8.Spieltag - Die Nachschau

GSK Karlsruhe II
(15.)

2
:
2
SV Völkersbach
(12.)

(33.)  Yavuz Cici


(82.)  Denis Kucuku
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

David Ochs  (57.)
Christian Lauinger  (75.)


SG Rüppurr II
(11.)

0
:
4
TSV Palmbach
(3.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Nikolas Kaspar  (17.)
David Prütting  (22.)
Milan Hoffmann  (68.)
Fabian Füller  (81. Eigentor)


FT Forchheim
(6.)

2
:
2
SV Langensteinbach II
(4.)

(12.)  Frank Bausch


(89.)  Jan Stober
1
1
1
2
:
:
:
:
0
1
2
2

Patrick Deutsch  (17.)
Daniel Böhringer  (26.)


Karlsruher FV
(9.)

3
:
3
ASV Hagsfeld II
(13.)



(26.)  Nevis Ekic
(39.)  Mario Herrmann
(51.)  Jens Fabian Busch
0
0
1
2
3
3
:
:
:
:
:
:
1
2
2
2
2
3
Simon Gherezghiher  (1.)
Abel Gherezghiher  (20.)



Daniel Deibert  (72.)


TSV Spessart 1913
(6.)

8
:
1
SV NK Croatia Karlsruhe
(16.)


(15.)  Marius Trautmann
(21.)  Lukas Hoppe

(32.)  Lukas Hoppe
(33.)  Mario Schindele
(53.)  Christian Partyka
(75.)  Lukas Hoppe
(79.)  Mathias Axtmann
(87.)  Denis Üstün
0
1
2
3
4
5
6
7
8
:
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Toni Gajger  (5.)


VfR Ittersbach
(1.)

0
:
1
TV 1900 Mörsch
(2.) •


0
:
1
Ashkan Khorshidpour  (5.)


ATSV Mutschelbach III
(8.)

2
:
3
SG Herrenalb
(10.) •




(70.)  Jan Mörgenthaler
(73.)  Nick Hoffmann
0
0
0
1
2
:
:
:
:
:
1
2
3
3
3
Leonard Meixner  (5.)
Armin Trötschel  (65.)
Nick Friesen  (69.)


TSV 05 Reichenbach II
(5.)

0
:
4
FC Español Karlsruhe II
(14.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Sascha Benda  (40. Elfmeter)
Sascha Benda  (44.)
Kevin Calisto  (48.)
Sascha Benda  (87.)



8.Spieltag - Die Vorschau


GSK Karlsruhe II
(15.)


:

SV Völkersbach
(12.)







Kreisklasse B Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 06.10.2019
12:30 Uhr

Schiedsrichter
Richard Günter

Tipp
2:2



Das Wunder von Rotensol, wo der Fuchs zuhause ist, wurde am letzten Sonntag kreiert. Die GSK II schlüpfte in die Rolle des Reineckes und ließ die Hausherren aussehen, wie ein Äugler. Nach fünfzehn sieglosen Partien gelang es dem Kucuku-Team tatsächlich einen Sieg einzufahren (0:2:13, 11:99 Tore). Das hundertste Gegentor in dieser Negativ-Spirale wurde abgewendet. Die schwächste Abwehr (35 Gegentreffer) verbesserte sich auf den vorletzten Tabellenplatz. Die Völkersbacher müssen nun den Gang nach Rappenwörth antreten um die siegreichen Jungs nochmals zu testen. Dicke Lippen können die »Besebinder« hierbei nicht riskieren, denn die Hilsendegen-Jungs haben die letzten drei Spiele verloren (4:15 Tore) und nach dem Motto, »mittendrin statt nur dabei«, würde eine Niederlage in Rappenwörth den SVV direkt ins Teilnehmerfeld spülen. Vier Punkte und acht Treffer für Völkersbach ergaben die beiden einzigen Spiele im letzten Jahr. Vor allem am Saumsee konnte der SVV einen 6:1-Sieg in Erwägung ziehen. Wehrle 2, Ries, Straube, Ochs und Dettweiler schnürten ein halbes Dutzend; Kucuku konnte den GSK-Ehrentreffer erzielen.



SG Rüppurr II
(11.)


:

TSV Palmbach
(3.)







Kreisklasse B Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 06.10.2019
13:00 Uhr

Schiedsrichter
Gerhard Anderer

Tipp
1:3



Endlich konnten die Rüppurrer außerhalb des Benimm-Einmaleins für positive Schlagzeilen sorgen. Mit dem 4:1 am Völkersbacher Wasen holten die »Rieberger«, fairste Mannschaft der Liga, den ersten Sieg nach einer fünfwöchigen Wartezeit (0:1:4, 9:27 Treffer). Grundstein des Erfolgs - die drittlausigste Abwehr (29 Gegentore) konnte einen guten Job verrichten; der Sturm schoss ein Viertel seiner Saisontore (16). Ein Kraftakt, der die einstigen Alemannen vor dem Rutsch in die Keller-Region bewahrte. Palmbachs Lebensversicherung, Prütting, erzielte im letzten Jahr vier Treffer gegen die verschmolzenen »Rieberger«. Teil zweier Siege (4:0, 3:0) und 6 Punkte, die der TSV in den beiden Spielen gegen die Rüppurrer holten.  Auch in der laufenden Saison scheint der TSV-Goalator erneut den Part des Alleinunterhalters zu spielen. Dreizehn der 27 grünschwarzen Treffer markierte David P.  Nach dem 1:0 im Bruder-Duell gegen Reichenbach II stehen acht Spiele ohne Niederlage im Lebenslauf der »Waldenser« (5:3:0, 31:12 Treffer). Vier Punkte auf Spitzenreiter, Ittersbach, gilt es wettzumachen. Ein Sieg ist Pflicht.



FT Forchheim
(6.)


:

SV Langensteinbach II
(4.)







Kreisklasse B Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 06.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Joachim Großmann

Tipp
2:2



»Beute fassen im halben Dutzend!« So ließ sich Langensteinbach beim letzten Kick im Dammfeld vernaschen. Tallah 3, Zinkgraff, Ehrmann und Bausch trafen zu einem standesgemäßen 6:0 der »Freien«. Einer von drei FT-Siegen in vier Treffen (3:1:0, 12:5 Tore) und kaum zu duplizieren. In der laufenden Saison muss der »Freie« gegen das Remis kämpfen. Bereits dreimal fanden die »Turner« die Teilung und mit ihr eben nur einen Punkt. Mehr Gelb (18 gelbe Karten) als Gejubel (16 Treffer) stehen die Lehmann-Jungs sieben Punkte vom dicken Braten entfernt. Langensteinbach zählt nur 5 Punkte, muss aber zwei Remis in den letzten, wenn auch ungeschlagenen Spielen (1:2:0, 7:5 Tore), beglaubigen. Die zweitbeste Defensive (10 Gegentreffer) könnte nach dem 1:1 bei den Kroaten erneut mit einem Remis anbändeln.



Karlsruher FV
(9.)


:

ASV Hagsfeld II
(13.)







Kreisklasse B Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 06.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Eberhard Unger

Tipp
2:1



Beide Teams stiegen in der Saison 17/18 gemeinsam in der B-Klasse auf und so resultiert das letzte Treffen aus dem Finish in der C-Liga. Der Zweite schlug den Ersten auf der heimischen Wiese 2:0 (Ampratwum 2) und durfte wenige Wochen später in die Relegation, während Hagsfeld direkt aufstieg. Inzwischen befand man den Altmeister als Aufstiegskandidat, während aus der Kreisliga-Reserve aus Hagsfeld ein A-Klassen-Ersatz wurde, der um den Verbleib zittern muss - so der Tenor vor dem 1.Spieltag. Nach sieben Spielen sieht die Welt ganz anders aus, denn der hochgehandelte KFV steht nur drei Punkte (9) besser als der ASV (6) und befindet sich damit im Egal-Land der B2. Fünf Spiele warten die Hauri-Jungs auf einen Sieg (0:3:2, 8:15 Treffer). Die »Hasepelz« konnten mit mauen zwei Treffern aus den letzten vier Reisen keinen einzigen Zähler erwirtschaften (2:15 Treffer) und sehen die Dienstreisen skeptisch. Der schwächste Sturm (6 Tore) als Letzter der Ferntabelle auf Abenteuer-Kurs.



TSV Spessart 1913
(6.)


:

SV NK Croatia Karlsruhe
(16.)







Kreisklasse B Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 06.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Dr.Lothar Rieth

Tipp
3:1



Nur noch wenige erinnern sich an einer kroatischen Invasion in der Allmendstraße. Das ist zehn Jahre her und fand als Teil der damaligen B2-Staffel statt. Beide Teams holten einen Punkt (2:2) bevor man sich jahrelang aus dem Weg ging. Dass die Gastmannschaft gegen zuletzt heimschwache Spessarter holt, erscheint des Guten zu viel. Die Holz/Dohm-Jungs werden am kommenden Sonntag nach sechs Heimspielen ohne Sieg (0:3:3, 13:21 Tore) erstmals den Stiefel herumgehen lassen. Die drittfairste Mannschaft verspürt als Siebter noch Luft nach oben. Nach dem ersten Punkt beim Gast (1:1 vs Langensteinbach II) herrscht wieder Zuversicht beim Schloss-Trupp. Der erste ist auch der einzige bei acht gespielten Spiele (7:39 Tore). Das Schlusslicht hat weiterhin den schwächsten Sturm (7 Treffer) und die zweitschlechteste Defensive (30 Gegentore).



VfR Ittersbach
(1.)


:

TV 1900 Mörsch
(2.)







Kreisklasse B Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 06.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Markus Augsburger

Tipp
2:1



Waren die Ittersbacher im letzten Jahr noch Mörscher Kanonenfutter so gilt der »Kuckuck« am kommenden Spieltag als Favorit, trotzgleich die Jungs aus Rheinstetten seit fünf Spiele keinen Punkt mehr abgaben (17:1 Tore) und in den letzten 252 Minuten keinen Gegentreffer zählten. Die Heidt-Jungs gelten als diszipliniert (9 gelbe Karten) und abwehrstark (3 Gegentreffer) und im kommenden Spiel geht’s für beide Teams um Platz eins. Ittersbach ist der Herausgeforderte und muss beweisen, dass sie zu Recht das Penthouse bewohnen. Die beste Angriffsreihe (34 Tore) um die Kanoniere, Störner und Guhr (je 8 Treffer) ist sieben Spiele ungeschlagen (6:1:0, 34:13 Tore). Mit einem 6:3 (Le Falher, Brenner, Mingoia - Böttle, See 2, Fitterer, Sanè 2) in Ittersbach und einem 3:0 (Fitterer, Sanè, See) in der Heimat orderte der TV die Siege drei und vier (1:1:4, 11:18 Tore). Sollte der »Kuckuck« zurückschlagen, dann schrieben sie den zweiten Triumph über den »Turner«.



ATSV Mutschelbach III
(8.)


:

SG Herrenalb
(10.)







Kreisklasse B Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 06.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Dogan Özdemir

Tipp
2:1



Nach der Erstauflage 17/18 pausierte das Match für ein Jahr. Nachdem sich beide Teams in verschiedenen Ligen den B-Klassen-Aufenthalt sicherten, kommt’s nun zum dritten Meeting der Dritten und der Herrenalber. Welches Mutschelbach III wird am kommenden Spieltag auflaufen? Dass ist die Frage, die sich der Gast unter der Woche stellen wird. Die Dritte, die am letzten Wochenende mit einem 0:3 in Mörsch verlor oder die Elf, die zuvor 17:1 Treffer aus zwei Spielen einschoss? Der Achte mit viertbester Torfront (24 Tore) hat derzeit eine Heimserie von 17 Spiele ohne Niederlage (15:2:0, 82:14 Tore) zu verteidigen. Der SG Herrenalb gehörte am letzten Spieltag der Spott nach einem 1:2 gegen die GSK II. Der Zehnte durfte erst einmal in der laufenden Saison einen Sieg feiern; viermal spielte man bereits unentschieden. Fünfzehn Auswärtsspiele ohne Niederlage (10:5:0, 53:16 Tore) stehen als Tafelsilber aus der sehr erfolgreichen letzten Saison zur Verteidigung. Beim einzigen Spiel in der Waldenserstraße fand sich ein 2:2 ein. Zweimal Huber auf ATSV-Seite; Rieger und Beling für die Albtal-Fraktion, waren die Schützen.



TSV 05 Reichenbach II
(5.)


:

FC Español Karlsruhe II
(14.)







Kreisklasse B Staffel 2
8.Spieltag
Sonntag - 06.10.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Selim Msolli

Tipp
2:0



Zwei klasse Spiele präsentierten die beiden Landesliga-Reserven vor zwei Jahren (B2). Neun Treffer in Reichenbach (4:5, Hörter, Föhrenbacher, Avci 2 - Esch, Benda 3, Mutz) - fünf Treffer am Jagdgrund (2:3, Messaros, Avci - Paglialonga, Benda, Matei) sorgten für jeweils knappe Siege der »Spanier«.  Für die kommende Rutsche sehen wir die »Rauchschwalben« auf der Fährte des Siegers. Nach der ärgerlichen 0:1-Niederlage im »Bruderkampf« gegen den TSV Palmbach und das Serienende einer Ära von fünf Spielen ohne Niederlage (4:1:0, 28:6 Tore) steht wieder ein Erfolg auf dem Plan. Die Waldbronner haben als Vierter 6 Punkte Abstand zum Ersten; mit 29 Treffern sind die Semerci-Jungs der zweibeste Sturm, der vor einer starken Abwehr (10 Gegentore) fungiert.  Die »Spanier« fallen aktuell durch schlechtes Benehmen auf (21 gelbe Karten, fünf Platzverweise) und weniger durch sportliche Präsenz (14.). Ein Punkt aus den letzten vier Spielen (7:11 Treffer) entstanden aus den vergangenen vier Spielen … Aber Vorsicht! Der »Iberer« ist auswärts erfolgreicher als auf heimischen (Jagd) Grund.




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Sascha Benda vom FC Español Karlsruhe II
Foto - pfoschdeschuss



David Prütting (TSV Palmbach) vs Marian Störner (VfR Ittersbach)
Foto - pfoschdeschuss


Anthony Le Falher vom VfR Ittersbach
Foto - pfoschdeschuss



Andreas Guhr vom VfR Ittersbach
Foto - pfoschdeschuss