22.Spieltag - Vorschau

ATSV Mutschelbach III
(9.)
3
:
3
SV Nordwest Karlsruhe
(13.)

(28.)  Fabian Becker
(44.)  Fabian Becker
(47.)  Michael Dworschak
1
2
3
3
3
3
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
2
3



Robin Fischer  (59.)

Robin Fischer  (71.)
Simon Pototzky  (85.)



FC Alem.05 Eggenstein II
(7.)
2
:
1
SV Hohenwettersbach
(1.)


(78.)  Kai Schnürer
(84.)  Marcel Kraus
0
1
2
:
:
:
1
1
1
Daniel Müller  (43.)


ASV Hagsfeld
(2.)
1
:
0
Karlsruher FC West II
(12.)

(85.)  Mario Spajic
1
:
0



TSV Wöschbach
(14.) •
0
:
2
SpG Herrenalb
(6.)


0
0
:
:
1
2
Robin Rieger  (8.)
Robin Rieger  (75.)


DJK Rüppurr
(4.)
4
:
0
Germania Karlsruhe
(5.)

(10.)  Sandro Cavoto
(14.)  Markus Kuderer
(42.)  Johannes Dressler
(56.)  Daniele Pascariello
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



ESG Frankonia Karlsruhe
(11.)
4
:
3
TSV Auerbach II
(15.) •

(5.)  Pascal Zimmerer


(51.)  Anton Knyazev

(89.)  Tien Linh Cao van

(90.)  Pascal Zimmerer
1
1
1
2
2
3
4
:
:
:
:
:
:
:
0
1
2
2
3
3
3

Kevin Schmid  (33.)

Kevin Schmid  (41.)

Paul Dörnhöfer  (58.)


FV Sulzbach
(10.)
1
:
1
Karlsruher FV
(3.)

(70.)  Maximilian Knab
1
1
:
:
0
1

Jens Fabian Busch  (87.)


SC Schielberg
(8.)
6
:
0
TSV Etzenrot
(16.)

(31.)  Mathias Wieland
(33.)  Yaya Jadama
(37.)  Saibo Singhateh
(47.)  Daniel Axtmann
(68.)  Saibo Singhateh
(85.)  Alin Stelian Turcin
1
2
3
4
5
6
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
0
0





22.Spieltag - Vorschau


ATSV Mutschelbach III
(9.)

:

SV Nordwest Karlsruhe
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 22.Spieltag
Sonntag - 08.04.2018
13:00 Uhr
Alfons Lutz
0:1
3:1

Wer beim Hinspiel zu spät kam, den bestrafte in der Tat der Sonntag. Timo Schumacher erzielte nach nur einer Minute den einzigen Treffer und verhalf somit seinem SV Nordwest Karlsruhe zu einem wichtigen, wie überraschenden Heimsieg (1:0). Wesentlich lukrativer waren die Spiele beider Mannschaften zwei Jahre zuvor, als man in 180 Minuten stattliche 12 Buden verschraubte (4:1,2:5). Im anstehenden Spiel kommen zwei Mannschaften zusammen, die alle Nuancen von Launen präsentieren. Der ATSV III macht aber ein Unterschied, ob heimisches Publikum zuschaut oder ob die Kiste in der Ferne ihr Dasein sucht. Sechs »Duppen« waren es aus den letzten zwei Heimspielen (6:0 Tore), Bestandteil von 234 Heimminuten ohne Gegentreffer. Nordwest ließ die Chance einer gelungenen Woche verstreichen. Da schlagen sie den Meisterschaftsanwärter, Karlsruher FV mit 3:2 um nur wenige Tage später mit einem 1:1 beim Letzten, Etzenrot, aufzufallen. Egal was man tippt - die Grünweißen machen das Gegenteil. Oder liegt’s einfach daran, dass die Schneider-Jungs liebe die Maus, anstatt die Schlange spielen?

FC Alem.05 Eggenstein II
(7.)

:

SV Hohenwettersbach
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 22.Spieltag
Sonntag - 08.04.2018
13:00 Uhr
Günter Kirchenbauer
0:4
1:3

Der neue Spitzenreiter kommt nach Eggenstein … besser gesagt, der Rückrunden-Fünfte erwartet den Rückrunden-Sechsten in der »Krabbenburg«. Man sollte meinen, eine klare Sache, zumal die Hohenwettersbacher aktuell über den explosiven Doppel-Müller verfügen, die zwei Rädchen im Gesamtwerk, zweitbester Sturm (65) im zweitbesten Fern-Team bilden. Seit 148 Minuten haben die Akyol-Jungs keinen Gegentreffer mehr bekommen - sieben Punkte und 16:3 Treffer lautet die Ausbeute, die aus den letzten drei Spielen heraussprangen. Alemannia II konnte ebenfalls 346 Minuten ein Gegentor vermeiden. Wenn allerdings kein Treffer markiert wird, dann kommt’s zu einem 0:0, wie am vergangenen Mittwoch, als der SC Schielberg seine Visitenkarte in Eggenstein abgab. Fünf Spiele hat die Dommer-Garde kein Spiel mehr verloren (3:2:0,10:3 Tore), was den Heim-Siebten auf den 6.Platz der realen Rangliste listet. Die Erste aus der Bergdorf-Region hatte im Hinspiel wenig Mühe mit der Reserve aus der Hardt. Göhringer (2), Koppe und Lindenfelser konnten in einer Breite von einer Stunde (24.-84.Minute) ein weitherziges 4:0 ausarbeiten.

ASV Hagsfeld
(2.)

:

Karlsruher FC West II
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 22.Spieltag
Sonntag - 08.04.2018
13:00 Uhr
Wolfgang Barnick
5:0
2:0

Duell der Kreisliga-Reserven an der Tagweide. Dem letzten West-Erfolg über den ASV II (08/2015/0:1) folgten drei Punktteilungen (1:1,2:2,1:1) ehe die Hagsfelder in ihrer Sturm- und Drangphase im Hinrunden-Modus mit einem 5:0 aufhorchen ließ. Die scheint seit drei Spieltagen abrupt beendet worden zu sein, denn was der Rückrunden-Achte zuletzt veranstaltete, kann unmöglich einen Aufstieg in die B-Klasse nach sich ziehen. Null Punkte aus den letzten drei Spielen - vier Treffer des besten Sturms (67) brachten keinen Ertrag, da die Abwehr doppelt so oft zum Anstoß lief (4:8 Tore). Wie können sich die »Hasepelz« aus diesem Dilemma retten? West II hofft auf die Tilgung der eigenen Probleme - die Kreisliga-Reserve haust auf dem 12.Tabellenplatz, verlor doppelt so häufig, wie sie gewann (6:1:12). Die letzten zwei Spiele wurden ersatzlos abgegeben (2:5 Tore) und die Saison, dass kann man so sagen, ergab viel Sand im Getriebe. Sollte sich die Pfeiffer-Garde noch reale Ziele setzen, dann können diese maximal mit einem einstelligen Tabellenplatz zu tun haben. Diese Fläche beginnt in einem Abstand von 5 Punkten zu den »Wessies«.  

TSV Wöschbach
(14.)

:

SpG Herrenalb
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 22.Spieltag
Sonntag - 08.04.2018
15:00 Uhr
Alois »Loisl« Jungkind
1:5
1:4

Der TSV Wöschbach im Jahr 2018 … acht aufeinderfolgende Schlappen (5:32 Tore) und 280 Minuten ohne Treffer. Keine Mannschaft hat dermaßen viele Treffer kassiert (69) und nur zwei Teams schossen weniger (16). Man muss sich Sorgen um den einstigen Kreisligisten machen und hoffen, dass es der Verein schafft, ein frisches Feld zu bestellen, damit’s wieder aufwärts geht. Nun erwartet der Rückrunden-Letzte die zuletzt aggressiv aufspielenden Schwarzwälder. Die ließen 15 Punkte in den letzten fünf Spielen einmarschieren (23:5 Tore) und so manch einer mag denken, »warum nicht von Anfang an so?« Der Rückrunden-Zweite sollte auch den sechsten Sieg hintereinander für sich beanspruchen. Das kommende Spiel in Wöschbach verspricht ein solches Szenario. Der erste Sieg einer Herrenalber Delegation über den TSV Wöschbach gelang im August 2016 (4:3). Zuvor waren es die Blauweißen aus Pfinztal, die sich 10 Punkte aus den drei Spielen aneigneten. Seither ist aber nichts mehr wie es war und die Schwarzwald-Buben gewannen dreimal in Serie. Letztmals im Hinspiel, als Sebastian Braun die »Ölfunzle« fast im Alleingang bezwang (4 Tore). Walther stand ihm bei - Himpel entgegen, sodass die Spielgemeinschaft mit 5:1 gewinnen konnte.

DJK Rüppurr
(4.)

:

Germania Karlsruhe
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 22.Spieltag
Sonntag - 08.04.2018
15:00 Uhr
Yusuf Ertürk
1:3
1:2

In Rüppurr findet einer der letzten Höhepunkte bei einer der letzten DJK-Gilden statt. Beide Teams besitzen gute Chancen aufzusteigen und beide Verbände stehen in der Top-Fünf der Rückrunden-Tabelle, was uns verspricht, dass die aktuellen Leistungen stimmen. Einen Tick stärker könnten derweil die Germanen sein, die zuletzt spektakuläre sieben Siege in Serie holten (18:4 Tore). Bei drei Spielen Rückstand zum Spitzenreiter, Hohenwettersbach, kann die beste Abwehr der Staffel (18) aus eigener Kraft Meister werden. Dass im kommenden Spiel der Fern-Sechste beim Heim-Sechsten gastiert, zeigt, dass sich beide Teams nicht in ihrer Königsdisziplin treffen. Acht von möglichen 12 Punkten (11:5 Tore) heimsten die »Rieberger« zuletzt ein. Auch ihnen ist es weiterhin möglich aus eigener Kraft den Titel anzuwerben. In einem heftigen Spiel werden wir wohl einen oder keinen Sieger sehen. Ein Remis wäre für beide Truppen fatal. Die Gesamtwertung ausgleichen können die Rüppurrer nicht mehr, denn das germanische Ensemble gewann bereits fünf Mal; die DJK nur drei Mal (3:1:5,15:16 Tore). Im Jahre 2017 erfreute sich die Gesellschaft aus dem verlängerten Schlossgarten über 6 Punkte und 6 Treffer, die man Grünweiß unterjubelte (3:1,3:2).

ESG Frankonia Karlsruhe
(11.)

:

TSV Auerbach II
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 22.Spieltag
Sonntag - 08.04.2018
15:00 Uhr
Dr.Lothar Rieth
7:0
1:1

Selten drehte eine Eisenbahn-Auswahl dermaßen auf, wie die ESG im Hinspiel. Die »Kugelbax« waren ein großzügiger Gegner und ließ die Frankonen gewähren. »Manu Kuhn« (3), Knyazev, Veit (2) und Namyslo schrieben sieben Dinger an … der höchste Sieg in den letzten Jahren (7:0). Im anstehenden Spiel kann Frankonia von einem solchen Schützenfest Abstand nehmen - der TSV II ist nicht mehr mit dem Team der Vorrunde vergleichbar - obgleich das Gebilde weiterhin auf den ersten Sieg nach zwölf Auswärtsspielen wartet (1 Punkt,9:33 Treffer). Hierbei ist die Bossert-Bande märchenhafte 658 Minuten ohne einen Treffer. Die Frankonen sind vor allem daheim keine schlechte Einheit. In den Spielen der Rückrunde haben die Jungs von der Allee aber nur halb soviel Ertrag erwirtschaftet als der kommende Gast aus dem Mühlenweg (3 Punkte). Nach zuletzt 0 Punkten aus zwei Partien (2:7 Tore) sind wir uns nicht sicher, ob der TSV II tatsächlich zum Knecht mutiert und Zähler beibringt.

FV Sulzbach
(10.)

:

Karlsruher FV
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 22.Spieltag
Sonntag - 08.04.2018
15:00 Uhr
Siegfried Gerhold
0:5
2:4

Die Patzer unter der Woche konnten beide Teams wenige Tage mit einem Sieg relativieren. Die Hauri-Garde mühte sich zu einem 2:1 am Mühlenweg (Auerbach II) während sich Sulzbach mit einem 4:0 den 1:5-Frust aus dem Hohenwettersbach-Spiel von der Seele »pöhlte«. Im kommenden Spiel ist der Gast der Favorit auf den Dreier, den sie bitter benötigen - will man aufsteigen. Zwei Punkte zählt die zweitbeste Defensive (21) zum Gipfel und noch nie stand das momentan beste Rückrundenteam so nah an der B-Klasse. Weit davon entfernt - der FV Sulzbach, die eine tolle Heim-Abwehr (7) benötigen um mit einer Böe von 10 Treffern überhaupt Punkte (11) an der »Alten Reute« holen zu können. In den letzten Jahren konnten die Sulzbacher eine ungeheure Bilanz gegen den zumeist lamentierenden und träumenden Altmeister aufbauen. Nur drei der dreizehn Spiele wurden nicht gewonnen (11:1:2,56:19 Tore). Doch in der Neuzeit ist alles ein wenig anders - die Karlsruher haben einen sehr guten Kader; der Traum könnte Realität werden, was die Sulzbacher daran merkten, dass die Hauri-Horde mit einem 5:0 im Hinspiel den FV quasi in den Schlauch spielte.

SC Schielberg
(8.)

:

TSV Etzenrot
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 22.Spieltag
Sonntag - 08.04.2018
15:00 Uhr
Philipp Decker
2:0
2:0

Der klare Favorit im kommenden Spiel sollte der SC Schielberg sein, die sich in der aktuellen Saison schwertun. Gegen den TSV aus Etzenrot sollte es aber zu einem auffrischenden Dreier reichen. Der Heim-Zwölfte spielte unter der Woche 0:0 beim FC Eggenstein II; das Ende einer Serie von drei Spielen ohne Sieg (0:2:1,3:4 Tore) wurde dezent vertagt. Ein Teil einer Tristesse, die den rotweißen Trupp derzeit auf einen viertletzten Platz im Rückrunden-Jargon eine Plattform bietet. Jubel am vergangenen Donnerstag aus dem rotschwarzen Lager in Etzenrot. Die Stubenrauch holten den zweiten Punkt im Laufe der Runde (1:1-Nordwest Karlsruhe). Weiterhin hält die Garde den Minuswert in Sachen, Torerfolg (5) und weiterhin wird mit der zweitschwächsten Abwehr gereist (57). Wir können uns vorstellen, dass der Punktgewinn einen Kick erwirkte - zu einem Erfolg in Schielberg wird’s aber wohl nicht reichen. Die letzten beiden Spiele gegen die »Heidebückel« endeten 2:0 und auch im anstehenden Match könnte beim Gast die Null stehen.


2.Spieltag - Vorschau - Nachholspiel


TSV Etzenrot
(16.)

:

Karlsruher FV
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 2.Spieltag
Donnerstag - 12.04.2018
18:00 Uhr
Fabian Zimmer
0:4

Die Durchführung dieses Spiels ist ein ähnlich zäher Prozess wie der Siegeswunsch der Etzenroter Belegschaft. Die Einheimischen warten mittlerweile seit 19 Spielen auf einen Sieg (2 Punkte,5:63 Treffer) und schmücken seit geraumer Zeit den letzten Platz in der C1. Gerade einmal 5 Saisontore konnten die »Schützen« inszenieren. Beim Spiel selber handelt es sich um ein Teil des 2.Spieltages. »Ja, richtig gelesen. 2.Spieltag!« Der Gast ist natürlich der klare Favorit auf den Dreier und alles andere als ein Mitbringsel aus Waldbronn würde die Fußballwelt auf den Kopf stellen. Auch wenn die Schwarzroten zuletzt das Gefühl vermittelten, Nerven zu zeigen, stehen sie an 1.Stelle der Rückrundentabelle. Dass die beste Liga-Defensive (22) im kommenden Spiel die Null halten sollte, liegt nahe. Den fünf aufeinanderfolgenden KFV-Siegen in dieser Serie ging ein historisches 15:1 der Etzenroter voraus (2011). Ein Zeichen vergangener besserer Zeiten der »Heidebückel«, die im kommenden Jahr wieder angestrebt werden.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Robert Buffler von Germania Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Neuzugang, Bright Iheoma von Germania Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Pascal Otterbach von Germania Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss



Kevin Konkoll vom Altmeister, Karlsruher FV
Foto - Sven Waeldin