11.Spieltag - Vorschau

Karlsruher FC West
(12.)

:

FC Alem.05 Eggenstein
(2.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 11.Spieltag
Sonntag - 21.10.2018
15:00 Uhr
Walter Beisel
Patrick Hoffmann
Max Förderer
1:3

Einen ordnungsgemäßen Auftritt hatte der FC West im letzten Jahr, als die »Krabben« anschwappten. Sarr, zweimal und Maier ließen drei Treffer für die Heimmannschaft sprechen; Goalmann, Striethorst, mittlerweile in Weingarten, hielt sauber (3:0). Das kommende Spiel setzt eigentlich einen Dreier des Gastes voraus. Alemannia räumte nach dem peinlichen 0:1 gegen den FV Malsch alles vom Hocker, was sich ihnen entgegenstellte. Die beste Defensive (7 Gegentore) ist zugleich das fairste Team und steuerte nach drei Siegen in Serie (5:0 Tore) und 293 Minuten ohne Gegentreffer auf den 2.Tabellenplatz. West hingegen wird nach vier Klatschen in Folge (2:10 Treffer) mit dem Abstiegskampf in Verbindung gebracht. Der Letzte im Fairness-Sektor (31 gelbe Karten) könnte mit der vierten Heimniederlage im fünften Spiel an der Hertzstraße bösartig ins A-Klassen-Fahrwasser geraten. Wir erwarten stramm kämpfende Wammetsberger-Jungs gegen die extra effizienten Scherentiere.

TV 1896 Spöck
(3.)

:

FV 1910 Malsch
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 11.Spieltag
Sonntag - 21.10.2018
15:00 Uhr
Steffen Eberle
Bernd Eberle
Jakob Lennen Linder
2:0

Den Vizemeister mit einem 6:2 zu verhauen zeugt nicht gerade von großem Respekt, denn die Mörscher im letztem Jahr zollten. Es war der letzte Spieltag und für den Vierten, aus Spöck, ein toller Ausklang. In der aktuellen Phase sind die Neunzehnzehner kilometerweit weg vom 2.Platz (11.); dafür sind die Spöcker hinter Neureut und Eggenstein auf dem Vize-Kurs. Am vergangenen Wochenende standen die Spöcker bereits 450 Minuten ohne einen Gegentreffer auf dem Platz; das fünfte Spiel in Serie ohne Niederlage war umrandet und kreiert. Der Eggensteiner, Weiß, löschte die weiße Spöcker Weste mit dem entscheidenden Treffer nach 95 Minuten (0:1). Schmerzhafte Schlappe der »Turner«, der ihnen den 2.Tabellenplatz kostete. Der zweitbeste Sturm (22 Treffer) soll sich mit einem Sieg wieder in den Fokus der Landesliga schießen. Fünf Heimsiege in Serie (20:5 Tore) verbreiten einen Flair von Festung und Rittertum. Die Jungs um Trainer, Ehinger, sammelten bisweilen die falschen Gegenstände und statt Punkte eröffnet sich ein Berg voller gelber Karten (28). Vier Remis verzeichneten die Gelbschwarzen bereits; seit drei Spielen fehlt der »Drilling« in der Analyse (0:2:1,2:4 Treffer). Im kommenden Spiel wären die Gäste sehr wohl froh über ein weiteres Remis.

ASV Hagsfeld
(15.)

:

DJK Mühlburg
(9.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 11.Spieltag
Sonntag - 21.10.2018
15:00 Uhr
Folker Höfs
Adelbert Frank
Lothar Becker
1:3

Die Hagsfelder holten ohne gewonnen zu haben 5 Punkte aus den ersten 10 Spielen der Saison. Das wären hochgerechnet 15 Unentschieden auf die Saison verteilt und nimmt man die Tabelle des letzten Jahres als Maßstab dann stünde der vorletzte Tabellenplatz für die Gogol-Garde parat. Also sollten die »Hasepelz« ihre Strategie ändern und mal eine Bewerbung für drei Punkte auf einen Schlag skizzieren. Elf Spiele wartet die Elf (0:5:6,10:21 Treffer) mit dem drittschwächsten Sturm (10 Treffer) mittlerweile auf die Kehrtwende. Nie stand die A-Klasse so nahe … Die DJK kommen als Königsmörder an die Tagweide. Gerade hat man dem FC Neureut die erste Saisonniederlage eingebrockt und der drittbeste Sturm (21 Treffer) im Kader des Neunten ist keinesfalls satt nach dem Erfolg. Doch gerade in der Ferne (1:1:2,4:7 Tore) schienen zuletzt die Erwartungen zu hoch zu sein. In der Aufstiegssaison setzten sich die Einheimischen gegen die »Katholiken« durch. Schaber und Böhm drehten eine Chillemi-Führung (15/16). Der ASV wurde Erster; die Mühlburger, sechs Punkte dahinter, Dritter.

FC 08 Neureut
(1.)

:

FVgg 06 Weingarten
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 11.Spieltag
Sonntag - 21.10.2018
15:00 Uhr
Markus Bender
Dominik Föse
Kerem Yüksel
2:1

Mit Spannung erwarten wir am kommenden Sonntag diesen Knaller. Beide Teams zählen zu den Aufstiegsanwärtern und beide Mannschaften mussten sich am letzten Wochenende mit einer Niederlage abgeben. Für den Spitzenreiter aus Neureut die erste in der laufenden Saison und die erste nach 10 Spielen ohne Leerlauf (9:1:0,34:7 Tore). Wütend will man Weingarten in der Sandgrube keltern. Hier ist die Siegerwelt noch in Ordnung und aktuell stehen 19 Heimspiele ohne Schlappe im Forum (17:2:0,67:11 Treffer), die weiterhin zum Ersten der Staffel gehören. Die Spreu trennt sich bekanntlich vom Weizen und in Weingarten werden mittlerweile 8 Punkte Abstand zum kommenden Gegner analysiert. Fair (2.) aber fahrig standen zuletzt 0 Punkte aus zwei Spielen (2:6 Tore) im Zeugnis. Auf beiden Seiten stehen sechs Siege bei einem gemeinsamen Remis und 19:19 Treffern. Zwei Treffer in 180 Minuten reichten allerdings dem FC 1908, um gegen den zwei Jahre älteren Fvgg 6 Punkte aus den letzten beiden Spielen einzuholen. Hierbei wurde stets darauf geachtet, dass, die Buden kurz vor Schluss gezimmert wurden (Islow 80.,Romaszko 83.).

SV 1962 Burbach
(13.)

:

TSV Auerbach
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 11.Spieltag
Sonntag - 21.10.2018
15:00 Uhr
Nico John
Baris Alayin
Philipp Dofek
2:2

Ein enorm wichtiges Spiel für beide Parteien - aber eines vorneweg - es gibt nur 3 Punkte. Die Frage muss doch lauten, welcher Hafer hat den »Eber« gestochen? Totgesagt leben bekanntlich und plötzlich erwecken die Burbacher das Gefühl, Lunte gerochen zu haben. Vier Punkte aus den letzten beiden Spielen (4:3 Tore) - gegen Spitzenmannschaften - geben dem Knorr-Team Luft und Kraft. Das nächste Ziel wäre ein Dreier über die Auerbacher - es wäre der erste Heimsieg nach 12 Spielen (0:3:9,10:30 Tore). Die zweitschwächste Auswärtsmannschaft aus Auerbach holte maue 2 Punkte aus den vergangenen fünf Tripps (0:2:3,6:12 Tore). Die gut begonnene Saison scheint sich zu verwässern und auch am Mühlenweg hat man vernommen, dass nur 5 Punkte zwischen dem Letzten, Ettlingen und Auerbach hängen. Sieben Punkte holte die Kirchenbauer/Blank-Garnison aus den ersten 5 Spielen; drei waren es aus den zweiten fünf Partien. Im letzten Jahr schossen beide Teams am Windeck drei Treffer, was zu einem 4:2 für die Hausherren führte. Der Auerbacher, Rapp, versenkte im falschen Gewässer.

FV Sportfr.Forchheim
(8.)

:

FC Busenbach
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 11.Spieltag
Sonntag - 21.10.2018
15:00 Uhr
Christian Scharun
Niyazi Basaran
Salvatore Lofend
1:1

Elf Jahre her und fast schon vergessen … Stefan Schmidt leitete damals die Kreisliga-Partie an der Karlsruher Straße und notierte ein 1:1. Ein Resultat, dass eins zu eins auf die heutige Situation übertragbar wäre. Aktuell sind die Forchheimer nach 7 Punkten und 6:1 Treffer aus den letzten drei Spielen »mental« besser drauf. Die zweitbeste Defensive (8 Gegentreffer) steht vor einem Heimspiel und Busenbach hat gerade in der Ferne so seine Probleme (13.). Keine Mannschaft schoss außerhalb seines Gestüts weniger Treffer (3 Tore) und keine Mannschaft musste in der Fremde weniger Buden hinnehmen (3:3). Die »Griewewurschd« als Betonbauer der Ferne? So müssen sich die Zuschauer eventuell auf ein torarmes und knappes Spiel in der Karlsruher Straße einstellen. Der Sieger hat zumindest die Möglichkeit den Blick über den Zaun zu werfen.

SG Stupferich
(4.)

:

FC Germania Neureut
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 11.Spieltag
Sonntag - 21.10.2018
15:00 Uhr
Marcel Knoch
Thorsten Böckle
Vasile Ravar
2:1

Verfolger-Treffen im Brenk-Stadion. Die SG tritt zuhause gegen die Germanen aus Neureut an; die Freude ist jedoch verhalten. Bisweilen konnte die Mauch-Meute fernab erfolgreicher agieren als am heimischen Eichwald. Doch dass kann man ändern und darum will der »Pelzmüller« dem »Spundenfresser« die Höhenluft präsentieren. Der Vierte empfängt den Fünften und gerade musste man sich in Neureut eine Ohrfeige des Vorletzten gefallen lassen (Knielingen). Weiterhin besitzen die Gäste die Option, den drittbesten Angriff (21 Treffer) in Stellung zu bringen der aus den letzten beiden Spielen in der Ferne 4 Punkte und 3:2 Treffer einspielte. Die Einheimischen sind trotz ihrer heimischen Influenza guter Dinge und könnten mit einem Sieg im Brenk-Stadion einen entscheidenden Schritt in Richtung Spitze unternehmen. Immerhin stehen neben 27 gelbe Karten (14.) die drittbeste Defensive (10 Gegentreffer) und 10 gute Punkte aus den letzten vier Begegnungen (9:2 Treffer) im Schaufenster.

VfB 05 Knielingen
(14.)

:

SSV 1847 Ettlingen
(16.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 11.Spieltag
Sonntag - 21.10.2018
15:00 Uhr
Fabian Knarr
Noah Gschwind
Felix Diehl
2:2

Der totale Krisengipfel am Frauenhäusleweg und beide Teams erhoffen den Turnaround. Sechs der bisherigen zehn Spielen gewannen die »Holzbiere« (6:2:2,28:18 Tore), doch noch nie war die »Kacke dermaßen am Dampfen« beim VfB 1904. Linderung in Sicht - hüben wie drüben, denn die »Holzbiere« konnten nach neun Spielen ohne Sieg (0:3:6,8:20 Tore) den Ausflug an den Schulberg positiv nutzen; der SSV besiegte nach 8 Versuchen (0:2:6.7:22 Tore) den FC West mit einem 2:1 und schaut ebenso hoffnungsvoll drein. Krampf statt Glanz beim letzten Eintreffen der Ettlinger, als der VfB in anderen Sphären hoch favorisiert ins Rennen ging - gerade einmal 6 Monate her. Es sah nach einer Punkteteilung aus … doch Kosic (86.) und Fritscher (88.) stellten spät den Sieg dar. Manchmal belohnt der Fußball-Gott diejenigen, die oben stehen. Dann sollte er sich am kommenden Wochenende raushalten, wenn die schwächste Heimmannschaft die schwächste Auswärtsmannschaft zum Stelldichein begrüßt.


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Hagen Essig vom FC 08 Neureut
Foto - pfoschdeschuss



Gregor Hellmann von der SG Stupferich
Foto - pfoschdeschuss


Kadir Islow vom FC 08 Neureut
Foto - pfoschdeschuss
 

Toni Katic vom Aufsteiger, Germania Neureut
Foto - pfoschdeschuss