7.Spieltag - Die Nachschau

FC Viktoria Jöhlingen II
(6.)

1
:
1
SV Nordwest Karlsruhe
(13.)


(62. Elfmeter)  Andreas Lindenmann
0
1
:
:
1
1
Jeremy Reis  (29.)


Germania Karlsruhe
(4.)

0
:
1
SC Schielberg
(1.)


0
:
1
Alexander Kurz  (41.)


Karlsruher SC II
(7.)

0
:
2
TSV Wöschbach
(9.)


0
0
:
:
1
2
Rino Luca Caruana  (24.)
Daniel Bicskey  (75.)


TSV Etzenrot 1907
(8.)

1
:
1
DJK Durlach
(2.)

(32.)  Danijel Ivanovic
1
1
:
:
0
1

Sebastian Wagner  (88.)


SV Hohenwettersbach
(3.)

2
:
1
FC Alem.Eggenstein II
(10.)

(7.)  Yannick Lindenfelser
(30.)  Justus Poetzsche
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Sascha Sorge  (46.)


ESG Frank.Karlsruhe
(12.)

3
:
0
Karlsruher FC West II
(11.)

(32.)  Timo Kienzler
(66.)  Antonio Tadic

(77.)  Antonio Tadic
1
2
3
:
:
:
0
0
0




7.Spieltag - Die Vorschau


FC Viktoria Jöhlingen II
(6.)


:

SV Nordwest Karlsruhe
(13.)







Kreisklasse C Staffel 1
7.Spieltag
Sonntag - 29.09.2019
13:00 Uhr

Schiedsrichter
Bernd Hauf

Tipp
3:2



Die beste Reserve der C1 erwartet die schlechteste Erste der C1 am kommenden Spieltag in der Jahnstraße. Nach dem 0:5 gegen Germania Karlsruhe herrscht Ratlosigkeit in der Sackgasse. Der erhoffte Aufschwung in der Nordweststadt lässt auf sich warten - die drittschlechteste Abwehr (15 Gegentore) wartet weiterhin auf den ersten Saisonsieg (0:2:3, 8:15 Tore). Kann die Pilgerfahrt ins Walzbachtal für die Lösung sorgen? Die Viktorianer konnten mit zwei aufeinanderfolgenden Siegen (5:2 Tore) die Differenz auf die positive Seite bewegen, was der Zweiten einen guten 6.Tabellenplatz einbringt. Der vierte Heimsieg in Serie (9:4 Tore) ist bei den Rotweißen in der Planung. In Jöhlingen konnte einmal gegen den SV Nordwest Karlsruhe gespielt werden - einen Sieg gab’s nur im Rückspiel beim SV (2:1). Böttchers Heim-Tor reichte lediglich zu einem Herankommen (1:2). Dreimal Behabetz und Okatan sicherten dem Gast ein Gastgeschenk.



Germania Karlsruhe
(4.)


:

SC Schielberg
(1.)







Kreisklasse C Staffel 1
7.Spieltag
Sonntag - 29.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Michael Wendling

Tipp
1:3



Ein Duell, so alt wie der Schlossgarten selber … Zwanzig Mal spielten die Gesellen in den letzten Jahren gegeneinander (7:1:12, 44:45 Tore) und geht’s nach den Prophezeiungen, zum letzten Mal, denn Schielberg sehnt sich nach Kicks in der B-Klasse. Gutes Omen für den Gast … fünf der letzten sieben Treffen gingen an den jeweiligen Gast und der ist nunmal am kommenden Spieltag der SC Schielberg. Germania besitzt weiterhin Außenseiterchancen, die man mit einem 5:0 gegen den Nordwesten aufrecht halten konnte. Drei Punkte trennen die Beckmann-Buben vom Spitzenreiter und der heißt ja bekanntlich SC Schielberg. Schaffen die Hausherren den vierten Dreier in Folge (3:0:0, 10:1 Tore), dann steht der Wildpark Kopf und dass nicht wegen den Blauweißen von nebenan. Die Gäste verbuchen sechs Siege in Serie (27:5 Tore), die man mit der aktuell besten Sturmreihe (25 Treffer) einschweißte. Im Duell mit der besten Defensive (Germania Karlsruhe, zwei Gegentore) sehen wir die Schielberger als Sieger. 



Karlsruher SC II
(7.)


:

TSV Wöschbach
(9.)







Kreisklasse C Staffel 1
7.Spieltag
Sonntag - 29.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Dennis Deck

Tipp
3:2



Die erste Saisonniederlage beim KSC II ist erschaffen; der Siebte wartet nunmehr seit zwei Spielen auf einen Sieg (4:7 Tore) und befindet sich als Siebter im grauen Mittelmaß der C1. Das Schlusslicht im Fairnessbereich (17 Verwarnungen, einen Platzverweis) tut sich schwer auf unterster Ebene. Im Heimspiel gegen den TSV aus Wöschbach sollte aber ein Heimsieg herausspringen. Mit einem 6:4 gegen die DJK Mühlburg II am 5.Spieltag beendete Wöschbach eine Fern-Phobie, die ein Krankheitsbild von drei Spielen ohne Punkt und 4:19 Tore aufwies. Anschließend ging die Equipe aus Pfinztal für ein spielfreies Wochenende auf Kur. Gut erholt und dem Anspruch noch nicht gerecht geworden kann das Bergdorf nun die Tiefen des Wildparks aufsuchen, wo Tradition und Träumerei nah beieinander liegen. 



TSV Etzenrot 1907
(8.)


:

DJK Durlach
(2.)







Kreisklasse C Staffel 1
7.Spieltag
Sonntag - 29.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Gerhard Elser

Tipp
1:3



Mit 10 gelben Karten in fünf Spielen waren die »Heidebückel« bisweilen präsent. Damit präsentiert die Stubenrauch-Equipe ebenso viele Buden wie Verwarnungen. Sportlich konnten die Rotschwarzen noch keine Bäume ausreißen. Mit zwei Siege und drei Niederlagen befinden sich die Waldbronner im tiefen Niemandsland der C1. Durlach sorgte am vergangenen Sonntag mit einem 1:0 über den SV Hohenwettersbach für Furore. Seitdem stehen die wiederbelebten »Katholiken« als Schielberg-Jäger im Almanach. Seit fünf Spielen haben die Börner-Buben nicht mehr verloren (4:1:0, 12:5 Treffer) - mit gerade einmal zwölf Treffer haben die »Letschebacher« effektive 13 Punkte eingeholt. Ein Dreier in Etzenrot ist die logische Fortsetzung der aktuellen Form.



SV Hohenwettersbach
(3.)


:

FC Alem.Eggenstein II
(10.)







Kreisklasse C Staffel 1
7.Spieltag
Sonntag - 29.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Helmut Streichsbier

Tipp
3:0



Lähmendes Entsetzen beim SV Hohenwettersbach am letzten Spieltag. Die »Unaufsteigbaren« fanden sich bisweilen gut zurecht und wurden aufgrund ihrer Leistungen zur zweiten Kraft hinter Schielberg auserkoren. Nach sieben Siegen in Serie (30:5 Treffer) ging der zweitbeste Sturm (20 Saisontore) an der Pfinz (DJK Durlach) baden; die drittbeste Abwehr musste einmal gewähren lassen (0:1). Betriebsunfall oder eine Jahr für Jahr sich wiederholende Geschichte? Die richtige Antwort wäre ein Heimsieg über die alemannischen Reserven, die all ihre letzten vier Spiele stets mit einem Tor Unterschied verloren (4:8 Tore). Der Zehnte reist als Außenseiter nach Hohenwettersbach und sollte punktlos von dannen ziehen. Zweimal Göhringer, Koppe und Lindenfelser sorgten für klare Verhältnisse beim einzigen Auftritt der »Krabben« in der »Spenglerei« (4:0). Das war im September 2017 und schreit nach Wiederholung …



ESG Frank.Karlsruhe
(12.)


:

Karlsruher FC West II
(11.)







Kreisklasse C Staffel 1
7.Spieltag
Sonntag - 29.09.2019
15:00 Uhr

Schiedsrichter
Selim Msolli

Tipp
2:1



»Hurra, es ist vollbracht!« Der erste West-Treffer nach 300 Minuten durch Thomas Reutlinger. An der dritten Schmach in Serie konnte der 1:3 Ehrentreffer gegen Jöhlingen aber nichts ändern (1:7 Tore). Marc Höpfner hieß der Held auf Seiten der Frankonen am letzten Wochenende. Sein goldener Treffer in Eggenstein (II) bedeutete den ersten Eisenbahner-Erfolg nach acht Schlappen hintereinander (3:25 Tore). Nun treffen die Ikonen der City im direkten Duell aufeinander und beide Teams könnten dringend einen Sieg gebrauchen. Das Gesamt-Resultat führt der Gast aus dem Westen an (2:0:4, 12:13 Tore). Den letzten Auftritt in der Allee mussten die Gäste allerdings dem Gastgeber überlassen. Ba Haj mit einem Doppelpack und ein Eigentor von »Siggi« Stühn brachten die Drei auf die Habenseite der Frankonen. »Topf« Roßwag konnte die »Wessies« in Front schießen (3:1).




Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Kevin Dommer vom FC Alemannia Eggenstein II
Foto - pfoschdeschuss


Maximilian Koch vom FC Alemannia Eggenstein II
Foto - pfoschdeschuss


Lukas Mehlhardt vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Marcel Matt vom SV Nordwest Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss