3.Spieltag - Nachschau

SC Neuburgweier II
(13.) •
1
:
4
Germania Karlsruhe
(11.)



(29.)  Maximilian Reiter
0
0
1
1
1
:
:
:
:
:
1
2
2
3
4
Michael Kuhn  (13.)
Michael Kuhn  (21.)

Claudio Schrödter  (63.)
Kimon Schmidt  (89.)


PS Karlsruhe II
(15.)
2
:
1
ESG Frankonia Karlsruhe
(7.)

(8.)  Navid Ghaffari Mehrjerdi
(19.)  Tobias Huth
1
2
2
:
:
::
0
0
1


Husam Ba Haj  (48.)


TSV Pfaffenrot II
(12.)
3
:
4
TSV Wöschbach 1907
(14.)




(41.)  Martin Welcker
(47.)  Julian Kunz
(60.)  Jakob Pilatyk
0
0
0
1
2
3
3
:
:
:
:
:
:
:
1
2
3
3
3
3
4
Jan Kaven  (4.)
Christian Bornhauser  (26.)
Yumer Hyusein  (34.)



Christian Busch  (88.)


FC Vikt.Jöhlingen II
(8.)
1
:
4
SV Hohenwettersbach
(3.)



(32.)  Andreas Lindenmann
0
0
1
1
1
:
:
:
:
:
1
2
2
3
4
Florian Wietzke  (3.)
Daniel Müller  (17.)

Lino Müller  (40.)

Daniel Müller  (65.)


SV Nordwest Karlsruhe
(5.)
5
:
0
FV 04 Wössingen II
(10.)

(42.)  Athanasios Nakos
(62.)  Abdullah Okatan

(69.)  Athanasios Nakos
(82.)  Alexander Sakai
(87.)   Daniel Becker
1
2
3
4
5
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0



SpG Herrenalb
(2.) •
2
:
0
FV Sulzbach
(4.)

(60.)  Ahmed Alzubani
(76.)  Ahmed Alzubani
1
2
:
:
0
0



TSV Etzenrot
(6.)
1
:
3
SC Schielberg
(1.)

(46.)  Benjamin Bönisch
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Yaya Jadama  (48.)

Yaya Jadama  (48.)
Yaya Jadama  (48.)



3.Spieltag - Vorschau

SC Neuburgweier II
(13.)

:

Germania Karlsruhe
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
13:00 Uhr
Michael Callahan
0:4

Dass sich die »Weirer« Reserve im neuen Gehege schwertun wird, dass war von vorne herein klar. Dass aber Germania Karlsruhe aus den ersten beiden Spielen nur 1 Punkt, bei rekordverdächtigen 8 gelben Karten, holt, hatte wohl selbst der größte »Bruddler« nicht auf der Flipchart. Germania gilt dato als das größte ungelöste Problem der Liga. Coach Orsolic muss für den kommenden Sonntag seine Mannschaft auf einen Dreier am Pappelweg einschwören, sonst wird’s heikel im Hardtwald. Dass die heimische Herrmann-Entourage im nächsten Spiel die ersten Punkte in der C1 holt (1:7 Tore), ist nicht zu erwarten. Trotz der aktuellen Schlossgarten-Krise - die Gäste kommen als haushoher Favorit.

PS Karlsruhe II
(15.)

:

ESG Frankonia Karlsruhe
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
13:00 Uhr
Norbert Blöth
1:3

Vierzehn Jahre mussten die Parteien warten, ehe dieses Spiel am Dammerstock erneut einen Platz im Kalender fand. Beide Teams gehörten zu jener Zeit der B1-Klasse an und die Mannschaft, die das Heimrecht genoss und am kommenden Spieltag genießen wird, gewann 2:1. Dass die Frankonen bereits seit fünf Spielen nicht mehr verloren hat (3:2:0,13:8 Tore), ging in den Wirren der Sommerpause etwas unter. Natürlich würden die Oheim-Jünger gerne im Spitzenverkehr herumstromern; doch soweit ist die Runde nicht vorangeschritten um ein Fazit zu ziehen. Für den kommenden Sonntag prophezeien wir einen Sieg der »Bahn« über die »Post« … Die Heimmannschaft ist mit 0 Punkten und 3:11 Treffer Letzter der Liga. Die Lage wird sich über den kommenden Sonntag wohl kaum verbessern und dennoch gehen die Bernhard-Buben motiviert in die Partie. Die beste Voraussetzung, um ein erfolgreiches Kapitel zu kreieren.

TSV Pfaffenrot II
(12.)

:

TSV Wöschbach 1907
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
13:00 Uhr
Hans Reiser
0:3

In den letzten Monaten wurden beide Verbände nicht gerade vom Erfolg verwöhnt. Zwei Mannschaften, die mit diesem anstehenden Spiel Hoffnung verbinden. Die Hausherren sind seit 21 Spiele ohne einen Sieg und damit die neue Nummer Eins in unserem Barometer (0:3:18,18:83 Tore). Die Aussicht auf ein Ende wird besser, sobald eine Reserve auf der anderen Seite des Spielfeldes auftaucht. Wöschbach gehört nicht dazu und aus diesem Grunde wird der »Hase« über das Wochenende hinaus sieglos bleiben. Einen Punkt holten die Pfinztaler aus den letzten sechs Reisen (4:20 Tore) in denen das Anspiel ausgiebig geübt wurde. Gute Wöschbacher Ansätze, die in der zeitnahen Vergangenheit teilweise zu erkennen waren, wurden mit dem 0:6 im Auftaktspiel gegen den SV Nordwest auf einen Schlag eliminiert. Diese panne kam in dieser Höhe überraschend und soll nun etwas relativiert werden.

FC Vikt.Jöhlingen II
(8.)

:

SV Hohenwettersbach
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
13:00 Uhr
Michael Wendling
0:4

Zum ersten Mal reisen die Hohenwettersbacher zur Jöhlinger Reserve ins Walzbachtal. Gemeinsam mit Herrenalb und Schielberg teilen sich die »Spengler« das Attribut, Favorit auf den Aufstieg zu sein - im dritten Jahr in Serie. Die Liga hat weiterhin Potenzial verloren und irgendwann sollte der Schritt klappen. Dass die Akyol-Jungs mit dem Top-Torjäger, Lino Müller (5), in Jöhlingen einen Dreier einfährt, entspricht dem Leistungsvermögen beider Mannschaften. Die Viktoria setzte ein Ausrufezeichen mit einem 3:1 gegen Etzenrot. Acht Tage später wurde dem »Kreizkopf« in Schielberg die Leviten gelesen (0:5). Sechs Heimsiege in Serie (22:3 Tore) drohen mit der Ankunft des Dritten zu kippen.

SV Nordwest Karlsruhe
(5.)

:

FV 04 Wössingen II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Marcel Schneider
3:1

Der FV 04 Wössingen II sollte auf keinem Fall vom SV Nordwest unterschätzt werden. Gerade haben sich die Böttle-Jungs einer Niederlage gegen einer Reserve (Grötzingen II 0:2) unterziehen müssen. Das war nach dem furiosen Auftakt gegen Wöschbach (6:0) nicht zu erwarten. Sechs Punkte und 8:1 Treffer konnten die »Sechziger« aus den letzten beiden Heimspielen verursachen. Wössingen II zeigte gegen Germania Karlsruhe Zähne (2:2); musste sich aber der SG Herrenalb mit einem 1:3 beugen. In der Ferne warten die Heim-Menschen seit sechs Spielen auf einen Sieg (0:1:5,7:16 Tore). 

SpG Herrenalb
(2.)

:

FV Sulzbach
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 3.Spieltag
Sonntag - 02.09.2018
15:00 Uhr
Drazen Franjkovic
2:1

Auch wenn sich die Sulzbacher auf diese Runde verstärkt haben - die Entwicklung beim Gastgeber sollte weiter gediegen sein, sollte man meinen. Die Schlagzeilen gehörten aber indes am letzten Wochenende dem FVS, der überraschend die Karlsruher Germanen mit einem 5:2 bändigte. Insgesamt gelang dem Sahin-Team 9 Punkte und 14:4 Treffer aus den vergangenen drei Saisonspielen. Die Kopf-Mannschaft aus Herrenalb sehen wir als einen Kandidaten für die kommende B-Klasse. Eine Demontage, wie das beim letzten Spiel der »Ullebächer« in Herrenalb der Fall war (7:0), wird’s allerdings nicht geben. Dennoch ist die Kurort-Fraktion der Favorit auf den Dreier. Acht der bisherigen zwölf Kundgebungen endeten mit einem Sieg der Schwarzwälder. Neben zwei Teilungen blieb es zweimal dem FV gegönnt, einen Triumph zu berappen (8:2:2,44:21 Tore). Holt Sulzbach nochmals den Hammer raus?

TSV Etzenrot
(6.)

:

SC Schielberg
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 3.Spieltag
Donnerstag - 06.09.2018
19:30 Uhr
Romeo Herceg
1:4

Erst am kommenden Donnerstag steigt die Party in der Jahnstraße zu Etzenrot, wenn sie denn schon vorbei ist, denn mit dem Sieg über Neuburgweier (4:0) schafften die »Heidebückel« das lang Erwartete. Dreiunddreißig Spiele waren die Stubenrauch-Jungs ohne einen Sieg. Nun sollen bessere Zeiten anbrechen, doch mit dem kommenden Spiel stellt sich gleich der Tabellenführer aus Schielberg vor. Neun Punkte aus den letzten drei Spielen (13:3 Tore) und die Krone im Trikotkoffer - Schielberg in love. Der SC erwirtschaftete neben dem höchsten Sieg (6:0) beim letzten Gastspiel der »Heidebückel« in der Waldstraße 10:0 Treffer und 9 Punkte aus den zeitnächsten Matches gegen die Rotschwarzen. Tambadou und Pieratzki erzielten zwei Treffer beim Schielberg-Besuch im September 2017 (0:2). Mit einem Dreier am kommenden Wochenende bleiben die »Dachtrofschwoben« droben.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Sebastian Fiedler vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Mathias Wieland vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Marco Fluderer vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss