27.Spieltag - Nachschau

Karlsruher FC West II
(12.)
2
:
3
DJK Rüppurr
(.5)



(43.)  Daniel Pfeiffer

(61.)  Tom Faßmann
0
0
1
1
2
:
:
:
:
:
1
2
2
3
3
Johannes Dressler  (28.)
Michael Gindele  (32.)

Alexander Glaser  (44.)


ASV Hagsfeld II
(1.)
3
:
0
TSV Wöschbach
(14.) •

(40.)  Sascha Langenstein
(86.)  Alexandru Popan
(90.)  Marcel Kurz
1
2
3
:
:
:
0
0
0



SC Schielberg
(8.)
2
:
2
ESG Frankonia Karlsruhe
(10.)



(88.)  Mathias Wieland

(90.+1)  Mathias Wieland
0
0
1
2
:
:
:
:
1
2
2
2
Manuel Kuhn  (20.)
Manuel Kuhn  (71.)


FV Sulzbach
(11.)
1
:
3
ATSV Mutschelbach III
(9.)

(2.)  Alexander Wydolski
1
1
1
1
:
:
:
:
0
1
2
3

Manuel Balzer  (43. Elfmeter)

Manuel Balzer  (69.)
Manuel Balzer  (90.)


SpG Herrenalb
(6.)
4
:
4
Germania Karlsruhe
(3.)


(24.)  Yannick Beling
(32.)  Felix Daub


(70.)  Leonard Meixner
(75.)  Robin Rieger
0
1
2
2
2
3
4
4
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
1
2
3
3
3
4
Felix Cronshagen  (5.)


Christian Ortmann  (48.)
Maseh Maudody  (57. Elfmeter)


Kevin Trinquart  (88.)


SV Nordwest Karlsruhe
(13.)
1
:
3
SV Hohenwettersbach
(4.)


(40. Elfmeter)  Timo Schumacher
0
1
1
1
:
:
:
:
1
1
2
3
Fabian Anusic  (10.)

Felix Löffler  (65.)
Justus Poetzsche  (76.)


TSV 1907 Etzenrot
(16.)
0
:
5
TSV Auerbach II
(15.) •


0
0
0
0
0
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
Erik Steinhagen  (7.)
Kevin Schmid  (32.)

Erik Steinhagen  (40.)
Kevin Schmid  (45.)
Sven Balzer  (53.)


Karlsruher FV
(2.)
3
:
0
FC Aleman.Eggenstein II
(7.)

(21.)  Jens Fabian Busch
(40.)  Kevin Konkoll
(56.)  Emmanuel Ampratwum
1
2
3
:
:
:
0
0
0




27.Spieltag - Vorschau


Karlsruher FC West II
(12.)

:

DJK Rüppurr
(.5)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
13:00 Uhr
Bernd Hauf
0:6
2:2

Der FC West II geht auf die Zielgerade der Saison zu und im pfeiffer`schen Lager weiß man nicht, ob man zufrieden sein kann mit den Darbietungen. Nun hat sich für das kommende Spiel die DJK Rüppurr zum viertletzten Spiel ihrer 94jährigen Clubhistorie angemeldet. Die haben noch Chancen auf den Aufstieg vor dem Ausstieg und wollen diese nutzen. Mittlerweile wuchern allerdings 6 Punkte, zwischen Traum und Wirklichkeit. Für das fünftbeste Auswärtsteam soll der Gang zur zweitschwächsten Heimmannschaft mit einem Sieg enden. Das Hinspiel konnten die Grünweißen deutlich gestalten. Sechs Treffer für die DJK; null für den FCW … der mittlerweile seit 4 Spielen auf einen Sieg wartet (1 Punkt,3:9 Tore).

ASV Hagsfeld II
(1.)

:

TSV Wöschbach
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
13:00 Uhr
Achim Schmiglewsky
2:1
2:0

Es sollte eine der leichteren Aufgaben für die Horde um das Trainergespann, Ender/Kammerer, werden. Die Wöschbacher sind im Anmarsch, die sicherlich nicht mehr mit der Truppe aus der Hinrunde zu vergleichen sind (2:1) und dennoch nach kurzem Auftrieb auf dem Weg des Abtriebes sind. Ein Punkt aus den letzten vier Spielen (2:14 Tore) bestätigen die Bilanz. Sechs Punkte sprangen aus den Partien in der Fremde heraus; ein Punkt mehr, wenn man die 11 Partien aus der Rückrunde addiert. Der schwächsten Defensive (93) fehlen 7 Treffer zur Hunderter-Marke - nun geht’s zum besten Sturm (83), der im Rücken die drittbeste Defensive (29) feiert. Die Jungs von der Tagweide sind im Rennen und nach 226 Minuten ohne Gegentreffer und 16 Punkten (16:2 Tore) aus den letzten sechs Spielen kann man auch mal von der B-Klasse träumen.  

SC Schielberg
(8.)

:

ESG Frankonia Karlsruhe
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Drazen Franjkovic
3:1
2:1

Die neue Heimmacht, SC Schielberg, empfängt am kommenden Sonntag die zuletzt auswärts guten Frankonen (4 Punkte/2 Auswärtsspiele). Spät erwacht und putzmunter, das Trauth-Team aus dem Schwarzwald. Dreizehn »Duppen« (13:3 Tore) und damit ein Drittel der Gesamtausbeute (40 Punkte) heimsten die Rotweißen aus den vergangenen fünf Heimspielen ein. Die »Dachtrofschwoben« auf den Vormarsch, wenn auch zu einem Zeitpunkt, an dem die Sau verteilt ist. Doch diesen Spirit würden die Jungs gerne mit in die nächste Runde transferieren. Die Frankonen kommen mit Respekt; doch Ehrfurcht oder sogar Angst ist fehl am Platz. In den elf Rückrundenspielen ergatterte Arno’s Armee 13 Punkte und damit gerade mal 3 Punkte weniger als der kommende Gegner. Der Fremden-Zwölfte beim Heim-Achten … Methusalem-Style - siebzehn Mal inszeniert und nur vier Spiele gewannen die »Eisenbahner«. Neun Siege gehen auf das Konto des kommenden Heimherren; viermal ließ man die Entscheidung offen (34:24 Tore). Im Hinspiel eroberte der SCS mit einem 3:1 die Allee (Kuhn-Singhateh,Fluderer,Hornung).

FV Sulzbach
(11.)

:

ATSV Mutschelbach III
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Michael Wiedmann
2:4
2:1

Zicken-Treffen an der Alten Reute und damit spielen wir nur auf die extreme Launenhaftigkeit beider Mannschaften an. Hätten wir zwei solche Frauen in den eigenen vier Wänden - der Weg mit dem Fön in die Badewanne wäre gezeichnet. Mutschelbach III verlor die letzten beiden Spiele (1:6 Tore) - holte aber 7 Punkte aus den vergangenen drei Auswärts-Partien (7:2 Tore). Der FVS zählt 1 Punkt aus den vergangenen drei Saisonspielen (5:8 Tore) und ein Punkt aus den letzten drei Heimspielen (4:5 Tore). Das launische Derby steht im Schatten eines überraschenden Resultates. Doch wie müsste das ausgehen? Das Hinspiel konnten die »Schmierbrenner« mit einem 4:2 für sich entscheiden (Huber 2,Cindric,Becker-Avci,Knab). Die drittschwächste Rückrundenmannschaft alias Heim-Zehnter müsste den Neunten der Rückserie schlagen … das würde ins Profil passen.

SpG Herrenalb
(6.)

:

Germania Karlsruhe
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
unbekannt
1:3
2:1

Wenn wir uns das Restprogramm der germanischen Freunde aus Karlsruhe anschauen, dann stellen wir fest, dass die Schlossgarten-Virtuosen das wohl zweitwichtigste Spiel vor dem Karren haben. Die Jungs aus dem Schwarzwald sind dermaßen eklig (positiv), dass selbst ein Metzger mit dem Hackebeil das Weite suchen würde. Die Kopf-Jungs werden den B-Klassen-Aspiranten auf dem engen Geläuf in Neusatz erwarten - Sprints und lange Bälle, von Germanen bevorzugt, wird an Tragweite verlieren. Seit 15 Heimspielen haben die Schwarzwälder kein Match mehr verloren (11:4:0,59:22 Tore) und aus den letzten zwei Spielen konnten 6 Punkte erwirtschaftet werden. In den Hintern könnte man sich beißen, dass man das ein oder andere Malheur nicht meiden konnte … Vier Siege aus den letzten vier Spielen werden bei einem 9-Punkte-Rückstand auf den 2.Platz wohl kaum reichen. Der Germania war Fortuna in den letzten beiden Spielen hold. Doch darauf kann man sich nicht immer verlassen. Der Mannschaft mit den besten Aufstiegschancen, viertbeste Fern-Riege, zweitbeste Rückrundenmannschaft und zweitbester Defensive (27) wird sich beim drittbesten Angriff (74) im Verbund des Vierten der Heimtabelle schwertun. Da bin ich mir sicher …

SV Nordwest Karlsruhe
(13.)

:

SV Hohenwettersbach
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Walter Mehne
0:3
1:4

Im Nordwesten nichts Neues … Personalnot, Trainersuche, sportliches Vakuum und eine Sackgasse, nicht nur als Zufahrt zum Vereinsgelände. Zuhause, Dreizehnter, in der Rückrunde, Elfter … drittschwächster Sturm (35) und viertschlechteste Abwehr (69) - seit drei Spielen ohne Niederlage (1:2:0,7:6 Tore). Der SV Hohenwettersbach steht in der zweiten Saison, in der ein Aufstieg im Programmheft erwünscht ist. Die junge Mannschaft wird älter, die Sehnsucht, aus der sportlich tiefsten Liga herauszukommen, größer. In den letzten Wochen spielten sich die Akyol-Jungs (fast) aus dem Kandidatenkreis. Dem Vierten stehen eben nur noch die viertbesten Chancen zu und eine weitere C-Klassen-Saison würde zu einem Spannungsverlust führen. Der Sieg am kommenden Sonntag ist nicht nur wichtig - er muss sicher sein. Der Rückrunden-Sechste ist das zweitbeste Auswärtsteam und schon im Hinspiel (0:3), als auch beim letzten Besuch (1:5) bewies man, dass man gern im Nordwesten der Stadt verweilt.

TSV 1907 Etzenrot
(16.)

:

TSV Auerbach II
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Roland Schneck
1:1
1:0

Werden wir am kommenden Sonntag Historisches in der Jahnstraße erleben? Rekordverdächtige 26 Spiele (11:84 Tore) wartet der TSV Etzenrot auf einen Sieg. Im kommenden Spiel kommt der Vorletzte aus Auerbach II, der in der Ferne ebenfalls 16 Spiele auf einen Triumph hofft (18:45 Tore). Nur ein Remis, wie das im Hinspiel fabriziert wurde (1:1), kann beider Serien Haltbarkeitsdauer verlängern. Das ein Treffer der Etzenroter eine ähnlich hohe Freude erweckt, wie ein Papstbesuch bei den Katholiken, liegt an mageren 10 Buden, die das Stubenrauch-Team in den 26 Saisonspielen erzielte. Der zweitschwächste Angriff mit mehr als doppelt so viele Treffer steht auf der anderen Seite (24). Defensiv werden beide Verbände nur von Wöschbach (93) übertroffen. Die Auerbacher konnten allerdings im Rückrunden-Trakt zwei Mannschaften hinter sich lassen - die »Heidebückel« nicht …

Karlsruher FV
(2.)

:

FC Aleman.Eggenstein II
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 27.Spieltag
Sonntag - 13.05.2018
15:00 Uhr
Wolfgang Barnick
4:0
2:0

Auf den 2.Tabellenplatz zurückgefallen sind die Altmeister aus Karlsruhe. Kein Grund um Sand in den Kopf zu stecken, meinte einst »Lothar der Erste« und damit meinen wir nicht den gleichnamigen Sturm, der einst über die Fächerstadt zog. Die Hauri-Jungs sind am Zug und wollen einen Sieg gegen die frischgebackene Kreispokalsieger-Reserve einfahren. Das beste Heimteam der Liga besitzt neben dem besten Rückrundenteam auch die stabilste Defensive (23). Dem Fern-Neunten fehlen hierbei etwas die Argumente, zumal nur ein Punkt aus den letzten drei Saisonspielen heraussprangen (5:7 Tore). Der Gastgeber bekam seit 746 Minuten keinen Heim-Gegentreffer mehr und erspielte so wahnsinnige 24:0 Tore und 21 Punkte aus den letzten sieben Heimspielen. Da passt es ins Bild, dass beide Spiele gegen die alemannischen Reserven mit einem »zu Null« beendet wurden. Einem 4:0 im Hinspiel ging ein 1:0 im Kreispokal 2008 voraus.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Sven Fietz von Germania Karlsruhe
Foto - pfoschdeschuss


Manuel Kuhn von der ESG Frankonia
Foto - pfoschdeschuss


Efren Hernandez Izurieta von der ESG
Foto - pfoschdeschuss