29.Spieltag - Nachschau

SV Nordwest Karlsruhe
(13.)
2
:
5
ESG Frankonia Karlsruhe
(10.)

(5.)  Jeremy Reis

(33.)  Timo Schumacher

:
:
:
:
:
:
:


Manuel Kuhn  (25.)

Anton Knyazev  (40. Elfmeter)
Yue Xi  (47.)
Pascal Zimmerer  (54.)

Anton Knyazev  (83.)


TSV Wöschbach
(14.)
5
:
3
ATSV Mutschelbach III
(9.)

(12.)  Philipp Klüglich
(13.)  Alexandru G.Dudulescu
(26.)  Yumer Hyusein
(34.)  Alexandru Andrei Ursu



(90. Elfmeter)  Alexandru G.Dudulescu
1
2
3
4
4
4
4
5
:
:
:
:
:
:
:
:
0
0
0
0
1
2
3
3




Fabian Becker  (55. Elfmeter)
Matthias Stoll  (67.)
Nicki Trost  (87. Elfmeter)


DJK Rüppurr
(4.)
3
:
0
SC Schielberg
(7.)

(24.)  Markus Kuderer
(52.)  Johannes Dressler
(85.)  Sandro Cavoto
1
2
3
:
:
:
0
0
0



FC Alem.Eggenstein
(8.)
3
:
1
FV Sulzbach
(11.)

(33.)  Marcus Heusler

(62.)  Kevin Dommer
(87.)  Maximilian Koch
1
1
2
3
:
:
:
:
0
1
1
1

Maximilian Knab  (41.)


TSV Auerbach II
(15.) •
1
:
8
ASV Hagsfeld II
(1.)








(86.)  Kevin Schmid
0
0
0
0
0
0
0
1
1
:
:
:
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
6
7
7
8
Christian König  (16.)
Christian König  (37.)
Alexandru Popan  (55.)
Christian König  (63.)
Alexandru Popan  (78.)
Jacob Ender  (81.)
Sascha Langenstein  (84.)

Torsten Menth  (90.)


SV Hohenwettersbach
(5.)
3
:
0
Karlsruher FC West II
(12.)

(51.)  Yannick Lindenfelser
(60.)  Florian Wietzke
(80.)  Justus Poetzsche
1
2
3
:
:
:
0
0
0



Germania Karlsruhe
(2.)
1
:
2
Karlsruher FV
(3.)



(33.)  Maseh Maudody
0
0
1
:
:
:
1
2
2
David Strebel  (2.)
Mahmoud Resan  (13.)


SpG Herrenalb
(6.)
3
:
0
TSV Etzenrot
(16.)

(5.)  Felix Daub
(22.)  Robin Rieger

(35.)  Robin Rieger
1
2
3
:
:
:
0
0
0




29.Spieltag - Vorschau


SV Nordwest Karlsruhe
(13.)

:

ESG Frankonia Karlsruhe
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
15:00 Uhr
Thomas Klinger
1:2
0:1

Stadt-Duell zwischen Nordwest und ESG im Nordwesten. Siebzehn Treffen gab’s bereits - die Meetings 18,19 und 20 sind gesichert (6:4:7,28:29 Tore). Die Frankonen spielten eine stärkere Rückrunde und stehen tabellarisch drei Plätze und 12 Punkte besser da. Bei den grünweißen Hausherren ragen 75 Gegentreffer hervor, die auf eine massive Defensivschwäche verweisen. Zwei Punkte in den letzten vier Spielen ist der Ertrag, den die Grünweißen in den vergangenen Wochen für sich beanspruchten (4:9 Tore). Vier »Duppen« organisierte die Eisenbahner-Delegation (5:4 Tore) in den letzten beiden Rutschen; auswärts auf einen guten 9.Tabellenplatz zuhause, ist das Reisen eine willkommene Abwechslung für Kuhni und Kollegen. Vier Spiele ist man bereits im Fremdenverkehr unbesiegt (9:7 Tore) und auch im Hinspiel stand Viktoria Pate. Zimmerer und Guzman für den Schienen-Verkehr; Behabetz für die »Sechziger« (1:2).

TSV Wöschbach
(14.)

:

ATSV Mutschelbach III
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
15:00 Uhr
Norbert Blöth
0:5
3:2

Beim TSV ist man wieder auf der Suche nach dem Schlüssel zum Erfolg. Kurzzeitig nahm man an, dass Copperfield am Hohberg heimisch wurde, doch inzwischen hat sich die Lage relativiert und mittlerweile sind’s dann doch wieder sechs Spiele, in denen die Busch-Bande einen Punkt einheimste (3:19 Treffer). Die »Ölfunzle« stehen aber kurz vor dem Ende dieser Serie, denn wir glauben, dass man am kommenden Wochenende einen Heimsieg verbuchen wird. Der Rückrunden-Vorletzte und Heim-Elfte wird sich mit der Dritten aus Mutschelbach duellieren. Die zeigten sich zuletzt verdammt gemäßigt - was Heimspiele betrifft. Doch auswärts fanden zuletzt 10 Punkte in vier Spielen Zuflucht (10:3 Tore). Konträr dazu gewannen die »Schmierbrenner« das Hinspiel in der Heimat 5:0 (Bodemer,Trost 2,Stoll,Greif). Wöschbach wird alles in die Waagschale werfen um diese Schmach vom »Fröschlesberg« zu »reloaden«.

DJK Rüppurr
(4.)

:

SC Schielberg
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
15:00 Uhr
Tobias Neubauer
1:0
2:2

Zum Abschluss der DJK-Vereinsgeschichte gibt’s zwei Heimspiele, ehe der Vorhang der »Katholiken« fällt. In der Rückrunde hat man dann doch die fehlende Motivation gemerkt - die Mannschaft konnte lediglich einen 5.Rückrundenplatz holen, nachdem man lange um die vorderen Plätze »fightete«. Aktuell sind’s 7 Punkte zum Zweiten und die Rimmelspacher-Meute wird als C-Ligist in die ewigen Jagdgründe einziehen. Jetzt empfängt der Heim-Fünfte nochmals den SC Schielberg, eine Mannschaft, gegen die man bereits zehn Mal antrat (4:4:2,19:16 Tore). Den zwei 1:0-Siegen in Schielberg ging ein 2:1-Erfolg des SC beim letzten Rüppurr-Gastspiel voraus. Sechs Punkte holte die DJK aus den letzten beiden Saisonspielen (8:3 Tore) - sieben Punkte erspielten die Schwarzwälder aus den vergangenen drei Partien (7:4 Tore). Vier Punkte benötigt der Fern-Achte noch um das Hinspiel-Ergebnis zu egalisieren. Ein Sieg an der verlängerten Battstraße wäre eine Basis.

FC Alem.Eggenstein
(8.)

:

FV Sulzbach
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
15:00 Uhr
Stefan Ersfeld
0:4
2:1

Die letzten Wochen gehören gewiss nicht zu den alemannischen Traumzeiten. Die »Krabben« ernteten ein Punkt aus den letzten sechs Spielen (7:24 Tore) und enttäuschten auf ganzer Linie. Wir wissen nicht so recht was da in Eggenstein los ist, doch der Anspruch des Kreispokalsiegers an die Reserve sollte ein anderer sein. Der Heim-Sechste und Rückrunden-Achte trifft nun auf den Leidensgenossen, FV Sulzbach, der zuletzt ebenfalls nicht durch gute Resultate auffiel. Hier sind’s 1 Punkt - aus fünf Spielen (7:16 Tore). Nur zwei Mannschaften spielten eine schwächere Rückrunde und beim FVS erinnert man sich gerne ans Hinspiel zurück. Etwas überraschend konnte man Alemannia mit einem 4:0 in die Knie zwingen.

TSV Auerbach II
(15.)

:

ASV Hagsfeld II
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
15:00 Uhr
Drazen Franjkovic
0:3 (Wertung)
1:3

Der ASV Hagsfld II befindet sich in einer luxuriösen Situation. Die ärgsten Konkurrenten spielen gegeneinander während die »Hasepelz« beim »Kugelbax« herumschwänzeln. Gesetzt der Fall, die Parallel-Partie endet remis während die Ender/Kammerer-Selektion am Mühlenweg »dreiert« … der zweite Platz und damit die Relegation wäre sicher. Ein Sieg der Germanen wäre ebenfalls ein sicherer zweiter Platz - Hierbei wäre für den KFV eine Ehrenrunde in der C-Klasse angesagt. Aber »Wäre,wäre, Fahrradkette«, meinte einst der wortgewandte Lothar M. Die Gäste müssen am kommenden Sonntag gewinnen - es wäre das neunte Spiel ohne Niederlage (7:1:0,30:4 Tore) des Primus und besten Liga-Sturms (97). Für den TSV Auerbach II ging’s in den letzten Wochen steil bergauf - sieben Punkte aus den letzten drei Spielen (2:1:0,11:2 Tore). Doch wir meinen, dass der ASV zur aktuellen Stunde einfach ne Spur breiter ist. Im Hinspiel gewann der Tabellenführer aufgrund einer Auerbacher Spielabsage.

SV Hohenwettersbach
(5.)

:

Karlsruher FC West II
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
15:00 Uhr
Roland Schneck
3:1
2:0

Kategorie - Lückenfüller - der SV Hohenwettersbach empfängt den Karlsruher FC West II. Das Hinspiel gewann der SVH mit 3:1 und trat acht Tage später als Tabellenzweiter dem ASV Hagsfeld II gegenüber. Doch als Rückrunden-Sechster kam dem Akyol-Trupp das Zepter abhanden. Die Mannschaft konnte sich nicht positiv entwickeln und so jährt sich das verpasste Ziel, Aufstieg, zum zweiten Mal. Der Heim-Achte erwartet nun den Rückrunden-Dreizehnten, die vom ehemaligen Hohenwettersbacher, Daniel Pfeiffer, trainiert werden. Die Himmelblauen sind ebenfalls unzufrieden mit dem bisweilen Erreichten. Gerne hätte man weiter oben agiert. Ein Punkt aus den letzten sechs Spielen (6:17 Tore) drücken aber aus, dass die Gesamtsituation der aktuellen Problematik ähnelt. Dreimal spielten die Teams gegeneinander und alle Optionen konnten durchgespielt werden. Beim letzten Gefecht in »Hof« endete die Rutsche 2:2; das Hinspiel in der letzten Runde gewann West II deutlich 5:2 und das Hinspiel des laufenden Programms entschied Hohenwettersbach, wie eingangs erwähnt, mit einem 3:1 für sich.  

Germania Karlsruhe
(2.)

:

Karlsruher FV
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
15:00 Uhr
Liam Kastner
0:4
1:2

Das Spiel der Spiele und der Sieger kann sich wohl auf die B-Klasse vorbereiten. Der junge Liam Kastner pfeift die Partie - die Reifeprüfung für den Referee, denn es wird ein heikles und schnelles Spiel. In den Partien, die wir zuletzt sahen, schienen die Buben um den Altmeister giftiger zu sein. Das kann sich am kommenden Sonntag völlig anders darstellen, wenn die beste Defensive (24) zum Zweiten reist. Ein Remis wäre wohl das Aus für die KFV-Jungs, denn man muss davon ausgehen, dass Spitzenreiter, Hagsfeld II, seine Rutsche in Auerbach gewinnen wird. Die Hauri-Jungs haben seit neun Spielen keine Niederlage mehr erleiden müssen; die Rotschwarzen holten hierbei 8 Siege und ein Remis (24:4 Tore). Als beste Rückrundenmannschaft ist man lediglich Fünfter im Fernverkehr. Das Orsolic-Team von der Fasanengartenmauer spielte zuletzt handwarm. Dennoch erschufen die Jungs Siege - elf aus den letzten zwölf Spielen (11:1:0,27:5 Tore) - keine Gegentreffer in den letzten 364 Minuten im Schlosspark - Heimat des Heim-Dritten. Im Hinspiel wurden die Grünweißen in Rüppurr mit einem 0:4 regelrecht düpiert (Sroka,Martineau,Urban,Hauri). So hoch werden die Gäste im kommenden Match nicht gewinnen. 

SpG Herrenalb
(6.)

:

TSV Etzenrot
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:

Kreisklasse C1 - 29.Spieltag
Sonntag - 27.05.2018
15:00 Uhr
Kurt Weber
4:0
4:0

Den Großteil der neun Spiele, die Herrenalb und Etzenrot bestritten, konnte der Kurort für sich entscheiden (6:1:2,23:12 Tore). So auch das Hinspiel, dass die Buben um Coach Kopf mit 4:0 gewannen (Daub,Alzubani,Knirsch,Rieger). Höher endete die letzte Reise der »Heidebückel« ins Seniorenparadies. Felix Daub schrieb beim 7:0 fünfmal an. Maisch und Pick kamen zu je einem Einschuss. Im anstehenden Spiel ist die Heimmannschaft der klare Favorit und aller Wahrscheinlichkeit nach bleiben die Gäste auch im 30.Spiel in Serie ohne einen Dreier (0:4:25,11:91 Tore). Die Stubenrauch-Kollektion ist seit 235 Minuten ohne Treffer und auf diesem Metier wollen die Rotschwarzen was ändern. Die Heimmannschaft ist heimstark und verlor keines der letzten 17 Spiele (12:5:0,66:26 Tore). Doch wo ist die Heimat? Am kommenden Sonntag Bad Herrenalb.  


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Reif für den Aufstieg? Der KFV
Foto - pfoschdeschuss


JosephUrban vom KFV
Foto - pfoschdeschuss


Nicolai Mangler vom SV Hohenwettersbach
Foto - pfoschdeschuss



Manuel Kuhn von der ESG Frankonia
Foto - pfoschdeschuss