15.Spieltag - Nachschau


TSV Auerbach II
(15.) •
2
:
1
FV Sulzbach
(10.)

(5.)  David Sarcevic
(79.)  Kevin Schmid
1
2
2
:
:
:
0
0
1


Maximilian Knab  (89.)


FC Alem.Eggenstein II
(6.)
0
:
0
SC Schielberg
(8.)


TSV Etzenrot
(16.)
1
:
1
SV Nordwest Karlsruhe
(13.)


(69.)  Benjamin Bönisch
0
1
:
:
1
1
Abdullah Okatan  (7.)


SpG Herrenalb
(8.)
3
:
3
Karlsruher FV
(7.)

(10.)  Robin Rieger
(18.)  Robin Rieger

(28.)  Robin Rieger
1
2
2
3
3
3
:
:
:
:
:
:
0
0
1
1
2
3


Joseph Urban  (25.)

Domink Patrick Werling  (35.)

Domink Patrick Werling  (50. Elfmeter)


Germania Karlsruhe
(6.)
1
:
1
Karlsruher FC West
(12.)

(63.)  Maseh Maudody

1
1
:
:
0
1

Steffen Vier  (86.)


SV Hohenwettersbach
(2.)
3
:
2
ASV Hagsfeld II
(1.)


(40.)  Lino Müller

(73.)  Justus Poetzsche
(88.)  Jan Hovestadt
0
1
1
2
3
:
:
:
:
:
1
1
2
2
2
Philipp Kammerer  (29.)

Philipp Kammerer  (56.)


ATSV Mutschelbach III
(9.)
0
:
0
DJK Rüppurr
(4.)


TSV Wöschbach
(14.) •
6
:
4
ESG Frankonia Karlsruhe
(11.)

(2.)  Christian Sens
(8.)  Alexandru Andrei Ursu

(38.)  Jan Kaven
(44.)  Alexandru Georgian Dudulescu

(69.)  Alexandru Georgian Dudulescu

(83.)  Christian Himpel
1
2
2
3
4
4
5
5
6
:
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
1
2
2
3
3
4
4


Anton Knyazev  (25.)
Tien Linh Cao van  (63.)

Manuel Kuhn  (67.)

Pascal Zimmerer  (72.)



15.Spieltag - Vorschau


TSV Auerbach II
(15.)

:

FV Sulzbach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 15.Spieltag
Donnerstag - 12.04.2018
18:00 Uhr
Eberhard Unger
1:1

Ganz klar - das Auerbacher Team hat sich stark verbessert und hofft zeitnah auf den dritten Saisonsieg. Der kommende Gegner ist sicherlich schlagbar, wenn die Bossert-Crew maximale Leistungsstärke hervorruft. Zwei Schlappen in Serie (4:6 Tore), auch wenn die Sausen beide Male recht knapp ausgingen, sind nunmal 0 Punkte und wenig fördernd, den inneren Schweinehund zu degradieren. Der heimische Mühlenweg soll am kommenden Donnerstag die Fans erfreuen. Sulzbach ist der Resultats-Nomade. Schwer einzuschätzen zwischen überzeugend und enttäuschend und nur Stuttgart 21 gibt mehr Rätsel auf, als die »Ullebächer« Auswahl von der Alten Reute. Aus den letzten beiden Spielen holten die Sahin-Jungs 4 Punkte und 5:1 Treffer. Eine interessante Vorgeschichte hat dieses Spiel, dass erst einmal im Rahmen einer Relegation fabriziert wurde. Damals gewann der TSV II das Aufstiegsspiel zur B-Klasse 2:1 (2017). Philip Stürner konnte damals zweimal Dirk Schneider überwinden und Sahin’s Führung drehen (2:1).  

FC Alem.Eggenstein II
(6.)

:

SC Schielberg
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 15.Spieltag
Mittwoch - 04.04.2018
18:00 Uhr
Hans Joachim Wengert
2:1

Nur zwei Plätze trennen die beiden Mannschaften - die Punkt-Beute differenziert die beiden Verbände doch um ein Maximum. Die Alemannen haben 7 Punkte mehr gesammelt und fühlen aktuell großen Erfolg. Zehn Punkte holten Kevin’s Kollegen aus den letzten vier Spielen (10:3 Tore). In den vergangenen 256 Minuten gab’s keine Gegentreffer -  der Rückrunden-Fünfte gegen den Dreizehnten der gleichen Hochrechnung, mit einem Punkt aus den letzten beiden Spielen (3:4 Tore) unzufrieden mit den letzten Resultaten und unzufrieden mit dem Gesamtwerk (8.). »Hajo« Wengert wird das erste Match zwischen den »Kampf-Krabben« und den »Dachtrofschwoben« leiten.  

TSV Etzenrot
(16.)

:

SV Nordwest Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 15.Spieltag
Donnerstag - 05.04.2018
18:00 Uhr
Erich Schneider
0:4

Da staunten die Experten nicht schlecht, als der Nordwesten vor wenigen Tagen den KFV vom Ross kegelte. Die Hoffnung besteht darin, dass die Jungs um Trainer, Schneider, auch mal die wenigen nicht brisanten Spiele gewinnen. In Etzenrot sind die Siegeschancen immens groß. Der nächste Sieg soll folgen; es wäre erst der zweite Auswärtssieg einer grünweißen Einheit in der laufenden Saison. Die viertschwächste Abwehr (48) auf dem Weg zum schwächsten Sturm, der erst 4 Treffer zusammenbrachte. Dafür herrschte im eigenen Strafraum rege Unterhaltung (56 Gegentreffer). Der TSV ist aktuell die erfolgloseste Equipe im Landkreis Karlsruhe - ein Punkt aus 17 Spielen (4:56 Tore) und 285 Minuten ohne einen Treffer. Zuletzt musste sich der »Heidebückel« in Hohenwettersbach mit einem 0:9 geschlagen geben und auch die Spiele gegen den SV Nordwesten verliefen »ertragreich« … So entstanden aus den letzten fünf Zusammentreffen 1:24 Tore und 0 Punkte.

SpG Herrenalb
(8.)

:

Karlsruher FV
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 15.Spieltag
Sonntag - 26.11.2017
14:45 Uhr
unbekannt
1:2

Beim Pokal-Krimi vor wenigen Monaten (7:4 nach Elfmeterschießen) waren wir Augenzeuge und bestätigten beiden Mannschaften ein gutes Abschneiden in der anstehenden Saison. Diese Aussage kann man so stehen lassen - beide Verbände hängen im laufenden Verfahren im Tabellenzentrum umher. Ein Punkt trennt den »Altmeister« von den »Albgeistern«. Auch wenn das im Schwarzwald keine Sau mehr hören mag - die Spielgemeinschaft sahen wir stärker, als die Kopf-Bande bisweilen zeigte. Zuhause überzeugte das Gemisch aus Neusatz, Rotensol und Herrenalb und erntete aus den letzten acht Spielen auf der Dorfwiese 18 Punkte (5:3:0) und 29:13 Treffer. Der Heim-Achte erwartet nun den Fern-Siebten, der gerade in den letzten Wochen warm lief. Seit 206 Minuten haben die Schwarzroten keinen Gegentreffer mehr bekommen und nach dem 4:0 über den Aufstiegsaspiranten, Germania Karlsruhe, werden die »Rüppurrer« neuerdings selber mit einem Aufstieg konfrontiert. Die viertfairste Truppe ist in der aktuellen Form der Favorit am kommenden Sonntag beim Wiedersehen in Bad Herrenalb.

Germania Karlsruhe
(6.)

:

Karlsruher FC West
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 15.Spieltag
Mittwoch - 11.04.2018
18:00 Uhr
Thorsten Böckle
3:1

Germania und die sportliche Kontinuität … ein Gemisch, was bisweilen noch nicht zusammengefügt werden konnte und so ließ sich der Rückrunden-Fünfte mit der besten Defensive (22) beim Kick in Rüppurr düpieren und vier Tore zu (0:4). Überaus deutlich beim Spiel um Platz 2. Zuhause holten die Orsolic-Jungs zuletzt sieben Siege in Serie (18:4 Tore) - der achte sollte folgen, denn mit dem FC West II kommt eine Mannschaft, die als Dreizehnter der Rückrunde und Zwölfter der Tabelle geführt wird. Seit 232 Minuten halten die Stürmer die Füße still; null Punkte und 2:6 Treffer lautet das schmale Budget aus den vergangenen drei Saisonspielen. Beim letztjährigen Stadt-Treffen gewann Germania bei West 2:1; West II aber an der Fasanengartenmauer 2:0 (Vier,Ziegler).

SV Hohenwettersbach
(2.)

:

ASV Hagsfeld II
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 15.Spieltag
Sonntag - 26.11.2017
14:45 Uhr
Thomas Hübner
0:2

Es ist das Spitzenspiel des 15.Spieltages, dass Thomas Hübner am kommenden Sonntag auf dem Hohenwettersbacher Geläuf leiten wird. Schon in der vergangenen Saison maßen sich beide Mannschaften und damals hatten die »Hasepelz« in beiden Spielen die Pfote an der Glocke. In »Hof« gewannen die Ender/Kammerer-Recken 2:1; das Heimspiel endete 3:1. Vier Punkte stehen aktuell zwischen den beiden Mannschaften und wir können uns vorstellen, wie groß die Freude beim ASV Hagsfeld sein wird, wenn man in Hohenwettersbach einen Dreier einfahren könnte. Die Herbstmeisterschaft wäre dem Trupp von der Tagweide wohl nicht mehr zu nehmen. Der beste Sturm (51) und die drittstärkste Defensive (15) zeichnet die ASV-Jungs aus; die zweitbeste Auswärtsmannschaft, nach acht aufeinanderfolgenden Siegen (27:8 Tore), reist als Favorit nach Hohenwettersbach. Die wiederum stolzierten zu Beginn der Saison vorneweg bis eine Krise den Akyol-Clan ausbremste. Zuhause bei Weitem nicht so stark wie in der Ferne besitzt der SV die zweitbeste Defensive (14) und die zweitbeste Offensive (42). Zehn Punkte aus den letzten vier Spielen (14:5 Tore) brachten die Blaugelben zurück zum B-Klassen-Roulette. Nur ein Sieg kann dem Herausforderer am kommenden Wochenende helfen.

ATSV Mutschelbach III
(9.)

:

DJK Rüppurr
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 15.Spieltag
Donnerstag - 19.04.2018
19:30 Uhr
Fabian Zimer
1:2

Die Launekiste aus dem waldensischen Land üben sich an einem Heimspiel gegen die nostalgischen DJK-Jungs, die in wenigen Wochen in den ewigen Fußball-Jagdgründen aufgehen werden. Zweimal spielten die Formationen gegeneinander und beide Male hieß der Sieger, DJK (0:5,1:3). »Heim oder Auswärtsspiel?« Beide Kicks in der laufenden Saison sind laut fussball.de in Mutschelbach angesetzt, sodass die Rüppurrer gleich zweimal den »Fröschlesberg« ansteuern werden. »Zuhause« konnte die Rimmelspacher-Crew die letzten beiden Spiele gewinnen (7:2 Tore) während Mutschelbach III ebenfalls 7 Punkte aus den vergangenen drei Heimspielen orderte (9:3 Tore).

TSV Wöschbach
(14.)

:

ESG Frankonia Karlsruhe
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 15.Spieltag
Donnerstag - 12.04.2018
18:00 Uhr
Bernd Eberle
1:2

Zwei der drei schwächsten Rückrundenteams testen die aktuelle Leistungsstärke im direkten Duell. Hier, Neu-Trainer Busch, mit neuer Energie und frischem Gedankengut, der seine »Olfunzle« in eine bessere Zukunft führen möchte. Auf der anderen Seite der Trainer Methusalem, Arno Oheim, bereits auf der ESG-Bank als der gegenüberliegende Real noch Wertkauf hieß. Die Frankonen konnten am letzten Spieltag mal wieder einen Dreier verhaften. Der TSV Auerbach II schaute vorbei und unterlag artig 3:4. Die ESG bleibt im Niemandsland der Liga stehen und am Donnerstag hoffen die Allee-Burschen auf einen dritten Auswärtssieg in der laufenden Ära. Beim TSV sieht’s aktuell so aus, dass die Mannschaft um Captain, Bornhauser, neunmal in Serie verlor (5:34 Tore) und seit 370 Minuten auf einen Treffer wartet. Im Jahre 2012 gewann man letztmals ein Heimspiel gegen die »Eisenbahner« (5:0). Es folgten B-Klassen-Zeiten ehe man sich im letzten Jahr, bei 6 Punkten für die ESG, wieder traf.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Kevin Konkoll vom Altmeister, Karlsruher FV
Foto - Sven Waeldin


Abel Gherezghiher vom Spitzenreiter, ASV Hagsfeld II
Foto - pfoschdeschuss


Sandro Cavoto von der DJK Rüppurr
Foto - pfoschdeschuss


Johannes Penka von der DJK Rüppurr
Foto - Marvin Güngör