallen lassen. Anders ist die Lage bei der SG, die ja bekanntlich nur die »Reserve« ist. Der Klassenerhalt soll das Ziel sein und nach 4 Punkten aus den letzten beiden Spielen (3:2 Tore) können die Schön-Burschen zuversichtlich dreinschauen. Vielleicht wird’s ein Punkt auf altem Terrain.

TSV 05 Reichenbach II
(2.)

:

TSV 1913 Spessart
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B 2 - 7.Spieltag
Sonntag - 30.09.2018
15:00 Uhr
Reinhard Strunz
3:1

Gegen die »Rauchschwalben« agierte der »Eber« bisweilen verhalten. Zweimal erspielten die Spessarter einen Punkt; drei weitere Male unterlag die Dohm/Holz-Meute den Musler-Mannen (3:2:0,12:8 Tore). Ist die Zeit reif für den ersten Sieg einer Spechtwald-Auswahl? Beim letzten Besuch war man ebenfalls soweit, dachte man. Dohm drehte eine Bender-Führung, die bis zur 82.Minute Bestand haben. Doch der Reichenbacher Führungstorschütze hatte noch zwei Ideen (82.,87.) und sorgte dafür, dass man heute noch in Spessart an ihn denkt (3:2). Nun geht’s nach 10 Gegentore aus den letzten beiden Spielen (1:5,1:5), die Erinnerungen an die letzte Saison wachrütteln, nach Waldbronn. Verlieren die Gäste erneut, dann verdünnisiert sich der gute Start im Abstiegskampf. Die drittschwächste Defensive (18 Gegentore) trifft auf die beste Abwehr (7 Gegentore) - Das Fundament des aktuellen Überraschungs-Zweiten und kommenden Spessart-Gegners. Der TSV 1905 II verlor noch kein Saisonspiel und holte 14 Punkte aus den letzten sechs Partien (14:7 Tore), was die Musler-Mannen Freude bereitet. In einer Liga, in der außer der TV Mörsch keine Mannschaft Stabilität präsentiert, ist wohl vieles möglich. Die Reichenbacher werden ihre Chance beim Schopfe packen und versuchen, durch weitere Streiche, Automatismen zu erlangen. Vielleicht führt die Welle der Verzückung zu einer Sensation.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Stephan »Vitus« Falk vom SV Völkersbach
Foto - pfoschdeschuss


Dennis Rastetter vom TV 1900 Mörsch
Foto - pfoschdeschuss


Mario Schindele vom SV Völkersbach
Foto - pfoschdeschuss