12.Spieltag - Nachschau

ESG Frank.Karlsruhe II
(8.)
1
:
1
TSV 1913 Spessart II
(3.)


(73.)  Ricardo Landgraf Borges
0
1
:
:
1
1
Alexander Schottmüller  (6.)


SpG Völkersb.Burbach II
(2.)
1
:
2
TSV Oberweier II
(8.) •


(53.)  Mario Cosic
0
1
1
:
:
:
1
1
2
Raphael Kraus  (21.)

Raphael Kraus  (79.)


TSV Etzenrot 1907 II
(12.)
0
:
4
SG Herrenalb II
(9.) •


0
0
0
0
:
:
:
:
1
2
3
4
Waldemar Bohl  (15.)
Waldemar Bohl  (51.)
Christopher Maisch  (61. Elfmeter)
Kevin Adomat  (86. Elfmeter)


SV Hohenwettersbach II
(7.)
1
:
1
FV Sulzbach II
(10.)


(66. Elfmeter)  Alexander Wolter
0
1
:
:
1
1
Murat Aciman  (42.)


SC Schielberg II
(11.)
1
:
5
Germania Karlsruhe II
(1.)






(85.)  Alin Stelian Turcin
0
0
0
0
0
1
:
:
:
:
:
:
1
2
3
4
5
5
Nuno Nunez Fernandez  (9.)
Nuno Nunez Fernandez  (28.)
Bilal Nedloussi  (65.)
Nuno Nunez Fernandez  (67.)
Nuno Nunez Fernandez  (81.)



12.Spieltag - Vorschau

ESG Frank.Karlsruhe II
(8.)

:

TSV 1913 Spessart II
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 12.Spieltag
Sonntag - 09.09.2018
13:00 Uhr
Jean Rückheim
2:3

Hierbei handelt es sich um ein vorgezogenes Spiel des 12.Spieltages, dass die beiden Teams im Rahmen des 4.Spieltags ableisten werden. Eine Punkteteilung ist hierbei so gut wie ausgeschlossen. Warum? Weil das schon immer so war … in sechzehn Spielen gewann entweder die Frankonen II (9) oder eben der TSV II (7) bei 41:34 Toren. Die Oheim-Heim-Jungs gewannen in den letzten Wochen ausschließlich daheim (3:0:0,7:3 Tore) während Spessart II aus den letzten beiden Spielen 6 Punkte einweihte (10:5 Tore) nachdem der Start bei Germania in die Hose ging (2:4). Vier Treffer erzielten die Dohm/Holz-Jungs beim letzten Besuch (1:4). Seitel, Sabatino, Imoehl und ein Toprak-Eigentor gaben den Ausschlag. Borges Ehrentor diente lediglich der Ehre. 

SpG Völkersb.Burbach II
(2.)

:

TSV Oberweier II
(8.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 12.Spieltag
Samstag - 27.10.2018
15:00 Uhr
Sven Dzierk
2:0

Ein C4-Kracher am 11.Spieltag am Völkersbacher Wasen. Die Oberweirer kommen und die gehören ebenso wie der Gastgeber selber, zu den Guten der diesjährigen Staffel. Die Hausherren konnten sich zuletzt etwas ausruhen und fanden kein Platz im Spielplan. Zuvor lief’s hochanständig mit sechs Spielen ohne Niederlage (5:1:0,15:4 Treffer) für die Rabold-Rotte, die wohl mit der besten Defensive (8 Gegentore) im Heimspiel einmarschieren. Die Gäste holten 7 Punkte aus den letzten drei Spielen (9:4 Tore) - mit 25 Treffern hat der »Igel« allerdings eine loyale Defensive, die man auch gerne als drittschwächste (25 Gegentore) bezeichnen kann. Sechs gelbe Karten aus neun Spiele - handzahme Stacheltiere im Reich der »Besenbnder«.

TSV Etzenrot 1907 II
(12.)

:

SG Herrenalb II
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 12.Spieltag
Sonntag - 12.10.2018
12:30 Uhr
Norbert Blöth
1:3

In den vergangenen Wochen hatte die Reserve des aktuellen Aufstiegsanwärter der C1, die SG Herrenalb, massiv Probleme mit den Resultaten. Drei Niederlagen in Serie (1:13 Treffer) lassen die drittschwächste Defensive (25 Gegentreffer) auf den letzten einstelligen Tabellenplatz absacken (9.). Mit dem Spiel in Etzenrot will man die kleine Hobby-Krise relativ schnell in den Papierkorb bewegen.Die Jungs aus Etzenrot, wenn auch als Vorletzter der Liga verschrien, überraschen im ersten Jahr ihrer Entstehung, positiv. Aktuell haben die Jungs aus Waldbronn mit mageren 5 Treffern Nachholbedarf in Sachen, Torerfolg. Doch alleine die Tatsache, dass der Vorletzte in Sachen, Reserve, ihren Mann steht und 4 Punkte holte, ist bemerkenswert. Zuhause sind die Jungs seit zwei Spielen ungeschlagen (4 Punkte,2:1 Tore).

SV Hohenwettersbach II
(7.)

:

FV Sulzbach II
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
13:00 Uhr
Peter Endisch
3:1

Eine etwas erschreckende Bilanz verzeichnet der SV Hohenwettersbach II, der bereits seit fünf Spielen keinen Sieg mehr erringen konnte (0:2:3,9:16 Tore). Damit rutschte die Statistik nach einem guten Saisonbeginn ins Minus. Drei Siegen stehen vier Pannen gegenüber bei insgesamt 18:19 Treffern. Die Sulzbacher besitzen dato nur einen Punkt weniger (10 Punkte) und verzeichneten am letzten Wochenende einen Sieg (Schielberg II 2:1). Die Spiele in der Ferne werden mit einem Punkt bei den letzten neun Versuchen gezeichnet (6:42 Tore). Auch wenn man tabellarisch nah beieinander liegt - der Auswärts-Vorletzte mit der zweitschwächsten Defensive (26 Gegentore) sollte in Hohenwettersbach außer guter Luft nichts ernten können. Eine ganz böse Peitsche resultiert aus dem letzten Sulzbacher Auftritt in Hohenwettersbach 2017. Gerhard Elser musste neben nur einer gelben Karte neun Treffer notieren. Akyol (2), Ortgieser, Cabuk (2), Wieder, Thaler und Becker für die Heimmannschaft; Karakaya für die »Ullebächer« (8:1).

SC Schielberg II
(11.)

:

Germania Karlsruhe II
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:

Kreisklasse C 4 - 12.Spieltag
Sonntag - 28.10.2018
13:00 Uhr
Gerhard Anderer
0:4

Ein Treffer von Oliver Jung im November 2016 bescherte dem SC II aus Schielberg den letzten Sieg gegen die Germanen (1:0). In den anschließenden drei Zusammenkünften standen dann ausnahmslos Germanen-Triumphe zu Buche. Auffallend ist die Steigerung der Diskrepanz, mit der Grünweiß bestach. Einem 4:3 folgte ein 5:1 ehe Germania im letzten Spiel 7:1 gewinnen konnte. Das kann ja heiter werden, zumal der Gast aktuell die Liga beherrscht wie selten zuvor. Der beste Sturm (32 Treffer), gemeinsam mit der besten Defensive (8 Gegentore) holte 28 von möglichen 30 Punkten aus den letzten zehn Spielen (34:9 Tore). Die Heimmannschaft wird testen, wie viele Spieler man im Strafraum versammeln kann um einigermaßen schadenfrei aus dem neunzigminütigen Geplänkel zu kommen. Die zweitschwächste Heimmannschaft im Kreuzfeuer? Oder gelingt dem »Schwob« die Sensation? Omar Meslem konnte beim letztjährigen 5:1 in Schielberg dreimal treffen. Den Rest des Festes organisierten Börner und Nedloussi auf Siegerseite; Haliloj auf Verlierer-Seite.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Jihad Horatschek vom VfR Ittersbach II
Foto - pfoschdeschuss


Michael Wieser vom SV Hohenwettersbach II
Foto - pfoschdeschuss



Dogukan »Apo« Özer vom SV Hohenwettersbach II
Foto - pfoschdeschuss



Ulas Cabuk vom SV Hohenwettersbach II
Foto - pfoschdeschuss