11.Spieltag - Nachschau


FC Busenbach II
(10.)
3
:
2
TSV Schöllbronn II
(7.)



(48.)  Jan Triebskorn
(76.)  Michael Zankoff
(87.)  Marcel Höger
0
0
1
2
3
:
:
:
:
:
1
2
2
2
2
Vincent Lauinger  (3.)
Maximilian Lauinger  (35.)


FC 08 Neureut II
(3.) •
2
:
0
FC Südst.06 Karlsruhe II
(11.)

(75.)  Tim Sabadisch
(88.)  Robin Sabadisch
1
2
:
:
0
0



FVgg 06 Weingarten II
(4.)
1
:
0
SVK Beiertheim II
(15.)

(33.)  Niklas Gutberlet
1
:
0



SpVgg Söllingen II
(7.)
3
:
2
SG Stupferich II
(5.)

(8.)  Moritz Nekolla
(16.)  Michael Mutschler


(85.)  Christian Philipp Jacob
1
2
2
2
3
:
:
:
:
:
0
0
1
2
2


Michael Eldracher  (27.)
Alexander Schmidt  (67.)


FV 1910 Malsch II
(7.)
-
:
-
FV Grünwinkel II
(16.)
Spielausfall

VfB 05 Knielingen II
(2.)
4
:
2
TV 1896 Spöck II
(5.) •


(40.)  Andrè Vonier
(49.)  Adrian Ehlinger

(58.)  Adrian Ehlinger
(69. Elfmeter)  Adrian Ehlinger
0
1
2
3
4
4
:
:
:
:
:
:
1
1
1
1
1
2
David Schieker  (28.)




Rony Mikhael  (77.)


TSV Pfaffenrot II
(14.)
1
:
2
FC Spöck II
(1.)

(15. Elfmeter)  David Wagner
1
1
1
:
:
:
0
1
2

Moritz Klein  (55.)

Moritz Klein  (76.)


FV Sportfr.Forchheim III
(12.)
1
:
1
SSV 1847 Ettlingen II
(13.)


(80.)  Patrick Wurster
0
1
:
:
1
1
Christian Cuntz  (63. Eigentor)



11.Spieltag - Vorschau


FC Busenbach II
(10.)

:

TSV Schöllbronn II
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B3 - 11.Spieltag
Donnerstag - 16.11.2017
19:30 Uhr
Marco Gindner
3:2

Der Albtal-Fight vom 11.Spieltag soll nun am kommenden Donnerstag inszeniert werden. Nur 2 Punkte trennen die beiden Teams voneinander was so viel heißen mag, dass ein Überholmanöver der Einheimischen möglich wäre. Verschiedene Mittel wurden für den bevorstehenden Fight gewählt. Der FCB II verfügt über eine gute Defensive (13), der einen mauen Sturm (15) trägt. Schöllbronn II hingegen schwört auf eine impulsive Offensive (27) - musste aber doppelt so viele Tore wie der FC Busenbach II hinnehmen (30). In Busenbach führte das zu drei Niederlagen in Folge (3:7 Treffer) während die grünweiße Kleiner-Clique 7 Punkte aus den letzten drei Auswärtsspiele einfuhren (8:6 Tore). Im Mai hatte der aktuelle Sechste der Heim-, gegenüber dem aktuellen Sechsten der Ferntabelle, die Nase vorne. Holbach (2) und Stark kreierten drei; Maximilian Lauinger, einen Treffer (3:1).   

FC 08 Neureut II
(3.)

:

FC Südst.06 Karlsruhe II
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B3 - 11.Spieltag
Sonntag - 29.10.2017
12:30 Uhr
Werner Müller
2:1

Dass die Neureuter erst ein Spiel gegen den FC Südstern Karlsruhe II gewinnen konnte, deutet lediglich an, wie es in der Vergangenheit lief (1:3:2,10:12 Tore) und die liegt Jahre zurück. Im Jahre 2009 gastierten die »Hoffmänner« letztmals in der Sandgrube und kamen zu einem 3:0-Erfolg. Aktuell ist der A-Klassen-Ausreißer aus Nordkarlsruhe der Favorit. Die Reiser-Riege kämpft vehement um eine Rückkehr in die alte Klasse; Platz 3 ist aktuell die Ausgangsposition. Nach zwei unglücklichen Unentschieden gelang es den »Blauen« in der letzten Woche die zuletzt starken Weingartener in die Schranken zu weisen (2:1). Ein Sieg im kommenden Heimspiel und der FC darf weiter vom Doppelaufstieg träumen. Die »Sterne« waren spielfrei, denn das eigentliche Kräftemessen gegen die Schöllbronner wurde vertagt. Seit sieben Auswärtsspielen haben die »Blauen« kein Spiel mehr abgegeben … vier Remis und drei Siege zieren die Fremdenbewegung der Neuzeit (18:5 Treffer), was die Elf lieber in die Ferne schweifen lässt. Ein Erfolg in der Sandgrube wäre wohl zeitgleich ein Neureuter Schritt in die Bedeutungslosigkeit der aktuellen Runde. Das werden die Hausherren zu vermeiden wissen.  

FVgg 06 Weingarten II
(4.)

:

SVK Beiertheim II
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B3 - 11.Spieltag
Sonntag - 29.10.2017
12:30 Uhr
Mohamed Selim Msolli
3:1

In einem Spiel, in dem der FVgg 1906 Weingarten II der Favorit ist, wollen die Gäste ihre Gesamtführung ausbauen (1:1:2,4:10 Tore). Doch beim letzten Gefecht auf Waldbrücke gab’s für die Grünweißen nichts zu holen. Sechs Monate her - Steiner und Fritscher trafen damals (2:0). In der vergangenen Woche mussten sich die Weingartener mit einer 1:2-Schlappe im Spitzenduell beim FC 08 Neureut II verabschieden. Somit warten die »Klemmbeitel« seit zwei Spielen auf einen »Drilling«. Der soll im kommenden Spiel unter Beifall und Getöse einmarschieren. Die Beiertheimer sind im Gegensatz zur letzten Saison kaum wiederzuerkennen. Die Hardt-Jungs, weich wie ein Camembert in der Sonne, verloren die letzten drei Saisonspiele (1:6 Tore). Ein Treffer, ein Sinnbild für die drittschwächste Offensive (10), die das europäische Ensemble dato beschäftigt. In dieser Konstellation sollte der Weingarten-Rutsch maximal zum Wein holen taugen. Punkte gibt’s höchstens für die schnelle Abreise nach dem Spiel.

SpVgg Söllingen II
(7.)

:

SG Stupferich II
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B3 - 11.Spieltag
Mittwoch - 18.04.2018
19:30 Uhr
Ralf Hitscherisch
1:1

Für die Heimmannschaft ist es das 19.Saisonspiel und die Bilanz ist bescheiden. Ein knappes Plus in der Tordifferenz (34:32) und sieben Unentschieden lassen erahnen, welche Rolle die Katz-Bande in der laufenden Saison spielt. Die »Graue Maus« lässt grüßen … Nun erwartet der Heim-Achte den Fern-Vierten, die zwei Plätze und 7 Punkte besser stehen - bei 20 Saisonspielen. Seit drei Auswärtsrutschen haben die »Pelzmüller« nicht mehr verloren (1:2:0,5:4 Tore) und der drittbeste Sturm (49) wartet neben dem 50.Saisontor auf den ersten Sieg und ersten Treffer gegen die SpVgg seit 2014. In den letzten vier Treffen gewann »immer« die SpVgg (2:0,2:0,4:0,2:0).

FV 1910 Malsch II
(8.)

:

FV Grünwinkel II
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B3 - 11.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
12:00 Uhr
unbekannt
5:0

Ein leichtes Spiel haben die »Störche«, zweitfairste Mannschaft der Liga, wenn am kommenden Spieltag der »Spatz« am Federbach zur Vogelkunde auftaucht. Die Gäste feierten am Ende der letzten Saison ihren größten Aufschwung um wenige Monate mit der allergrößten Leere hausieren zu gehen. Zwölf Niederlagen in Serie (7:82 Treffer) und in der Ferne inzwischen 540 Minuten bekehrt von Jubel und Freude über einen Torerfolg. Vielleicht könnte es motivierend sein, wenn die Aster-Jungs am kommenden Spieltag zum letzten Mal das Schlachtvieh spielen muss und auf eine bessere Rückrunde hoffen kann. Die Heimmannschaft aus Malsch könnten waagrechter nicht in der Tabelle dastehen. Fünf Siege und fünf Niederlagen bei 22:21 Treffer. Der Achte kann selbst mit einem üppigen Dreier nur einen Platz gutmachen, ehe der Weihnachtsmann durch den Schornstein stürmt. Eine Serie von drei ungeschlagenen Spielen (2:1:0,6:2 Tore) würde fortgesetzt werden.

VfB 05 Knielingen II
(2.)

:

TV 1896 Spöck II
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B3 - 11.Spieltag
Sonntag - 29.10.2017
12:30 Uhr
Armin Dedic
1:0

Auf ein Knaller-Spiel dürfen sich die Fans des VfB 05 II und des TV 1896 II freuen. Der Zweite erwartet den vier Punkte schwächeren Fünften am Frauenhäusleweg. Für den Gast die Chance den Lokalmatadoren, FC Spöck II, auf den Fersen zu bleiben, die bekanntlich auf dem Thron posieren. Die VfB II-Jungs haben exakt das gleiche Ziel vor Augen. Das Bertsche/Schwander-Gestüt besitzt aktuell die beste Defensive (7) und die beste Offensive (37), die gemeinsam seit sieben Spielen ungeschlagen sind (5:2:0,27:4 Tore). Seit nunmehr 416 Minuten mussten die »Holzbiere« im Laufe des Spiels nicht mehr an den Mittelkreis marschieren. Ein Sieg liegt nahe, auch was die Statistik betrifft. Sieben der dreizehn Gegeneinander gewann der VfB Knielingen II. Dreimal durften sich die Spöcker freuen und zweimal ging man mit je einem Punkt vom Grün. Drei Siege in Serie fuhren die blaugelben Gäste zuletzt ein (15:2 Treffer). Auch hier ragen die einzelne Mannschaftsteile heraus. Die Abwehr weist ebenso wie der Sturm den drittbesten Wert auf (31:11 Tore). Der TV II ist in der Lage, dem Zweiten am kommenden Spieltag wehzutun. Im letzten Jahr durften beide Teams ein Heim-2:1 bestaunen mit sechs verschiedenen Torschützen. Die hießen beim Knielinger Heimsieg Schwall und Raisch für den Sieger; Di Benedetto für Spöck.

TSV Pfaffenrot II
(14.)

:

FC Spöck II
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B3 - 11.Spieltag
Sonntag - 29.10.2017
12:30 Uhr
Andreas Hofmann
0:3

Mit 17 Gegentreffern gegen den FC Spöck II verabschiedete sich der TSV Pfaffenrot II 2013 in die C-Klasse. Einem 1:7 in Spöck folgte ein 1:10 auf heimischen Gewächs. Sechs Treffer aus beiden Spielen konnte dazumal Mathias »Morres« Mohr markieren. Überhaupt scheinen die Marxzeller bisweilen kein probates Mittel gegen den »Esel« gefunden zu haben, denn ein halbes Dutzend Spiele endeten mit 0 Punkten und 7:33 Treffer für die Albtal-Streuner. »Soll man nun aber dem FC II die Fahrt ersparen und stattdessen die Punkte per Post nach Stutensee schicken?« »Wohl kaum!« Die zweitschwächste Defensive (35) soll die zweitbeste Offensive (34) ausstechen und wenn dann noch die zweitschlechteste Sturm-Front (9) gegen die zweitstabilste Abwehr-Mauer (9) trifft, dann gewinnen die »Killhase«. Fußball kann so einfach sein. Elf Spiele sind die Gäste als Gast unbesiegt (10:1:0,30:6 Tore) und in den letzten 330 Minuten schaffte es kein Gastgeber einen Treffer gegen die Spöcker zu erzielen. Zoller, Koch und Malki brachten es gemeinsam auf fast doppelt so viele Treffer wie der gesamte TSV Pfaffenrot II. Die Rollen sind klar verteilt. 

FV Sportfr.Forchheim III
(12.)

:

SSV 1847 Ettlingen II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse B3 - 11.Spieltag
Mittwoch - 01.11.2017
13:00 Uhr
unbekannt
1:1

»Von wegen Mittelfeldgeplänkel«. Der Zwölfte erwartet den Dreizehnten, was doch eher für ein Säbelrasseln in der Kanalisation spricht. Beide Mannschaften dürfen den Rückspiegel nicht ignorieren denn es könnte Ungemach von hinten drohen. Beide Teams verloren in der vergangenen Woche »zu Null« und beide Verbände haben Punkte bitter nötig. Der Heim-Siebte gegen den Fern-Dreizehnten, als amtierender Vizemeister formsuchend in der Ferne. Nur 12 Treffer gelang der viertschwächsten Offensive und es wird sehr schwer werden, an diesem Manko etwas zu ändern. Die Sportfreunde III wollen den Auftritt des »Natz« zum zweiten Heimsieg in Serie nutzen. Doch da ist noch was … Fünf Spiele, fünf Siege für den SSV II, bevor man beim letzten Gastspiel die Punkte teilte - der erste Erfolg für den FV gegen den »Natz«. Rastätter brachte den Hausherrn in Front, den »Paule« Reitenbach noch vor der Pause egalisierte. Eine Serie, die zu brechen droht?


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Tobias Krail vom TV Spöck II
Foto - pfoschdeschuss

#

Benjamin Prull vom TV Spöck II
Foto - pfoschdeschuss


Moritz Klein vom FC Spöck II
Foto - pfoschdeschuss