23.Spieltag - Nachschau

VfB 04 Grötzingen II
(6.)
1
:
0
TSV Etzenrot 1907
(10.)

(26.)  Omar Dibase
1
:
0



FV 04 Wössingen II
(12.)
1
:
1
FC Vikt.Jöhlingen II
(9.)


(43.)  Francesco Viola
0
1
:
:
1
1
Leo Bader  (19.)


SV Nordwest Karlsruhe
(11.)
4
:
0
SC Neuburgweier II
(13.)

(18.)  Athanasios Nakos
(40.)  Kevin Behabetz

(45.)  Kevin Behabetz
(65.)  Moritz Weber
1
2
3
4
:
:
:
:
0
0
0
0



FV Sulzbach
(5.)
3
:
0
PS Karlsruhe II
(14.)

(15.)  Maximilian Knab
(34.)  Edon Vatovci
(43.)  Niko Mantel
1
2
3
:
:
:
0
0
0



ESG Frankonia Karlsruhe
(8.)
3
:
2
SV Hohenwettersbach
(4.)


(23.)  Pascal Zimmerer

(76.)  Emerson Yoshida

(88.)  Pascal Zimmerer
0
1
1
2
3
:
:
:
:
:
1
1
2
2
2
Christian Wieder  (2.)

Lino Müller  (51.)


TSV Wöschbach
(7.)
1
:
3
SC Schielberg
(2.)



(45.)  Christian Bornhauser
0
0
1
1
:
:
:
:
1
2
2
3
Mathias Wieland  (19.)
Andreas Traudt  (30.)

Kurt Gröner  (78.)



18.Spieltag - Nachschau - Nachholspiele

SC Schielberg
(2.)
0
:
0
FV Sulzbach
(3.)


PS Karlsruhe II
(14.)
3
:
1
SV Nordwest Karlsruhe
(10.)

(9.)  Andrei Iana
(45.)  Andrei Iana
(46.)  Andrei Iana
1
2
3
3
:
:
:
:
0
0
0
1



Kevin Behabetz  (73.)



20.Spieltag - Nachschau - Nachholspiel

TSV Etzenrot 1907
(11.)
0
:
1
SV Hohenwettersbach
(5.)


0
:
1
Florian Wietzke  (11.)



23.Spieltag - Vorschau

VfB 04 Grötzingen II
(6.)

:

TSV Etzenrot 1907
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
13:00 Uhr
Helmut Streichsbier
2:0
1:1

Es war im Hinspiel einer dieser Tage, an denen das Pils nach dem Spiel besonders läuft. Der VfB 04 II konnte mit einem 2:0 eine Erste versenken. Dibase und Ruhl trugen sich in die Torjägerliste ein. Die Revanche naht und die  Gäste aus dem »Heidebückelland« haben sich ohne Zweifel weiterentwickelt. Die beste Reserve der Liga; fairste Mannschaft und Heim-Achter,  aus Grötzingen gewann die letzten beiden Spiele (5:1 Tore). Vier »Duppen« konnte der Auswärts-Neunte, der TSV aus Etzenrot, aus den letzten zwei Spielen ergattern (2:1 Tore). Beide Teams befinden sich quasi in Nehmerlaune und es bleibt abzuwarten, welche der beiden Mannschaften am kommenden Spieltag die bessere Tagesform an den Tag legt.

FV 04 Wössingen II
(12.)

:

FC Vikt.Jöhlingen II
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
13:00 Uhr
Joachim »Jockl« Scheidt
1:3
2:1

Rechtzeitig vor dem Derby haben die Jungs aus Wössingen ihre Heimphobie mit einem 3:1 über den SV Nordwest Karlsruhe beendet.  Sieben Heimspiele war die Heim-Garde ohne maximalen Ertrag (0:2:5,10:20 Tore). Das kommende Spiel steht unter dem Deckmantel der Hierarchie-Bestimmung in Walzbachtal. Das zwölfte Treffen, dass einen Gesamtsieger sucht (5:1:5,19:17 Tore), wird am kommenden Sonntag von »Jockl« Scheidt in die Wege geleitet. Momentan erscheint die Hausherren-Gemeinschaft einen Deut besser; die letzten beiden Spiele wurden gewonnen (6:2 Tore) und die Jungs aus dem blauweißen Walzbachtal erhoffen sich den Derbysieg gegen das rotweiße Walzbachtal. Viktorianische Tristesse beim FC II. Die drittschwächste Offensive (24 Treffer) wartet seit fünf Spielen auf einen Saisonsieg (0:2:3,1:7 Treffer). Der Fern-Achte mit fünf Platzverweisen will alle elf Spieler über die Spielzeit bringen - kein Nachteil, wenn nach dem Scharmützel drei Punkte als Ertrag herhalten sollen.

SV Nordwest Karlsruhe
(11.)

:

SC Neuburgweier II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Thomas Klinger
1:4
2:1

Der Nordwesten erfährt am kommenden Wochenende das Privileg, als Favorit ins Spiel zu gehen. Nach den letzten Erkenntnissen doch eher eine Rarität. Eine starke Leistung vollbrachten die Grünweißen am letzten Wochenende gegen den Spitzenreiter, SG Herrenalb, dass die Neunzehnsechziger knapp 2:3 verloren. Dass ändert aber nichts daran, dass die Jungs um Trainer, Böttle, acht Niederlagen in Folge ertragen mussten (8:34 Tore). Die zweitschwächste Defensive (58 Gegentreffer) im Team des Rückrunden-Zwölften erwartet die schwächste Offensive (21 Tore), die im Gefüge des Rückrunden-Letzten, SC Neuburgweier II, zu finden ist. Seit 480 Minuten haben die »Gaiße« nicht mehr getroffen und seit sieben Spielen holten die »Weirer« keinen einzigen Punkt mehr (3:25 Tore). Einen glänzenden Auftritt legte der SCN II im Hinspiel hin und schlugen den SV 1960 überraschend hoch mit 4:1. Chabauty, Schubrizki, Albert und Rosenbaum schenkten Pavlovic vier Dinger ein. Eduje’s Ehrentreffer verschönerte lediglich den Reinfall am Rhein.

FV Sulzbach
(5.)

:

PS Karlsruhe II
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Ahmet Ince
6:3
3:0

Positiv für die Jungs aus Sulzbach … nach 14 Tagen erlahmender Pause dürfen die Sahin-Jungs gegen die schwächste Defensive (85 Gegentreffer) warm werden. Sieben Spiele sind die Hausherren ungeschlagen (5:2:0,25:9 Tore) und die Chancen, den 2.Tabellenplatz zu erreichen, sind vorhanden. Acht Siege und zwei Remis (33:9 Treffer) für den drittbesten Angriff (51 Tore) in den letzten zehn Spielen an der Alten Reute - Alter Freund - die Post-Reserven werden sich warm anziehen müssen, die Sieg-Chancen sind immens klein gehalten. Derzeit hängt der Südstadt-Trupp auf dem letzten Tabellenplatz herum; elf Pannen in Folge (10:61 Treffer) und fünf Platzverweise für den Dammerstock, machten diese Talfahrt erst möglich. Dreimal getroffen - fünfzehn Mal getroffen (3:0:0,15:9 Tore). Mit einem 6:3 für Sulzbach endete die Partie in der Vorrunde. Beim letzten Besuch der Post-Reserve an der Alten Reute entstand ein 3:2 für die Heimmannschaft. Yüksel, Avci und Wydolski trugen sich in die Annalen ein. Sentürk schrieb zweimal für den Gast an.

ESG Frankonia Karlsruhe
(8.)

:

SV Hohenwettersbach
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Norbert Geggus
1:1
1:3

Debakel für die Hausherren beim letzten Gefecht gegen den SV Hohenwettersbach an der Allee. Die Gäste gewannen 7:2 (04/2018) um nur wenige Monate später beim Hinspiel zwei wichtige Punkte liegen zu lassen. Das 1:1 in Hohenwettersbach (Matos ET-Kuhn) liegt dem »Spengler« noch heute schwer im Magen. Die zweitfairste Allee-Allianz um Torjäger Kuhn (14 Treffer) holte einen Punkt aus den vergangenen drei Spielen (1:5 Tore). Als Heim-Fünfter erwartet der Verfechter der Spaltung (5 Unentschieden) am kommenden Sonntag den Fern-Vierten, der durch ein 0:1 im Spitzenspiel gegen Schielberg die Chancen auf Platz zwei minimalisierte. Zehn Punkte Abstand zum gewünschten Ziel für die drittbeste Defensive (16 Gegentore), die zuletzt in der Ferne glänzten (4:1:0,14:2 Tore).

TSV Wöschbach
(7.)

:

SC Schielberg
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 23.Spieltag
Sonntag - 14.04.2019
15:00 Uhr
Gerhard Anderer
2:3
0:2

Dieses Spiel gehört zur C1 wie der Schal zu Jogi. Bereits dreizehn Mal spielten beide Mannschaften gegeneinander (6:2:5,29:16 Tore) und böse Zungen behaupten, dass der SC Schielberg am kommenden Wochenende die Historie ohne Probleme neutralisieren wird. Man sollte den heimischen TSV aber nicht unterschätzen, denn die »Ölfunzle« stehen nach vier Spielen ohne Niederlage (2:2:0,9:1 Tore) auf einen hervorragenden fünften Heim- und sechsten Rückrunden-Platz. Schielberg ist im Jahr 2019 noch ohne Gegentreffer und fabrizierte zuletzt 517 Minuten ohne ein Anspiel. Der Zweite unterhält die beste Abwehr (13 Gegentreffer) und den drittbesten Sturm (51 Treffer). Elemente, die es möglich machten, dass die »Schwobe« die letzten sechs Spiele gewinnen konnten (19:1 Tore).  Kunz, Jäger und Wieland trafen im Hinspiel dreimal für die »Schwobe«; zweimal konnte Busch für Wöschbach anzeichnen. Folgerichtig wurde dem SC ein 3:2 und 3 Punkte zugeschrieben. Anders sah das beim letzten Hohberg-Gefecht aus … Doppel »Dudu« Dudulescu und Hyusein inszenierten ein trockenes 3:0 unter der Woche.


18.Spieltag - Vorschau - Nachholspiele

SC Schielberg
(2.)

:

FV Sulzbach
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 18.Spieltag
Donnerstag - 18.04.2018
18:15 Uhr
Dustin Mattern
1:1
1:1

In 562 Minuten schaffte es keine Mannschaft gegen Schielberg einen Treffer zu erzielen. Der Wöschbacher, Bornhauser, zerstörte mit dem Halbzeitpfiff diese Serie - kein Grund um zu grübeln, denn die »Dachtrofschwobe« bleiben auch im siebten Spiel in Serie ohne Punktverlust (7:0:0,22:2 Tore). Ein Grund dafür, dass man den kommenden Gegner hinter sich lassen konnte. Zehn Punkte sind die Hausherren vorne bei zwei Spielen plus. Mit einem Sieg am kommenden Donnerstag dürfte die Geschichte wohl gelaufen sein. Die Gäste haben ebenso 54 Buden markiert wie der Gastgeber; der Sieg im anstehenden Spiel - ein Muss. Die »Ullebächer« haben seit 242 Minuten keinen Treffer mehr bekommen und sind seit acht Spielen ohne Niederlage (6:2:0,28:9 Treffer). Das Topspiel um den 2.Tabellenplatz und das Recht, Relegation zu spielen. Dustin Mattern hat das Bergnügen über diese Formationen zu wachen und wir erwarten einen hitzigen Kampf der Dörfer. Es ist das 21.Spiel (4:5:12,27:39 Tore) zwischen diesen Teams, die sich im Hinspiel mit einem 1:1 begnügten. Erst nach 95 Minuten konnte Fiedler eine Avci-Führung ausgleichen.

PS Karlsruhe II
(14.)

:

SV Nordwest Karlsruhe
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 18.Spieltag
Donnerstag - 18.04.2018
18:15 Uhr
Günter Kirchenbauer
2:4
1:3

Duell zwischen der aktuell schwächsten Mannschaft der C1 und zweitschwächsten »Ersten« der C1. Für den Nordwest-Coach, Böttle, eine Reise in die Vergangenheit, wo er jahrelang die Landesligamannschaft coachte. Beide Teams verfügen über löchrige Defensiven die schwachen Sturmreihen gegenüberstehen. Das führte im Hinspiel zu einem 4:2 des Nordwestens über die zweite Post-Garnison. In der Momentaufnahme ist aber die grünweiße Eintracht weit vorne, denn die Jungs konnten erst vor wenigen Tagen eine monströse Serie von acht Peitschen in Serie (8:34 Treffer) mit einem maximalen 4:0 gegen Neuburgweier II beenden. Der Neubeginn soll nun gegen die Reserve vom Dammerstock fortgesetzt werden, wo die schwächste Defensive (88 Gegentreffer) auf den Fern-Zwölften wartet, die sind seit zwölf Spielen völlig punktbefreit (10:64 Treffer) sind, was zu einem Mindestmaß an Selbstvertrauen führt.


20.Spieltag - Vorschau - Nachholspiel


TSV Etzenrot 1907
(11.)

:

SV Hohenwettersbach
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C 1 - 20.Spieltag
Donnerstag - 18.04.2018
19:30 Uhr
Fabian Zimmer
0:5
1:3

Beim SV Hohenwettersbach muss man einen sukzessive Missentwicklung feststellen. Die Sache mit dem Aufstieg sollte sich mit dem blamablen 2:3 bei der ESG Frankonia Karlsruhe nun endgültig zum Wunschdenken gewandelt haben - parallel musste die Reserve der »Unaufsteigbaren« zum zweiten Mal das Gefecht einstellen. »Quo vadis, Spengler?« Der Rückrunden-Siebte mit der drittbesten Defensive (19 Gegentreffer) reist dennoch als Favorit in die Jahnstraße um Schadenbegrenzung zu betreiben. Die Gastgeber trafen seit 229 Minuten kein Tor mehr - der Elfte der Gesamt- und Heim-Aufzählung verlor zuletzt 0:1 beim VfB 04 Grötzingen II. Wenig Mühe hatten die Hohenwettersbacher in den letzten drei Begegnungen mit dem TSV Etzenrot. So holten die »Spengler« 18:0 Tore aus dem letzten Trio (0:5,0:9,0:4) und beim TSV muss man schon auf den Mai 2017 zurückblicken, um das letzte Tor zu identifizieren (1:3,Enrico Lang). Im September 2013 stand der letzte TSV-Sieg in den Annalen (3:2,Becker,Preiß,Seiberlich-Khorshidpour 2).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Philipp Koppe vom SV Hohenwettersbach
Foto - pfoschdeschuss


Sebastian Fiedler vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Paul Walzer vom SC Schielberg
Foto - pfoschdeschuss


Nicola Mangler vom SV Hohenwettersbach
Foto - pfoschdeschuss