12.Spieltag - Nachschau

DJK/FV Daxlanden III
(11.) •
5
:
1
SpVgg Ol.H.Karlsruhe II
(14.)

(14.)  Raphael Schwarz
(18.)  Cornelius Appel
(44.)  Johann Geigerhilk

(65.)  Johann Geigerhilk
(83.)  Robin Cope
1
2
3
3
4
5
:
:
:
:
:
:
0
0
0
1
1
1



Yasar Yalman  (58.)


Karlsruher FV II
(7.) •
5
:
1
FV 1912 Rußheim II
(9.)

(40.)  Emmanuel Ampratwum
(44.)  Benjamin Kobelke

(55.)  Emmanuel Ampratwum
(84.)  Jens Krämer
(88.)  Jens Krämer
1
2
2
3
4
5
:
:
:
:
:
:
0
0
1
1
1
1


Fjoralb Hysi  (45.)


FT Forchheim II
(12.) •
1
:
1
VSV Büchig II
(2.) •


(25.)  Felix Ruchser
0
1
:
:
1
1
Kevin Meyer  (5.)


FSSV Karlsruhe II
(6.) •
2
:
0
TSV Palmbach II
(5.)

(35.)  Andreas Reimold
(73.)  Andreas Reimold
1
2
:
:
0
0



FV Liedolsheim II
(13.) •
0
:
1
TV 1900 Mörsch II
(4.)


0
:
1
Saikou Bojang  (76.)


SG Rüppurr III
(9.)
0
:
4
Karlsruher SV II
(4.)


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Dominik Frankenhauser  (31.)
Bjarne Waßmuth  (50.)
Lukas Nübel  (61. EIgentor)

Bjarne Waßmuth  (72.)



12.Spieltag - Vorschau

DJK/FV Daxlanden III
(11.)

:

SpVgg Ol.H.Karlsruhe II
(14.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 3 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
11:00 Uhr
Thorsten Böckle
3:0

Vier Punkte wurden von der neuen SG im letzten Jahr gegen die olympische Hertha verarbeitet (2:2,3:1). Im Heimspiel waren die Treffer von Emnet, Gündogan und Capuziello hilfreich. Der Gegentreffer von Dimitriadis reichte, um das Spiel für 11 Minuten zu egalisieren. So weit wollen es die »Schlaucher« im kommenden Spiel nicht kommen lassen und eine schnelle Entscheidung beisteuern. Ein Punkt aus den letzten vier Spielen (6:11 Tore) - es könnten bessere Bewerbungen für einen Dreier geben, zumal die kleinen »Schlaucher« mit dem viertbesten Angriff (31 Tore) nur 11 Punkte kassierten und als drittschwächste Auswärtsmannschaft zählt. Die Gäste haben soeben 0:14 gegen den KSV II verloren; die Union aus Letztem der Sturm- (2 Tore) und Abwehrriege (36 Gegentreffer) wartet nunmehr 6 Spiele auf einen Punkt (2:40 Tore) und seit 182 Minuten auf einen Torerfolg. Ein Erfolg des Letzten bei der SG wäre eine Sensation.

Karlsruher FV II
(7.)

:

FV 1912 Rußheim II
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 3 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
13:00 Uhr
-
3:2

Die Gäste konnten in den bisherigen fünf Reisen erst einen Sieg verbuchen (1:0:4,7:20 Treffer). Der hätte näher nicht liegen können und entstand quasi in der eigenen Gemeinde (Liedolsheim). Nun muss das Team mit der viertschwächsten Abwehr (38 Gegentreffer) nach Rüppurr reisen um dem Altmeister einen Besuch abzustatten. In der neuen Residenz des KFV, wo früher »Katholiken« ihr Hobby betrieben, konnten die Schwarzroten zwei ihrer vier Spiele mit einem Sieg beenden (2:1:1,6:6 Tore). Hinten dicht, vorne schlicht … Nach zwei Niederlagen in Folge (1:4 Tore) sieht sich die Schönwitz-Sippe in der Pflicht. Mit einem Heimsieg gegen die Dettenheimer soll das gute Zeugnis der neuen Reserve weiter aufgewertet werden.

FT Forchheim II
(12.)

:

VSV Büchig II
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 3 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
13:00 Uhr
-
1:3

Zwei Jahre her und für manch Forchheimer noch in bester Erinnerung. Den einzigen Besuch (2016), den der VSV II dem FT II abstattete, wurde von Habgier der »Schweizer« geprägt. Zeljko, Graupner, Dierig, Aruanno, Hadeler und ein Eigentor (Kürbis), ließen den »Freien« ganz schön fromm aussehen (0:6 Tore). Ein 0:0 im Hinspiel konnte Forchheims Ehre retten. Nun kommt Büchig erneut als Spitzenteam nach Rheinstetten und abermals droht dem Hausherrn eine Nullnummer. Das drittschwächste Heimteam mit dem zweitschlechtesten Angriff (12 Saisontore) befindet sich nach zwei Spielen ohne Punkt (1:6 Tore) im Irrgarten der C3. Seit 253 Minuten konnten die Nold-Buben keinen Heimtreffer mehr präsentieren. Keine gute Zeiten für Grünrot. Die Büchiger sollten dennoch kein leichtes Spiel propagieren; eine Spitzenmannschaft wird in der Ferne stets Druck und motivierte Gegner erleben. Die Büchiger sind weiterhin das beste Team der Staffel - nur ein Spiel minus verhindert die Pole-Position. Seit 321 Minuten hat die beste Defensive (9 Gegentreffer) kein Tor mehr hingenommen; seit vier Spielen sind die »Schweizer« frei von Punktverlusten (12:1 Tore). Die beste Auswärtsmannschaft will mit dem drittstärksten Sturm (34 Treffer) siegreich heimkehren.

FSSV Karlsruhe II
(6.)

:

TSV Palmbach II
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 3 - 12.Spieltag
Samstag - 13.10.2018
13:00 Uhr
Helmut Streichsbier
3:2

Endlich konnten die Gelbroten wieder einen Sieg feiern … nach dem 3:2 in Rußheim sehen sich die »Turner« auf dem Vormarsch. Der Sechste mit dem schwächsten Sturm (15 Tore) der Top-Ten besitzt die beste Heim-Defensive (2 Gegentore). Dass reicht aber nur für einen 10.Rang in der heimatlichen Rangfolge. In den letzten 184 Minuten sahen die Zuschauer beim FSSV keinen Treffer der Zweiten mehr, die sogleich für 0 Punkte aus den vergangenen beiden Heimspielen sorgten (0:2 Treffer). Im kommenden Spiel will die fairste Equipe den Modus ändern und endlich wieder einen Dreier in der Nordstadt anordnen. Doch mit dem TSV Palmbach II kommt eine wahre Fern-Waffe an den »Ring«. Als Dritter der Fremdlinge konnte die Iadonisi-Bande 10 Punkte aus den letzten vier Expeditionen einstreichen (13:3 Tore). In der Gesamttabelle trennen beide Teams nur Nuancen … der Gast besitzt ein Punkt mehr, bei zwei Spielen plus (11 Spiele).

FV Liedolsheim II
(13.)

:

TV 1900 Mörsch II
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 3 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
13:00 Uhr
Armin Dedic
2:2

Zwei der sechs Spiele, die man verzeichnete, konnte der FV Liedolsheim II gewinnen (2:1:3,10:11 Tore). Doch keiner dieser Erfolge konnte vor heimischen Publikum eingespielt werden. Die Gäste aus Rheinstetten holten, abschließend mit einem 3:1-Sieg 2017, sieben Punkte aus den drei Auftritten in Liedolsheim (0:2,1:1,1:3). Gute Vorzeichen für die B-Reserve, zumal die Gastgeber derzeit »unterirdisch« agieren. Ein Sieg aus zehn Saisonspielen (15:39 Tore) für die drittschwächste Defensive (39 Gegentore) der Staffel. Seit sieben Kicks erwirtschaftete der »Ginggel« keinen Ertrag mehr (9:33 Treffer) und die Sehnsucht nach einem Kistchen Siegerbier wird immer größer, die Aussichten gleichbleibend, nicht aber aussichtslos. Der TV II konnte seit vier Auswärtsspielen keinen Sieg mehr einstreichen (0:2:2,8:10 Tore) und gelten keineswegs als übermächtige Größe im C3-Betrieb. Der 4.Platz, den die »Ofenröhrle« aktuell besetzen, ist der Beginn eines breiten Mittelfelds. Reinwald’s Führungstreffer im April 2017 konnten die »Ofneröhrle« widersprechen. Fleig (45.), Bojang (73.) und T.Gerstner (89.) waren zur Stelle (1:3).

SG Rüppurr III
(8.)

:

Karlsruher SV II
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 3 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
11:00 Uhr
Günter Kirchenbauer
1:3

In den letzten Wochen konnten die Rüppurrer ein wenig Musik veranstalten, indem die »Rieberger« vier Spiele nicht mehr verloren (2:2:0,10:4 Tore). Dass verlieh der Molnar-Meute einen Schub; die Formation steht mit 11 Punkten auf einem einstelligen (9.) Tabellenplatz. Negativ sind 15 gelbe Karten, die das Konsortium im unteren Bereich des Knigge ansiedelt. Beim Gast herrscht nach dem 14:0 über die Hertha Friede, Freude Torwahnsinn. Mit 49 Treffern schwang sich die Belegschaft aus der Waldstadt zum besten Sturm auf; seit 8 Spielen sind die Stumpf-Jungs unbesiegt (6:2:0,49:12 Tore). Im Fernverkehr gelangen der Truppe 21:6 Treffer in drei Spielen (7 Punkte). »Rieberger, sei wachsam!« Zumal die Gäste bei zwei Spielen minus zum Zweiten 5 Punkte Distanz zählt; bei drei Spielen zum Ersten 7 Punkte Unterschied vermerkt.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Daniel Schaudel vom ATSV Mutschelbach III
Foto - Hartmut Sauter


Tobias Greif vom ATSV Mutschelbach III
Foto - Hartmut Sauter



Tobias Roth vom FSSV Karlsruhe
Foto - Hartmut Sauter