12.Spieltag - Nachschau


PS Karlsruhe II
(10.)
3
:
6
FV Ettlingenweier III
(2.) •


(20.)  Balise Darboe


(59.)  Kerem Kaplan

(73. Elfmeter)  Ousseman Job
0
1
1
1
2
2
3
3
3
:
:
:
:
:
:
:
:
:
1
1
2
3
3
4
4
5
6
Mathias Gerstner  (10.)

Hans Michael Koch  (44.)
Marc Schlotterer  (49.)

Marc Schlotterer  (71.)

Mathias Gerstner  (84.)
Mathias Gerstner  (88. Elfmeter)


SV Nordwest Karlsruhe II
(8.)
6
:
1
Germania Karlsruhe II
(12.)



:
:
:
:
:
:
:




SpG Herrenalb II
(5.)
-
:
-
ESG Frank.Karlsruhe II
(13.)
Spielausfall

FV Sulzbach II
(14.)
-
:
-
SpG Rüppurr III
(7.)
Spielausfall

FV 04 Wössingen II
(3.)
-
:
-
VfB 04 Grötzingen II
(1.)
Spielausfall

TSV Oberweier II
(9.)
4
:
1
SC Neuburgweier II
(4.)

(22.)  Max Gleissle

(56.)  Antonio Amodio
(76.)  Tobias Ochs
(82.)  Tobias Ochs 
1
1
2
3
4
:
:
:
:
:
0
1
1
1
1

Erkan Erol  (26.)



12.Spieltag - Vorschau


PS Karlsruhe II
(10.)

:

FV Ettlingenweier III
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C4 - 12.Spieltag
Mittwoch - 01.11.2017
12:45 Uhr
Willi Ninmann
-:-



SV Nordwest Karlsruhe II
(8.)

:

Germania Karlsruhe II
(12.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C4 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
12:30 Uhr
Vasile Ravar
2:1

Wieder einmal werden zwei Stadtvereine zusammengetrieben um sich neunzig Minuten auf die Füße zu stehen. Dass es achtzehn Gegeneinander kein einziges Unentschieden gab, grenzt an ein kleines Wunder. Zehn Spiele konnte Grünweiß entscheiden; achtmal jubelten Hardtwald-Germanen (42:32 Treffer). Nordwest II sehen wir als den kleinen Favoriten. Dass sie Vorletzter in Sachen, Heimspiele, sind, macht nichts, denn die Gäste sind nicht viel besser im Fremdenverkehr. Seit sieben Spielen wartet Germania II auf einen Dreier (2 Punkte,9:23 Tore). Auch das grünweiße Reserve-Flaggschiff aus dem Nordwesten benötigt vier Finger um die Spiele ohne Sieg auf heimischen Boden aufzuzählen (0:2:2,7:12 Tore), mit dem Unterschied, dass man am letzten Spieltag einen Sieg aus Hohenwettersbach II (3:2) davontrug. Mit 10:0 Treffern entschied die Heimmannschaft die letzten beiden Gastauftritte der Germanen zünftig. Vier verschiedene Schützen waren es beim 4:0 vor wenigen Monaten. Reis, Diedrichsen, Biehl und Wanyer machten klar Schiff im April 2017 (4:0).

SpG Herrenalb II
(5.)

:

ESG Frank.Karlsruhe II
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C4 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
12:30 Uhr
Reinhold Strunz
2:0

Zur wenig Spiele gab’s zwischen diesen beiden Teams um von einem Zyklus zu sprechen. Die beiden Stelldichein, die es dann aber doch gab, gewann stets der Gast im jeweiligen Spiel. Dass war in Bad Herrenalb die Frankonen, die vor einem starken Jahr mit 5:2 im Käfig den Sittich fliegen ließen. Die Gäste aus der Stadt sind dato das schwächste Auswärtsteam mit dem lausigsten Sturm (10) und einer Defensive (36), die Probleme hat die Löcher zu zählen, die sich in den Spielen auftun. Zwei Punkte aus den vergangenen 11 Spielen (7:46 Tore) lassen Herrenalb II nicht vor Angst erstarren. Die Kopf-Buben stehen auf einen guten 4.Platz der »Stubenhocker« und verzeichneten 4 Punkte aus den letzten beiden Saisonspielen (6:5 Tore). Alles andere als ein weiterer Dreier in der heimischen Pflanzenwelt würde den Botaniker schocken. 

FV Sulzbach II
(14.)

:

SpG Rüppurr III
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C4 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
12:30 Uhr
Ahmet Ince
1:2

Sulzbach hatte mit der Spielpause am letzten Spieltag sicherlich kein Problem. Der Mannschaft stand Zeit zu Wunden zu lecken beziehungsweise Spiele zu analysieren, denn vor dem 11.Spieltag stand eine kleine Serie von fünf Schlappen in Serie ins Haus (5:30 Tore). Ginge es nach den Wünschen der »Ullebächer«, dann wolle man diese sehr gerne beenden. Der Gast ist momentan in einer glänzenden Verfassung und fing sich 10 Punkte aus den letzten vier Spielen ein (16:8 Tore). Die »Rieberger« überzeugen weniger durch Bravheit (Vorletzter in der Fairnesswertung) und Defensivarbeit (32), stattdessen mit einem angenehmen 7.Tabellenplatz und 27 Treffern. Im kommenden Spiel könnte man die in der Waage stehende Saisonbilanz (4:2:4) in den positiven Bereich kippen. Davon gehen wir aus.  

FV 04 Wössingen II
(3.)

:

VfB 04 Grötzingen II
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C4 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
12:30 Uhr
Michael Wendling
1:1

Lange haben wir auf dieses Spiel warten müssen … Spitzenspiel in Wössingen zwischen der Reserve des eigenen FV und der Reserve des VfB 04 Grötzingen. In der Regel gehen Spiele dieser Art unentschieden aus. Der Dritte empfängt den Ersten … Zwei Punkte stehen zwischen den beiden Formationen und die Hausherren wollen den »Hottscheck« stürzen. Der beste Sturm (36) muss daher gegen die stärkste Defensive (11) stechen. Das zweitbeste Heimteam erwartet das zweitbeste Fernteam. Vier Heimsiege in Serie statuierten die Walzbachtaler aus den letzten Rutschen (22:6 Treffer). Grötzingen kann gut dagegenhalten, denn die Buben aus der Bruchwaldstraße zählen mittlerweile dreizehn Partien ohne Niederlage (10:3:0,59:20 Tore). Sechs Minuten benötigten die beiden Elfen um beim letzten Treffen in der Wössinger Straße eine Entscheidung herbeizurufen. Nach drei Minuten war es Jakob; drei weitere Minuten später setzte Grethe die Kugel in die eigenen Maschen zum 2:0 für den VfB II. In den restlichen 84 Minuten wurden keine Anstrengungen mehr unternommen das Spiel von der Mittellinie neu starten zu lassen.

TSV Oberweier II
(9.)

:

SC Neuburgweier II
(4.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C4 - 12.Spieltag
Sonntag - 05.11.2017
12:30 Uhr
Norbert Blöth
0:2

Das »Weier«-Duell am Haberacker zum fünfzehnten Mal. Neben neun Erfolge der Gäste verbuchte der TSV II fünf Siege (31:56 Treffer). Von einem Unentschieden nahm man bisher Abstand. Torhungrig zeigten sich die Verbissenen mit 87 Toren in vierzehn Begegnungen (6,1 Treffer/Spiel). Unter anderem finden wir ein 5:3 und 3:9 in den Jahren 13 und 14. Aber auch beim letzten Gefecht ließ man sich nicht lumpen. Sieben Treffer ließen die Heimmannschaft zum 4:3-Sieger werden. Der Gast konnte anschließend behaupten, von Ochsen überrannt worden zu sein. Zweimal Christopher Ochs und zweimal Tobias Ochs trafen für den TSV II im April 2016. Die nächste Torflut kommt? Während der TSV II in der Heimat beim letzten Kick punktlos blieb; gewann der SC Neuburgweier seine letzen zwei Partien in der Ferne (3:1 Tore). Sechs Spiele und 16 Punkte lautet die Ausbeute (21:8 Tore) der Rheinbrüder. Der Gast, mit der zweitbesten Defensive am Start (12), ist Favorit. Nur ein Gegentreffer mehr ließ der TSV II zu; in der Endabrechnung fehlen dem »Igel« allerdings 9 Punkte zum SC II.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Gut vorbereitet - fehlte in keinem Vorbereitungs-Training - Dominique Lumpp vom FV Ettlingenweier
Foto - pfoschdeschuss


Unermüdlicher Schielberger - Oliver Jung
Foto - pfoschdeschuss


Spielten eine gute Runde - der SV Hohenwettersbach II
Foto - pfoschdeschuss