27.Spieltag - Vorschau

DJK Mühlburg
(9.)
2
:
0
TV 1896 Spöck
(3.) •

(20.)  Devrim Karakurt
(65.)  Sören Schulz
1
2
:
:
0
0



ASV Hagsfeld
(14.) •
0
:
2
Karlsruher FC West
(11.)


0
0
:
:
1
2
Jonas Tenter  (18.)
Jonas Tenter  (48.)


TSV Auerbach
(12.) •
3
:
2
FVgg 06 Weingarten
(6.)


(38.)  Pascal Pfeiffer

(55. Elfmeter)  Sebastian Reuss

(70.)  Sebastian Reuss
0
1
1
2
3
:
:
:
:
:
1
1
2
2
2
Bastian Reiners  (10.)

Julian Jaizay  (53.)


FC Busenbach
(8.)
1
:
1
FC 08 Neureut
(1.) •

(12.)  Alim Celik
1
1
:
:
0
1

Marcel Trebicki  (55.)


FC Germania Neureut
(2.)
3
:
0
SV 1962 Burbach
(15.)
Nichtantritt SV Burbach

SSV 1847 Ettlingen
(16.)
3
:
2
FV Sportfr.Forchheim
(7.)

(38.)  Liridon Abazi


(89. Elfmeter)  Erik Peterson
(90.+3 Eigentor)  Fritz Lindenberg
1
1
1
2
3
:
:
:
:
:
0
1
2
2
2

Marcel Worgt  (45. Elfmeter)
Simon Burkart  (63.)


FC Alem.05 Eggenstein
(4.)
1
:
1
SG Stupferich
(5.)


(81.)  Tom Kaufmann
0
1
:
:
1
1
Marco Schäfer  (72.)


FV 1910 Malsch
(13.)
0
:
0
VfB 05 Knielingen
(10.) •



27.Spieltag - Vorschau

DJK Mühlburg
(9.)

:

TV 1896 Spöck
(3.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 27.Spieltag
Samstag - 11.05.2019
16:00 Uhr
Gerhard Kimling
Adelbert Frank
Lothar Becker
1:0
2:2

Krise beim heimischen »Katholiken-Bund« nach der Fastenzeit. Was ist nur los mit dem Starensemble vom Bahnhof? Zwei Punkte aus den letzten sieben Spielen können keinen Sieg beinhalten (0:2:5,8:17 Treffer) und hier liegt der »Fiffi« begraben. Der Fair-Dritte und Heim-Zehnte als drittschlechteste Elf des zweiten Saisondurchgangs. Dem Gast aus Spöck fehlt ein Punkt zum Ersten und im Brunnenstückweg ist derzeit das Träumen erlaubt. Der »Esel« wird zum Rennpferd; der Fern-Dritte mit der zweitbesten Offensive (56 Treffer) kommt als Vierter der Rückrunde mit einem Sechserpack an Auswärtsspielen ohne eine Niederlage erlitten zu haben (4:2:0,17:5 Tore).  Das 1:0 der Mühlburger im Hinspiel (Araya) erfüllte nicht einmal das Soll an Überraschungen an jenem Spieltag. Man traute es dem starken DJK einfach zu. Nach diesem 13.Spieltag trennten beide Teams nur 7 Punkte. Die Spöcker sollten die DJK nicht unterschätzen. Die aktuellen Resultate spiegeln nicht die wahre Stärke der »Milchseihlen« wieder.

ASV Hagsfeld
(14.)

:

Karlsruher FC West
(11.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Dirk Schwanke
Leon Stier
Marius Stadler
0:4
2:1

Zwanzig Spiele konnten die beiden Teams bisher bestreiten. Das letzte gewannen die »Wessies« deutlich 4:0 in der Hertzstraße, als Maier mit drei Treffer den »Hasepelz« schier im Alleingang erlegte. Hewelt konnte zwischenzeitlich zum 2:0 vollenden. Der elfte FC-Sieg bei vier Erfolge der ASV-Riege. Fünfmal trennte man sich mit einem Punkt pro Partei (29:44 Treffer) … für das kommende Spiel zu wenig für die Heimmannschaft, die in der vergangenen Woche drei Gegentreffer bekamen, die den ganzen Saisonverlauf versauen könnten. Niederlage im Pokalendspiel und ein 0:1 in Spöck bringen die Gogol-Jungs mit der A-Klasse in Verbindung. Daheim ist der Heim-Neunte mit der drittschwächsten Defensive (44 Gegentreffer) seit vier Spielen unbesiegt (2:2:0,8:5 Tore). West könnte mit einem Sieg im kommenden Spiel die Ernte einfahren. Eine Niederlage und die Nölting-Jungs müssen bei sommerlichen Temperaturen nochmals zittern und da bringt auch eine warme Dusche nach der Einheit nichts. Neunundsechzig gelbe Karten und 9 Platzverweise für den Vorletzten im Fairness-Ranking sind des Fern-Siebten Leid.

TSV Auerbach
(12.)

:

FVgg 06 Weingarten
(6.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Philipp Dofek
Nico John
Fabian Kramer
2:1
1:1

Heiße Kiste in der Hinrunde, die am Ende Auerbach am Lärchenweg gewinnen konnte, trotz Unterzahl. Schiri Aktay musste einen »Kugelbax« frühzeitig den Weg in die Katakomben weisen. Pfeifers Doppelpack erwiderte Seidel mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich (2:1).  Auerbach muss aktuell noch bangen, denn fünf Punkte zum Drittletzten reichen womöglich nicht dafür, dass der »Kugelbax« ne ruhige Kugel schieben kann. Der Heim-Dreizehnte mit der drittschwächsten Defensive (44 Gegentreffer) braucht den Sieg um die Kuh fliegen zu lassen. Nun ist der Gegner seit geraumer Zeit in Form gekommen. Trainer Fritz brachte den Erfolg in den Lärchenweg. Apropos Lärchenweg - mit einem 5:1 gegen die DJK Mühlburg beendete die beste Auswärtsmannschaft eine marode Heimserie von sieben Spielen ohne Jubel (0:3:4,9:15 Tore). Sechs Punkte aus den letzten beiden Spielen (8:1 Tore) … Weingarten in trance … und nur 8 Punkte vom Zweiten entfernt.

FC Busenbach
(8.)

:

FC 08 Neureut
(1.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Lukas Schneider
Reinhard Strunz
-
3:3
1:1

Rechtzeitig zur Ankunft des Spitzenreiters haben die Busenbacher Ballast abgeworfen und mit einem 5:1 über Burbach ein Vakuum von fünf Spielen ohne Sieg beendet (0:2:3,5:9 Tore). Natürlich täuscht das nicht darüber hinweg, dass die Waldbronner Rückrunden-Dreizehnter sind. Aus den letzten drei Spielen holte der Heim-Siebte aus dem Tabellen-Zentrum 5 Punkte (1:2:0,10:6 Tore). Der Favorit aus Neureut will in die Landesliga und da müssen die Wimmer-Jungs Gas geben, denn die Konkurrenz ist groß. Nur vier Punkte trennt den FC vom Fünften aus Stupferich … Die beste Offensive (68 Treffer) ist in der Ferne viertbeste Equipe und ließ 7 Punkte und 11:4 Treffer aus den letzten drei Spielen sprechen. Vor acht Jahren standen sich beide Teams im Wettbewerb auf der Albhöhe gegenüber. Der damalige A-Ligist empfing den Kreisliga-Mammut im Kreispokal. Michael Geggus notierte fünf Treffer ungerecht verteilt (1:4). Ein 3:3 sprang im Hinspiel heraus … Zweimal Linder und Trebicki auf Nullachter-Seite; zweimal Öztürk und Lenhard auf Seiten der Busenbacher.

FC Germania Neureut
(2.)

:

SV 1962 Burbach
(15.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Simon Schmidt
-
Michael Deibel
2:2
4:0

Die Moral der Burbacher wurde auch den Germanen aus Neureut im Hinspiel dokumentiert. Trotzgleich Dedic bereits nach 3 Minuten die Burbacher Führung erzielte, drehten Nynkeu und Katic binnen 17 Minuten die Partie. Der ehemalige Herrenalber, Kolarsch, konnte nach 51 Minuten den Ausgleich markieren (2:2). Nach aktuellen Bekundungen ein Traumergebnis für die Burbacher im kommenden Spiel, die mit mehr als einem Bein in der A-Klasse spielen. Mit 22:71 Toren ist man hinten wie vorne Letzter. Die Erceg-Entourage wartet aktuell 11 Spiele auf einen Sieg (0:3:8,5:30 Tore). Die Abschiedstournee beginnt am Schulberg, wo die beste Heimmannschaft um den Aufstieg in die Landesliga kämpft. Germania Neureut, Rückrunden-Zweiter mit drittbestem Sturm (52 Treffer) gewann die letzten sieben Heimspiele ohne Spielraum zu lassen (15:5 Treffer). Kein Heimsieg im kommenden Spiel würde uns ähnlich wundern wie Fasching ohne Narren.

SSV 1847 Ettlingen
(16.)

:

FV Sportfr.Forchheim
(7.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Hakan Öztürk
Manos Domtchuin Kamdem
Noa Bandholz
0:3
1:3

Die Ettlinger werden sich in der kommenden Saison in der A-Klasse beweisen müssen. Der Letzte hat nur noch theoretische Chancen in der Kreisliga zu verbleiben. Vierzehn Spiele haben die Scherer-Buben keinen Sieg mehr eingespielt (0:5:9,9:32 Treffer) - eine Quote, die nichts anderes als einen Etagenwechsel mit sich bringen kann. Zweitschwächste Heimmannschaft, zweitschwächster Sturm (24 Tore), zweitschwächste Abwehr (61 Gegentreffer) und Letzter im Gesamten. Rotes Licht für den Gast aus Rheinstetten, die ebenfalls unzufrieden dreinschauen. Die Sportfreunde hätten sich gerne in vorderster Front aufgehalten. Aktuell bewegen sich die Friedberger-Jungs auf dem 7.Tabellenplatz und immer wenn man meint, der »Grießer« steht im Hafer, wurden wir eines Besseren belehrt. Zuletzt gab’s zwei Niederlagen am Stück (1:5 Tore). Konstanz konnte man irgendwie doch offenbaren … der Hinrunden-Achte wird als Rückrunden-Siebter geführt. Im Hinspiel standen drei Kisten zwischen den Teams, die der »Sportfreund« auferlegte (0:3). Gassanow, Schneider und Dusing trafen ins Herz des »Natzes«. Mit einem 3:2 im letzten Spiel am Baggerloch, können wir eine Lanze für den SSV brechen. Zwei Treffer von »Udo« (Lindenberg) änderten an dieser Tatsache nichts. Weber, Badawi und Rohsaint legten stets vor. 

FC Alem.05 Eggenstein
(4.)

:

SG Stupferich
(5.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Julian Rosenberger
Patrick Raßl
Jakob Lennen Linder
2:4
3:2

Beide Teams haben eine geschichtsträchtige Woche hinter sich. Stupferich konnte drei Treffer in vier Tagen markieren, von denen zwei auf das Konto von Robin Gräber gingen und holte sich zum einen den Pokalsieg; zum anderen einen 1:0-Sieg über den Absteiger, Ettlingen. Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen (2:1:0,7:4 Treffer), drei Punkte zum Zweiten und vier Punkte zum Ersten - die SG im Freudentaumel. Was wäre wenn … der Fern-Zweite den Hinrunden-Erfolg (3.) in der Rückrunde (9.) wiederholt hätte? Bei den Alemannen war der Eintrag weniger schön. Der Kreispokalsieger des Jahres 16 und 18 musste am letzten Wochenende seine wohl herbste Schlappe der Neuzeit erleben. Mit einem 1:6 ging man am Rhein (Knielingen) baden. Zuhause sammelten die »Krabben« 10 Punkte aus den letzten vier Spielen (3:1:0,5:1 Treffer) und derzeit stehen die Gelbschwarzen mit 48 Punkten ein Platz vor der SG und noch näher am Kuchen. Die letzten beiden Auftritte des SG-Akteurs bei der Alemannen trennten gerade einmal 16 Tage. Mit einem 4:2 konnten die Mauch-Männer im Rundenbetrieb gewinnen (Kwasny,Wagenführer-Gräber,Fückel 2,Eldracher) um zwei Wochen später am gleichen Ort aus dem Pokal zu fliegen (1:0,Gimmel). Und weil das 4:2 so viel Spaß bereitete, konstruierten die Blauroten in der Hinrunde dieser Saison erneut ein 4:2 (Schäfer 2,Weber,Thumulka-Prestel,Gimmel).

FV 1910 Malsch
(13.)

:

VfB 05 Knielingen
(10.)

Wettbewerb
Termin
Anstoßzeit
Schiedsrichter


Hinspiel
Tipp der Redaktion

:
:
:
:
:
:
:
:

Kreisliga Karlsruhe - 27.Spieltag
Sonntag - 12.05.2019
15:00 Uhr
Antonio Harant Cortes
Niklas Loesch
Kai Ziemer
0:0
1:3

Dass die Knielinger am letzten Wochenende den ersten Heim-Treffer nach 562 Minuten bekamen, konnten die »Holzbiere« verkraften, denn was der VfB aktuell ableistet, ist phänomenal. Mit einem 6:1 wurden die Alemannen aus Eggenstein gedemütigt. Die beste Rückrundenmannschaft ist seit fünf Spielen ohne Niederlage (3:2:0,13:5 Treffer) und obendrein noch die fairste Equipe mit immensem Spaß am Teilen (8 Unentschieden). Die Heimmannschaft vom Federbach konnte in den Spielen der Rückrunde den dritten Platz einspielen. Neun Punkte aus den zurückliegenden drei Heimspielen (8:3 Tore) konnten angelegt werden. Die Offensive (26 Treffer) sowohl als auch die Disziplin (79 gelbe Karten,zehn Platzverweise) lassen zu wünschen übrig - fünf Punkte Abstand zum Drittletzten lassen wiederum Wünsche offen. Torlos am Rhein beim Treffen am 4.November des vergangenen Jahres. Die letzte Rutsche am Federbach entschieden die »Störche« für sich. Die heutigen Kirchfelder, Rohde und Hodzic plus Özcihan auf FV-Seite. Bachmann und Bauer für den VfB (3:2).


Die Top-Ten-Torjäger



Die Top-Ten-Torhüter (Minuten in Serie ohne Tore)



















Aleix Navascues Benitez (VfB 05 Knielingen) vor dem Ettlinger Konterfei
Foto - pfoschdeschuss



Dominik Hötzel (VfB 05 Knielingen) in Erwartung eines Balles
Foto - pfoschdeschuss



Enzo Sanzone vom SV Burbach
Foto - pfoschdeschuss



Mika Auer vom SV Burbach
Foto - pfoschdeschuss