16.Spieltag - Nachschau - Nachholspiele

SG Stupferich
(12.)
-
:
-
TV 1896 Spöck
(6.)
Spielausfall


16.Spieltag - Vorschau - Nachholspiele


FVgg 06 Weingarten
(4.)

:

ASV Hagsfeld
(13.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga - 16.Spieltag
Sonntag - 10.12.2017
14:00 Uhr
Raphael Kastner
Nico John
Benedikt Doll
1:0
3:2

Doppelt so viele Tore wie Gegentore schossen die »Klemmbeitel« in der aktuellen Saison (24:12 Tore) - das führte zu komfortablen 29 Punkten und einem 4.Tabellenplatz. Doch damit ist der Wunsch und das gesteckte Ziel nicht erreicht, denn mit der vorhandenen Qualität im Kader sollte es ein Ticket für die Landesliga werden. Acht Punkte sind’s zum Ersten und nur 6 »Duppen« fehlen zum Zweiten. Ein Sieg im kommenden Nachholspiel wäre daher von immenser Wichtigkeit und würde die Temperatur des FVgg-Motors mächtig erhöhen.  Erst 5 Gegentore bekamen die Arnold-Jungs im Lärchenweg; fünf der sieben Heimspiele konnten gewonnen werden.  Vier im Laufe der letzten Handvoll (5) ohne Niederlage (4:1:0,11:3 Tore). Hagsfeld, dass ist die Wundertüte der Liga. Einem 5:1 in Burbach ließ man eine Heimniederlage gegen Auerbach folgen. Abschließend ein 1:1 beim VfB Knielingen, der die Sehnsucht nach einem Sieg auf drei Spiele erhöht (0:2:1,4:6 Tore). In der Vergangenheit kam’s zu 16 Treffen in denen Weingarten 6; Hagsfeld 5 Triumphe einfuhren (6:5:5,23:24 Tore). Merz entschied das letzte Duell im Waldstadion mit einem Doppelpäckchen (2:0); Seidel war der Goldschütze im Hinspiel (1:0).

SG Stupferich
(12.)

:

TV 1896 Spöck
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga - 16.Spieltag
Sonntag - 03.12.2017
14:00 Uhr
Marvin Dill
Markus Augsburger
Mike Singer
1:2
0:0

Fast gleichwertig trat man im Hinspiel aufeinander. Fückel (35.) konnte fast im Gegenzug eine Bielmeier (33.)-Führung egalisieren. Nach einer Stunde war es Durand, der den kleinen Unterschied erläuterte (1:2). Zuhause sind die Blaugelben eine Macht; in der Ferne (9.) hielt sich der Jubel bisweilen in Grenzen. Zuletzt hagelte es drei Schlappen in Folge in der Fremde (2:9 Tore). Bei der SG ist Schadenbegrenzung angesagt, denn aus sicherer Quelle wissen wir, dass die SG mit diesem attraktiven Kader keinesfalls um die goldene Ananas spielen wollte. Das ist nun eingetreten und die Vonier-Mannschaft befindet sich mit sieben  Niederlagen und nur vier Siegen im Nirgendwo (12.). Zuhause waren’s zuletzt 7 Punkte aus den letzten drei Spielen (9:3 Tore), die Zuversicht ins Lager brachten. Gewinnen die »Pelzmüller« das kommende Spiel, dann winkt Platz 11 zum Überwintern. Keine Behausung die bei den Rotblauen auf Freude stößt. In der Rückrunde will man durchstarten - der Dreier am kommenden Sonntag wäre sicherlich kein Nachteil. 


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Andrej Hinsmann vom FV Malsch
Foto - pfoschdeschuss

Robert Oldenburger vom SSV Ettingen
Foto - pfoschdeschuss

Michawel Woznikowski vom FV 1910 Malsch
Foto - pfoschdeschuss



Szene aus dem Derby, Ettlingen gegen FV 1910 Malsch
Foto - pfoschdeschuss



Szene aus dem Derby, Ettlingen gegen FV 1910 Malsch
Foto - pfoschdeschuss