9.Spieltag - Nachschau


ATSV Mutschelbach III
(10.)
1
:
4
Karlsruher FC West II
(13.)



(44. Elfmeter)  Nicki Trost
0
0
1
1
1
:
:
:
:
:
1
2
2
3
4
Lukas Ziegler  (28.)
Steffen Vier  (38.)

Daniel Pfeiffer  (47.)

Daniel Pfeiffer  (51.)


TSV Auerbach
(16.) •
0
:
2
SpG Herrenalb
(7.)


0
0
:
:
1
2
Robin Rieger  (41.)
Felix Daub  (90.+3)


FC Alem.05 Eggenstein II
(6.)
1
:
0
SV Nordwest Karlsruhe
(14.)

(70.)  Daniel Becker
1
:
0



ESG Frankonia Karlsruhe
(8.)
3
:
3
FV Sulzbach
(11.)

(9.)  Husam Ba Haj
(16.)  Torben Veit



(75. Elfmeter)  Torben Veit
1
2
2
2
2
3
:
:
:
:
:
:
0
0
1
3
3
3


Ilyas Avci  (43.)

Ilyas Avci  (52.)
Ilyas Avci  (71.)


SC Schielberg
(4.)
0
:
3
ASV Hagsfeld II
(2.)


0
0
0
:
:
:
1
2
3
Alessandro Perchio  (6.)
Mario Spajic  (7.)

Mario Spajic  (37.)


SV Hohenwettersbach
(1.)
0
:
2
Germania Karlsruhe
(5.)


0
0
:
:
1
2
Christian Ortmann  (59.)
Michael Kuhn  (78.)


DJK Rüppurr
(3.)
4
:
2
TSV Etzenrot 1907
(15.)

(55.)  David Braun
(60.)  Maximilian Schmidt

(82.)  Daniele Pascariello

(90.) Sandro Cavoto
1
2
2
3
3
4
:
:
:
:
:
:
0
0
1
1
2
2


Kevin Merz  (79.)

David Braun  (89. Eigentor)



TSV Wöschbach
(12.)
2
:
4
Karlsruher FV
(9.)



(36.)  Dominic Ruf

(81.)  Yumer Hyusein
0
0
1
1
2
2
2
:
:
:
:
:
:
:
1
2
2
3
3
4
5
Kevin Konkoll  (20.)
Laurent Martineau  (35.)

Laurent Martineau  (53.)

Kevin Konkoll  (90.)
Joseph Urban  (90.+2)



9.Spieltag - Vorschau


ATSV Mutschelbach III
(10.)

:

Karlsruher FC West II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
13:00 Uhr
Günter Kirchenbauer
2:1

Wir hatten mehr erwartet … von Mutschelbach III und vom FC West II, die als Kreisliga-Reserven hinter den Erwartungen zurückblieben. Das Gastteam kommt nach fünf Spielen und einem Punkt (5:16 Tore) auf Platz 13; den viertletzten Tabellenplatz. Eigentlich eine Plattform, die man im Hause, West, nicht für die Pfeiffer-Mannen vorsah. In Mutschelbach sieht die Lage etwas rosiger aus. Die »Waldenser« haben drei Punkte mehr auf der Kante (10 Punkte); vier Punkte holten »Bodo’s« Bande aus den letzten beiden Heimspielen (6:2 Tore). Das macht zumindest Appetit auf Spiele in der Konstandin-Arena.

TSV Auerbach
(16.)

:

SpG Herrenalb
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
13:00 Uhr
Sven Dziersk
0:4

Herrenalb’s Stürmer, Braun, hat dato zwei Treffer mehr erzielt (6) als das gesamte Auerbacher Team. Fünfzehn Spieltage warten die »Kugelbax« bereits auf seinen Sieg (0:1:14,16:63 Tore). Begonnen hat die Serie in der B-Klasse und wird nun eine Klasse drunter fortgeführt. Im momentanen Zeitverlauf stehen 0 Punkte beim Letzten im Speicher; rekordverdächtige 433 Minuten warten die Karlsbader auf einen Treffer. Für den Gast aus Herrenalb ist ein Sieg Pflichtaufgabe. Damit können die Schwarzwald-Buam ihren eingeschlagenen Fern-Weg von 1 Punkt aus drei Reisen beenden (4:7 Tore). Ändert aber auf die Schnelle nichts an der Tristesse beim Kopf-Team, die als einer der Top-Adressen in die Saison gingen - nun aber mit einem Abstand von 5 Punkten auf den Zweiten hinterherhinken.

FC Alem.05 Eggenstein II
(6.)

:

SV Nordwest Karlsruhe
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
13:00 Uhr
Yusuf Ertürk
2:0

Lediglich zwei Freundschaftsspiele bestritten die Alemannen und der Nordwesten - beide in Eggenstein und beide Male gewann der Hausherr (4:1,2:1). Nun kommt’s zum Ernstfall und in dem sollten die einheimischen Alemannen die Auserwählten werden, die am Ende auf dem Dreier sitzen. Die Zuversicht liegt darin, dass die Nullfünfer zumindest in den Heimspielen Leistung abruft. Zwölf Punkte und 11:3 Treffer resultieren aus den vergangenen vier Spielen bei Alemannia. Zwölf der 21 Treffer markierte das Duo, Dommer/Heusler und damit zwei Treffer mehr als das Team der Grünweißen. Nichts Neues im Nordwesten - mit 9:23 Treffern aus den letzten vier Auswärtsspielen ernteten die Nordwestler einen Punkt. Für den kommenden Spieltag sehen wir wenig Chancen, dass der Drittletzte aus der Ferne »Duppen« transferiert.

ESG Frankonia Karlsruhe
(8.)

:

FV Sulzbach
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
Vasile Ravar
2:0

Bereits zum fünfzehnten Mal spielen die Frankonen und die Sulzbacher gegeneinander. Neun Spiele gingen an die Gäste; drei Triumphe an Frankonia (3:2:9,16:32 Tore). Vier Jahre dauerte es, bis man sich erneut an der Allee treffen darf. Die »Ullebächer« schleppten einen »Drilling« heim - ausgemacht durch ein 2:0, dass Fortino und Berk kreierten. Aktuell besitzen die Hausherren die besseren Möglichkeiten. Der drittbeste Sturm (24) rang in der letzten Woche Spitzenreiter, Hohenwettersbach, einen Punkt ab. Starker achter Tabellenplatz, der in guten Leistungen seinen Ursprung hat. Ein Punkt aus den letzten drei Spielen (5:12 Treffer) stehen beim FVS II im Protokoll. Wenig Argumente um den zweistelligen Tabellenbereich zu verlassen (11.). Dem Sahin-Trupp war klar, dass es sich mit der aktuellen Saison um eine schwere handeln wird. Sie haben Recht behalten

SC Schielberg
(4.)

:

ASV Hagsfeld II
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
Norbert Blöth
1:2

Es ist das Topspiel am kommenden Spieltag. Hagsfeld II, die Adresse, wenn man einen Topfavorit für einen Rutsch in die B-Klasse nennen möchte und auf der anderen Seite die Schielberger, die anfangs enttäuschten, nun aber 12 Punkte aus den letzten vier Spielen (11:5 Tore) manifestierten. Drei Punkte trennen die beiden Teams aktuell und beim Traudt-Team weiß man um die große Chance in den Radius der C-Klassen-Schickeria einzutauchen. Der Gast aus Hagsfeld besitzt mit Langenstein, den aktuell besten C1-Kanonier (9), der im besten Sturm (37) wütet - seit nunmehr drei Spielen sind die Jungs von der Tagweide ohne Punktverlust (13:5 Tore). Mit einem Sieg gegen den rustikalen SC Schielberg, die mit 26 gelben Karten Letzter der Fairnesstabelle sind, bestünde gar die Möglichkeit, den ersten Tabellenplatz zu erreichen. Wenig Mühe hatten die Hagsfelder beim letzten und einzigen Treffen in der Schielberger Waldstraße. Ganz früh brachte Singhateh (1.) den Gastegeber in Front, die bis zur Halbzeit andauerte. Doch dann kamen die Hagsfelder wie verwandelt aus den Katakomben und schossen binnen 12 Minuten zwei Treffer. Am Ende gewannen die Gäste 5:2.

SV Hohenwettersbach
(1.)

:

Germania Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
Marcel Schneider
1:1

Einen kleinen Dämpfer erhielten die Hohenwettersbacher in der vergangenen Woche. Die Frankonen entführten etwas überraschend einen Punkt aus Hohenwettersbach - die Konkurrenz der »Spengler« konnte aufschließen. Nun gilt’s wieder und die beste Liga-Abwehr (7) hinter dem zweitstärksten Sturm (28) ist wieder am Zug. Neun Spiele sind die Blaugelben ungeschlagen (7:2:0,32:7 Tore) und mit einem Dreier gegen Germania kann die Spitze gehalten werden bevor es in der kommenden Woche zum schweren Spiel in den Schwarzwald geht. Germania hinkt weiter den Erwartungen hinterher. Als einer der Topmannschaften gehandelt ist Tabellenplatz fünf derzeit die Heimat. Fünf Punkte stehen zwischen Pejo’s Jungs und dem Gastgeber. Nur ein Sieg bringt das germanische Objekt in eine Top-Position. »Wenig Tore garantiert!« In fünf der sechs Treffen fiel maximal ein Treffer … Nur einmal gewann der SV höher (3:0). Fietz, Schröder und Aharoni - allesamt Goldschützen für die Germanen; Cabuk konnte einmal für den SVH einzig und allein treffen.

DJK Rüppurr
(3.)

:

TSV Etzenrot 1907
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
Siegfried Tretter
2:0

Für den TSV aus Etzenrot wird es wohl der letzte Ausflug zur grünweißen DJK sein, wenn denn die Stimmen um eine Rüppurrer Mega-Fusion stimmen. Das letzte Gefecht am Oberwald gewann die DJK mit 2:1. Penka traf im Mai 2017 doppelt; Augustine konnte verkürzen … Eines der letzten Treffer der Etzenroter im Spielbetrieb, bis zum heutigen Tage, denn als Einziger in ganz Karlsruhe haben die Stubenrauch noch keinen einzigen Saisontreffer justiert (0:20 Tore). Seit 638 Minuten hoffen die Schwarzroten auf einen Torerfolg. Keine Punkte aus den letzten sieben Spielen und dennoch konnte man den Gang ans Tabellenende bis dato vermeiden. Die Rüppurrer werden sich im Vorfeld bereits den Sieg ausmalen und errechnen, was denn möglich ist. Zuerst müssen aber neunzig Minuten bewältigt werden und die drittbeste Offensive (24) sollte treffen. Nach der ersten Saisonniederlage konnten die Grünweißen zwei Siege in Serie landen (6:2 Tore). Vier der sechs Duelle entschieden die Rüppurrer für sich; zweimal gewann Etzenrot (13:11 Tore).

TSV Wöschbach
(12.)

:

Karlsruher FV
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 9.Spieltag
Sonntag - 15.10.2017
15:00 Uhr
Kurt Weber
1:3

Eine Gesangseinlage von Pietro Lombardi verhinderte einst einen Auftritt des KFV am Hohberg. Das war 2011 und das Spiel wurde mit einem 3:0 für den TSV Wöschbach gewertet. Einer von acht Siege der »Ölfunzle« in zehn Treffen (8:0:2,42:11 Tore). Der KFV ist im Gegensatz zu den letzten Jahren im kommenden Spiel Favorit. Eine gute Saison wird dem Trupp um »Dr.Hammer« Hauri bestätigt. Das letzte Match wurde verloren; das letzte Auswärtsspiel gewonnen und am kommenden Sonntag kann das Ziel nur lauten, »ein Hoch am Hohberg«. Die Wöschbacher kamen in den letzten vierzehn Tagen zu 6 Punkte und 5:1 Treffer. Eine Serie, die so schon lange nicht mehr zu vermelden war. Immerhin rutschte Rob’s Rotte auf den 12.Tabellenplatz vor. Den KFV in Schacht zu halten, der zweitbesten Defensive (8) eins einschenken und Freistöße zu vermeiden, könnte auf der Taktik-Tafel erscheinen. Zweimal Ott und einmal Laux ebneten den Weg zum 3:1 der Wöschbacher im November 2016.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Johannes Penka von der DJK Rüppurr
Foto - Marvin Güngör


Robin Becker von der DJK Rüppurr
Foto - Marvin Güngör


David Ziegenhagen von der DJK Rüppurr
Foto - Marvin Güngör


Daniel Pfeiffer, Spielertrainer des FC West II
Foto - pfoschdeschuss