11.Spieltag - Nachschau - Nachholspiele

TSV Spessart 1913 II
(5.)
-
:
-
TV 1900 Mörsch II
(4.)
Spielausfall

ASV Wolfartsweier II
(10.)
0
:
3
FV Alem.Bruchhausen II
(2.)
Nichtantritt ASV Wolfartsweier

Bulacher SC II
(13.)
2
:
2
TSV Palmbach II
(6.)

(28.)  Marcus Wernert

(64.)  Abdel Belhiti
1
1
2
2
:
:
:
:
0
1
1
2

Ilker Cavas  (39.)

Manuel Nüßle  (74.)



14.Spieltag - Nachschau - Nachholspiele

SpG Völkersb.Burbach II
(7.)
-
:
-
SV NK Croat.Karlsruhe II
(3.)



11.Spieltag - Vorschau - Nachholspiele

TSV Spessart 1913 II
(5.)

:

TV 1900 Mörsch II
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 11.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
12:00 Uhr
Michael Stefan Albute
2:1

Einen sehr ausgeglichenen Fight, was Historie und Aktualität betrifft, kann man bei den kommenden beiden Gegnern feststellen. Der Fünfte mit dem zweitbesten Sturm (36) erwartet den Vierten, der gerade einmal einen Punkt besser dasteht. In der Gesamtbilanz erfreut sich Spessart II einem leichten Vorsprung. Acht der sechzehn Treffen ging an den TSV von 1913; sieben Mal gewann der TV aus dem Jahr 1900. Nur einmal beließ man es bei einer Teilung (32:31 Tore). So geschehen beim letzten Meeting 2014 in der Allmendstraße. Seitel brachte die Heimmannschaft in Front - Max Kastner egalisierte sechs Minuten später (1:1). Der Zuschauer darf sich freuen, wenn der Heim-Dritte den Fern-Vierten herausfordert. Die Mörscher Reserven holten 9 Punkte aus den letzten drei Spielen (8:4 Tore) - die »Eber« aus Spessart gar 12 Punkte aus vier Spielen (16:2 Tore). Seit 218 Minuten sind die Leucian-Jungs ohne Gegentreffer und wenn das so bleibt, dann ist der Jahresausklang des TSV, was die Reserven betrifft, eine äußerst schöner.    

ASV Wolfartsweier II
(10.)

:

FV Alem.Bruchhausen II
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 11.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
12:00 Uhr
Norbert Blöth
1:3

Man darf gespannt sein, ob es denn am kommenden Wochenende möglich ist am Horbenloch dem Ball nachzujagen. Am vergangenen Sonntag wurden sogar das Spiel der Ersten abgesagt - das letzte Spiel der Zweiten auf heimischen Boden; die Älteren werden sich erinnern; Mitte Oktober beim 6:0 gegen die Forchheimer »Freien«. Es folgten zwei Spiele, null Punkte und 192 Minuten ohne Treffer (0:6 Tore) der »Flexianer« aus Wolfartsweier. Fair (2.) und heimschwach (Vorletzter) erwarten die Lampertsdörfer-Jungs nun die Spitzenmannschaft aus Bruchhausen II, die im letzten Jahr noch in der B-Klasse zuhause waren. Doch gerade in der Ferne haben die Weber-Jünglinge doch so ihre Probleme (7.). Die letzten beiden Auswärtsspiele wurden verloren (1:3 Tore) und der Abstand zum Spitzenreiter kann bei einem Sieg am kommenden Wochenende auf minimal 4 Punkte reduziert werden. Vierzehn Mal gab’s diesen Fight schon. Nur viermal gewannen die Blauschwarzen; bei einem Remis bleiben neun Dreier der alemannischen »Frösche« (25:39 Tore). Es ist schon eine Weile her, als Bruchhausen II beim »Stickel« rastete. Heinrich Bessel leitete damals (2009) einen Kampf, der 4:4 endete … jenes eine Remis.  

Bulacher SC II
(13.)

:

TSV Palmbach II
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 11.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
12:00 Uhr
Alfons Lutz
0:2

Kurzer Anfahrtsweg für Schiri-Legende, Alfons Lutz, aus Stupferich. Ob das Spiel dann tatsächlich stattfinden wird, ist fraglich. Die Palmbacher haben in der vergangenen Woche bereits die Erste auf heimischen Geläuf absagen müssen und haben so einige Nachholspiele vor der Haube. Der letzte und einzige Auftritt einer Bulacher Aktivität in der Waldbronner Straße bei der damaligen SG Palmbach/Reichenbach II fand 2013 statt. Die Heimmannschaft gewann dazumal 2:0. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass die grünschwarze Equipe von 1905 einen leichten Stand haben könnte. Der Vorletzte vom Lohwiesenweg ist die auswärtsschwächste Mannschaft mit der schwächsten Abwehr (45) und dem drittschwächsten Sturm (18). Null Punkte und 4:32 Treffern entsprangen den letzten fünf Spielen in der Fremde. Palmbach beherbergt mit 34 Treffern zwar den drittstärksten Sturm; doch warum mit dieser Qualität nur 17 Punkte und ein Abstand von 14 Punkten auf Platz eins erzeugt wurde? Diese Bilanz will der Heim-Siebte und Fairness-Sechste am kommenden Sonntag aufwerten. Keine Mannschaft erhielt in der laufenden Saison weniger gelbe Karten (4) und keine Mannschaft erwirtschaftete einen höheren Heimsieg (9:0) - passiert beim letzten Match im Palmbacher Rund Mitte Oktober gegen die SG Völkersbach/Burbach I.


14.Spieltag - Vorschau - Nachholspiele


SpG Völkersb.Burbach II
(7.)

:

SV NK Croat.Karlsruhe II
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C3 - 14.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
12:00 Uhr
Marcel Schneider
1:2

Das Spiel der Kroaten beim Schwarzwaldverein ist ein Duell des 14.Spieltages dieser völlig zerpflückten Saison. Das erste Zusammentreffen in dieser Konstellation. Die Gäste sind auf dem 3.Tabellenplatz zuhause; mit einem Sieg in Burbach könnten die Rotblauen wieder die Spitze in den Fokus nehmen. Der drittbeste Sturm (34) im drittbesten Fern-Team besitzt in Biljaka (14) einen überragenden Stürmer. Ihn sollten die Abwehrrecken aus Burbach und Völkersbach auf der Rechnung haben, denn mit einem Sieg der Hausherren; nur Achter in der Sparte, »Hausarbeit«, würde man die Gäste in der Tabelle überrunden. Während die Mrkaljevic-Jungs 6 Punkte und 8:2 Treffer aus den letzten beiden Saisonspielen einholten konnte der Heim-Clan nur einen »Duppen« aus den letzten beiden Heimspielen errechnen (8:10 Tore). Wir erwarten ein torreiches Match mit einem knappen Sieg der Gäste aus »Klein-Kroatien«.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Naim Ahmetaj von der Vierten der Sportfreunde
Foto - pfoschdeschuss


Sicherer Rückhalt der »Freien« - Kevin Burkart
Foto - pfoschdeschuss


Bastian Brandauer von den Sportfreunden IV
Foto - pfoschdeschuss



Maximilian Braun von den Sportfreunden IV
Foto - pfoschdeschuss