7.Spieltag - Nachschau


ATSV Mutschelbach III
(11.)
4
:
0
TSV Etzenrot
(15.)

(10.)  Felix Wild
(17.)  Daniel Huber

(40.)  Felix Wild
(60.)  Kristian Cindric
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



TSV Auerbach
(16.) •
0
:
4
SV Hohenwettersbach
(1.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Maximilian Schulze  (36.)
Michael Kronenwett  (51. Eigentor)
Lino Müller  (62.)

Lino Müller  (78.)


FC Alem.05 Eggenstein II
(6.)
2
:
1
Germania Karlsruhe
(5.)

(16.)  Marcus Heusler

(75.)  Georg Schendel
1
1
2
:
:
:
0
1
1

Ersin Kara  (43. Elfmeter)


ESG Frankonia Karlsruhe
(3.)
2
:
3
ASV Hagsfeld II
(2.)


(20.)  Husam Ba Haj
(21.)  Manuel Kuhn
0
1
2
2
2
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
Jonathan Ender  (15.)


Tom Niederer  (38.)
Philipp Kammerer  (75.)


SC Schielberg
(9.)
2
:
1
Karlsruher FV
(8.)

(10.)  Andreas Traudt

(60. Eigentor)  Laurent Martineau

1
1
2
:
:
:
0
1
1

Kevin Konkoll  (52.)


FV Sulzbach
(10.)
2
:
2
Karlsruher FC West
(12.)


(36.)  Ilyas Avci
(48.)  Maximilian Knab
0
1
2
2
:
:
:
:
1
1
1
2
Simon Schöndelen  (8.)


Daniel Pfeiffer  (69. Elfmeter)


DJK Rüppurr
(4.)
3
:
1
SpG Herrenalb
(7.)

(32.)  Daniele Pascariello
(46.)  Niklas Häuser

(53.)  Daniele Pascariello
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Nick Friesen  (89. Elfmeter)


TSV Wöschbach
(14.)
4
:
1
SV Nordwest Karlsruhe
(13.)


(21. Eigentor)  Yannick Schneider
(26.)  Yumer Hyusein
(66.)  Rouven Winkels

(83.)  Yumer Hyusein
0
1
2
3
4
:
:
:
:
:
1
1
1
1
1
Kevin Behabetz  (11.)



7.Spieltag - Vorschau


ATSV Mutschelbach III
(11.)

:

TSV Etzenrot
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 7.Spieltag
Sonntag - 01.10.2017
13:00 Uhr
Kurt Weber
3:0

Das man neun Treffer in einem Spiel erzielen kann, ist schon spektakulär. Mutschelbach III und Etzenrot schafften das im letzten Jahr allerdings in einer Stunde, denn zu jenem Zeitpunkt stand der 5:4-Erfolg der Mutschelbacher bereits fest. Effektive Teilzeitarbeit am »Fröschlesberg«. Etzenrot arbeitet aktuell an einem Novum und wir sind uns sicher, dass das nicht dem Ziel der Waldbronner entspricht. Bis zur aktuellen Stunde hat die Stubenrauch-Elf noch keinen einzigen Treffer markiert (0:13). Fünf Niederlagen in Serie (0:15 Tore) und 458 Minuten ohne Goal. »Leichtes Spiel für Mutschelbach III?« Könnte man meinen, doch der ATSV ist aktuell nicht in der Lage »La Paloma« zu pfeifen. Nur ein Punkt sprang aus den letzten beiden Spielen heraus (2:3 Tore). Das 0:1 beim SV Nordwest Karlsruhe - für viele eine Sensation der negativen Art. Nun - im kommenden Match sollten die Waldenser gewinnen, denn Platz 11 ist nicht das, was man sich vor der Saison ausmalte. 

TSV Auerbach
(16.)

:

SV Hohenwettersbach
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 7.Spieltag
Sonntag - 01.10.2017
13:00 Uhr
Siegfried Tretter
0:5

Die Hohenwettersbacher scheinen es in der laufenden Saison ernstzumeinen, denn ohne Niederlage stehen die Akyol-Jungs auf der Pole-Position und daran wird sich auch über den Sonntag hinaus nichts ändern. Drei Punkte Vorsprung darf der SVH genießen; die zweitbeste Offensive (22) steht vor der besten Defensive (5) in einem Team, dass bereits vierzehn Mal den gelben Karton unter die Nase gerieben bekam. Seit sieben Spielen steht eine Panne aus (6:1:0,26:5 Tore) - die Chance für das junge Team - so groß wie noch nie und daran wird der TSV Auerbach II, als Tabellenletzter, kaum was ändern können. Fair (1.), herzlich aber offen wie das Meer, beschäftigt der »Russe« (Auerbach II) die schwächste Defensive (28). Dreizehn Spiele ohne Sieg (1 Punkt,16:57 Treffer) und 253 Minuten entfernt vom letzten Torerfolg … Ein Fest für Müller, Lindenfelser und Freunde auf Seiten des Gastes?

FC Alem.05 Eggenstein II
(6.)

:

Germania Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 7.Spieltag
Sonntag - 01.10.2017
13:00 Uhr
Gerhard Elser
1:2

Überraschend hoch verloren die Alemannen am letzten Wochenende in Hohenwettersbach. Alemannia II? In der aktuellen Saison eine Wundertüte und man weiß nicht, was drinsteckt. Zuhause wurden dem Dommer-Team 9 Punkte und 9:2 Treffer aus den letzten drei Spielen gutgeschrieben. Ein Wink mit dem Zaunpfahl für den Gast aus dem germanischen Lager aus dem Schlossgarten. Die fingen schwerfällig an; haben aber seit mehreren Wochen den Weg gefunden. In der Ferne sind Pejo’s Pennäler seit 210 Minuten ohne Gegentreffer, was 6 Punkte und 8:0 Tore aus den vergangenen beiden Reisen ergibt. Will der Fünfte Boden gutmachen und ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden - und das wollen sie - dann muss bei Alemannia II ein Dreier herausspringen. Eben exakt das wollen die Einheimischen aber auch. Ein interessantes Spiel um den Posten des Hohenwettersbach-Jägers.  

ESG Frankonia Karlsruhe
(3.)

:

ASV Hagsfeld II
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 7.Spieltag
Sonntag - 01.10.2017
15:00 Uhr
Peter Bielzer
2:3

Die erste Rückkehr von Hagsfeld’s Spielertrainer, Jacob Ender, in seine alte Heimat, endete mit 4:1 für seine Hagsfelder. Ender selber trug sich damals in die Schützenliste ein. Ex-DJK-Durlach-Recke, Manuel Kuhn, brachte die Frankonen in Führung. Kammerer, Ender und nochmals Kammerer drehten das Ding binnen vier Minuten (44.-48.). Gherezghiher stellte den Endstand her. Im kommenden Spiel ist erneut der ASV Hagsfeld II der Favorit. Wütend reagierten die Ender/Kammerer-Mannen auf die überraschende und unnötige Niederlage gegen den KFV. Mit einem 5:0 wurden die West-Kanoniere eingefroren; die beste Offensive (29), vor der zweitbesten Defensive (7) fungierend, zeigte Zähne. Mit C1-Top-Torjäger, Langenstein (7), soll nun die zuletzt überraschenden Frankonen zu Fall gebracht werden. Zehn Punkte aus den letzten vier Heimspielen (14:7 Tore) und 10:1 Treffer aus den vergangenen beiden Spielen … bärenstarke Leistungen der Oheim-Bande, die Eindruck hinterließen. »Ein Spaziergang an der Allee, liebe »Hasepelz«, außerhalb der Messe? Wird’s nicht geben!«

SC Schielberg
(9.)

:

Karlsruher FV
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 7.Spieltag
Sonntag - 01.10.2017
15:00 Uhr
unbekannt
1:3

»Positive Schlagzeilen schreiben!« Das war das Ziel der Schwarzroten vor der Saison. Und wie das halt so ist steigt mit den erbrachten Leistungen der Anspruch. Die aktuelle C1 weist nicht die Übermannschaften der letzten Jahre auf und noch nie war es so einfach den Klauen der Liga zu entkommen. Der Altmeister hat in den letzten drei Spielen überzeugt (9 Punkte,11:1 Tore) und muss zum Kreis der Ambitionierten gezählt werden. Hinten hält Keeper Wichmann seit 220 Minuten die Kiste sauber und wenn gar nichts geht, dann ballert Dr.Hammer Hauri einen Freistoß aus gefühlten hundert Metern in den Giebel. Konträr dagegen die Leistungen der Schielberger, denen man einen sehr guten Part zugetraut hat. Doch mit dem achten Tabellenplatz sinkt der Anspruch deutlich. Zuletzt holte die Traudt-Truppe, Letzter der Fairness-Tabelle (19 gelbe Karten,zwei Ampelkarten) 6 Punkte aus den letzten beiden Partien (6:3 Tore). Der Anfang einer Mega-Serie oder das Rufen im Walde? Bereits zwanzig Mal trafen Schielberg und der KFV aufeinander. Siebzehn Siege gingen an den SC und nur zweimal konnte der KFV siegen (79:18 Tore). Mit einem 7:2,6:2 und 7:1 endeten die letzten drei Spiele in der Waldstraße.

FV Sulzbach
(10.)

:

Karlsruher FC West
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 7.Spieltag
Sonntag - 01.10.2017
15:00 Uhr
Peter Meyer
1:1

Mit 4:2 konnten die Sulzbacher die West-Reserve in einem Kreispokalspiel 2009 schlagen. Das einzige Spiel, dass die beiden Kontrahenten bisher bestritten. Beide Verbände mussten sich in der letzten Woche mit peinlichen 0:5-Schlappen auseinandersetzen. Für beide Teams ist eine Flucht aus der C1 so weit entfernt wie der Karlsruher SC von der 2.Liga. Dennoch heißt’s am Wochenende - Rehabilitation und Wiedergutmachung. Für den FV wäre es mit einem Sieg gerichtet - den FC West II hingegen plagt eine handfeste Krise. Immerhin lautete das Ziel vor der Saison - anzugreifen. Nur wo und wen; denn nach 0 Punkten und 2:11 Treffern aus den letzten drei Spielen ist doch eher das Abwehren der Weg zum Ziel.

DJK Rüppurr
(4.)

:

SpG Herrenalb
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 7.Spieltag
Sonntag - 01.10.2017
15:00 Uhr
Thomas Klinger
1:3

»Ausgeträumt« haben die »Rieberger« nach dem Power-Start. Nach zwei Schlappen in Folge (2:7 Tore) sind die Rimmelspacher geerdet; der 4.Tabellenplatz ist aktuell die Heimat der DJK. Ob man mit den zuletzt gezeigten Leistungen die SpG aus dem Albtal gefährden kann? Die konnten zwar aus den vergangenen beiden Reisen nichts reißen; holten aber 7 Punkte aus dem letzten Spiele-Trio (8:2 Treffer). Siebzehn gelbe Karten für den Siebten können Ausdruck einer rabiaten Gangart oder immensen Ehrgeiz sein. Sicher liegt in der Mitte die Wahrheit. Die Schwarzwälder können dato nicht zufrieden sein, denn das Kopf-Gebilde sah man vor der Saison in der Spitzengruppe. Näher, als man denkt, denn der Abstand zum Zweiten beträgt nur 2 Punkte. Mit einem Sieg am kommenden Wochenende kann man wieder die Sonne am Herrenalber Himmel entdecken. Relativ ausgeglichen ist die Bilanz zwischen Rüppurr und Herrenalb in bisweilen fünf ausgeübten Miteinander. Je zwei Siege stehen auf der Habenseite wobei die Rüppurrer mit 15:9 Treffern dezent vorne liegen. Das letzte Spiel in Rüppurr liegt nur vier Monate zurück und Daub entschied damals die Rutsche im Alleingang (1:2). Sandro Cavoto konnte kurz vor dem Ende verkürzen.

TSV Wöschbach
(14.)

:

SV Nordwest Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 7.Spieltag
Sonntag - 01.10.2017
15:00 Uhr
Bernd Hauf
0:3

Sind die Gäste der Favorit am Hohberg? Ein Sieg? Es wäre der erste des Nordwesten in Wöschbach. Vor einem Jahr war es beinahe soweit. Nußhardt brachte die Grünweißen in Front, die Ott in der letzten Minute ausgleichen konnte. Nie war es so leicht wie am kommenden Wochenende, diesen Nimbus zu brechen. Der TSV ist Drittletzter und besitzt die schwächste Defensive (28). Rob’s Jungs verloren die letzten drei Spiele ohne Ausnahme (2:18 Tore) und scheinen sich mit der Rolle des Mitspielenden auf C-Klassen-Niveau abgefunden zu haben. Der letzte Sieg außerhalb des Grünen Tisches fand Mitte Mai im Spiel gegen Graben II statt. Beim SV Nordwest stand am letzten Wochenende ein überraschender 1:0-Sieg gegen den ATSV Mutschelbach III statt. Überraschend auch deshalb, weil die Spiele in der laufenden Saison doch eher mittelprächtig verliefen, wie ein drittletzter Tabellenplatz zeigt. Ein Punkt aus den letzten vier Auswärtsspielen (8:19 Tore) sollten allerdings am Hohberg beendet werden. 


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Hohenwettersbacher Sturm-Duo mit hohen Zielen - Müller und Lindenfelser
Foto - pfoschdeschuss


Mathias Wieland vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Mit Eggenstein II nun in der C1 daheim - Kevin Felton; nun Kevin Dommer
Foto - pfoschdeschuss